Durchgesickerte Medien-Drehbücher berichten von geplanten Blackouts in diesem Winter in Europa

Teile die Wahrheit!

naturalnews.com berichtet: Europa ist diesen Winter für Stromausfälle bestimmt, und große Mediennetzwerke bereiten bereits Notfallskripte vor, um die Bevölkerung in unsicheren Zeiten ruhig und unter Kontrolle zu halten.

Im Moment will die Regierung verhindern, dass die Europäer in Panik verfallen.

Ein Sprecher der BBC sagte: „Die Regierung ist zuversichtlich, dass [Stromausfälle] kein Szenario sind, mit dem wir diesen Winter konfrontiert werden.“

Die Minister sind an die Öffentlichkeit gegangen und haben Unternehmen und Hausbesitzern versichert, dass Stromausfälle unwahrscheinlich sind.

Das BBC Broadcasting House in London bereitet sich jedoch auf einen reduzierten BBC -Radiodienst vor und hat bereits ein Notsendezentrum an einem anonymen, ländlichen Ort ausgewiesen.

Im Falle eines Stromausfalls würde die BBC jede halbe Stunde auf Radio 2, Radio 4 FM und Langwellenfrequenzen aktuelle Nachrichten bereitstellen und Regierungsbeamten spezielle Sendezeit für Notfalldurchsagen zur Verfügung stellen.

Rolling Blackouts sind in diesem dunklen Winter in Europa geplant

Die BBC hat bereits Skripte für den Fall eines „großen Stromausfalls“ vorbereitet, bei dem Telefonnetze, Internet, Bankgeschäfte und Ampeln ausfallen.

Den Drehbüchern zufolge könnten England, Wales und Schottland die ersten sein, die Stromausfälle erleben, da Europa versucht, den Strom so zu rationieren und umzuverteilen, wie es für das „größere Wohl“ am besten ist.

native advertising

Der Guardian hat viele dieser „Notfall-Blackout“-Skripte erhalten, die einen Plan skizzieren, mit dem Unternehmen und Regierungsbeamte der Öffentlichkeit versichern, dass während eines größeren Stromausfalls alles in Ordnung sein wird.

Die Notfallskripte raten der Öffentlichkeit, Autoradios und batteriebetriebene Empfänger zu verwenden, um Notfallsendungen abzuhören.  (Kritischer Winter steht bevor: Landrat bereitet sich auf „Stromausfälle länger als 72 Stunden“ vor)

Ein Drehbuch warnt vor einem zweitägigen Stromausfall, der „extremen Druck“ auf Ersthelfer, Polizei und Krankenhäuser ausüben wird.

„Die Rettungskräfte stehen unter extremem Druck. Den Leuten wird geraten, sie nicht zu kontaktieren, es sei denn, es ist absolut notwendig.“

Die Drehbücher beziehen sich auf „Notfallkoordinierungszentren“, die in Wales eingerichtet werden. Die Drehbücher versuchen auch, die Öffentlichkeit mit Nachrichten zu beruhigen, in denen es heißt: „Beamte sagen, dass derzeit kein Risiko für die Lebensmittelversorgung und -verteilung besteht. Aber sie bitten die Menschen, auf gefährdete Nachbarn und Verwandte zu achten.“

Ein anderes Drehbuch erklärt, dass die Stromversorgung innerhalb von 36 bis 48 Stunden wiederhergestellt sein wird und dass „verschiedene Teile Großbritanniens bis dahin zeitweise versorgt werden“.

Die Skripte bieten auch spezielle Sendezeit für einen Minister des Kabinettsbüros, um eine Erklärung abzugeben.

Die europäischen Regierungen bereiten sich auf rollende Stromausfälle in den Abendstunden vor

Der Stromaufseher in Großbritannien, National Grid, warnt davor, dass die Stromversorgung gefährdet ist, insbesondere wenn Russland alle Gaslieferungen nach Europa stoppt.

 

Das National Grid warnte vor möglichen Stromausfällen, die in dreistündigen Abständen geplant und durchgeführt werden. Der Vorstandsvorsitzende von National Grid, John Pettigrew, sagte, dass die rollenden Stromausfälle höchstwahrscheinlich zwischen 16:00 und 19:00 Uhr ausgeführt werden , wenn der Wind nicht ausreicht, um die Turbinen anzutreiben.

Im Rahmen des zivilen Notfallplans kann die britische Regierung einen nationalen Notstand ausrufen und die Rundfunknetze verwenden, um Notfallmeldungen zu versenden.

