Bomben-Zyklon: Die Kältewelle in den USA wurde nur dazu arrangiert, um endlich mit den Klima-Lockdowns beginnen zu können (Video)

Teile die Wahrheit!

Der Wintersturm Elliott hat Nordamerika während der Weihnachtszeit heimgesucht.

Und die Biden-Regierung antwortete darauf, indem sie sagte, dass der „Bombenzyklon“ Elliott die Diskussion über die Frage des von den Menschen verursachten Klimawandels beenden würde.

Aber tut er das wirklich?

Sind hier noch bösere Mächte am Werk?

Die Leitmedien wurden angewiesen, ihre Berichterstattung über das Weihnachtswetter mit Schlagzeilen aus Hollywood-Katastrophenfilmen sensationell zu verkaufen.

Aber die Medien hatten gar keinen Grund mehr, die Ereignisse zu übertreiben.

Denn die Temperaturen in einigen Regionen stürzten in nur wenigen Stunden um bis zu 75 Grad ab.

Da braucht man gar nichts mehr hinzuzufügen.

Der Sturm, der sich von den großen Seen in der Nähe von Kanada bis zum Rio Grande entlang der mexikanischen Grenze erstreckt, führte zu Todesopfern in Colorado, Kansas, Oklahoma, Nebraska, New York und anderen Bundesstaaten.

native advertising

Am Sonntag standen 60 % der US-Bevölkerung wegen des Bombenwirbelsturms immer noch unter einer Winterunwetterwarnung.

„Es ist wie ein Hurrikan der Kategorie 3 mit einer Menge Schnee“, sagte Chief Tim Carney vom Erie County Sheriff’s Office gegenüber The Buffalo News.

Klingt irgendetwas davon in irgendeiner Weise für irgendjemanden noch natürlich? (Der wahre Grund für Chemtrails und Geoengineering: Alle geben die Verschwörung zu aber niemand hört hin!(Video))

Nein.

Es ist ganz und gar nicht mehr natürlich.

Es ist vollkommen wider die Natur.

Oder von Anfang bis Ende konstruiert.

Es wird von den Medien zusätzlich noch sensationell präsentiert und dient damit lediglich den Agenden der globalen Elite.

Und für alle diejenigen, die sofort sagen:

„Das ist alles schon einmal passiert“, sei gesagt, dass Sie dann vielleicht einmal bedenken sollten, dass die globalen Klima-Geoengineering-Operationen, einschließlich der chemischen Cloud-Seeding-Operationen, seit über 70 Jahren eingesetzt und in dieser Zeit stetig ausgebaut wurden.

Und für diejenigen, die sagen:

„Das klingt wie eine verrückte Verschwörungstheorie“, was wäre, wenn ich Ihnen sagen würde, dass wir alle Beweise haben, die wir brauchen, um diese Behauptungen aufzustellen?

Die Pädagogin und Aktivistin Peggy Hall hat Dokumente der US-Regierung von vor über 50 Jahren ausgegraben, aus denen hervorgeht, dass die Regierung zugegeben hat, Wetterereignisse, einschließlich Hurrikane, zu ihrem eigenen Vorteil manipuliert zu haben.

Den Dokumenten zufolge arbeiteten das Department of the Navy und das Department of the Air Force zusammen mit General Electric zusammen, um Hurrikane zu manipulieren.

Und wenn sie das bereits vor über 50 Jahren hinter den Kulissen getan haben, dann können Sie sich in etwa vorstellen, was sie jetzt tun.

Diese sensationellen Informationen wurden von Hall in einem von General Electric veröffentlichten Artikel mit dem Titel History of Project Cirrus von 1947 bis 1952 ausgegraben.

Das war eine Studie darüber, wie Wolkenpartikel und Wolkenmodifikationen Hurrikane beeinflussen können.

Warum sollte die Regierung versuchen, das Wetter zu manipulieren?

Laut Hall besteht der Zweck der Manipulation von Wirbelstürmen und Waldbränden durch die Regierung darin, Angst und Unsicherheit zu verbreiten und bestimmten Regionen in der Welt Not zuzufügen, mit dem Ziel, die Kontrolle über die Menschen durch den Einsatz von FEMA- und Bundesmitteln zu erlangen.

Es stellt sich heraus, dass die Praxis, Wolken mit Silber und Bleijodid zu impfen, nichts Neues ist.

Das macht man im Obstanbau in Deutschland seit Jahrzehnten, wenn ein Hagelsturm droht.

Während des Vietnamkriegs führte das US-Militär Geo-Engineering-Wettermodifikationen durch, um die Versorgungsstraßen auf dem Ho-Chi-Minh-Pfad zu versumpfen, indem es Regen durch eine entsprechende Wolkenbildung verursachte.

Das chemische Programm zur Veränderung des Wetters wurde von Thailand aus über Kambodscha, Laos und Vietnam durchgeführt und angeblich vom damaligen Außenminister Henry Kissinger und der CIA gesponsert.

 

2017 holte der Mainstream dann endlich ein, was sogenannte „Verschwörungstheoretiker“ schon seit Jahrzehnten wussten.

Die Wettermanipulation sprang von der „Verschwörungstheorie“ in die Mainstream-Realität, als der Kongress seine erste Anhörung zum Thema „Geoengineering“ abhielt, wobei der Unterausschuss für Umwelt und der Unterausschuss für Energie des US-Repräsentantenhauses diskutierten, wie die Regierung das Wetter heimlich kontrolliert.

Und im November gab die Biden-Administration sogar öffentlich zu, dass sie gemeinsam mit Bill Gates an einem umstrittenen Solar-Geoengineering-Plan arbeitet.

Ein führender Klimatologe hat den Plan von Bill Gates kritisiert, Chemikalien über die Erdoberfläche zu sprühen, um „die Sonne zu dämpfen“ und „die globale Erwärmung zu beheben.“

Ein Mitglied des Harvard-Teams, das an Gates Projekt arbeitet, hat sogar zugegeben, dass der Plan „schrecklich dumm“ sei.

Eine der Direktorinnen des Harvard-Teams, Lizzie Burns, gibt zu:

„Unsere Idee ist erschreckend blöd.

Aber das gilt auch für den Klimawandel.“

Der führende Klimatologe Janos Pasztor, der die UN beraten hat und jetzt für die New Yorker Carnegie Climate Governance Initiative arbeitet, glaubt jedoch, dass „erschreckend“ noch eine Untertreibung ist.

Laut Pasztor riskiert der Plan, eine unglaubliche Verwüstung und Chaos auf dem ganzen Planeten auszulösen.

Denken Sie an Krieg, Pest und Hungersnot.

„Wenn Sie diese Technologie nutzen und es dann auch noch schlecht oder unkontrolliert tun, dann können verschiedene Arten von globalen Risiken geschaffen werden, die die globale Gesellschaft vor eine gleiche, wenn nicht sogar größere Herausforderungen stellen können als der Klimawandel.“

Klimaforscher befürchten auch, dass ein solches Tüfteln die Zirkulation von Meeresströmungen, die unser Wetter regulieren, unbeabsichtigt stören könnte.

Dies selbst könnte einen globalen Ausbruch extremer Klimaereignisse auslösen, die Ackerland verwüsten, ganze Arten auslöschen und Krankheitsepidemien fördern könnten.

All dies wirft die Frage auf, warum die Regierung das Wetter verändert?

Cloud Seeding zu nutzen, um sich einen Vorteil gegenüber einem ausländischen Feind zu verschaffen, ist die eine Sache, aber Hurrikane, Bombenwirbelstürme, extreme Temperaturen und Waldbrände in den USA zu modifizieren, ist eine ganz andere Sache.

Amerika wurde in den letzten Jahren von Unwettern heimgesucht und Waldbrände sind für die Menschen in bestimmten Teilen des Landes zu einer existenziellen Bedrohung geworden.

Jetzt, da wir wissen, dass die Regierung zugegeben hat, dass sie extremes Wetter und Waldbrände kontrolliert, verdienen wir es, genau zu wissen, was sie mit diesen Befugnissen machen.

Denn wenn man zwischen den Zeilen liest, klingt es so, als würde die Biden-Administration extreme Wetterereignisse nutzen, um Argumente für die Bestrafung von Lösungen zum Klimawandel zu liefern, darunter Kohlenstoffsteuern, rollierende Klimasperren und einen „Grünen Sabbat“.

Natürlich sind die vorgeschlagenen „Lösungen“ für die „Klimakrise“ nichts weniger als Werkzeuge, um die totale Kontrolle über die Menschheit zu erlangen.

In einem kürzlich ausgegrabenen Video gibt Bill Gates vor seinem inneren Kreis zu, dass „saubere Energie“ ein Betrug ist und die Klimakrise nicht behebt.

Die letzten zwei Jahre waren nur eine Checkliste für die schlimmsten Impulse autoritärer, linksextremer Regierungen und die Öffentlichkeit wird trotzdem immer gleichgültiger.

COVID ermöglichte es, vermeintlich vorübergehende Notfall-Maßnahmen auf drei Jahre zu verlängern.

Laut Kennern dieser Materie war COVID nur eine kleine Übung zum Aufwärmen und erst eine weitere neue Krise wird das eigentliche Hauptereignis sein.

Alle Zeichen deuten darauf hin, dass der Klimawandel diese ausgewiesene monumentale Krise ist.

Es ist nun Ihre Angelegenheit, ob Sie relativ unvorbereitet in diesen Wirbelsturm eintauchen.

Video:

Quellen: PublicDomain/arrangement-group.de am 31.12.2022

native advertising

About aikos2309

6 comments on “Bomben-Zyklon: Die Kältewelle in den USA wurde nur dazu arrangiert, um endlich mit den Klima-Lockdowns beginnen zu können (Video)

  1. Wer Wetterwaffen einsetzt, ist ein Demokrat.

    Denn, wenn man sich ein wenig mit der Kriminellen Energie der Personen auseinandersetzt, wird es sehen.

    So erzählen des Märchenonkels von wetter.net und zeigen uns dann gleich die Satellitenbilder mit für die Manipulation.

    Wer aus Gewohnheit Verbrechen begeht, ist auch nur ein gewöhnlicher Verbrecher.

    Zum Glück gibt es 830 BGB, was unendlich wirkt. Gehilfen sind Tätern gleichgestellt.

    Sollte es um Reputation gehen werden sie weinen oder der Masse mit Kretschmers Antwort kommen, wir sind doch alle ein Volk, wir müssen den anderen verzeihen und vergeben lernen.

    Besser knn man Hohn und Spott nicht aufzeigen. oder sind sie alle Opfer des Systems?

  2. Ich habe nicht den Eindruck, dass die satanische Elite ursächlich hinter dem Problem eines plötzlichen extremen Kälteeinbruchs steckt, denn ihre wahre Macht wird praktisch immer überschätzt von ihren Gegnern.

    Die eigentliche Ursache für den ‚Bomben-Zyklon‘ ist das beginnende Alignment der großen Gasplaneten und der daraus resultierende magnetische Torsions-Effekt auf die Erde und die anderen inneren Planeten unseres Sonnensystems.

    Man müsste mal einen genauen Blick auf die anderen inneren Planeten (Merkur, Venus, Mars) werfen, ob es dort auch zu extremen Wettererscheinungen oder geophysikalischen Veränderungen kommt.

    Wir stehen erst am Beginn der seit langer Zeit erwarteten 2024er-Apokalypse. Uns erwarten aufgrund des magnetischen Torsionsfelds zwischen Sonne und großen Gasplaneten globale Schlammfluten, Schlammvulkane, Erdbeben, Vulkanische Winter, riesige Erdfälle, globale Bodenverflüssigung, Klimaextreme und vieles mehr!

    1. Bernd

      Da Macht es ja Sinn, das wegen Tante Corinna zig oder alle grossen weltraumteleskope abgeschaltet wurden.

      Ein Schelm wer pOeses dabei denkt.

      Warum eigentlich nur weltraumteleskope und wurden die nur wieder in Betrieb genommen?

      Ich denke mal nicht.

      1. Soll die Herde keine allzu Panik bekommen oder nur nicht wissen warum sich gewisse Dinge ereignen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert