Sind die geplanten Antarktis-Offenlegungen nur ein cleverer Schachzug des Tiefen Staates oder ist nun die Zeit der großen Wahrheit gekommen? (Video)

Teile die Wahrheit!
  • 300
  •  
  • 2
  •  
  •  
  • 15
  •  
  •  

Zahlreiche unabhängige Quellen berichten davon, dass der „Tiefe Staat“ die Veröffentlichung der Beweise einer seit Millionen von Jahren vergrabenen Zivilisation in der Antarktis plant, um von den offenbar bereits laufenden Massenverhaftungen in den USA abzulenken.

Für die Mitglieder des „Deep State“ mag die Antarktis zweifellos ein Trumpf im Ärmel sein, das letzte Blatt also, das sie auszuspielen versuchen, wenn sie mit Mann und Maus untergehen.

Insider sprechen gerade jetzt davon, dass die große Zeit der Wahrheit nun endlich gekommen sei, nachdem die Kabale-Mitglied wiederholt mit einem „Falsche-Flagge-Krieg“ in Venezuela gescheitert sind und es ihnen auch andernorts nicht gelingt, ein neues Pulverfass zu öffnen, so soll eine Offenlegung nun die letzte Option sein, um die Augen und Ohren der Weltöffentlichkeit von ihrer Schande, die sie über die Welt gebracht haben, abzulenken. Doch Totgesagte leben bekanntlich länger! Von Frank Schwede.

Vieles aber sieht danach aus, dass die Antarktis in Wahrheit wieder so ein cleverer Schachzug des “Deep State” sein könnte, denn die ganze Geheimniskrämerei am Südpol sieht nach einer von langer Hand geplanten großen Inszenierung nach einem Drehbuch a la Washington aus.

Im Netz sickern schon seit Wochen erste Information über eine geplante Offenlegung durch: Die Massenblätter üben sich allerdings noch immer in eisernes Schweigen.

Zahlreiche Kommentatoren sprechen in den Netzmedien bereits von einer weiteren Verschwörungstheorie, doch viele Whistleblower klopfen sich schon jetzt vor die Brust und reden bereits von einer Heldentat ihrerseits, weil sie augenscheinlich Leib und Leben riskieren, für eine Sache, die in Wahrheit vielleicht ein weiteres abgekartetes Spiel der Kabel sein könnte. So ganz genau weiß man das doch nie.

Angefangen hat alles vor gut drei Jahren, als der Insider der „Geheimen Weltraumprogramme“ Corey Goode erstmals davon berichtet hat, dass man ihm in der Antarktis eine uralte Zivilisation gezeigt hat. Goode war damals begeistert und sagte, dass man dort bereits 2002 mit den Ausgrabungen begonnen habe, die Dinge aber jetzt er richtig anrollen.

So richtig Fahrt aufgenommen hat die Geschichte allerdings erst im Januar dieses Jahr mit der UFO-Forscherin Linda Moulton Howe, die nämlich präsentierte gleich zwei Militär-Insider, die offenbar sogar mehr wussten als Corey Goode. Spartan 1 und Spartan 2, so die Aliasnamen der beiden, erzählten von geheimnisvollen Artefakten und riesigen Untergrundanlagen, die nur mit U-Booten zu erreichen seien (Antarktis: Ex-US-Marine enthüllt – auch Deutschland ist Partner bei den Geheimen Weltraumprogrammen! (Videos)).

Der Kabale fliegt gerade die Welt um die Ohren

Corey Goode will sogar schon bei seinem ersten Besuch am Südpol gewusst haben, dass die Sachen da unterm Eis eine Art Versicherungspolice des Tiefen Staates ist und dass es erst dann zu einer Offenlegung kommt, wenn die Generalstaatsanwaltschaft mit den Handschellen winkt. Sollte jetzt wirklich die Zeit reif sein für den großen Antarktis-Coup?

Tatsache ist: ein Hintergrundrauschen gibt es schon lange, ehrlich gesagt schon zu lange, als dass man die Sache noch glauben kann. Doch wenn man mit Argusaugen im Netz unterwegs ist, könnte man tatsächlich meinen, dass der Kabale die Welt gerade gewaltig um die Ohren fliegt, überall scheinen sie die Kontrolle zu verlieren, selbst im Heiligen Vatikan in Rom scheint nichts mehr so zu funktionieren wie es funktionieren soll, nachdem der verurteilte pädophile Kardinal George Pell die Kontrolle über die Schmiergeldkasse jüngst aus der Hand geben musste.

Man kann gerade wirklich den Eindruck bekommen, dass es um den Deep State nicht wirklich gut steht und dass es geradezu verständlich ist, die Kuh so geräuschlos wie möglich vom Eis zu bekommen (Antarktis: Zwei Kilometer lange und ungewöhnliche Strukturen auf Google Earth (Videos)).

Und Eis könnte für den Deep State in diesem Fall tatsächlich das Stichwort sein. Dass im ewigen Eis am Südpol vielleicht tatsächlich etwas ganz großes schlummert, lässt schon der Besuch zahlreicher Kabale-Mitglieder vor drei Jahren vermuten. Also genau zu dem Zeitpunkt als auch Corey Goode dort zugegen war.

Manch kritischer Betrachter kommt da nicht um den Gedanken herum, dass die Menschheit gegenwärtig in zwei unterschiedlichen Welten steckt, die Welt im Netz, die von so vielen aufregenden Neuigkeiten der geheimen Weltraumprogramme berichtet und von alten außerirdischen Zivilisationen auf der Erde – und dann sind da die Massenmedien, die der Bevölkerung jeden Tag denselben Quatsch erzählen und so tun, als sei die Zeit im vergangen Jahrhundert für immer stehengeblieben.

Das heißt in diesem Punkt, dass die großen Massenmedien offenbar die einzigen sind, die der Kabale gegenwärtig noch immer den Rücken freihalten, in dem sie versuchen, die Massenverhaftungen und Verbrechen weitgehend vor der Öffentlichkeit zu verbergen und weiter so tun, als sei die Welt, so wie sie gegenwärtig ist, in Ordnung..

Doch kommt anscheinend niemand auf die Idee, dass es der Tiefe Staat selbst ist, der diese zwei unterschiedlichen Welt kreiert, um den Verstand der Bevölkerung komplett aus den Angeln zu heben, nichts ist schließlich verwirrender als in zwei völlig unterschiedlichen Realitäten zu leben.

Gehen wir aber an dieser Stelle von der Vermutung aus, dass der Tiefe Staat gerade wirklich aus dem letzten Loch pfeift, dann gilt für ihn jetzt tatsächlich Plan B umzusetzen, der eine zumindest teilweise Offenlegung der alten, hochtechnologischen Ruinen in der Antarktis beinhaltet.

Diese Ruinen sollen ja erst kürzlich ausgegraben worden sein und sie könnten tatsächlich der Beweis für die Theorie sein, dass es in grauer Vorzeit wirklich eine Hochkultur wie Atlantis auf der Erde gab, die weit fortgeschritten war, wie es auch in zahlreichen alten Schriften zu lesen ist (Alien-Labor unter dem Eis der Antarktis entdeckt: Wurde hier vor Millionen von Jahren der Mensch erschaffen? (Videos)).

Die Offenlegung dient einem politischen Zweck

Allerdings gehen viele Insider bereits von der Vermutung aus, dass die geplante Offenlegung in der Tat nur eine große Täuschung ist, was meine Vermutung in diesem Punkt bestätigen würde. Auch der Autor Steve Quayle geht gegenüber dem Rundfunk-Journalisten und Radiomoderator Dave Hodges von dieser Überlegung aus. In einem Videobeitrag sagte Hodges am 22. Februar wörtlich:

„Es wird eine große Täuschung kommen und es hat mit der Offenbarung Außerirdischer zu tun, aber es wird keine echte Offenbarung sein. Es ist von versteinerten Funden die Rede, geologische Funde, die die Antarktis mit dem Mars verbinden. Es dient einem politischen Zweck, es ist eine große Täuschung… Ich weiß nicht, wann sie das veröffentlichen werden.“

Dass es sich bei der geplanten Offenlegung um ein cleveres Täuschungsmanöver aus der Feder des Deep State handelt, davon berichtete in der Vergangenheit auch der US Regierungsinder Q Anon. Er sagte, dass sobald Robert Muellers Untersuchungsbericht über die Russland-Affäre vorliegt, große Veränderungen auf der Weltbühne eintreten werden.

Es ist nach Aussagen von Q Anon davon auszugehen, dass der Mueller-Bericht sogar zu einer Deklassifizierung zahlreicher bisher geheimer Dokumente führt, einschließlich nicht klassifizierter FISA-Dokumente, die auch die Wahrheit über 9/11beinhalten.

Schon im Herbst vergangenen Jahres machten Gerüchte die Runde, dass eine Offenlegung der 9/11-Akten bevorsteht, doch bis heute ist kein Sterbenswörtchen darüber berichtet worden.

Q sagte weiter, dass auch die Veröffentlichung der unbearbeiteten Originalfassung des Berichts des Generalinspekteurs des Office of Inspekteur General (OIG) vom 14. Juni 2018 über die Aktionen des FBI und des Justizministeriums im Zusammenhang mit den Präsidentschaftswahlen kurz bevorstehen (Antarktis, Atlantis und alte Landkarten: Beweise für eine Hochkultur in vorgeschichtlicher Zeit).

Die Veröffentlichung dieser und weiterer bis heute klassifizierter Dokumente soll nach Meinung von QAnon endlich die Wahrheit offenlegen, dass der Deep State die letzten Präsidentschaftswahlen untergraben hat, vor allem aber soll das kriminelle Handeln zahlreicher Staatsbeamter in den Fokus der Öffentlichkeit gelangen.

Das könnte schließlich in die letzte Phase von Q´s Vorhersagen führen: die Freigabe von mittlerweile 60.000 Anklageschriften durch den Staatsanwalt des US Bundesstaates Utah, John Huber. Insider gehen in diesem Zusammenhang auch davon aus, dass das zur Verfolgung von Tausenden ehemaligen Beamten und Vertretern des Deep State führen wird, die in zahlreichen Verbrechen verstrickt sind, darunter Menschenhandel, Bestechung und Pädophilie.

Laut QAnon steht die Öffentlichkeit auch kurz vor der Aufklärung und Veröffentlichung krimineller Handlungen durch Mitglieder der US Bundespolizei FBI und Vertretern der Justiz. Auch soll in diesem Zusammenhang die Rolle britischer und australischer Beamter des Deep State bei den Beeinflussungen der letzten Präsidentschaftswahlen an die Öffentlichkeit kommen(Antarktis: NASA-Bilder zeigen alte menschliche Siedlung – App enthüllt versteckte Militärbasis in Form eines riesigen „C“ (Videos)).

Totgesagte leben bekanntlich länger

Möglich, dass die Insider Spartan 1 und Spartan 2 im Moulton Howe-Interview bereits im Vorfeld vom Deep State eingesetzt wurden, um der Öffentlichkeit einen ersten Vorgeschmack auf die kommenden großen Dingen zu liefern, bevor es zu einer kompletten Offenlegung durch die Massenmedien kommt.

Es ist aber auch davon auszugehen, dass zahlreiche Whistleblower, wie Corey Goode auf der Gehaltsliste des Deep State stehen, um bereits erste Vorarbeiten einer breiten Offenlegung zu leisten oder im schlimmsten Fall bewusst Fake News in Umlauf zu bringen, um die Öffentlichkeit komplett zu verwirren und an den Rand des Wahnsinns zu treiben (Brachte eine außerirdische Rasse vor mehr als 60.000 Jahren die alte ägyptische Hochkultur auf die Erde?).

Es ist aber auch möglich, dass sich der Deep State tatsächlich in einer ausweglosen Lage befindet. Das könnte auch eine Erklärung für die Bemühungen des Deep State sein, einen neuen Konfliktherd in Venezuela zu schaffen.

Venezuela sollte zu einem zweiten Syrien werden, doch die Rechnung ist in diesem Fall für die Kabale nicht aufgegangen, Venezuela hat sich bis heute als Blindgänger erwiesen und das wird er auch bleiben. Daran haben auch die jüngsten Cyberangriffe der Kabale auf das Stromnetz von Venezuela nichts geändert.

Allerdings ist auch die Rolle QAnons nicht ganz unumstritten. QAnon ist bis heute ein Phantom und niemand weiß wirklich, für welche Seite er arbeitet. Zahlreiche Tweets von QAnon aus der Vergangenheit haben sich mittlerweile als falsch erwiesen. Ebenso umstritten ist auch die Rolle von Benjamin Fulford, dessen Prognosen ebenfalls bis heute nicht eingetroffen sind.

Bis jetzt sind keine gravierenden Veränderungen auf der Weltbühne eingetreten, natürlich weiß man nicht, was da gerade im Hintergrund geschieht, allerdings ist davon auszugehen, dass auch in den kommenden Wochen nichts weltbewegendes geschehen wird.

In einem weiteren Tweet hat Q Anon bereits um den 26. Februar berichtet, dass das jüngste Gipfeltreffen zwischen Donald Trump und Kim Jong Un in Vietnam Geschichte schreiben wird und in den darauffolgenden 21 Tagen mit großen Ereignissen zu rechnen sei, doch auch davon ist bis heute ist nichts zu sehen.

Dass all diese Geschichten nur ein riesengrosser Bluff für die Augen und Ohren der Öffentlichkeit sind, darf an dieser Stelle nicht ganz ausgeschlossen werden, ebenso wenig die Möglichkeit, dass auch Donald Trump in Wahrheit ein Vertreter des Deep State ist und nur eine Rolle spielt, nach einem Drehbuch, dass vielleicht schon lange vor seiner Vereidigung als Präsident geschrieben wurde (Radioaktive Quellen und Gravitations-Anomalien in der Antarktis überraschen Wissenschaftler (Videos)).

Man darf nicht vergessen: dass der Deep State schon immer ein Meister großer Inszenierungen war und Totgesagte leben bekanntlich länger.

Bleiben Sie aufmerksam!

Literatur:

Wissen in Stein – Das Geheimnis der Pyramiden Ägyptens und Mittelamerikas [2 DVDs]

Ancient Aliens Seasons 1-6

Das Geheimnis der Pyramiden [2 DVDs]

DIE PYRAMIDEN VON BOSNIEN. Mitten in Europa stehen die größten Pyramiden der Welt [erweiterte Neuausgabe der Limited Edition]

Video:

Quellen: PublicDomain/Frank Schwede am 13.03.2019

About aikos2309

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.