Schüler in Deutschland werden immer dümmer

Teile die Wahrheit!

Die Grundkompetenz der Schüler in Deutschland beim Lesen, Schreiben und Rechnen nimmt immer mehr ab. Fast ein Viertel (23,8 Prozent) erfüllen laut dem Münchner ifo Institut nicht einmal mehr die Mindeststandards.

Lesen, Schreiben, Rechnen – im Land der Dichter und Denker, welches Deutschland einst war, gehörten diese Dinge früher zum Basiswissen der Schüler. Diese Zeiten sind lange vorbei.

Die Schüler in Deutschland verdummen immer mehr. Statt Leistung zu fordern und zu fördern, werden die Klassenziele immer weiter reduziert, damit auch ja jeder Schüler mitkommen kann.

Das Problem dabei ist, dass dadurch der Forder-Faktor so dramatisch heruntergefahren wird, dass nun wirklich sogar die schlechtesten Schüler gute bis sehr gute Noten vorweisen können. Im internationalen Vergleich aber werden die Defizite schonungslos aufgedeckt.

Das Münchner ifo Institut hat, basierend auf den Schulleistungsstudien PISA und TIMSS einen solchen internationalen Vergleich gezogen und kommt zu dem erschütternden Resultat, dass fast jedem vierten Schüler in Deutschland (23,8 Prozent) die Grundkompetenzen in Lesen, Rechnen und Schreiben fehlen.

Schlimmer noch: Länder wie China (6,5 Prozent), Macao (6,9 Prozent), Singapur (8,1 Prozent) und Estland (10,1 Prozent) laufen Deutschland bildungstechnisch längst den Rang ab. Bei dieser Studie handelt es sich nicht um Kenntnisse von hochtechnisierten oder speziellen Produktionsabläufen.

Es geht um die Basiskenntnisse des Schulwissens. In diesen Studien sollten unter anderem einfache und eindeutige Rechenaufgaben gelöst werden.

Neu sind diese Erkenntnisse allerdings nicht. Das Absinken des Leistungsniveaus vor allem bei Grundschülern wird schon seit Jahren beobachtet, vor den Folgen auch entsprechend gewarnt. Aber die Kultusminister der Altparteien sowohl auf Bundes- wie auch auf Länderebene scheint das nicht zu interessieren.

native advertising

Das Ergebnis ist, dass Leute ohne abgeschlossene Schul- oder Berufsausbildung, ohne abgeschlossenes Studium oder ohne je wirklich gearbeitet zu haben, in den Parlamenten Einzug halten und dort dann ihre (Un-)Kenntnisse unters Volk streuen.

Deutschlands Niedergang wird nachhaltig sein, wenn es keinen Politikwechsel gibt

Nichts illustriert die Zukunftslosigkeit Deutschlands mehr als die miserable Bildungspolitik und zerfallende Infrastruktur. Deutschland zerbröckelt. Und es fehlt der Nachwuchs, um das Land aufzufangen.

Deutschland hat im Verlauf der letzten beiden Jahrzehnte viele Probleme angehäuft, die der Gesellschaft über den Kopf wachsen. Die Rentenpolitik ist ein Desaster. Die Infrastruktur zerfällt. Brücken, Straßen und öffentliche Gebäude sind baufällig. Digitalisierung ist in weiten Teilen der Bundesrepublik immer noch ein Fremdwort.

Besonders deutlich zeigt es sich in der Schul- und Bildungspolitik. Selbst die Mainstream-Medien können dem Problem nicht mehr ausweichen. Die Schulen sind baufällig, zerfallen, vermodern.

Kalter Wind dringt durch undichte Fenster. Die Schultoiletten sind so dreckig, dass die Kinder lieber in die Hose machen, als dorthin zu gehen. Die Lehrpläne sind am Leben vorbei gestaltet, entweder zu vollgepackt oder inhaltsleer.

Die Zahl der Kinder, die am Ende der Grundschule immer noch nicht Lesen, Schreiben oder Kopfrechnen können, steigt.

Es gibt zu wenige Lehrer. Und die, die noch dort sind, zerbrechen am System. Frust ist im Lehrerzimmer Alltag. Eltern sind verzweifelt. Jugendliche verlieren ihre Hoffnung. Bund und Länder können sich nicht auf eine rote Linie einigen.

Statt mit Informationen zu Wirtschaft und Technik werden die Kinder mit Gender-Ideologie gefüttert.

Die Schulen können nicht auf die Bedürfnisse der Kinder und Jugendlichen eingehen. Begabungen werden zu selten erkannt und gefördert. Schwächen werden nicht rechtzeitig angegangen. Die Lehrer müssen viele Tätigkeiten eines Sozialarbeiters übernehmen.

 

Wissensvermittlung kommt zu kurz. Die Pisa-Ergebnisse sind frustrierend. Deutschland wird international von immer mehr Ländern überholt.

Wie will Deutschland als Industrieland gegen die Konkurrenz aus Asien bestehen? In Südkorea, Japan, China, Taiwan und Singapur werden die Kinder und Jugendlichen auf Leistung gedrillt.

Sie sind ihren Altersgenossen in Deutschland in Mathematik, Technik und Naturwissenschaft weit überlegen. Zugegeben: Man man die asiatischen Schulsysteme als zu restriktiv ansehen und kritisieren.

Doch von dort kommen die Konkurrenten, mit denen sich unserer Kinder zukünftig messen lassen müssen, damit unser Land international den Wettbewerb bestehen kann.

Wer die Zukunft Deutschlands sehen will, muss daher nur in die Schulen schauen, auf die Leistungen dort, die demographische Zusammensetzung der Schüler, die Lernergebnisse, die Deutsch- und Mathe-Kenntnisse, die (fehlende) Disziplin. Deutschlands Zukunft sieht düster aus, wenn Bund und Länder hier keinen massiven Kurswechsel vornehmen.

  

Doch von der Ampel-Koalition kommen keine Signale, die Hoffnung schenken könnten.

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon  verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Adrenochrom und befreite Kinder aus den DUMBs“.

Am 18. März 2022 erschien „Die moderne Musik-Verschwörung: Popstars, Hits und Videoclips – für die perfekte Gehirnwäsche“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel „Stars Pro und Contra Impfung: „Die Ärzte“, „Die Toten Hosen“, Nena, Westernhagen, Eric Clapton, Neil Young und weitere“.

Am 26. August 2022 erschien „Der Hollywood-Code 2: Prophetische Werke, Alien-Agenda, Neue Weltordnung und Pädophilie – sie sagen es uns durch Filme“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel „Die Illuminati und die Neue Weltordnung in Hollywood“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle fünf Bücher für Euro 150,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Quellen: PublicDomain/freiewelt.net am 28.11.2022

native advertising

About aikos2309

One thought on “Schüler in Deutschland werden immer dümmer

  1. Zitat: „Bildungsforscher Knut Schwippert, Leiter der TIMSS-Studie Deutschland, verweist darauf, dass sich die Schülerschaft verändert hat. Im Vergleich zu 2007 gibt es mehr Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf, und auch der Anteil der Kinder mit Migrationshintergrund ist gewachsen. Würde man dieses Wachstum herausrechnen, wären die Leistungen konstant.“ -> deutsches-schulportal.de

    Gerade der „sonderpädagogischem Förderbedarf“ steigt stetig an, woran das wohl liegen mag, im besten Deutschland aller Zeiten ?! ;(

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert