Putin spricht im Vatikan über die UFO-Enthüllung, die ein Anzeichen für das Bevorstehen der Apokalypse ist (Videos)

Teile die Wahrheit!
  •  
  •  
  •  
  •  
  • 23
  •  
  •  
  •  

In Bezug auf das sogenannte UFO-Phänomen ist etwas Merkwürdiges im Gange. Der Moderator von Fox News, Tucker Carlson, hat beispielsweise am vergangenen Freitag in der Ausgabe von Tucker Carlson Tonight mit dem ehemaligen Militärgeheimdienstleister Luis Elizondo über die “unterschiedliche Herangehensweise” des Militärs in Bezug auf UFO-Sichtungen gesprochen.

Zu Beginn des Beitrags beschrieb Tucker die neue Art und Weise der US-Regierung, mit Sichtungen umzugehen. Es gab kein kontinuierliches Leugnen mehr, und sie geben nun “endlich zu, dass UFO-Sichtungen Routine sind und die Regierung die UFO-Frage systematisch untersucht”.

Einige bedeutende Nachrichtenagenturen hatten sogar groß aufgemachte Schlagzeilen darüber, dass Wladimir Putin Anfang dieses Jahres im Begriff war, die Realität einer außerirdischen Präsenz auf der Erde enthüllen zu wollen, aber die vatikanischen Jesuiten haben eine globale Nachrichtensperre verhängt, die die Führer der Welt davon abhält, die Wahrheit über andere, außerirdische Zivilisationen und UFOs zu enthüllen, weil dies alle Religionen destabilisieren wird.

Putin trifft am Unabhängigkeitstag im Vatikan ein, um über die UFO-Enthüllung zu sprechen

Dazu ist zu sagen, dass eine weit zurückreichende historische Verbindung zwischen den Jesuiten und Russland besteht. Wir wissen, dass die Gesellschaft Jesu seit ihrer Gründung im Jahr 1540 einer der wichtigsten Orden innerhalb der katholischen Kirche ist.

Viele wissen jedoch vielleicht nicht, dass es fast aus den Geschichtsbüchern verschwunden ist, als Papst Clemens XIV. am 21. Juli 1773 mit dem Breve Dominus ac Redemptor weltweit die Jesuiten unterdrückte.

Zu diesem Zeitpunkt rettete Katharina die Große von Russland die Gesellschaft fast im Alleingang. Sie schützte die 201 Jesuiten, derer sie sich 1772 mit der Ersten Teilung Polens bemächtigt hatte, und bestand darauf, dass sie ihre apostolische Arbeit als Gesellschaft Jesu fortsetzen.

Jahrzehntelang unterstützten ihre Nachfolger die Jesuiten. Der russische Zweig der Gesellschaft war nach 1780 die einzige überlebende Jesuiteneinheit der Welt, mit Ausnahme einiger Jesuiten, die in Quebec blieben, wo Gouverneur James Murray und Bischof Jean-Olivier Briand sich weigerten, die Unterdrückung durchzuführen.

Aus diesem Grund diente die russische Gesellschaft den ehemaligen Jesuiten überall als Hoffnungsträger. Russland stellte den Jesuitenorden vor 1814 außerhalb des Reiches teilweise wieder her, als er in den Armen der katholischen Kirche seinen früheren Glanz wiedererlangte.

Papst Pius VII. beschloss während seiner Gefangenschaft in Frankreich, die Gesellschaft wiederherzustellen und nach seiner Rückkehr nach Rom tat er dies ohne große Umschweife am 7. August 1814 durch die Bulle Solicitudo omnium ecclesiarum (Sie kommen aus den Tiefen des Universums! Sind “Fastwalker” eine Bedrohung für die Erde? (Videos)).

Der General Thaddeus Brzozowski wurde 1805 in Russland nominiert und erhielt die allgemeine Gerichtsbarkeit über den gesamten Orden. Nach dessen Tod, am 5. Februar 1820, vertrieben die Russen, die bereits 1815 die Jesuiten aus St. Petersburg verbannt hatten, sie aus dem ganzen Land.

