Hollywood-Code: V wie Vendetta: Der inszenierte Revolutions-Terror hinter der Anonymous-Maske

Teile die Wahrheit!

„Menschen verleihen Symbolen Macht. Für sich betrachtet ist ein Symbol bedeutungslos. Aber wenn genügend Menschen dahinterstehen, kann die Sprengung eines Gebäudes die Welt verändern.“  V (V wie Vendetta)

Der Film basiert auf der berühmten Graphic Novelle des Ritualmagiers und Crowley-Experten Alan Moore. Moore ist zweifellos ein talentierter Künstler und Geschichtenerzähler, die Vorstellung, seine Geschichte sei auf die menschliche Befreiung ausgerichtet, wie massenweise unwissende Fans annehmen, ist lächerlich.

Fans und Rezensionen bieten eine breite Palette von Online-Spekulationen über ihre Bedeutung und Bildsprache, aber nur wenige werden in der Lage sein, sie zu dekodieren, ohne das rituelle Element zu verstehen – doch dazu später mehr.

V für Vendetta ist eine Manifestation von ausgeklügelter gesteuerter Dialektik und rituellem Psychodrama, die den rebellischen jungen Pop-Geist täuscht, zu glauben, dass er Teil der Anti-Establishment-Bewegung der „V-Maske“ ist, die als Anarchismus bekannt ist.

Wahrer Satanismus ist anarchisch und angesichts der lächerlichen, rückständigen „Zivilisation“, in der wir leben, sicherlich verständlich. Doch die Lösung für 300 Jahre „Revolutionen“ und Vollspektrum-Subversion kann in keiner Weise mehr dieselbe sein.

Versuchte politische Lösungen für die Übel der Menschheit sind verständlich, wenn man bedenkt, dass wir die Versuche der Vergangenheit, die in ei-nem kläglichen Scheitern endeten, überdrüssig sind – Kommunismus, Faschismus und jetzt Weltsozialismus/ Egalitarismus. Aber die andere Option – Anarchismus – ist nicht anders, da sie denselben Ausgangspunkt hat – universelle menschliche Gleichmacherei.

Ironischerweise neigen Anarchisten dazu, nach ein paar Jahren am elitärsten zu sein, da sie erkennen, dass ihre Zellen-genossen Tölpel von größeren Stiftungsinteressen sind.

Es gibt ein Faible für den Anarchismus, da er der ultimative Höhepunkt der Linken ist – sie erkennen am ehesten die leere Natur der Moderne. Anarchismus ist jedoch eine Weltanschauung des ultimativen Atonismus, in der das Individuum in einem bedeutungslosen Universum selbst auferlegter Bedeutung die Oberhand hat.

Diese atomisierte, Pseudo-Übermensch-Mentalität ist im Allgemeinen von kurzer Dauer, da die Gesamtheit der eigenen Erfahrung bald dazu beiträgt, diese jugendliche, mythologische Fantasieweltsicht zu zerstreuen. Anarchismus ist die Weltanschauung der Elite schlechthin, da sie die destruktivste ist.

native advertising

Anarchismus ist Chaosmagie, die darauf abzielt, die Kräfte der Zerstörung unter einem selbsttäuschenden Glauben freizusetzen, eine massenhafte „dunkle Nacht der Seele“ zu erschaffen, um den „Neuen Menschen“ zu kreieren. Es ist die letzte Manifestation des revolutionären Glaubens, der 1789 und 1776 begann.

Dies ist also die wahre freimaurerische Mystatogie von V wie Vendetta: V ist Satan, wie es sogar in der Graphic Novel heißt. V initiiert Evey als neue Eva in den Freiheitskult. V verwendet die gleichen Techniken der Gedankenkontrolle und Folter, die das System verwendet, um Eve zu „befreien“. Aus diesem Grund wird Evey „eingesperrt“ und lässt sich den Kopf rasieren, wie wir es bei vielen Hollywood- und Gehirnwäsche-Starlets gesehen haben. Der Freiheitskult ist jedoch ein strenger Meister, da die absolute Freiheit in Wirklichkeit die absolute Sklaverei der Leidenschaften ist.

Abb. 31: Natalie Portman oder Britney Spears? Siehe das Buch „Die moderne Musik-Verschwörung

Wie bei anderen Wachowski-Filmen wie Matrix oder Cloud Atlas wird die Botschaft vermittelt, dass alle Gesetze Sklaverei sind – auch das des Geschlechts. Männlich oder heterosexuell zu sein bedeutet, Sklave etablierter sozialer Konstrukte zu sein, nicht der Erfüllung natürlicher Ordnungen.

Dieser Transformationsprozess wird dadurch symbolisiert, dass Evey mit Schmetterlingen gezeigt wird, die ihrer Folter zur Gedankenkontrolle folgen – mehr zu MKULTRA und der Symbolik der Schmetterlinge lesen Sie im Buch „Die moderne Musik-Verschwörung“ von Nikolas Pravda.

Aus dieser Perspektive können wir auch Einblicke in das Thema der inszenierten Freisetzung eines Virus in Form einer Biowaffe gewinnen. Die Handlung dreht sich um ein pharmazeutisches Establishment und eine politische Elite, die einen Biowaffenangriff inszeniert haben, um politische Macht zu erlangen.

Dieser Aspekt des Films hat eine zeitgenössische esoterische Bedeutung angesichts der „epidemischen“ Propaganda des Establishments, die sich auf endlose Wiederholungen von Killer-Grippen bezieht (Ebola, Schweinegrippe, Corona), welche endlose Big-Pharma-Impfstoffe erfordern – mehr dazu später im Buch. (54)

Ironischerweise ist es auch möglich, dass Guy Fawkes selbst ein Agent des britischen Geheimdienstes war, der die berüchtigte, frühe „False Flag“ Aktion durchführte, um Katholiken als „Terroristen“ (55) zu bezeichnen.

Dann, als Satan, ist das nur eine List einer gelenkten Anti-Establishment-Rebellion, die dem Establishment wie Kitt in die Hände spielt. Die Anforderung der V-Maske, von den Rebellen von „Anonymous“, die Bevölkerung zu Terroranschlägen oder Hackerangriffen zu bewegen, befeuert nur die Pläne des Estab-lishments. (56)

Abb. 32: Die Produktionsbedingungen für das Symbol der globalen Revolution!

„Pravda TV“ berichtete am 19. November 2013:

„Die Anonymous-Maske zeigt das Gesicht von Guy Fawkes. Die einzige von Guy jemals eingeführte Revolution geht auf eine fürchterliche und korrupte Ursache zurück. Fawkes war ein Söldner, ein bezahlter Attentäter, der en masse Mordanschläge für gewissenlose, machthabende Männer ausführte.

Diese Männer an der Macht (Jesuiten) würden den Tod von vielen Menschen in Kauf nehmen, nur um die Dominanz des Vatikans (des Papstes) aufrechtzuerhalten.

England gedieh unter ihrem idealistischen und gelehrten König. Eine Gruppe von jesuitischen Edelmännern heuerte Guy Fawkes an, das Parlament in die Luft zu sprengen. Der Plan ging daneben und man erwischte die Verschwörer.

Guy Fawkes war also im Endeffekt nichts anderes als ein jesuitisch/katholischer Attentäter.

Wenn du der Meinung bist, dieses Gesicht als Symbol für „Revolution“ gegen die „NWO“, Bankerfamilien, globale Elite etc. benutzen zu wollen, ist es so, als würde ich mit einer Joseph Goebbels Maske auf einer Antifa Demo gegen Nazis protestieren…

Ergo: Hackfressenproduktion plus (+) Kinderarbeit mal (x) Ausbeutung der Dritten Welt minus (-) Skrupel geteilt durch (/) Menschenwürde gleich (=) globale Revolution. lächerlich @anonymous!

Wer jetzt noch nicht vom Glauben an eine anonyme Plastikmasken-Religion abgefallen ist, dem ist wirklich nicht zu helfen.“ (57)

V wie Vendetta hat einen Hauptpunkt – verwaltete, hegelsche dialektische künstliche Rebellion inmitten alchemistischer Transformationsbilder. Setzen Sie Ihre Maske auf und schnappen Sie sich Ihr Richard Dawkins-Buch und Ihre Comics, die Revolution wird im Fernsehen übertragen! V (ähnlich wie die PsyOp „Q“) ist das heiße Thema einer Einkaufszentrum-Rebellion.

Ist der Hollywood-Anarchismus realistischer? Ist Hollywoods Darstellung der Erschaffung des Revolutionärs „Anonymous“ ein echter Akt des Trotzes und der Rebellion? Oder füttert uns Hollywood mit einer weiteren vorgefertigten falschen Revolution, die nur die nächste Phase der „Revolutionen“ des Establishments einleitet und auf Social Engineering abzielt?

Pravda TV schrieb dazu am 10. Dezember 2015:

„Für viele gilt das Hacker-Kollektiv Anonymous als Hoffnung im Kampf gegen die Auswüchse der Globalisierung und des Turbo-Kapitalimus, doch spätestens seit es nach den jüngsten Terroranschlägen von Paris dem IS den Krieg erklärt hat, stellt sich die Frage nach der Glaubwürdigkeit der Gruppierung – gibt es doch mittlerweile etliche ernstzunehmende Anhaltspunkte dafür, dass es sich hierbei wieder einmal um eine False-Flag-Operation der Geheimdienste gehandelt hat.

Außerdem sollte es auch Anonymous nicht entgangen sein, dass der IS genauso wie bereits Al Kaida von der US-Regierung geschaffen wurde, um durch den nie enden wollenden, weil nie zu gewinnenden ‚War on Terror‘ einen Freibrief zu bekommen, jedes beliebige muslimische Land in Nahost anzugreifen und eigenmächtig ‚Regime Changes‘ herbeizuführen, um USA-freundliche Marionettenregierungen zu installieren.

Kann es also sein, dass Anonymous mittlerweile ganz andere Ziele verfolgt, als es zunächst den Anschein hatte? Schließlich wäre es nicht das erste Mal, dass eine Organisation, die bei vielen große Erwartungen geweckt hat, von innen heraus zersetzt wird und innerhalb weniger Jahre sang- und klanglos in der Bedeutungslosigkeit verschwindet – oder noch schlimmer: die Fronten gewechselt hat.

Für dieses Phänomen hat sich die noch sehr schmeichelhafte Formulierung ‚gelenkte Demokratie‘ etabliert, wobei diese Lenkung offenbar nur eine Richtung zu kennen scheint, um den Karren blindwütig gegen die Wand zu fahren. Treffender könnte man auch von einer „postdemokratischen Gesellschaft“ sprechen bzw. einer ‚Demokratur‘ – einer Demokratie also, die nur noch auf dem Papier existiert und in der das Volk in Wirklichkeit überhaupt nichts mehr zu melden hat, indem es alle vier Jahre seine Stimme in einer Urne „abgibt“, anstatt sie zu erheben. Und so leben viele weiter beständig in der Illusion, dass „alle Macht vom Volke ausgeht“, was sich immer mehr nur als schöne (Wahl-)Sonntagsrede entpuppt – und weiter nichts. …

Nachdem Anonymous in der Vergangenheit hauptsächlich dafür bekannt war, sich mit Gegnern wie Scientology, staatlichen Behörden, transnationalen Konzernen und Urheberrechtsgesellschaften anzulegen und früher selbst im Visier des FBI war, will ihm nun also eine Anonymous-Splittergruppe namens „Ghost Security Group“ geheimes Material des IS zur Verfügung stellen. Bestätigt wird diese Information von Michael S. Smith, einem Berater des US-Kongresses, der als Vermittler fungiert.

Mittlerweile soll sich auch diese Splittergruppe weiter aufgespalten haben, indem ein Teil der Gruppe die Daten und Informationen weiter verkauft, anstatt sie frei und öffentlich zugänglich zu machen, wie es dem üblichen Hacker-Ethos entsprechen würde.

Nach eigenen Angaben ist das gesamte Anonymous-Kollektiv beim Sammeln von Daten so erfolgreich, dass es bislang 101.000 Twitter-Accounts und 5.900 Propagandavideos enttarnt haben soll. Dazu erklärt Smith: ‚Anti-Terror-Experten in den USA und in Übersee haben die Daten der Hacker alle als sehr hilfreich empfunden. Sie helfen den Beamten tatsächlich sehr, terroristische Aktivitäten zu erkennen, zu überwachen und zu verhindern, sowohl online als auch offline.‘

Eine Gruppe, deren Tätigkeit in anderen Zusammenhängen noch als kriminell eingestuft wurde und noch 2012 zur Verhaftung einiger Aktivisten führte, soll nun also der „Staatssicherheit“ dienen – allein bei diesem Begriff müssten bei dem einen oder anderen bereits die Alarmlampen angehen.“ (58)

Ende des Auszugs aus dem Buch „Der Hollywood-Code 2: Prophetische Werke, Alien-Agenda, Neue Weltordnung und Pädophilie – sie sagen es uns durch Filme“ ab 26. August 2022 lieferbar.