Jeder Minister der britischen Regierung kann die Radiosendung bei Bedarf übernehmen. Gemäß dem zivilen Notfallplan „kann ein Minister der britischen Regierung, wenn es den Anschein hat, dass ein Notfall eingetreten ist, verlangen, dass die BBC eine Ankündigung oder ein anderes Programm ausstrahlt oder anderweitig verbreitet.“

Der Guardian hat keine offiziell geplanten Regierungsproklamationen aufgedeckt, und sie konnten nicht feststellen, ob die durchgesickerten Skripte von Regierungsbeamten stammten.

blackout-news.de berichtet:

  

Anzahl der Stromausfälle in Deutschland steigt

Die Bundesnetzagentur hat die Statistik zu den Stromausfällen in Deutschland im Jahr 2021 veröffentlicht (bundesnetzagentur: 12.10.22). Demnach wurden im Jahr 2021 von insgesamt 850 Netzbetreiber in Summe 166.615 Versorgungsunterbrechungen in der Nieder- und Mittelspannung gemeldet. Die Anzahl der Stromausfälle nahm gegenüber dem Vorjahr um etwa 4.400 Meldungen zu.

Die durchschnittliche Nichtverfügbarkeit von Elektrizität in Deutschland lag in Jahr 2021 bei 12,7 Minuten je Letztverbraucher und damit um 1,97 Minuten höher als im Vorjahr.

Präsident der Bundesnetzagentur bezeichnet Stromversorgung in Deutschland als zuverlässig

Der Präsident der Bundesnetzagentur, Klaus Müller, betonte in Anbetracht der Zahlen: „Die Zuverlässigkeit der Stromversorgung in Deutschland war im Jahr 2021 erneut sehr hoch. Ursache für den Anstieg der durchschnittlichen Versorgungsunterbrechung waren Störungen auf der Mittelspannung und in der Niederspannung“. Damit suggeriert Müller, wie schon oft, dass wir auch in Zukunft keine Versorgungsprobleme haben werden.

Stromausfälle im Ahrtal in Statistik nicht berücksichtigt

Doch wie immer, wenn es um Statistiken geht, lohnt es sich etwas genauer hinzuschauen, wie diese Zahlen zustande kommen. Die Betreiber von Energieversorgungsnetzen berichten der Bundesnetzagentur jährlich über alle in ihren Netzen aufgetretenen Versorgungsunterbrechungen, die länger als drei Minuten dauern.

Der jeweilige Bericht enthält Zeitpunkt, Dauer, Ausmaß und Ursache der Versorgungsunterbrechungen. Allerdings werden dabei nur Störungen erfasst, die aufgrund technischer Störungen und geplanter Abschaltungen aufgrund von Wartungs- und Reparaturarbeiten erfolgten.

So ging zwar ein Vorfall in einem Umspannwerk, der durch einen gasbefüllten metallbeschichteten Ballon ausgelöst wurde, in die Statistik ein, aber der Stromausfall im Ahrtal nicht.

 

Grundsätzlich betrachtet die Statistik keine Stromausfälle, die auf höhere Gewalt zurückzuführen sind. Beim Stromausfall im Ahrtal hatten viele Haushalte tagelang, wenn nicht gar wochenlang keinen Strom.

Dies wird aber in der Statistik gar nicht berücksichtigt. Genauso wenig werden Stromausfälle aufgrund von Sturmschäden und Schneebruch oder ähnliche berücksichtigt. Alleine die Ausfälle im Ahrtal hätten aber die Ausfallzeit deutlich nach oben angehoben.

Statistik erfasst keine Versorgungsprobleme in der Zukunft

Politiker nutzen die Statistik der Bundesnetzagentur auch immer wieder gerne, um auf die Zuverlässigkeit unserer Stromversorgung auch in der Zukunft zu verweisen.

Einen solchen Rückschluss gibt die Statistik allerdings gar nicht her, denn sie betrachtet ausschließlich Stromausfälle in der Vergangenheit. Grundsätzliche Betrachtungen zwischen zukünftigem Angebot und Nachfrage von Strom sind darin gar nicht enthalten.

Mit den Abschaltungen der letzten Kohle- und Atomkraftwerke wird aber das Stromangebot in Zukunft reduziert, während sich die Nachfrage aufgrund der Zunahme bei Elektroautos und Wärmepumpen erhöht.

Ein Problem, welches in die Statistik gar nicht einfließt. Deshalb sind solche Äußerungen auch nicht seriös.

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon  verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Adrenochrom und befreite Kinder aus den DUMBs“.

Am 18. März 2022 erschien „Die moderne Musik-Verschwörung: Popstars, Hits und Videoclips – für die perfekte Gehirnwäsche“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel „Stars Pro und Contra Impfung: „Die Ärzte“, „Die Toten Hosen“, Nena, Westernhagen, Eric Clapton, Neil Young und weitere“.

Am 26. August 2022 erschien „Der Hollywood-Code 2: Prophetische Werke, Alien-Agenda, Neue Weltordnung und Pädophilie – sie sagen es uns durch Filme“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel „Hollywood sagte die Pandemie “.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle fünf Bücher für Euro 150,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Quellen: PublicDomain/naturalnews.com/blackout-news.de am 22.10.2022

native advertising

About aikos2309

4 comments on “Durchgesickerte Medien-Drehbücher berichten von geplanten Blackouts in diesem Winter in Europa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert