Rothschilds ermordeten mindestens sieben US-Präsidenten

Teile die Wahrheit
  • 1.5K
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Donald Trump sollte auf der Hut sein. Die Rothschilds haben die Angewohnheit, Präsidenten zu ermorden die nicht ihren Befehlen folgen.

“Der Fluch unserer zivilen Einrichtungen ist in der Maurerarbeit zu finden, die bereits mächtig ist und von Tag zu Tag stärker wird. Ich schulde meinem Land eine Gefährdung seiner Gefahren.” – Kapitän William Morgan, am 11. September 1826 ermordet.

Ein neugieriges, aber sehr glaubwürdiges Internetdokument mit dem Namen “The Mardi Gras Secrets” besagt, dass Illuminati-Agenten die Präsidenten William Henry Harrison (1773-1841) und Zachary Taylor (1784-1850) vergiftet und getötet haben. Sie vergifteten James Buchanan 1857, aber er überlebte. Alle drei behinderten das Illuminati-Haus von Rothschild für den US-Bürgerkrieg (1860-1865). Von Henry Makow Ph.D.

Das Dokument beschreibt auch die Rolle der Illuminaten bei den Morden an Abraham Lincoln (1865) und Senator Huey Long (1935). Wir wissen, dass sie auch die Präsidenten Garfield (1881), McKinley (1901) und Kennedy (1963) und wahrscheinlich Warren Harding (1923) und möglicherweise FDR (1944) getötet haben.

Die Website Mardi Gras Secrets wurde im Dezember 2005 von Mimi L. Eustis, der Tochter von Samuel Todd Churchill, einem hochrangigen Mitglied der geheimen New Orleans Mardi Gras Society, mit dem Namen “The Mystick Crewe of Comus” erstellt. 

Diese Gesellschaft, die die Karnevalfeierlichkeiten im Jahr 1857 neu organisierte, war ein Kapitel des Totenkopfs. Es begann als Front für die Aktivitäten der Freimaurer Albert Pike, Judah Benjamin und John Slidell, die Führer der Konföderation wurden.

Diese Informationen basieren auf Samuel Churchills Geständnis im Sterben, als er an Lungenkrebs starb. Frau Eustis entschied sich später, sie öffentlich zu machen, nachdem sie auch die tödliche Krankheit hatte.

Der Anführer der Illuminaten war Caleb Cushing (1800-1879), der Partner von William Russell, dem Opiumschmuggler, der 1832 die Yale Skull and Bones Society gründete. Um in dieser Gesellschaft aufzusteigen, musste man sich an einem “Töten der König” Ritus der beteiligen.

Laut Eustis ist Skull and Bones (oder Brotherhood of Death) nichts anderes als ein politisches Attentatsteam gegen jene US – amerikanischen Politiker, die nicht im Einklang mit den Plänen des House of Rothschild für eine blut-elitische Herrschaft und Kontrolle über die USA und der Wirtschaft der Welt sind (Rothschild-Sammlung bizarrer Objekte, die mit Tod und Sterben in Verbindung stehen (Videos)).

Zum Beispiel war Caleb Cushing an der Arsenvergiftung beteiligt, an der die US-Präsidenten William Henry Harrison am 4. April 1841 und Zachary Taylor am 9. Juli 1850 starben. Diese beiden Präsidenten hatten sich gegen die Aufnahme von Texas und Kalifornien als Sklavenstaaten ausgesprochen.

William Henry Harrison war der erste Präsident, der im Amt starb und nur 31 Tage im Amt war. Laut Wikipedia starb er an “Lungenentzündung”.

Am 3. Juli 1850 drohte Zachary Taylor, die “in Rebellion gegen die Union aufgenommenen” aufzuhängen. Am nächsten Tag erkrankte der Präsident, brach schwärzliches Material aus und starb am 9. Juli. (Die Behörden von Kentucky suchten kürzlich nach Taylors Beweis für Arsenvergiftung.)

Die Ermordung von Abraham LINCOLN

Ich formuliere Frau Eustis: Während des Bürgerkriegs (von 1861 bis 1865) brauchte Präsident Lincoln Geld, um den Krieg zu finanzieren. Die Kredithai-Bankiers wollten einen Anteil von 24% bis 36%. Stattdessen ließ Lincoln den Kongress den Druck von “Greenbacks” Schulden und zinsfreiem Geld im Wert von 450 Millionen Dollar genehmigen. Es diente als gesetzliches Zahlungsmittel für alle öffentlichen und privaten Schulden (Warum die London City Bankster und Rothschilds den blutigen amerikanischen Bürgerkrieg anzettelten (Video)).

Das Haus Rothschild erkannte an, dass souveräne Regierungen, die zinsloses und schuldenfreies Papiergeld drucken, ihre Macht brechen würden.

Lincolns Attentäter, John Wilkes Booth, war Mitglied von Pikes Knights of the Golden Circle. Er war im Winter 1863-64 in New Orleans und wurde mit Pike, Benjamin, Slidell und Admiral GW Baird verschworen, um Lincoln zu ermorden. Baird identifizierte später die Leiche von Captain James William Boyd als Booths. (Boyd war in der Tat ein konföderierter Spion, der Booth ähnelte und als Patsy benutzt wurde. Seine Leiche wurde in ein Arsenal-Gefängnisloch gesenkt, in dem tote Pferde geworfen wurden.)

Eustis sagt, dass ihr Vater betonte, dass die meisten Masons (Maurer/Freimaurer) unter dem dritten Grad gute fleißige Leute waren. Die Illuminati-Skull and Bones benutzten die Masons als Verkleidung. Diejenigen, die den 33-Grad überschritten hatten, beteiligten sich am Ritual “Tötung des Königs”. Die unteren Stufen taten, was ihnen gesagt wurde, ohne dass sie ihre Rolle beim “Töten des Königs” erkannt hatten.

Für die Ermordung von Abraham Lincoln wurden Pike, Benjamin, Slidell und August Belmont (Rothschilds Nordagent) geheime Könige des Mystick Krewe von Comus. Andrew Johnson Vizepräsident wurde Präsident und begnadigte Albert Pike. Albert Pike verlieh Andrew Johnson den dreiunddreißigsten Grad der Passage.

“Ärzte waren ein wesentlicher Bestandteil des Illuminati-Plans, US-Politiker zu töten [die] die Übernahme der US-Republik durch die internationale Bankenelite behinderten”, schreibt Eustis.

“Die Ärzte von Illuminati taten es schließlich mit den beiden US-Präsidenten William Henry Harrison und Zachary Taylor. Sie spielten auch eine Todesrolle bei den Attentaten der US-Präsidenten Abraham Lincoln am 14. April 1865 (gestorben am 15. April 1865), James Garfield am 2. Juli. 1881 (gestorben am 19. September 1881) und William McKinley Jr. am 6. September 1901 (gestorben am 14. September 1901).”

“Teddy Roosevelt wurde Präsident, nachdem William McKinley erschossen worden war. Roosevelt erhielt den Übergang in den 33. Grad und wurde ein geheimer König des Mystick Krewe von Comus. Während seiner Präsidentschaft verschanzten sich die Schädel und Knochen fest und kontrollierten die US-Republik.” (Rothschild-Plan: Rakowski-Protokolle von 1938 enthüllen eine Verschwörung zwischen Freimaurern und Bankiers (Videos)).

HUEY LONG

Huey Long (“Kingfish”) war ein Populist, der den FDR (Franklin D. Roosevelt) aus seiner Machtbasis als Gouverneur von Louisiana und später als US-Senator herausforderte. Im Gegensatz zu FDR war er kein Mason und kein Helfershelfer für die Bankiers. Sein “Share Our Wealth”-Programm war eine echte Bedrohung für die Illuminaten.

Ein Illuminatenmitglied, Dr. Carl Austin Weiss, erschoss Long am 8. September 1935, und Dr. Arthur Vidrine sorgte dafür, dass Long sich nicht erholte. Eustis zufolge sollte Weiss Long ins Gesicht schlagen, und Longs Leibwächter Murphy Roden sollte sowohl Weiss als auch Long erschießen. Dies könnte tatsächlich der Fall sein.

Roden war ein “Spion für J. Edgar Hoover”. Roden pumpte 60 Kugeln in Weiss’ Körper. Dr. Weiss wurde gesagt, dass sein Baby getötet würde, wenn es die Mission ablehne.

Sowohl FDR als auch J. Edgar Hoover gewannen ihren 33-Grad für ihre Teilnahme an diesem Mord.

“Franklin Delano Roosevelt wurde 1937 zum König von Comus ernannt. Als Edgar Hoover nach New Orleans kam, um seine Regierungszeit als König von Comus auszuüben, war er an einer sexuellen Erweckung von Homosexualität und Cross-Dressing mit verschiedenen elitären Blutlinienmitgliedern beteiligt des Mystick Krewe von Comus.” (Diese Macht kontrolliert die Finanzeliten der Welt – was macht der Rothschild-Clinton-Freimaurer-Clan auf der Wiesn? (Video)).

LINDBERGH UND HARDING

“Agenten von Skull and Bones mit Segen und Beteiligung des FBI-Direktors von J. Edgar Hoover und des Henkers der 33. Ebene für die elitäre Blutlinie des Hauses Rothschild ermordeten den Sohn des Freimaurers Charles Lindbergh. Dieser Mord an Freimaurer Charles Lindbergs Sohn war ein Beispiel dafür, dass die Isolationisten nicht der Wille der Illuminaten waren. ”

Frau Eustis greift den vergifteten Tod von Präsident Warren Harding (1865-1923) nicht an, aber Wikipedia beschreibt es so:

“Als er Ende Juli von Alaska durch British Columbia nach Süden reiste, entwickelte [Harding] eine schwere Form von einer Lebensmittelvergiftung. Im Palace Hotel in San Francisco litt er an einer Lungenentzündung, Harding starb am 2. August 1923 um 19:35 Uhr im Alter von 57 Jahren an einem Herzinfarkt oder Schlaganfall. Die
in der New York Times dieses Tages erschienene formelle Ankündigung erklärte, dass “ein Schlaganfall” die Todesursache war. “Er war genau eine Woche krank gewesen.” (Das Kartell: Die Morgans, Rockefellers & Rothschilds – Russischer Fernsehsender entlarvt Macht der Rothschilds (Videos)).

Für FDR siehe Emanuel Josephson,“Der seltsame Tod von Franklin D. Roosevelt.” (1948)

SCHLUSSFOLGERUNG

Die “Mardi Gras Secrets” legen nahe, dass das politische System der USA angesichts der Tiefe der Korruption nicht als Demokratie ernst genommen werden kann. In der gesamten amerikanischen Geschichte gibt es ein Muster der Illuminati-Rothschild-Kontrolle. Menschen, die dies abstreiten, leben in einer Fantasie.

Die Vereinigten Staaten wurden gegründet, um die Illuminati Neue Weltordnung basierend auf der Kontrolle von Rothschild-Krediten zu fördern. Amerikanische Ideale sollten die Massen betrügen (Neue Weltordnung: Die illegitime königliche Rothschild-Blutlinie & die unantastbaren Bankster von Goldman Sachs (Videos)).

Die Gründer und Helden der USA waren hauptsächlich Masons, darunter Paul Revere, John Paul Jones und Benjamin Franklin. Francis Scott Key, der die Nationalhymne schrieb, war ein Maurer. John Hancock und die meisten Unterzeichner der Unabhängigkeitserklärung waren auch Freimaurer.

Mehr als die Hälfte der Präsidenten waren Freimaurer. Dazu gehören Washington, Madison, Adams, Jefferson, Monroe, Jackson, Van Buren, Tyler, Polk, Taylor, Pieran, Buchanan, Johnson, Garfield, McKinley, TR, Taft, Harding, FDR, Truman, LBJ, Ford, Reagan, Clinton , Bush I und II, Obama und wahrscheinlich Trump.

Einige von ihnen waren der Meinung, dass es in der Maurerarbeit wirklich darum ging, “gute Männer besser zu machen”, und dass sie ermordet werden mussten. Andere Präsidenten, die keine Maurer waren, wie Eisenhower, Nixon und Carter, wurden immer noch von denselben dunklen Mächten kontrolliert.

Die Vereinigten Staaten standen im Laufe ihrer Geschichte in den Fängen eines satanischen Kultes, der durch das Rothschild-Bankenkartell gestärkt wurde. Viele mutige Präsidenten und andere Politiker versuchten, ihre Landsleute zu befreien, und starben unerkannt, ihre Mörder waren unbestraft und triumphierten.

Die USA sind eine enthauptete Nation, ein kopfloser Riese, der von Dämonen angeführt wird.

Weitere Hintergründe zu der Verbindung Rothschild-Hitler-Merkel und anderen Blutlinien erfahren Sie im brisanten Enthüllungsbuch “Illuminatenblut: Die okkulten Rituale der Elite” von Nikolas Pravda, darunter einige von Suchmaschinen zensierte Texte.

Literatur:

Geboren in die Lüge: Unternehmen Weltverschwörung

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Whistleblower

Quellen: PublicDomain/henrymakow.com am 14.02.2019

About aikos2309

4 comments on “Rothschilds ermordeten mindestens sieben US-Präsidenten

  1. Grüß Gott,

    unten aufgeführten Beitrag können Sie gerne in Ihrem Blog veröffentlichen.

    Herzliche Grüße

    Josef Viehbeck

    Bereitet euch vor.

    Das Endzeitgeschehen tritt sehr bald in seine letzte Phase ein.

    In dieser Betrachtung habe ich die Zeichen der Zeit an Hand von Berichten und Informationen aus dem Internet mit Prophezeiungen von Sehern und Propheten hauptsächlich Alois Irlmaier und Bertha Dudde verglichen und zusammengefasst. Daraus kann man erkennen das wir kurz vor den eintreffen der prophezeiten Ereignissen stehen. Zuerst habe ich die Originaltexte von Sehern und Propheten aufgeführt und danach verkürzte Texte aus den Internetnachrichten.

    Jeder kann sich selbst prüfen und sich darauf einstellen nach den Worten von Jesus Christus:
    Prüfet alles und das Beste und Wahre behaltet.

    Die Zeitzeichen hier kurz aufgegliedert:

    A1. Hienscheiden bzw. Ermordung eines Hochgestellten Völkerführers.
    A2. Ausbrechen von Bürgerkriegen. Paris wird brennen. (Gelbestenproteste Frankreich u.a.).
    A3. Ein Stern näherd sich der Erde und seine Auswirkungen

    A1. Hienscheiden bzw. Ermordung eines Hochgestellten Völkerführers.

    Kommentar von mir:Viele Anzeichen sprechen dafür, das Trump der Hochgestellte sein wird der stirbt, wahrscheinlich durch Emordung mit dem gleich darauf folgenden Weltkrieg und das dieses Geschehen nicht mehr lange auf sich warten lässt. Anschliessend dazu Ausschnitte aus Originaltexten von Sehern und Prophetenpassend und Berichte im Internet teils in verkürzter Form.
    a. Texte von Sehern und Propheten
    Bertha Dudde Nr. 4493 Hinscheiden eines irdischen Machthabers…. Wendung….  So euch Kunde zugehen wird vom Hinscheiden eines irdischen Machthabers, dann seid ihr an dem Zeitpunkt angelangt, den ihr den Anfang des Endes benennen könnet. Dann wird die Welt zu einem Brandherd werden, die Flammen werden auflodern, hemmungslos wird der Haß wüten, und die Menschheit wird von Grauen erfaßt werden, denn sie ersieht sich keinen Ausweg mehr aus der Gefahr, die unabwendbar ist……. Der Brand ist entfacht und wird nicht mehr gelöscht werden durch Menschen, doch Ich Selbst werde ihn zum Erlöschen bringen, indem Ich andere Elemente ihm entgegensetze, indem Ich Selbst denen entgegentrete, die gegenseitig sich zu zerfleischen suchen…. Und es ertönet Meine Stimme von oben…. Eine Naturkatastrophe wird die Erde heimsuchen und die Kämpfenden auseinanderreißen; es wird ihnen eine Macht gegenübertreten, der keiner der Streitenden gewachsen ist…. Stunden nur wird dieser Vorgang dauern, aber eine völlig veränderte Weltlage schaffen, völlig veränderte Verhältnisse und ein anfangs unübersichtliches Chaos…

    Alois Irlmeier
    Zündender Funke am Balkan
    „Zwei Männer bringen den dritten Hochgestellten um, sie sind von anderen Leuten bezahlt worden. Der eine Mörder ist ein kleiner schwarzer Mann, der andere etwas größer, mit heller Haarfarbe. Ich denke, am Balkan wird es sein, kann es aber nicht genau sagen.“
    „Nach der Ermordung des Dritten geht es über Nacht los. Die Mörder kommen ihnen aus, aber dann staubt es. Ich sehe ganz deutlich drei Zahlen, zwei Achter und einen Neuner.“
    „Was das bedeutet, weiß ich nicht, eine Zeit kann ich nicht sagen. Aber der eigentlich zündende Funke wird im Balkan ins Pulverfaß geworfen: Ich sehe einen ‚Großen‘ fallen, ein blutiger Dolch liegt daneben.“
    b. Texte aus dem Internet
    Trump betritt die Todeszone
    geschrieben am 16/10/2018
    Alle ermordeten US-Präsidenten haben etwas gemeinsam, die Bekämpfung der Schuldenplage des Geldsystems der Rothschild Zentralbank; Lincoln, Garfield, McKinley, Kennedy.
    Und jetzt hat Trump seine Statement gemacht:
    Die Federal Reserve ist eine von nicht gewählten Kabalen-Zentralbankern, die unsere Wirtschaft unter Druck setzt, und der einzige Weg, wie wir unsere langfristigen wirtschaftlichen und finanziellen Probleme lösen können, ist, wenn wir sie abschaffen.
    In Bezug auf die Fed, die trotz der jüngsten Marktturbulenzen die Zinsen weiter anheben, warf Trump dem Fed vor,
    die sind verrückt”…. und “die sind so starr. Ich glaube, die Fed ist verrückt geworden.
    Verrückt, verrückt….die Fed abschaffen…whoa! Eine Sache, die Geschichte schreibt: Wenn du dich mit dem Rothschild-Privileg herum schlägst, bist du tot.
    Wird Trump unser fünfter Präsident sein, um zu erfahren, was die Geschichte garantiert hat? Die Geschichte wiederholt sich wegen der Kabale, die die Menschheit seit so vielen Jahrhunderten heimsuchen. Letztendlich hängt unsere Zukunft davon ab.
    Andrew Jackson wäre unser erster Präsident gewesen, der wegen des Angriffs auf dieses Rothschild-Privileg ermordet worden wäre; glücklicherweise haben beide Pistolen des Attentäters versagt. Jackson schlug den Attentäter mit seinem Rohrstock, bis die Menge die Kontrolle übernahm…….
    Jackson war schon 1835 bunt, als die Meinungsfreiheit gewährt wurde:
    – “Du bist in eine Höhle voller Schlangen. Ich beabsichtige, dich auszutreiben, und durch den Ewigen Gott werde ich dich austreiben. Wenn das Volk unseres Geld- und Bankensystems verstehen würde, gäbe es vor dem Morgen früh eine Revolution.”
    In den USA gab es drei von Rothschild kontrollierte Zentralbanken. The First Bank of the United States (1791-1811); The Second Bank of the United States (1816-1836); und die “The Federal Reserve”.
    Jackson stimmte am 10. Juli 1832 der Verlängerung der Charta für die Zweite Bank der Vereinigten Staaten mehrere Jahre vorzeitig zu. Nicht lange nach seiner “…den of vipers ” Erklärung sagte Jackson zu seinem Vizepräsidenten: “Die Bank, Mr. Van Buren, versucht, mich zu töten.”
    Auf die Frage, was er für seine größte Leistung hielt, antwortete Jackson immer: “Ich habe die Bank getötet.”
    Lincoln erklärte:
    “Die Geldmacht beansprucht die Nation in Zeiten des Friedens und verschwört sich in Zeiten der Not gegen sie. Sie ist despotischer als die Monarchie, frecher als die Autokratie, egoistischer als die Bürokratie. Ich sehe in naher Zukunft eine Krise, die mich beunruhigt und mich dazu bringt, um die Sicherheit unseres Landes zu zittern. 
    Unternehmen wurden zu Könige gekürt, eine Ära der Korruption wird folgen, und die Geldmacht des Landes wird sich bemühen, seine Herrschaft zu verlängern, bis der Reichtum in wenigen Händen zusammengefasst ist und die Republik zerstört ist.”
    Hier ist die redaktionelle Antwort der London Times bezüglich Greenbacks:
    – “Wenn diese schelmische Finanzpolitik, die ihren Ursprung in der Nordamerikanischen Republik hatte, zu einem  Wertlosen Spielzeug verkommen wird, dann wird diese Regierung ihr eigenes Geld drucken und kostenlos zur Verfügung stellen. Es wird Schulden abbezahlen und ohne Schulden sein. Sie wird über das nötige Geld verfügen, um ihren Handel weiterzuführen. Es wird über jeden Präzedenzfall in der Geschichte der zivilisierten Regierungen der Welt hinaus erfolgreich werden.
    – Eine Regierung, die ihr eigenes Geld ohne Kosten zur Verfügung stellt.
    – Eine Regierung, die Schulden abbaut und Schuldenfrei ist.
    – Eine Regierung mit ihrem eigenen Geld, um ihren Handel fortzusetzen, wohlhabend über alle Präzedenzfälle in der Geschichte zivilisierter Regierungen hinaus, die die klugen Köpfe und den Reichtum aller Länder anzieht”.
    Könnte es eine klarere Aufdeckung des tiefsten Feindes der Völker geben?
    Bei weitem die wohlhabendsten Zeiten, die die USA je erlebt haben, waren zwischen den Plagen der Zentralbanken.
    Lincoln wurde 1865 ermordet.
    Präsident Garfield warnte vor den Gefahren für Amerika, sollten diese europäischen Zentralbanker jemals an die Macht kommen: “Wer das Geld einer Nation kontrolliert, kontrolliert diese Nation und ist absoluter Herr über alle Industrie und Handel. Wenn Sie erkennen, dass das gesamte System sehr einfach von ein paar mächtigen Männern an der Spitze kontrolliert werden kann, müssen Sie nicht erfahren, wie Perioden von Inflation und Depressionen entstehen.”
    Garfield wurde 1881 ermordet.
    Präsident McKinley begann seinen Angriff auf das zentrale Krebsgeschwür mit Außenminister John Sherman. Sie benutzten den Sherman Antitrust Act gegen das Rothschild unterstützte und finanzierte JP Morgan Finanzimperium, bekannt als der Northern Trust, der Ende des 19. Jahrhunderts fast alle amerikanischen Eisenbahnen besaß.
    McKinley wurde 1901 ermordet.
    Präsident Kennedy war der letzte Präsident, der ein US-Geldsystem unter Missachtung des Rothschild-Privilegs schuf.
    Am 4. Juni 1963 unterzeichnete Kennedy die Executive Order 11110, und das Finanzministerium emittierte 4,3 Milliarden Dollar in Form von US-Noten (“Silver Certificates”), die in Umlauf waren.
    Kennedy wurde 1963 ermordet.
    Präsident Woodrow Wilson berührte nur mit dem kleinen Zeh die gefahren- Zone:
    – “Seit ich in die Politik eingestiegen bin, habe ich mir hauptsächlich die Meinungen von Privaten Männern angehört. Einige der größten Männer der Vereinigten Staaten – in den Bereichen Handel und Produktion – haben Angst vor jemandem. Sie wissen, dass es irgendwo eine Macht gibt, die so organisiert, so subtil, so wachsam, so ineinander greifend, so vollständig, so allgegenwärtig ist, dass sie es besser nicht ansprechen.”
    Weiter meinte er:
    “Eine große Industrienation wird durch ihr Kreditsystem kontrolliert. Unser Kreditsystem ist in den Händen einiger weniger Männer konzentriert. Wir sind zu einer der am schlechtesten regierten, einer der am vollständigsten kontrollierten und dominierten Regierungen der Welt geworden – nicht mehr eine Regierung der freien Meinung, nicht mehr eine Regierung aus Überzeugung und Abstimmung der Mehrheit, sondern eine Regierung aus der Meinung und dem Zwang einer kleiner Gruppen dominanter Männer.”
    Wilson überlebte, indem er die USA in den Ersten Weltkrieg führte und uns 1913 mit der dritten, wahrscheinlich im Mittelpunkt stehende Rothschild-Zentralbank, der “Federal Reserve” – und dem IRS, zum Untergang verurteilte…. Geld, das aus der Luft erschaffen wurde, ist ein  Rothschild-Privileg. Geld aus dem Nichts, aber deine Schulden sind Wirklichkeit.
    Trump tut erstaunliche Dinge bezüglich der Enthüllung des tiefen Abgrund des Bösen und navigiert auf Messers schneide um dem Volk und den Kabalen zu dienen..
    Kann er die Herausforderung mit der Abschaffung der Fed überleben?
    Die Geschichte ist gegen ihn gerichtet.
    Trump wettert abermals gegen amerikanische Notenbank
    Aktualisiert am 12.12.2018-07:44
    Der amerikanische Präsident Donald Trump hat die amerikanische Notenbank Fed wiederholt heftig angegriffen. Eine Zinserhöhung in der nächsten Woche wäre unklug, sagte Trump am Dienstag in einem Interview mit Reuters. „Ich denke, das wäre töricht, aber was kann ich sagen?“, fügte der Republikaner hinzu. Er brauche die Flexibilität niedriger Zinsen, um die amerikanische Wirtschaft im Handelsstreit mit China zu stützen.
    Trump selbst hatte Fed-Chef Jerome Powell vor gut einem Jahr für den Chefposten bei der Zentralbank nominiert. Der amerikanische Präsident hat die Fed in den letzten Monaten heftig kritisiert. Wegen ihrer strafferen Geldpolitik hatte er die Fed für „verrückt“ erklärt und als „lächerlich“ bezeichnet.
    Da die Fed ihre Ziele weitgehend erreicht hat, hebt sie nun schrittweisedie Zinsen an, um die Teuerung in Schach zu halten. Die amerikanische Notenbank steuert am 19. Dezember auf ihre vierte Zinserhöhung in diesem Jahr zu.
    US-Medien: Trump erwägt Entlassung von Fed-Chef Powell
    23:58 Uhr22.12.2018
    09:15 Uhr23.12.2018
    Washington – US-Präsident Donald Trump hat laut Medienberichten erwogen, Fed-Chef Jerome Powell zu entlassen. Trump habe Kabinettsmitglieder im Vertrauen gefragt, ob er das Recht habe, Powell zu feuern, berichteten der US-Nachrichtensender CNN und Bloomberg.
    KEYSTONE/AP/SUSAN WALSH
    Seine Zinspolitik passt US-Präsident Donald Trump nicht: Notenbank-Chef Jerome Powell. (Archivbild)
    Die Medien beriefen sich am Samstag auf mit der Angelegenheit vertraute Personen, die nicht namentlich genannt wurden. Der Präsident war demnach erbost darüber, dass die Fed den Leitzins am Mittwoch zum vierten Mal in diesem Jahr leicht angehoben hatte.
    Trump hatte in jüngster Zeit immer wieder seine Unzufriedenheit mit dem Vorgehen der US-Notenbank deutlich gemacht und dabei mit der Gepflogenheit gebrochen, dass US-Präsidenten die Unabhängigkeit der Fed anerkennen. Trump beschimpfte die Fed bereits als “verrückt” und “ausser Kontrolle” und bescheinigte ihr, sie sei eine grössere wirtschaftliche Bedrohung als der Rivale China. Noch am Dienstag hatte der Präsident die Notenbank davor gewarnt, bei der anstehenden Leitzins-Entscheidung einen “weiteren Fehler” zu begehen.
    Allerdings hatte Trump Powell selbst zum Nachfolger von Fed-Chefin Janet Yellen bestimmt. Im Februar trat Powell seine regulär vier Jahre dauernde Amtszeit an. Im Oktober erklärte Trump, er hab nicht vor, den Fed-Chef zu entlassen. Im November liess er jedoch wissen, er sei “nicht einmal ein kleines bisschen zufrieden” mit Powell.
    Eine vorzeitige Entlassung des Fed-Chefs wäre ein direkter Angriff auf die Unabhängigkeit der einflussreichen Notenbank. Ob Trump dies überhaupt darf, ist den Medienberichten zufolge unklar. Eine Fed-Sprecherin kommentierte die rechtliche Lage auf Anfrage der Nachrichtenagentur AFP zunächst nicht.
    Donald Trump warnt Fed erneut vor Zinserhöhung
    Trump warnt die Notenbanker vor dem „weiteren Fehler“ einer Zinserhöhung. Es ist nicht das erste Mal, dass er versucht, die Fed unter Druck zu setzen.
    18.12.2018 – 15:27 Uhr Kommentieren
    WashingtonKurz vor Beginn der Zinssitzung der US-Notenbank (Fed) hat Präsident Donald Trump einen neuen Versuch unternommen, die Währungshüter unter Druck zu setzen. In einer Twitter-Botschaft warnte er die Fed unverhohlen davor, die an den Märkten erwartete Zinsanhebung zu beschließen.
    Die Notenbanker dürften keinen „weiteren Fehler“ machen, mahnte Trump. „Habt ein Gefühl für den Markt, lass euch nicht nur von nichtssagenden Zahlen leiten“, ergänzte er. Der Tweet schließt mit den Worten: „Viel Glück!“
    Die Fed ist ihrem Mandat nach unabhängig von Weisungen des Präsidenten. Ihre geldpolitischen Beratungen dauern noch bis Mittwochabend (MEZ). Im Anschluss wird der Zinsentscheid veröffentlicht. An den Märkten wird mit der vierten Anhebung in diesem Jahr gerechnet.
    Trump hat sich bereits mehrfach in beispielloser Weise abfällig über die Notenbank geäußert. Unter anderem beschimpfte er sie als „verrückt“ und „lächerlich“. Erst am Montag twitterte er, es sei „unglaublich“, dass die „Fed eine zusätzliche Zinserhöhung überhaupt nur erwägt“.
    Rothschild-Clan speziell David Rothschild greift verbal Trump an
    geschrieben am 06/01/2019 von Link im roten Text am Ende des Artikels
    Bei der Rothschild-Familie liegen die Nerven anscheinend blank. Mehrere Mitglieder der sagenumwobenen Dynastie meldeten sich negativ gegen den Präsidenten zu Wort. Jüngstes Beispiel ist David Rothschild. Als US-Präsident Trump die FED (US-Zentralbank) über Twitter kritisierte, wurde er von diesem Rothschild-Sprössling in aller Öffentlichkeit verbal angegriffen.
    Experten zeigen sich darüber verblüfft, weil die reichste Familie der Welt eigentlich dafür bekannt war, ausschließlich im Hintergrund zu agieren. Die jüngsten Entgleisungen dürften auch damit in Verbindung stehen, dass Trump der erste US-Präsident nach Kennedy ist, der dem Rotschild-Clan den freien Zutritt ins Weiße Haus untersagt hat. Politische Entscheidungen werden seither ohne dem jüdischen Clan getroffen, was einer Entmachtung gleichkommt und Trump gemäß den biblischen Gesetzen nicht nur mit seinem, sondern mit dem Tode seiner ganzen Familie gesühnt werden sollte.
    Rothschilds ermordeten mindestens sieben US-Präsidenten
    14.02.2019
    Donald Trump sollte auf der Hut sein. Die Rothschilds haben die Angewohnheit, Präsidenten zu ermorden die nicht ihren Befehlen folgen.

    A2. Ausbrechen von Bürgerkriegen. Paris wird brennen.

    Kommentar von mir:Viele Anzeichen sprechen dafür, dass die Gelbwestenproteste in Frankreich Vorzeichen sind von den von Sehern und Propheten angekündigten Volksaufständen und Bürgerkriegen. Auch in vielen anderen Ländern der Erde mehren sich die zum Teil gewalttätigen Proteste gegen die Obrigkeit (Völkerführer).

    a. Texte von Sehern und Propheten
    Alois Irlmeier
    „Zuerst wird die Stadt mit dem eisernen Turm (Paris) sich selbst anzünden und REVOLTE mit der JUGEND machen. Der Stunk geht um die Welt“
    „Die Stadt mit dem eisernen Turm (Paris) geht im Feuer unter, aber nicht durch den Krieg. Die eigenen Leute zünden an, Revolution wird sein“
    „Die Stadt mit dem eisernen Turm (Paris) wird das Opfer der eigenen Leute. Sie zünden alles an, Revolution ist und wild gehts her“
    Bertha. Dudde Nr 1103.
    Stürzen irdischer Macht…. 
    Und so wird es kommen, daß in der Zeit der Not, die über die Erde kommt, ein allgemeiner Aufruhr gegen die Obrigkeit geplant und auch durchgeführt wird, und es wird zum Fall kommen so mancher, der sich an der Spitze sah…. Und die Seele wird ein Urteil fällen…. sie wird sich lenken lassen von dem Gerechtigkeitsgefühl, sie wird die Fehler und Mängel erkennen, jedoch auch die Gesinnung derer, die eine Besserung der gesamten Lage herbeisehnen und sich damit begnügen, seine Macht zu beschränken, auf daß nicht erneutes Unheil über die Menschheit hereinbreche…. Denn es fordern die unglaublich verbitterten Menschen ihr Recht und begehren die Entfernung dessen, der so namenloses Elend über die Menschheit brachte. Und es wird die Stunde kommen, da arm und reich, alt und jung, hoch und niedrig erkennen wird, welche Gewalt in dem Herrschenden zum Ausdruck komt und wie gesund das Denken derer war, die sich nicht vom Schein blenden ließen…. Und so dieser Umschwung gekommen ist, bleibet nur noch eine kurze Zeit die Erde so bestehen, wie sie zur Zeit ist, um dann durch eine große Katastrophe ein völlig neues Aussehen zu erhalten, zwar nicht überall, jedoch spürbar in allen Ländern, die der Weltenbrand vereinigte und die auf gegenseitige Vernichtung sinnen.
    b. Texte aus dem Internet
    Impressionen aus der Hölle von Paris. Die Stadt brennt lichterloh.
    A8.12.2018 Die gewaltsamen Ausschreitungen in Paris haben am Wochenende einen neuen Höhepunkt erreicht. Die gelben Westen sind nicht mehr friedlich. Sie zerschlagen und zerstören, was ihnen in den Weg kommt, zertrümmern Schaufensterscheiben, werfen Autos um und zünden sie an. Paris brennt.
    Ein Friseur bettelt vergeblich darum,  seinen Laden nicht zu zerstören. Sie tun es trotzdem. Der Inhaber ist verzweifelt. Es ist doch seine Arbeitsstelle, seine Existenz, sagt er.
    Sie tun das alles, weil sie mit der Politik Macrons nicht einverstanden sind. Der hohe Spritpreis ist es schon lange nicht mehr alleine.
    Die Proteste sind völlig außer Kontrolle geraten und Paris ist jetzt eingekesselt. Die gesamte Pariser Polizei ist auf den Beinen. Viele Metro-Stationen sind nicht mehr betretbar. Autos und Gebäude brennen überall in Paris. Gelbwesten blockieren die Straßen, plündern Museen, Geschäfte und Restaurants. Dutzende sind verletzt oder verhaftet. Die Polizei sagt, der Aufstand ist außer Kontrolle.

    Polizei solidarisiert sich mit den Gelbwesten. Marschiert jetzt bald die Armee auf?
    geschrieben am 03/12/2018
    Polizei solidarisiert sich mit den Gelbwesten. Marschiert jetzt bald die Armee auf?
    In einigen Stadtteilen und auch anderen Ortschaften außerhalb von Paris, scheint sich die Polizei mit den Gelbwesten zu solidarisieren.
    12.01.2019, 17:14 Uhr
    Frankreich “Gelbwesten” gehen weiter auf die Straße
    Der Protest der “Gelbwesten” in Frankreich hält an – auch am Samstag gehen mehrere zehntausend Menschen landesweit auf die Straße.
    „Gelbwesten“ trotzen Polizeiangriffen und Massenverhaftungen
    Von Alex Lantier and Kumaran Ira
    10. Dezember 2018
    Am vierten Samstag in Folge demonstrierten vorgestern in ganz Frankreich „Gelbwesten“ („Gilet Jaunes“) gegen die rechte Regierung von Emmanuel Macron. Androhungen staatlicher Gewalt und eine massive Mobilisierung der Sicherheitskräfte konnten sie nicht einschüchtern.
    Drohungen gegen die Gelbwesten: Französische Bereitschaftspolizei mit halbautomatische Waffen
    geschrieben am 15/01/2019
    Polizei die am Samstag in der nähe des Triumphbogens im Einsatz waren, wurden mit halbautomatische Gewehre von Heckler & Koch G36 und mit 30 Schuss Munition Ausgerüstet. So Daily Mail
    Der Einsatz dieser Gewehre mit vermutlich scharfer Munition, die durch das Magazin sichtbar sind, ist eine neue Eskalation und soll einschüchternd wirken, da Präsident Emmanuel Macron nach mehr als neun Wochen der landesweiten Protesten der Gilet Jaunes (Gelbwesten) Bewegung den Überblick über Frankreich verliert.
    Frankreich im freien Fall
    11. Januar 2019
    von Guy Millière
    Der französische Präsident Emmanuel Macron scheint darauf zu hoffen, dass Erschöpfung die Demonstranten der „gelben Westen“ dazu bringt, aufzugeben, doch es gibt noch keine Anzeichen dafür. Im Gegenteil, die „gelben Westen“ scheinen dezidiert darauf fokussiert zu sein, ihn zu Fall zu bringen.

    Gelbwesten-Demonstrant im Koma: „Wenn Macron seine Revolution haben will, dann kriegt er sie!“
    von Bianca Hoekstra
    18. Januar 2019 Ausland, Brennpunkt
    Paris – Es sind erschreckende Bilder von der 9. Gelbwesten-Demonstration, die die Hilfsorganisation „Demo-Sanitäter“ auf ihrer Facebook-Seite zeigt. Die Polizei setzt nicht nur massiv Wasserwerfer und Gasgranaten ein. Sie schießt jetzt auch scharf mit sogenannten Flashball-Waffen. Ein Demonstrant liegt derzeit im künstlichen Koma, nachdem ihn eines dieser Hart-Gummigeschosse der Polizei traf.
    Angesichts der nicht abflauenden Proteste gegen seine Regierung, flutet Präsident Emmanuel Macron Frankreichs Straßen mit immer mehr schwer bewaffneten Polizeikräften. Die Vorwürfe gegen Teile der Polizei werden immer lauter. Einige von ihnen werden beschuldigt, gewalttätig zu sein – vom unverhältnismäßigen Schlagstock-und Chemie-Waffeneinsatz, von Betäubungsgranaten und Hartgummigeschossen ist die Rede. (BH/MS)
    Der Alptraum jeder Regierung! Die Gelbwesten-Bewegung ist global geworden
    geschrieben am 21/01/2019
    Die Anti-Regierungsbewegung der Gelb-Westen begann am 17. November in Frankreich, als über 300.000 Menschen in ganz Frankreich gegen eine CO2-Steuer auf Kraftstoff protestierten.
    Die Proteste der Gelbe-Weste entwickelten sich schnell zu einer allgemeinen Regierungsfeindlichen Bewegung – mit Hunderttausenden wütender französischer Bürger, die zehn Wochen lang in Folge zu meist friedlichen Protesten auf die Straße gingen, aber mit Gewalt, Plünderungen und Chaos begleitet wurden.
    Europa 2019: Frankreichs oberster Bänker, genannt Präsident Macron von Frankreich lässt das Volk mit seiner Armee niederschlagen
    geschrieben am 21/01/2019

    A3. Ein Stern näherd sich der Erde und seine Auswirkungen

    Kommentar von mir:Viele Anzeichen sprechen dafür, dass sich ein Stern (Planet x Nibiru u.a Bezeichnungen) der Erde nähert, der schon beobachtet wird und deren Auswirkungen schon von der Wssenschaft bemerkt wird.
    a. Texte von Sehern und Propheten
    Bertha.Dudde.
    B.D. 8781 Veränderungen im Kosmos….Aus der Bahn getretene Gestirne…… Erderschütterungen
    Es ist ein ungewöhnliches Geschehen, das Ich euch ankündige…. ihr werdet glauben, euch zu täuschen, und immer wieder werdet ihr das gleiche erleben…. Erschütterungen der Erde, die nicht von Eruptionen herrühren, sondern stets dann auftreten, wenn die Erde in einer bestimmten Konstellation zu den Gestirnen steht…. so daß die Erschütterungen regelmäßig erwartet werden können und nicht ausbleiben…. Sie werden kaum wahrnehmbar sein und daher auch nur wenige Menschen beunruhigen, doch die Erforschungen der Wissenschaftler erst werden Grund geben zu Befürchtungen schlimmster Art, zudem werden sich die Erscheinungen verstärken und dann also auch den gleichgültigen Menschen aus der Ruhe bringen, erkennen sie doch eine Gefährdung des Gestirnes Erde durch andere Gestirne, denn die aus ihrer Bahn heraustretenden Gestirne bewegen sich auf die Erde zu und kommen immer wieder von neuem in eine Konstellation, die ebenjene Folgen auslösen. …
    B.D. Nr. 6313 Sehr bald wird es euch zur Gewißheit werden, daß sich etwas vorbereitet im Kosmos, denn ungewöhnliche Ereignisse werden euch beunruhigen, weil ihr Menschen euch keine Erklärungen dafür zu geben vermögt. Viele Mutmaßungen werden auftauchen, viele Meinungen auf Gegenmeinung stoßen, doch nur die Ansichten derer kommen der Wahrheit nahe, die einen Zusammenhang vermuten mit dem, was angekündigt ist durch Wort und Schrift, was durch Seher und Propheten den Menschen gesagt wurde zu jeder Zeit………..Und sie werden einen Stern entdecken, der ständig mehr in Erdnähe kommt und scheinbar seinen Lauf in ungesetzlichen Bahnen nimmt…. Sie werden auf immer neue Absonderlichkeiten aufmerksam, so sie seinen Lauf verfolgen…. Und sie werden ihn als Gefahr erkennen für die Erde…. und wiederum nicht glauben wollen an eine Zerstörung dieser, weil solches noch nie erlebt wurde zuvor….
    B.D. Nr. 4661 Ich will euch wissen lassen, daß ein Stern im Anzuge ist, der sich durch seine Geschwindigkeit überaus schnell der Erde nähert, und daß diese Erscheinung kurz zuvor sein wird, da Ich die stete Ankündigung wahr mache. Dann wisset ihr Eingeweihten, welche Stunde geschlagen hat.
    B.D. Nr. 6324 Machet eure Herzen weit auf, machet euch empfangsbereit für Meinen Liebestrahl von oben und höret, was Ich euch sagen will: Ein sicheres Anzeichen des nahen Endes ist das Sichtbar-Werden eines Sternes, der sich in der Richtung auf eure Erde zu bewegt und doch eine sonderbare Bahn einschlägt…. der oft sich euren Blicken entziehen und dann plötzlich wieder auftauchen wird, denn er ist von undurchdringlichen Nebeln begleitet, die sich ab und zu auflösen, um sich immer wieder aufs neue zu verdichten…. Ihr Menschen erlebet etwas euch bisher Unbekanntes, denn die Auswirkung dieses Gestirns auf eure Erde ist solcher Art, daß euch ein Bangen befallen wird, weil ihr glaubet, daß die Erde ein Opfer dieses unbekannten Gestirns werden könnte, das merkliche Störungen auf der Erde hervorruft, die euch jedoch unerklärlich sind….. Und dieses Naturschauspiel wird ungeheuren Aufruhr unter den Menschen auslösen, und die Angst wird auch nicht unberechtigt sein, denn so sonderbare Erscheinungen auch den Stern begleiten, er kommt der Erde stets näher, und ein Zusammenprall scheint unvermeidlich nach den Berechnungen derer, die sein Erscheinen entdeckten und seinen Lauf verfolgen. Doch Ich habe dies vorausgesagt lange zuvor, daß “Ich euch einen Feind aus den Lüften sende….”, daß eine Naturkatastrophe von größtem Ausmaß euch Menschen noch bevorsteht,
    Aus dem Buch von Stephan Berndt. 3 Tage im Spätherbst: Wie Hellseher weltweit seit Jahrhunderten eine 3-tägige Finsternis für unsere Zeit vorhersehen

    Visionen einer globalen Weltkrise, gefolgt von einem kosmische Eingriff.
    Seit rund 1000 Jahren sagen hellsehende Menschen eine globale Krise voraus, die auf dem Höhepunkt eines kulturellen und moralischen Niedergangs eintreten soll – eine Krise, die in einem Weltkrieg endet.
    Bevor dieser Weltkrieg jedoch zu einem alles vernichtenden Atomkrieg eskaliert, würde eine kosmische, nicht irdische Kraft oder Macht in das Geschehen eingreifen – so die betreffenden Prophezeiungen – und dem Weltkrieg noch rechtzeitig ein Ende setzen.
    Wie glaubwürdig sind diese Prophezeiungen? Ist in naher Zukunft tatsächlich mit einer apokalyptischen Katastrophe zu rechnen? Der Autor Stephan Berndt ist diesen Fragen nachgegangen. Er hat die Prophezeiungen zahlreicher Seher analysiert und interpretiert.
    Die konkreten Beschreibungen einer 3-tägigen Finsternis finden sich nicht nur bei Hellsehern im christlichen Abendland. Entsprechende Prophezeiungen von nordamerikanischen Indianern, Mongolen und aus alten islamischen Quellen zeigen, dass die 3-tägige Finsternis von seherisch begabten Menschen überall auf der Welt seit langer Zeit vorausgesehen wird.
    Auch wenn es zum Teil leichte Unterschiede in den Vorhersagen gibt: die zentrale Botschaft aller Visionen deckt sich. Demnach steht die Menschheit unmittelbar vor dem Dritten Weltkrieg. Auf seinem Höhepunkt wird es zu einer 3-tägigen Finsternis kommen
    Ursache dafür ist ein Himmelskörper, der die Erde passiert und dabei verschiedenste Naturkatastrophen und einen Polsprung auslösen wird. Bei diesen Ereignissen werden hunderte Millionen von Menschen den Tod finden.
    Stephan Berndt zeigt in bisher nie gekannter Deutlichkeit, dass die Prophezeiungen der 3-tägigen Finsternis kein Hokuspokus, keine Fälschungen oder Irrtümer sind, sondern Abbild einer weltweiten, kultur- und religionsübergreifenden Vorausschau hellsehender Menschen.

    b. Texte aus dem Internet
    Komentar von mir:In einigen Bericht wird sehr viel Unsinn gefaselt. Ich habe die Berichte gekürzt. Für mich steht fest, dass der Stern (Planet Xnibiru u.a. Bezeichnungen) der Erde ständig näher kommt und nun immer häufiger gesichtet wird und seine Auswirkungen immer mehr zu spüren sind.
    Portents der letzten Erde ändert sich
    9. März 2018 · Diamantsternforschung

    Enormer Anstieg der seismischen / vulkanischen Aktivität
    Intensivierte und erhöhte Wetterextreme
    Ein geteilter Nordpolar-Wirbel
    Verschwundene Gewässer und zurückweichende Küsten
    All diese Veränderungen der Erde verstärken sich dramatisch auf der ganzen Welt. Was soll das alles heißen?
    Die gegenwärtige Intensivierung der Veränderungen in der Erde ist ein Vorbote für das, was der Erde und ihren Bewohnern widerfahren wird. Portets sind Indikatoren oder Omen dessen, was geschehen wird, was bedeutsam, katastrophal oder von prophetischer Bedeutung ist. Prophezeiungen der Endzeit zeigen sicherlich, dass die Zeit für Gottes göttliche Züchtigung bereit ist, die Erde zu reinigen.
    Seit den 1990er Jahren hat sich das Wetter der Erde, seismische und vulkanische Ereignisse, magnetische Anomalien, seltsame Phänomene und vieles mehr deutlich und deutlich verändert. Während dieser Periode (1990 bis 2010-2012) gab es einen allmählichen, aber sicheren Anstieg dieser Erdveränderungen. Von Ende 2012 bis 2013 und darüber hinaus gab es einen dramatischen Anstieg der Erdveränderungen mit eintreffenden Feuerbällen, Kometen und Asteroiden, die dramatisch anstiegen. In den Jahren 2015 bis 2017 kam es zu einem noch größeren Anstieg der Erdveränderungen, wobei neue und seltsame Erdveränderungen und Zeichen am Himmel hinzukamen. 2018 verspricht sogar einen größeren explosiven Anstieg der Erdveränderungen. Das Nemesis-Nibiru-System ist viel näher.
    Der größte Teil der Erdbevölkerung ist sich nicht bewusst, was mit ihrem Planeten passiert, aber für diejenigen, die wachsam waren und regelmäßige Untersuchungen des Phänomens der Erdveränderungen durchführen, erkennen Sie, was vor sich geht und ein klares Muster entsteht. Unser Planet sowie die Sonne und das gesamte Sonnensystem werden zunehmend und stark von einem eindringenden Eindringling beeinflusst. Dies ist keine Spekulation oder Meinung. Es ist keine Theorie, sondern Tatsache!
    Die jüngsten Veränderungen der Erde zeigen, dass das Nemesis-Nibiru-System in unser inneres Sonnensystem gelangt. Dies führt dazu, dass unsere Erde in Form von Erdbeben, Erdbebenschwärmen und anhaltender vulkanischer Aktivität in immer größerer Intensität zittert und zittert. Dies ist das neue “Normal” geworden. Zum Beispiel in Bezug auf Vulkanismus, in südlichen Gebieten des Pazifiks “Ring of Fire”, wo Menschen in diesen Ländern keinen Vulkan für 40 bis 50 Jahre ausbrechen sahen, sehen jetzt zwei und drei Vulkane, die alle zur gleichen Zeit ausbrechen. Beispiellos!
    Das Wetter ist wild geworden mit biblischen Überschwemmungen auf dem ganzen Planeten; schneit dort, wo es vorher noch nie oder selten geschneit hat; beispiellose Schneestürme und Regenstürme (sogenannte “Bombogenesis” -Ereignisse oder “Snowcane”, “Landcane” usw.), die bis zu einem Monat oder gar einem Jahr Gesamtniederschlag verursachen – wieder beispiellos; seltsames, unerklärliches Phänomen, das in unseren nie zuvor gesehenen Himmeln passiert; See- und Flusswasser verschwinden (nicht austrocknend, sondern verschwindend); der Ozean und die Meeresküste gehen auf der einen Seite des Kontinents dramatisch zurück, während auf der anderen Seite die “King Tides” einbrechen, die zu Überflutungen führen (Hinweis auf Erdwobbeln); außerhalb der Saison Wetter (prophezeite von Our Lady of La Salette) und eine ganze Menge mehr zu den üblichen Veränderungen der Erde (Dolinen, Erdrutsche, blutrotem Wasser, Masse-Tier-Absterben Ereignisse, etc.) hinzugefügt. Denken Sie 20 bis 50 Jahre zurück. Es ist nicht geschehen.
    In Wirklichkeit sollten die Big News das magnetische Feld und die magnetischen Pole sein. Der Nordpolare Wirbel hat sich in zwei Teile geteilt, wobei ein Teil über Nordeurasien und der andere über Nordkanada oder Nordwesten Nordamerikas wanderte und den Polarkreis für einen Schub warmer Luft offen ließ. Stellen Sie sich dies vor: Nordkanada, Nordeuropa und Sibirien zittern in den 20er und 30er Jahren unter Null, während die Arktis in den 20er und 30er Jahren über Null liegt. Bitte sag, ist da etwas seltsam an diesem Bild? Nun, da ist noch mehr. Die Arktis ist im Dunkeln, die Sonne steht dort erst am 20. März. Aber es taut dort mit dem arktischen Meer nördlich von Grönland auf (wo zu dieser Jahreszeit normalerweise altes Eis vorhanden ist), jetzt frei von Eiswasser! Dann hat Alaskas Beringsee in nur acht Tagen ein Drittel seines Eises verloren. Wie ist das für Fremdheit?
    Was bedeutet das alles? Es bedeutet, dass der magnetische Nordpol ein Dipol geworden ist; das heißt, es sind zwei Pole geworden. Es gibt eine äußere Kraft (das Nemesis-Nibiru-System), die eine Destabilisierung des Erdmagnetfeldes verursacht, insbesondere des magnetischen Nordpols – nicht so sehr wie der magnetische Südpol, da er Nemesis gegenübersteht und etwas stabilisiert ist. Das Magnetfeld wird schwächer, wenn beide magnetischen Pole wandern (besonders der Norden). Aufgrund dieser Schwächung gibt es bestimmte Schwachpunkte in der Ozonschicht, die über die Erde driften und ein stärkeres Eindringen von kosmischen Strahlungspartikeln in unsere Atmosphäre ermöglichen, die schwere Verbrennungen verursachen, Krankheiten aufgrund ultravioletter Strahlung. (Die UV-Strahlung ist in vielen Bereichen auf Rekordniveau.)
    Aber mehr als das ist der Effekt, den ein geschwächtes und gestörtes Magnetfeld auf das tektonische System und das vulkanische System der Erde hat. Das unsichtbare Magnetfeld der Erde wirkt sich eindeutig auf die sichtbaren seismischen und geologischen Systeme der Erde aus. Für ein besseres Verständnis der magnetischen Pole und des magnetischen Feldes.
    Der Kanal der Höheren Wahrheit hat den Kausalitätsfaktor des Nemesis-Nibiru-Systems auf der Sonne und unserer Erde untersucht und verfolgt. Sie haben herausgefunden und dokumentiert, dass es immer mehr Helium (einschließlich Helium 3 und 4) sowie Lithium in unserer Atmosphäre gibt. Dies betrifft die Sonne und die anderen Planeten. Es gibt immer mehr kosmischen Staub, kosmische Strahlung (Strahlenteilchen) bombardieren unser Gebiet aus einer Richtung – die Position des “Dunklen Sterns”, des Nemesis-Nibiru-Systems. (Denken Sie daran, dass der Nimesis, der sogenannte Dunkle Stern oder Nemesis, unsichtbar ist [nur im Infrarot gesehen], während seine sieben Begleiter [einschließlich des größten, Nibiru] sichtbar sind. Nibiru wurde als ” Zweite Sonne bezeichnet.
    Das “Endergebnis” all dies sind all diese Veränderungen der Erde, Änderungen in der Sonne und im Sonnensystem, sind alles Vorzeichen für das, was in unser Sonnensystem kommt, das Nemesis-Nibiru-System und dass es dem Perihel sehr nahe kommt. Wie knapp?
    Sicher gibt es viele prophetische Beweise für die Großen Trübsal Jahre, die mit dem plötzlichen Stattfinden der Großen Warnung beginnen .
    Einige Dinge, besonders die jüngsten Veränderungen auf der Erde, deuten darauf hin, dass wir Gottes Zorn sehr bald mit seiner “Abrissbirne der Zivilisationen”, dem Nemesis-Nibiru-System, verbunden sind. Wir werden weiterhin eine markante und sehr alarmierende Intensivierung dieser Erdveränderungen sehen, bis das Perihel erreicht ist und dann erwarten, dass “die ganze Hölle” losbricht, wenn wir in die Große Trübsalzeit eintreten. Dies kulminiert dann in den 3 Tagen der Dunkelheit und dem großen weißen Feuer der Reinigung . Die Zeit kommt – schau auf, denn deine Erlösung naht! Dies könnte dein letztes Jahr sein, um dich vorzubereiten. Mach dich bereit mit Gott, solange du es noch kannst!
    7 Observatorien auf der ganzen Welt geschlossen: Steht die Welt vor der Offenbarung des größten Geheimnisses?
    A14. September 2018

    Nach der Schließung des National Solar Observatory in Sunsport im US Bundesstaat New Mexiko wurden nun weitere sechs Observatorien geschlossen, darunter auch ein Observatorium auf der spanischen Ferieninsel Teneriffa.
    Insider vermuten mittlerweile, dass die Aktion mit einer großen Zahl geheimnisvoller UFOs, die in unmittelbarer Nähe der Sonne gesichtet wurden, in Zusammenhang stehen könnte.
    Doch der Reihe nach: Die Aktion kam für alle überraschend und unerwartet. Plötzlich standen die Sicherheitskräfte vor der Tür und räumten das Gebäude in einer Art Nacht-und- Nebelaktion, ohne Angabe von Gründen. Die Sprecherin der Vereinigung der Universitäten für Astronomie, Sheri Lofson, erklärte dazu:
    „Wir haben beschlossen, diese Einrichtung vorübergehend zu räumen. Und wir arbeiten mit den zuständigen Behörden in diesem Bereich zusammen.“
    Auch tags darauf blieb das Observatorium und Postamt in Sunsport geschlossen. Um beide Gebäude herum flatterte ein gelbes Absperrband im Wind, Menschen standen davor und schüttelten verständnislos ihren Kopf.
    Die Bewohner sind verärgert und beharren auf ihr Recht zu erfahren, was da gerade passiert. Ein Sprecher des Büros des Sheriffs erklärte, dass sie nicht an der Untersuchung beteiligt seien und nicht wüssten, was der Grund für die Schließung sei.
    Doch es kommt noch besser. Selbst Mitarbeiter der örtlichen Post wurde nicht mitgeteilt, warum ihr Gebäude evakuiert und geschlossen wurde. USPS-Sprecher Rod Spurgeon erklärte gegenüber dem Nachrichtenportal KVIA News:
    „Im Moment wird uns gesagt, dass sie das Gebiet vorübergehend evakuiert haben. Uns wurde nicht gesagt, warum oder was da abläuft.“
    Was die Einwohner der kleinen Ortschaft sahen, sah auf den ersten Blick bedrohlich und wie eine militärische Operation aus: schwere Black Hawk Helikopter schwebte in die kleinen Ortschaft herein, Spezialteams machten sich an Antennen und Türmen zu schaffen und am Ende blieben wieder mal viele offene Fragen, auf die es bis heute keine vernünftige bis gar keine Antwort gibt.
    Vor allem aber stellt sich den Menschen vor Ort eine Frage: was hat die Bundespolizei FBI mit der ganzen Aktion zu tun?
    Mittlerweile aber wurde bekannt, dass auch Observatorien außerhalb der USA und sogar in Europa geschlossen wurden, unter anderem in Chile, Australien und Spanien. Um eine mögliche geplante terroristische Aktion kann es sich ja in diesem Fall nicht gehandelt haben. Also hat es doch etwas mit einer möglichen ungewöhnlichen Aktivität im All zutun?
    Wenn das tatsächlich so ist, versuchen Regierungen auf der ganzen Welt weiterhin die Öffentlichkeit vor derartigen Aufnahmen und Bildern zu schützen. Doch die Frage lautet dann natürlich auch: schützen vor was, vor der Wahrheit?
    Tatsache ist, es handelt sich noch immer um eine unerwünschte Wahrheit, eine Wahrheit, die unbequem ist für die Verantwortlichen, die sie über viele Jahrzehnte verschwiegen, weil jetzt der Schwindel kurz davor ist aufzufliegen.
    Doch man kann die Wahrheit nicht immer vor den Augen der Weltöffentlichkeit versteckt halten. Das sollte auch den Verantwortlichen bewusst sein. Die Wahrheit ist in diesem Fall wie Wasser, irgendwann, wenn sie stark genug ist, dringt sie durch jede Mauerritze.
    Könnte es also tatsächlich möglich sein, dass Astronomen etwas gesehen und fotografiert haben, was sie besser hätten nicht sehen sollen, etwas, das nicht für die Augen der Weltöffentlichkeit bestimmt ist.
    Rätselhafte seismische Welle registriert und danach starkes 7.0 Beben in Alaska
    2.Dezember 2018 Um 8:29 Uhr Ortszeit wurde am Freitagmorgen im Süden Alaskas ein Erbeben der Stärke 7,0 registriert. Das Beben hinterließ sowohl Schäden an Gebäuden als auch an Straßen. Das Zentrum des Bebens soll sich etwa 13 Kilometer nördlich der größten Stadt Alaskas, Anchorage, befunden haben – nahe einer Militärbasis.
    Unbekanntes Beben fast im gesamten Atlantik gibt Forschern Rätsel auf
    Am 11. November wurde eine bisher unbekannte Art von unterirdischem Beben registriert. Dieses Beben wurde in “ganz Afrika, Chile, Neuseeland, Kanada und sogar auf Hawaii registriert”. Menschen konnten dieses Beben jedoch nicht wahrnehmen.
    (Nur 7 Stunden vor dem Erdstoß in Alaska kam es zu dem unbekannten Beben)
    Die Schwingung erfolgte nicht blitzartig – die seismischen Wellen wurden im Laufe von über zwanzig Minuten fixiert, dabei sollen Menschen nichts gespürt haben. Nur einem Menschen, der sich mit der Seismologie befasst, sollen die seltsamen Schwingungen auf den vom US-amerikanischen geologischen Dienst vorgelegten Graphiken aufgefallen sein, wonach Forscher aus der ganzen Welt begonnen hätten, sich den Kopf über dieses seltsame Phänomen zu zerbrechen – ob dies ein Meteoritenschlag, die Unterwassereruption eines Vulkans oder etwas Anderes gewesen sei.
    Die Forscher rätseln momentan noch, ob es sich dabei um ein tatsächliches Erdbeben handelt, jedoch wurde zu diesem Zeitpunkt kein Erdbeben registriert.
    Diese seltsamen Schwingungen hatten laut den Forschern zu viele ungewöhnliche Eigenschaften – von der “monochromen” Frequenz – mit anderen Worten: der Frequenzkonstanz – bis zur globalen Verbreitung. Bei einem üblichen Erdbeben werden die sich in der Dichte der Erdrinde angehäuften Spannungen und Energie binnen weniger Sekunden freigesetzt. Dabei wird vom Erdbebenherd eine Wellenserie verbreitet, erläutert der Seismologe Steven Hicks von der University of Southampton in Großbritannien.
    Allerdings passierten an jenem Tag keine starken Erdbeben, die derartige Schwingungen hatte hervorrufen können. Und schließlich die letzte Seltsamkeit – die Monochromasie der Schwingungen. Die meisten Erdbeben werden von den Schwingungen diverser Frequenzen begleitet – aber in diesem Fall sei nur eine beobachtet worden.
    Die Forscher vermuten weiter, dass dieses unbekannte Beben vielleicht mit dem 5,8 Beben im Mai in Mayotte (Archipel im Indischen Ozean zwischen Madagaskar und der Küste von Mosambik) diesen Jahres in Zusammenhang steht, denn in den folgenden Monaten wurden “Hunderte geringer Schwingungen östlich vom Epizentrum am 11. November” verzeichnet. Aus diesem Grund wird von den Forschern eine Vulkanaktivität vermutet und sie möchten deshalb weitere Untersuchungen anstellen
    Zu perfekt um natürlich zu sein?! Erdbebenwellen um den ganzen Globus
    geschrieben am 30/11/2018
    Die Welt wurde von abnormalen Wellen heimgesucht und keiner hat eine Erklärung dafür.
    Wissenschaftliche Instrumente zeigten seismische Wellen in mehr als 10.000 Meilen Entfernung auf, aber seltsamerweise konnte niemand sie tatsächlich spüren.
    Am 11. November, gegen 9.30 Uhr UTC, gab es ein sehr seltsames Ereignis. Ein unerklärliches Rumpeln rollte über den ganzen Planeten. Diese seismischen Wellen begannen etwa 15 Meilen vor den Ufern von Mayotte, einer französischen Insel, die sich zwischen Afrika und der Nordspitze Madagaskars befindet. Die seismischen Wellen zogen sich dann durch Afrika und alarmierten viele Sensoren auf dem Weg nach Sambia, Kenia und Äthiopien. Von dort aus überquerten sie die Ozeane – bis nach Chile, Neuseeland und Kanada – fast 11.000 Meilen vom Ausgangspunkt entfernt.
    Das Seltsamste daran ist, dass die seismischen Wellen nicht nur vorbei zogen, sondern fast 20 Minuten lang eine Störung verursachten. Trotzdem spürte kein Mensch seine Wirkung. Eine Person bemerkte das seltsame Phänomen. Ein Erdbeben-Experte mit dem Namen “Matarikipax” sah die Zickzacks von den Echtzeit-Displays des U.S. Geological Survey. Er veröffentlichte die Bilder auf Twitter. Darauf hin begangenen auf der ganzen Welt die Experten Recherchen in die Wege zu leiten.

    Göran Ekström, ein Seismologe an der Columbia University meinte:
    “So etwas habe ich noch nie erlebt.”
    Viele Merkmale dieser seismischen Wellen sind einfach extrem seltsam. Die Tatsache, dass sie einen monotonen, niederfrequenten “Ring” hatten und die Tatsache, dass sie die ganze Welt umspannten. Die Forscher versuchen immer noch herauszufinden, was passiert ist. Helen Robinson, eine Doktorandin in angewandter Vulkanologie an der University of Glasgow, scherzte: “Sie sind zu schön und zu perfekt, um Natürlich zu sein.”
    Was macht niederfrequente Wellen so seltsam?
    Bei einem normalen Erdbeben lösen sich die aufgebauten Spannungen in der Erdkruste mit einem Ruck in wenigen Sekunden. Dies sendet eine Reihe von Wellen aus, die als “Wellenzug” bezeichnet werden und vom Punkt des Bruchs ausgehen. Die schnellste Art von Signalen sind Primärwellen. Dies sind Kompressionswellen, die sich in Gruppen bewegen. Danach kommen die Sekundärwellen, diese haben eine seitliche Bewegung. Beide Wellentypen haben eine hohe Frequenz. Nach diesen beiden folgt die langsamste der drei, langperiodischen Oberflächenwellen. Diese sind ähnlich wie die seltsamen Wellen, die aus Mayotte kamen.
    Diese werden in der Regel bei starken Erdbeben registriert. Es gab jedoch keine großen Erdbeben, um diese langsamen Wellen zu erzeugen. Um die Dinge noch seltsamer zu machen, sind die Wellen das, was Wissenschaftler als monochromatisch bezeichnen. Die meisten Erdbeben senden Wellen mit einer Vielzahl von unterschiedlichen Frequenzen aus. Das Mayotte-Signal war aber ein sauberer Zickzack.
    Wir müssen tiefer graben
    Bisher ist es den Wissenschaftlern gelungen, eine mögliche Ursache für diese Wellen zu finden. Sie scheinen mit seismischen Schwärmen zu tun zu haben, die Mayotte im vergangenen Mai erreicht hatten. Hunderte von Beben haben die kleine Nation seither erschüttert – die meisten von ihnen kamen rund 31 Meilen vor der Küste. Die meisten davon waren nur ein leichtes Zittern, aber das größte wurde am 15. Mai mit einer Stärke von 5,8 registriert, was das größte in der Geschichte der Insel ist. Die Häufigkeit ist jedoch in den letzten Monaten zurückgegangen, und es gab keine traditionellen Beben mehr bis die mysteriösen Wellen die am 11. November auftraten. Nach Angaben des französischen Geologischen Dienstes (BRGM) könnte sich vor der Küste ein neues Zentrum der vulkanischen Aktivität entwickeln.
    Derzeit mangelt es an Daten, so dass es schwierig ist, mehr über diese seltsame Aktivität herauszufinden. BRGM plant, Meeresbodenuntersuchungen durchzuführen, um zu versuchen, detailliertere Informationen über die Region und deren Ursache zu erhalten. In der Zwischenzeit werden die Wissenschaftler die verfügbaren Daten weiter studieren. Bald werden wir wissen, ob die Ursache gewöhnlich oder außergewöhnlich ist.
    Zwei Sonnen? Internetnutzer sicher – Video zeigt Ankunft von Nibiru (Video)
    6.Dezember 2018 aikos2309

    Verschwörungstheoretiker sind sich sicher: Ein bei YouTube aufgetauchtes Video soll die Ankunft des Todes-Planeten X zeigen. Erwischt uns jetzt doch noch die schon mehrfach angekündigte Apokalypse?
    Die NASA wäre nicht in der Lage, die Annäherung eines solchen Planeten an die Erde geheim zu halten, weil man ihn irgendwann selbst mit gewöhnlichen Vergrößerungsgläsern ausmachen könnte. Es gibt hierzu auch Aussagen von ehemaligen NASA-Mitarbeitern und Astronomen, die glauben, dass Nibiru wirklich unterwegs ist.
    Wieder ein riesiges Objekt vor dem Zentralgestirn.
    Bericht vom 10.12.2018
    In diesem jetzt ablaufenden Jahr hat die Sonne für mächtig viel Aufregung in den Kreisen der Wissenschaft gesorgt. Immer wieder kam es ab dem Sommer zu Sichtungen seltsamer Objekten vor dem Zentralgestirn.
    Vor wenigen Tagen erst tauchte wieder so ein seltsames Objekt in der Nähe der Sonne auf, das von einem Blogger aus dem US Bundesstaat Michigan beobachtet und gefilmt wurde

    Das magnetische Feld der Erde spielt verrückt – Nordpol wird immer schneller
    17. Januar 2019 aikos2309
    Teile die Wahrheit
    Die NOAA bringt dieser Tage ein Update der Missweisung heraus, da sich die Wanderung des magnetischen Nordpols in den letzten Monaten auf dramatischer Weise beschleunigte. Steht möglicherweise ein Polsprung bevor?
    Anomalie: Unerklärliche kosmische Schockwellen sorgen für Ratlosigkeit (Video)
    25. Januar 2019 aikos2309

    Seit Anfang des Jahres erreichen mich viele Anfragen zu einer geomagnetischen Anomalie, die sich am 3. Januar ereignet haben soll. Genauer gesagt, in der Nacht zwischen dem 2. und dem 3. Januar erreichte unsere Erde ein kosmischer Sturm von Ladungsträgern, der unsere Ionosphäre und Magnetosphäre extrem erschütterte.
    Nun ist das an sich nicht unbedingt etwas Außergewöhnliches, denn derartige Erschütterungen treten eigentlich relativ häufig auf. Normalerweise werden diese Ereignisse durch unsere Sonne – also durch Sonnenwinde – verursacht.
    Das Besondere an den heftigen Erschütterungen am 3. Januar besteht darin, dass die Ursache hierfür allem Anschein nach kein Sonnensturm war. So soll es in diesem Beitrag daher im Wesentlichen um die Frage nach der Ursache bzw. Herkunft dieses kosmischen Sturms (Orkan wäre der zutreffenderer Begriff) gehen. Von Dieter Broers.
    Wenn ET um Aufmerksamkeit bittet: Ein drehendes Himmelsrad über London und seltsame rote Lichtsäulen in Kanada (Videos)
    10. Februar 2019  Universum Sonne Orion Planet X Nibiru  1 Comment
    „Plötzlich war da dieser seltsame Ring am Himmel. Er drehte sich im Uhrzeigersinn. Es sah aus wie ein gigantisches Raumschiff, das sich langsam Richtung Erde bewegt.“ So beschreibt der Brite Dominic das gruselige Himmelsspektakel über Leyton, einem Stadtteil im Osten Londons vor wenigen Wochen. Das Video, das er mit seiner Handykamera gedreht hat, ist Gesprächsthema […]

  2. Haben Sie JF Kennedy und sein Bruder RFK vergessen?
    Der LincolnMorder John Wilkes Booth starb frieflich 1905 in England. Meine Mutter ist 1905 geboren – historische Perspektive.
    Conrad Sidharta Hopman
    Bbbranca@gmx.ch /+678 77 666 03 Local time is GMT +11

  3. Nun, das hat es schon immer gegeben: Interessenverbündete haben schon viele Staatsoberhäupter getötet. So haben auch die römischen Paladine das Recht gehabt, unter ganz bestimmten Umständen den Cesar zu töten usw. Das war eine Art Selbstreinigung, wenn z. B. der Staatslenker nicht mehr wußte, was er tat oder krank war usw. Bis in die Doppel-S. hinein hatten diese “Paladine” ähnliche Ansichten, einen Staatsführer töten zu dürfen, im Estremfall. Paladine haben sich stets als “Staatselite” gesehen, mit dem Recht, auf Tötung. Quelle: Recherchen zur Dt. neueren Geschichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.