Es scheint ein bemerkenswerter Zufall zu sein, dass Russland die Jesuiten gerade zu der Zeit schützte, als sich der Vatikan und alle anderen Nationen gegen sie wandten, und zu seiner normalen Feindseligkeit zurückkehrte, als die Jesuiten unter dem Schutz der römisch-katholischen Kirche anfingen, an anderer Stelle toleriert zu werden.

Es gibt ein geheimes Bündnis zwischen dem Vatikan und den russischen Illuminaten, das die Aktionen der Jesuiten in Russland immer befürwortet hat, auch nachdem die Zeit des Kommunismus begann und Zar Nikolaus II. die Macht verlor.

Dieses dunkle Bündnis wurde 1872 besiegelt, als in Russland mit Hilfe der Jesuiten eine revolutionäre Gesellschaft mit dem einfachen Namen “Die Organisation” gegründet wurde, die einen geheimen Kreis hatte, der abschreckenderweise “Hölle” hieß. Obwohl ihre Ziele weit über ein Jahrhundert lang von Gruppen verfolgt wurden, die ihren Namen ständig änderten, war die Existenz dieser Illuminati-Sekte der Außenwelt fast völlig unbekannt.

Sowjetische Historiker haben es erst 1965, also 93 Jahre nach ihrer Gründung, gewagt, über die Aktivitäten der “Hölle” zu schreiben – einem Vorläufer der kommunistischen Partei Russlands. So gibt es zwischen Russland und dem Vatikan eine alte ultra-geheime Allianz, die Vereinbarungen mit außerirdischen Wesenheiten trifft.

In den letzten Jahren ist diese Allianz dank der Arbeit der Internationalen Akademie der Illuminaten, Prof. Giuliano Di Bernardo und der neuen Internationalen Organisation für das Schicksal der Welt gewachsen, die von Geheimdienstexperten als neue gefährliche supranationale Nichtregierungsorganisation angesehen wird, welche direkt von Wladimir Putin und dem Vatikan kontrolliert wird, die für eine kommunistische Neue Weltordnung der Jesuiten sind (Verbotenes Wissen: Ist der Mensch das Ergebnis eines genetischen Experiments durch Außerirdische? (Videos)).

Der Illuminat Piergiorgio Bassi – ein enger Freund von John Podesta, der mit Hillary Clinton ebenfalls Teil der Organisation ist – ist der italienische Sprecher dieser mächtigen internationalen Organisation mit Büros in verschiedenen Hauptstädten der Welt und in Israel.

In den letzten Jahren war Bassi für die geheimen Beziehungen zwischen den jesuitischen Astronomen des Vatikanischen Observatoriums und Putins Zentrum für Information, Analyse und Strategien von Situationen verantwortlich, das eine ganze Abteilung unterhält, die von Dr. Alexey Savin geleitet wird, der offiziell Generalleutnant in der Reserve sowie ein Mitglied der Akademie der Naturwissenschaften ist und seinerseits die Internationale Organisation für das Schicksal der Welt kontrolliert.

Experten des russischen Militärs haben immer behauptet, sie könnten mit UFOs in Kontakt treten, und Professor Savin gab gegenüber einem Journalisten einmal zu, dass Ende der 1980er Jahre eine Gruppe von Forschern der Verwaltungseinheit des Generalstabs tatsächlich mit Vertretern einer anderen Zivilisation Kontakt aufgenommen hatte.

Bereits 1989 berichtete die New York Times, dass die Bewohner der russischen Stadt Woronesch darauf beharrten, dass tatsächlich schlaksige, dreiäugige außerirdische Kreaturen in einem örtlichen Park gelandet seien und dass ein anscheinend unglaublicher Bericht über das Ereignis von der offiziellen Presseagentur Tass stammte.

In den letzten Jahren umfasst die UFO-Enthüllungsbewegung einen ziemlich anders gearteten Teil der Gesellschaft als die üblichen UFO-Enthusiasten. Tatsächlich ist sie von einer Gruppe von Illuminati-Mitgliedern der herrschenden Klasse durchzogen, die von Agenten des russischen Militärgeheimdienstes auf der ganzen Welt für eine geheime Mission eingesetzt wurden, die nach Ansicht vieler Menschen von der Satanischen Legion geleitet wird.