Inhaltsverzeichnis

Vorwort

1 Die Illuminati und die Neue Weltordnung in Hollywood
1.1 Der Pate-Trilogie: Schattenregierungen – die globale Mafia
1.2 Goonies: Die okkulten Verweise und der Klassenkampf gegen die Elite
1.3 Lost Boys: Alles Vampire – von vermissten Kindern und Pädophilen-Ringen
1.4 X-Akte – Der Film: Die Pläne des Syndikats aka der Illuminati
1.5 V wie Vendetta: Der inszenierte Revolutions-Terror hinter der Anonymous-Maske
1.6 Tribute von Panem: Willkommen in der Neuen Weltordnung
1.7 Produzent von Tribute von Panem entlarvt alles über Hollywood-Pädophile und die globalen Netzwerke

2 Symbolismus und der verborgene Narrativ
2.1 Monty Python: Die Ritter der Kokosnuss und die esoterische Astralsymbolik
2.2 Time Bandits: Im Gefängnis-Labyrinth zwischen Gut und Böse
2.3 Der Exorzist: Per okkultem Wissen zur Dämonenaustreibung
2.4 Poltergeist: Die Altersfreigabe ist ein Verbrechen an den Kindern – frag Steven Spielberg, warum ein Kind starb
2.5 Ghostbusters: Geister aus der Flasche, bis die Hölle losbricht
2.6 Doctor Strange: Ein Skelett der Weltreligionen
2.7 Star Wars: Der Aufstieg der Skywalkers – Die okkulte Freimaurersymbolik mit sexuellen Anspielungen
2.8 Rogue One: Die Reise der Heldin in einem Anti-Familien-Film
2.9 Stranger Things: Gedankenkontrolle der Schattenregierung
2.10 Moonfall und das Geheimnis des Mondes
2.11 Don’t Look Up und wie wir das Ende der Welt erleben sollen

3 Die Alien-Agenda: Science-Fiction Darwinismus
3.1 H. G. Wells, Steven Spielberg und die Alien-Agenda
3.2 E.T. – Der Außerirdische oder der vertraute Geist
3.3 Die unheimliche Begegnung der dritten Art: Leitet die Schattenregierung den Alien-Mythos?
3.4 Die Alien-Trilogie: Der Kampf ums Überleben – im Namen der „Firma“
3.5 Star Trek: Die futuristische Konditionierung der Öffentlichkeit
3.6 Arrival: Die durch Sprache geteilte Menschheit liest Alien-Kaffeeflecken

4 Prophetisch enthüllende Filmwerke
4.1 Idiocracy und die Erben der Wohlstandsverblödeten
4.2 Geostorm: Wir können unser Wetter kontrollieren
4.3 Sie leben: Ist eine Dokumentation!
4.4 Squid Game: Die unheilbare Krankheit der Elite

5 Hollywood sagt die Pandemie voraus
5.1 Dead Zone: Der unsichtbare Tod
5.2 V wie Vendetta und die Simpsons: Das Corona-Virus-Endspiel
5.3 Wie die Serie Utopia das Jahr 2020 auf unheimliche Weise vorhersagte
5.4 Der Pandemie-Thriller Songbird ist reine vorhersagende Programmierung

Fazit

Wenn Sie unsere Arbeit unterstützen wollen, dann finden Sie hier unterschiedliche Projekte:

Wir haben es getan! Bilder aus „Der Hollywood-Code“ nun als NFTs bei OpenSea!

Neues Hollywood-Buch in Arbeit! Investieren Sie in unsere Buchprojekte – 15 Prozent Rendite für Sie!

Quellen: PublicDomain/PRAVDA TV am 11.10.2022

native advertising

About aikos2309

One thought on “Hollywood-Code: V wie Vendetta: Der inszenierte Revolutions-Terror hinter der Anonymous-Maske

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert