Ukraine: Rebellen in der Defensive – UN-Sicherheitsrat fordert Ermittlung zu Tod von Journalisten in Ost-Ukraine

Anzeige

Schicksalsdatum 26 : So will Schäuble Ihr Gold beschlagnahmen

WARNUNG: Die EU-Regierung hat klammheimlich eine neues „Gold-Gesetz“ verabschiedet... Als Besitzer von Gold, Silber und Platin stehen Sie ab dem 26. auf einer Stufe mit Terroristen und dem organisierten Verbrechen. Bitte nehmen Sie diese WARNUNG ernst!

Klicken Sie jetzt einfach HIER und erfahren Sie, wie es wirklich um Ihr Gold steht!

bild

Ukrainische Truppen greifen im Donbass an. Raketenbeschuß auf Wohnviertel angekündigt. Tausende Bewohner auf der Flucht.

In der Ostukraine sind die Aufständischen erkennbar in der Defensive. Nachdem die Kiewer Seite schon vor Tagen mitgeteilt hatte, daß sie einen Großteil des Grenzstreifens zwischen den Bezirken Donezk bzw. Lugansk und Rußland zurückerobert habe, bestätigte am Dienstag ein Sprecher der »Volksrepublik Donezk« den wesentlichen Inhalt dieser Darstellung. Die Streitkräfte der Aufständischen seien bemüht, wenigstens einige Übergänge freizuhalten. Kiew wirft Moskau vor, über diese Übergänge Mate­rial und Kämpfer in die Aufstandsregion einzuschleusen.

In den Städten des Donbass mehren sich unterdessen die Zerstörungen an der zivilen Infrastruktur. Immer wieder werden Wohnviertel beschossen. Die Wasserversorgung von Donezk, Kramatorsk und einigen kleineren Orten ist durch Luft- und Artillerieangriffe unterbrochen. In Donezk gibt es nach russischen Agenturberichten nur noch stunden-weise Strom. Die Rebellen posteten Bilder von Volltreffern auf Sanitätsstationen und Kirchen.

Angesichts der nicht mehr zu übersehenden Zerstörungen hat die Kiewer Propaganda ihre Stoßrichtung geändert. Sie macht jetzt die Aufständischen für solche Vorfälle verantwortlich. Dabei geraten gelegentlich die Versionen durcheinander. So behaupteten die Kiewer Behörden letzte Woche, der Raketenbeschuß eines Gemüsegroßhandels, bei dem ein Mensch ums Leben kam, sei von Aufständischen verübt worden. Erst hieß es, die Rebellen hätten das Ziel verwechselt, dann kam der Vorwurf, sie hätten bei dem Beschuß Uniformen der ukrainischen Nationalgarde getragen. Unklar blieb, warum die Täter nicht wirklich Nationalgardisten gewesen sein könnten.

Am Dienstag vormittag kündigte der Sprecher des Sicherheitsrats an, die Aufständischen wollten die Stadt Lugansk aus Raketenwerfern beschießen, um zu provozieren. Wenig später begann dann tatsächlich ein Angriff auf die Vororte der Stadt, bei dem ein russischer Fernsehreporter getötet wurde. Am Nachmittag kam es an einer Pipeline, die Gas aus Rußland durch die Ukraine transportiert, zu einer schweren Explosion. Kiews Innenminister Arsen Awakow erklärte, es gebe Hinweise auf einen terroristischen Anschlag.

Glimpflich endete derweil die mehrtägige Gefangenschaft eines anderen russischen Fernsehteams in der Ukraine. Der Reporter und sein Kameramann waren an einer Straßensperre von Kämpfern des »Rechten Sektors« festgenommen und mehrere Tage lang unter Mißhandlungen verhört und mit Erschießung bedroht worden. Für die Freilassung der Journalisten verlangten die Faschisten offenbar ein Lösegeld von 200000 Dollar. Am Montag erreichten die Journalisten Moskau; ob die Summe gezahlt wurde, ist nicht bekannt.

Die fortdauernden Kämpfe haben unterdessen viele Bewohner des Donbass zur Flucht aus ihren Wohnorten veranlaßt. Von Kiewer Seite wurde die Zahl derer, die vor dem »Terror der Separatisten« in andere Teilen des Donbass geflohen seien, auf 13000 beziffert. Etwa ebenso viele Menschen haben nach russischen Angaben jenseits der Grenze Zuflucht gesucht. Vor allem in den grenznahen Gebieten seien inzwischen zahlreiche Ferienlager, Sanatorien und Internate mit Flüchtlingen belegt, überwiegend Frauen und Kinder. Unter den Flüchtlingen sind aber auch Männer, die russischen Journalisten erklärten, sie hätten keine Lust, sich für eine der beiden Seiten erschießen zu lassen.

bild2

UN-Sicherheitsrat fordert Ermittlung zu Tod von Journalisten in Ost-Ukraine

Der UN-Sicherheitsrat hat am Dienstag eine Erklärung angenommen, die einen Aufruf beinhaltet, Ermittlungen zum Tod der Journalisten in der Ukraine zu führen.

Den Wortlaut der Erklärung hat der derzeitige Vorsitzende des UN-Sicherheitsrats, der russische UN-Botschafter Witali Tschurkin, verlesen.

„Die Mitglieder des Sicherheitsrats rufen zu einer gründlichen Untersuchung aller Zwischenfälle unter Anwendung von Gewalt, darunter gegen Journalisten, auf“, heißt es in der Erklärung.

Gemäß der Erklärung haben die Mitglieder des UN-Sicherheitsrats ihre Besorgnis über zahlreiche Festnahmen und Überfälle auf Journalisten geäußert, die über die Ukraine-Krise berichten.

Der UN-Sicherheitsrat drückte sein tief empfundenes Beileid den Familien aller Journalisten aus, die bei Berichten über die Krise in der Ukraine getötet worden waren. Darunter zwei russische Journalisten, die am 17. Juni ums Leben gekommen waren, und ein italienischer Journalist, der am 25. Mai zusammen mit seinem russischen Dolmetscher umgekommen war.

Der Korrespondent des Nachrichtenprogramms „Westi“ Igor Korneljuk (Foto) erlag am Dienstag seinen Verletzungen, die er bei einem Granatwerferbeschuss bei Lugansk im Osten der Ukraine erlitten hatte. Auch sein Kollege Videoingenieur Anton Woloschin kam ums Leben.

Video:

Quellen: jungewelt.de/Ria Novosti vom 18.06.2014

Weitere Artikel:

Gas-Pipeline in der Ukraine explodiert (Video)

Ukraine: Panzerkrieg am D-Day (Videos)

Ukraine: Massenmord im Donbass – Westen leugnet humanitäre Probleme – Slowakei und Tschechien stationieren keine NATO-Truppen (Videos)

Ukraine: Bomben auf Lugansk – Medienpropaganda: Beihilfe zum Massaker (Videos)

Gab es Drahtzieher der Tragödie von Odessa? Frau Bundeskanzlerin, es ist eine Schande! (Videos)

Die Ukraine – in Schokolade oder bittere Pille? (Videos)

US-Militärhilfe für Ukraine verdoppelt – US-Botschafter in Kiew

Der Presse-GAU von Odessa: Wichtige Medien verlieren ihr Rating+

Russland: Fünf Jahre Gefängnis für Rehabilitierung des Nazismus – Wiederbelebung des Faschismus und der Bumerang-Effekt

Medien: Transatlantisches Horrorblatt auf Bauernfang in Deutschland

Das Weiße Haus und die Nazis: Von Hitler-Deutschland bis zum heutigen Kiew – die verstörenden Partnerschaften zwischen USA und Nazis (Videos)

Ukraine bankrott: IWF übernimmt beim Nachbarn Rußlands das Kommando

Die neuen Gebieter der Ukraine

Deutsche nicht so blöd wie Medienkartell meint

“Kunst des Krieges”: Der neue Gladio in der Ukraine

Note der Sowjetregierung an die drei Westmächte zur Frage eines Friedensvertrages mit Deutschland (Videos)

Ukraine: Merkel prostituiert sich für Washington

Ukraine im Griff des Imperialismus (Videos)

Lage in der Ukraine – Kann Washington zu gleicher Zeit drei Regierungen stürzen? (Nachtrag & Videos)

ZDF-Staatsfernsehen: Antirussische-Propaganda für Kinder in Deutschland (Video)

Historisch: Europas Landkarte im Zeitraffer (Video)

BRD – So versaut man sich Beziehungen

Unruhen in der Ukraine: Bezahlte Demonstranten und Krawallmacher (Nachtrag & Videos)

Ungarische Parlamentarier werfen EU-Fahnen aus dem Fenster (Video)

Volksentscheid: EU-Funktionäre prügeln auf die Schweiz ein

Nulands abgehörtes “Fuck the EU” Telefonat belegt hohen Grad der Einmischung der USA in der Ukraine (Video)

Deutschland: Für Lärm bei Kundgebung droht Gefängnisstrafe

Saudi-Arabien: Ein Kriegs-Königshaus

Ukraine: Deutsches Medien-Kabarett aus Kiew

ARD: Krasse Manipulation zum Thema Einwanderung

Ukraine: Vitali Klitschko ist ein Agent von Angela Merkel und der EU

US-Denkfabrik: »Außergewöhnliche Krise« notwendig, um »Neue Weltordnung« aufrechtzuerhalten (Video)

Ukraine: Merkels Mob in Kiew – Lügen-Propaganda deutscher Medien

Russland fordert UN angeblich auf, Saudi-Arabien auf Terrorliste zu setzen

Weltregierung: Blaupause der Neuen Weltordnung (Videos)

Bombenanschläge in Wolgograd erfolgten nach saudischer Drohung mit Terroranschlägen in Russland (Videos)

Russland stationiert angeblich Raketen an polnischer Grenze – Thema Raketenabwehrschirm bleibt ohne Nachwort

Die Neue Weltordnung darf nicht stattfinden! (Video)

Russische Massenmedien über deutsche TV-Propaganda (Video)

EU-Beitritt oder Embargo: Barroso droht der Schweiz

Jeder vierte EU-Bürger ist von Armut bedroht (Video)

Schweiz probt Angriffskrieg durch Frankreich wegen Eurokrise

Die USA haben Europas Seuche – Transatlantischer Arbeitslosen-Blues

Humanitäre Krise: 43 Millionen Europäer haben nicht genug zu essen

Deutschland: Über 15 Millionen Arbeitslose! 

Der langsame Tod der Demokratie in Europa

Deutschland stirbt – für den Endsieg des Kapitalismus

Russischer Abgeordneter: Deutschland ist eine ganz gewöhnliche US-Kolonie (Videos)

Angriff auf US-Dollar: BRICS-Staaten gründen eigenen Währungsfonds

Von der ersten Zentralbank, zum amerikanischen Bürgerkrieg, den R(T)othschilds bis zur Federal Reserve

Russland und Japan wollen Friedensvertrag – die BRD nicht (Videos)

BRD: Polizeistaat und Militärdiktatur als Vorstufe der Neuen Welt Ordnung (Videos)

Immanuel Kant: Was ist Aufklärung? (Video)

Teile & Herrsche: Gesteuerte NPD vom britischen Geheimdienst gegründet (Video)

Massen-Hypnose durch Kino und Fernsehen (Video)

Gesteuerter Protest: FEMEN – Eine wahrhaftig skandalöse Enthüllung

USA: Tea-Party Bewegung als Erfindung der Tabak-Industrie

Organisierte Kriminalität im Gesundheitswesen – wie Patienten und Verbraucher betrogen werden

Meinungsmache: Rothschild Presse in Deutschland seit 1849 (Videos)

„Neusprech“ 2013 (Videos)

Die geklonte Gesellschaft (Video)

Staatenlos & Neue Welt Ordnung oder Heimat & Weltfrieden (Kurzfilm)

Plan der Elite Teil 3 (Video)

Deutschland: Der geheime Plan (Videos)

 

About aikos2309