Auf der Suche nach dem Frieden: Konflikte nehmen weltweit wieder zu – EU in Kriegsvorbereitung (Video)

Das Institut für Wirtschaft und Frieden erklärt, die Friedenslage auf der Welt habe sich abermals verschlechtert. Die friedlichsten Länder seien: Island, Neuseeland, Portugal, Österreich und Dänemark. Waffenexporteur Deutschland schafft lediglich Platz 17.

Die mittlerweile 12. Studie zum Globalen Friedensindex des Instituts für Wirtschaft und Frieden (IEP) kommt zu dem Schluss, dass sich die weltweite Situation hinsichtlich dauerhafter Friedensindikatoren zum vierten Mal in Folge verschlechtert hat.

Das friedlichsten Länder von 163 untersuchten seien der Studie zufolge: Island, Neuseeland, Portugal, Österreich und Dänemark. Schlusslichter sind Syrien, Afghanistan, der Südsudan, der Irak und Somalia. Deutschland steht unter 163 Ländern unverändert auf Platz 17. Demnach machten 92 Länder Rückschritte, in 71 Ländern verbesserte sich die Lage.

Bei der Bewertung wurden drei Bereiche untersucht: “Andauernde Konflikte”, “Sicherheit und Schutz” und “Militarisierung”. Trotz einer leichten Verbesserung liegen die Länder im Nahen Osten immer noch hinten. Den größten Rückgang bezüglich friedlicher Verhältnisse verzeichnet Südamerika.

Spanien verliert an Boden, Osteuropa trotz Ukrainekonflikts verbessert

Europa ist nach wie vor die friedlichste Region der Welt. Doch auch hier verschlechterte sich die Situation im Vergleich zum Vorjahr. Deutschland gehört zusammen mit den USA, China, Frankreich und Russland zu den größten Waffenexporteuren (Der Westen will den Weltkrieg: Wo bleibt das Schamgefühl? (Video)).

Gemeinsam sind diese Länder weltweit für 75 Prozent aller Waffenausfuhren verantwortlich. Spanien rutschte auf den 30. Platz. Grund sind die Spannungen im Land und der Terroranschlag von Barcelona. Die osteuropäischen Länder verbesserten ihre Positionen.

Der Globale Friedensindex wird in diesem Jahr zum zwölften Mal veröffentlicht. Das IEP gibt auch jedes Jahr den Globalen Terrorismusindex heraus.

Das Institut beschreibt seine Definition von Frieden wie folgt:

Frieden ist viel mehr als die Abwesenheit von Gewalt. Positiver Frieden beschreibt die Einstellung, Strukturen und Institutionen, die friedliche Gesellschaften untermauern, aufrechtzuerhalten. 

EU in Kriegsvorbereitung: 6,5 Milliarden Euro für panzertaugliche Straßen in Osteuropa

Die EU-Kommission möchte in den Jahren 2021 bis 2027 über sechs Milliarden Euro für panzertaugliche Straßen und Brücken in der EU ausgeben. Gleichzeitig sollen die EU-Fonds zur tendenziellen Angleichung der EU-Lebensverhältnisse um zehn Prozent gekürzt werden.

Dies geschieht im Rahmen der neu eingerichtete Rubrik “Sicherheit und Verteidigung”. 13 Milliarden sind zudem für einen neu einzurichtenden “Verteidigungsfonds” vorgesehen, der über die Haushalte der EU-Mitgliedsstaaten auf bis zu 55 Milliarden Euro angehoben werden kann.

Hintergrund dieser Maßnahme ist – ungeachtet Brüssels jüngster Schalmeientöne gen Moskau in Anbetracht aktueller Kontroversen mit den USA – die unverhohlen geforderte Aufrüstung gegen Russland.

Ein weiterer europäischer Ostfeldzug würde zurzeit an mangelhaften Straßen scheitern

EU und NATO befürchten nach eigener Darstellung, dass im Falle einer Konfrontation mit Russland Truppentransporte aus Mittel- und Westeuropa in die baltischen Staaten zu viel Zeit in Anspruch nehmen. Besonders schwere und überdimensionierte Militärfahrzeuge wie Panzer- und Artillerieeinheiten stoßen derzeit noch auf zahlreiche logistische Probleme bei der Nutzung von osteuropäischen Straßen, die gen Osten führen.

Auch das derzeit stattfindende NATO-Manöver “Saber Strike” (Säbelhieb), in welchem die Abwehr einer “russischen Bedrohung” für das Baltikum trainiert wird, zeigt die infrastrukturellen Herausforderungen für US- und EU-Militärs auf (Russland Feldzug: Nato-Übung „Atlantic Resolve“ ähnelt Unternehmen Barbarossa (Video)).

Am aktuellen Manöver nehmen 18.000 Soldaten aus 19 Mitgliedsstaaten teil, rund 1.500 schwere Fahrzeuge und 45 US-Panzer werden als Teil der Übung in die Manöverregion verlegt. Ein komplettes motorisiertes “Kavallerieregiment” der US-Armee ist seit Ende Mai von seinem Standort in Bayern aus in Richtung Baltikum unterwegs.

Reaktionszeit von 30 Tagen angestrebt

Schnellere Truppen- und Materialtransporte auf dem europäischen Kontinent sind folglich auch der NATO ein Hauptanliegen. Hierzu wird ein neues Unterstützung- und Nachschubkommando im baden-württembergischen Ulm aufgebaut. Insgesamt will die Militärallianz ihre “Verteidigungsbereitschaft” bis 2020 deutlich erhöhen.

NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg zufolge sollen hierzu 90 Verbände von Heer, Luftwaffe und Marine so trainiert und ausgerüstet werden, dass sie im Fall einer Krisensituation innerhalb von “30 Tagen oder weniger” in den Einsatz geschickt werden können.

Video:

 

Literatur:

Finanzimperialismus: Die USA und ihre Strategie des globalen Kapitalismus

Das Werden des Imperium Americanum und seine zwei hundertjährigen Kriege

Illuminati – Der Kult, der die Welt gekapert hat

Fassadendemokratie und Tiefer Staat: Auf dem Weg in ein autoritäres Zeitalter

Videos:

Quellen: PublicDomain/deutsch.rt.com am 08.05.2018

Weitere Artikel:

Russlands Botschafter: Lage schlimmer als im Kalten Krieg

USA`s Fünfte Kolonne will Russland zerstören

Russland Feldzug: Nato-Übung „Atlantic Resolve“ ähnelt Unternehmen Barbarossa (Video)

“Fokus liegt auf Russland” – US-Marine reaktiviert ihre Zweite Flotte wegen “Bedrohung aus Moskau” (Videos)

Der Westen will den Weltkrieg: Wo bleibt das Schamgefühl? (Video)

Die NATO bereitet ganz Europa auf einen Krieg mit Russland vor

Meinst Du, die Russen wollen Krieg?: Russland, der Westen und der zweite Kalte Krieg (Video)

False-Flag Operation: Skripal wurde von britischen Geheimdiensten vergiftet um Russland zu belasten

Russlands Klartext über Fall Skripal: Der globale Erpresser ist die USA (Video)

Wir sind nur eine False Flag vom 3. Weltkrieg entfernt (Videos)

Krieg mit Russland am Horizont

Russland warnt vor Atomkrieg in Europa – USA provozieren gezielt (Video)

Putin: “Das politische System der USA frisst sich selbst auf” und erklärt Vorbereitungen für einen Atomkrieg

Putin: „Dies ist eine Wendezeit für die ganze Welt“ – USA haben Angst vor ihrem eigenen Spiegelbild

Die USA führen einen globalen Kriegsplan durch

Der Kampf um die multipolare Weltordnung – „Vokabular wie vor dem 1. Weltkrieg“

Es droht ein Weltkrieg zur Sicherung der westlichen Hegemonie

Neocons sabotieren Trumps Außenpolitik: Die Kriegspartei muß gestoppt werden!

Vereitelte False Flag-Aktion auf Hawaii? Sind wir knapp am 3. Weltkrieg vorbeigeschrammt?

Erstschlag der USA und NATO gegen Russland: Warum wollt ihr nicht sehen, dass am Horizont ein Krieg heraufzieht?

About aikos2309

One thought on “Auf der Suche nach dem Frieden: Konflikte nehmen weltweit wieder zu – EU in Kriegsvorbereitung (Video)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.