Dies mag für manche weit hergeholt klingen, aber alle an diesen Organisationen Beteiligten sind hochrangige Akteure der Elite, und dies ist ein Bündnis, das weit über den offensichtlichen Konflikt zwischen der katholischen Kirche und der russisch-orthodoxen Kirche hinausgeht (Operation Stargate: Unterwegs zu anderen Dimensionen (Video)).

 width=

Der Papst wird den russischen Präsidenten Wladimir Putin am US-amerikanischen Unabhängigkeitstag, dem 4. Juli 2019, in einer Audienz im Vatikan empfangen, um eine kryptische Botschaft an die Vereinigten Staaten und Donald J. Trump zu senden, die sich weigern, sich der dämonischen Neuen Weltordnung anzuschließen. Es wird das dritte Treffen zwischen den beiden Führern sein.

Die Elite der vatikanischen Illuminaten arbeitet mit den von Russland herbeigerufenen außerirdischen Dämonen der Satanischen Legion zusammen. Dies wird es ihnen ermöglichen, uns vollständig in eine Realität von Lügen und Illusionen einzuhüllen und die Identität des Antichristen gegenüber der Menschheit zu enthüllen.

Eine UFO-Enthüllung der gesamten Medienlandschaft ist ein großes Zeichen dafür, dass die Apokalypse bevorsteht

Also, was ist wirklich los? UFOs sind nicht dasselbe wie außerirdisches Leben, aber die Massenmedien beginnen zu enthüllen, dass wir über diese Möglichkeit nachdenken sollten.

Es gab auch die New York Times-Geschichte vom Dezember 2017 von Helene Cooper, Ralph Blumenthal und Leslie Kean über das Advanced Aerospace Threat Identification Program [Identifikationsprogramm fortgeschrittener Luft- und Raumfahrt-Bedrohungen] des Verteidigungsministeriums, das die Aufgabe hatte, UFOs zu katalogisieren, die von Militärpiloten aufgezeichnet wurden, und deren Existenz von Beamten des Verteidigungsministeriums bestätigt wurde.

Dies ist eine Geschichte, über die Illuminati-Insider Leo Zagami in seinem Buch The Invisible Master Secret Chiefs, Unknown Superiors, and the Puppet Masters Who Pull the Strings of Occult Power from the Alien World berichtet hat, das etwas berechtigte Skepsis hervorrief. Es legte zum ersten Mal dar, dass die US-Regierung tatsächlich die Existenz eines solchen Programms zugab, das in Zusammenhang mit einigen Schlüsselfiguren wie Robert Bigelow und Bigelow Aerospace steht.

Einige behaupten, Bigelows Unternehmen agiere auf dem geheimen Markt der Nachkonstruktion außerirdischer Technologie und Bigelow arbeite mit dem pensionierten US-Oberst John B. Alexander zusammen, einem Mitglied des berüchtigten Temple of Set, der bestätigt, dass er sich bei der Satanischen Legion zu 100% mit außerirdischer Technologie befasst (Indigener Ältester teilt Geschichten über „Sternenvölker“, die sein Reservat besuchen (Video)).

In den letzten Jahren wurde die Suche nach Antworten über UFOs, Prä-Astronautik und mysteriöse Megalith-Denkmäler so populär, dass die Organisatoren der weltweit größten UFO-Konferenz Contact in the Desert (CITD), Paul Andrews und Victoria Gevoian, ihre jährliche Veranstaltung, die vom 31. Mai bis 3. Juni stattfand, von der Joshua-Tree-Wüste – die den Ruf hat, ein wichtiges außerdimensionales Portal und ein Vortex metaphysischer Energie zu sein – zum praktischeren und zugänglicheren Renaissance Indian Wells Resort & Spa verlegten, das nur wenige Minuten von Palm Springs entfernt liegt (Whistleblower enthüllt: In einer kalifornischen Kleinstadt leben 500 Außerirdische – waren sie das Ziel der verheerenden Feuer im November? (Videos)).

Für Leo Zagami war es das erste Mal, dass er eine der weltweit umfassendsten Expertengruppen besuchte, die über die neuesten Entwicklungen in den Bereichen UFO-Studien, Enthüllung durch die Regierung, alte Zivilisationen, Kornkreise und mehr berichteten.

Auch wenn Zagami anfangs skeptisch war, was die Authentizität dieses Ereignisses angeht, und natürlich einigen New-Age-Aspekten nicht zustimmte, hat er am Ende bei Contact in the Desert Gleichgesinnte gefunden, die bereit sind, nicht nur über die oberflächlicheren Aspekte der UFO-Überlieferung offen zu diskutieren, sondern auch über die religiösen und sogar theologischen Implikationen dessen, was täglich enthüllt wird, um dieses Phänomen anscheinend zu “normalisieren”. Die Enthüllung dauert derzeit an, wie Clyde Lewis, der weithin bekannte Moderator von Ground Zero, während der Veranstaltung bestätigte.

Während die Massenmedien endlich berichten, dass Navy-Piloten 2014 und 2015 fast täglich UFOs sahen, müssen wir uns fragen, ob die endgültige Ankunft dieser mysteriösen Wesen und ihrer UFOs in unserer Dimension und in unserer Realität wirklich eine gute Sache für die Menschheit ist oder ein Zeichen der Endzeit.

Tatsächlich werden laut der Bibel Außerirdische eine wichtige Rolle bei der Erfüllung der Endzeit-Prophezeiungen spielen. Jetzt, da Contact in the Desert jedes Jahr exponentiell wächst und Tausende von Teilnehmer aus der ganzen Welt anreisen, müssen alle Seiten und Meinungen zu diesem heiklen Thema angehört werden.

Zagami hat am ersten Tag der Veranstaltung an einer Live-Veranstaltung mit Jimmy Church vom History Channel teilgenommen, und dieser hob die Tatsache hervor, dass Zagami vor vielen Jahren als erster diese Enthüllung angekündigt hatte, und fragte ihn, wie er sich dabei fühle (Chinesischer Ex-Politiker: Außerirdische leben unentdeckt auf der Erde – wohnen Plejadier in eigenen Siedlungsanlagen in Argentinien? (Videos)).

Zagamis Antwort war: “Nachdem ich gewaltsam in psychiatrische Anstalten gesperrt wurde, fühle ich mich viel besser, wenn ich weiß, dass dieses Thema endlich in der Öffentlichkeit angekommen ist.”

Er denkt, wir sollten Leute wie Steve Quayle oder andere einbeziehen, die eine andere Sichtweise vertreten, um tatsächlich eine umfassende Perspektive auf dieses wichtige Thema zu haben, ohne die sehr wichtige christliche Perspektive auszulassen, da wir tatsächlich am Beginn der Apokalypse stehen!

Literatur:

DIE GEHEIME WELTHERRSCHAFT DER REPTILOIDEN. Ihr Ursprung, ihr Sternenreich und ihr Wirken auf unserer Erde

GREYS: Weltweites Wirken und Entführungen in Deutschland

Verschlusssache UFOs

Videos:

Quellen: PublicDomain/maki72 für PRAVDA TV am 13.06.2019

About aikos2309

8 comments on “Putin spricht im Vatikan über die UFO-Enthüllung, die ein Anzeichen für das Bevorstehen der Apokalypse ist (Videos)

  1. Alles erlogen, erstunken! Und das werfen von Putin und Podesta in einen dämonischen Sack bestätigt dies.
    Der Teufel ist nicht dort wo sie ihn hier zeigen und vermuten! Sie selber gehören zu seinen Sklaven!

  2. “mit dem Breve Dominus ac Redemptor weltweit die Jesuiten unterdrückte.

    Zu diesem Zeitpunkt rettete Katharina die Große von Russland die Gesellschaft fast im Alleingang. ”

    Ja die armen Jesuiten, die immer grundlos verfolgt wurden. Ich muss gleich heulen. Einfach mal nach dem Schwur der Jesuiten suchen, dann weiß man schon was das für eine Unschuldstruppe ist. Bei denen ist der Satanismus Glaubenskern.

    In sofern sind alle anderen Aussagen dieses Textes wahrscheinlich auch gegenteilig zu lesen. Nach den bisherigen Taten hat sich Putin dem globalen Prediktor entgegengestellt und die NWO behindert (was nicht heißt das er für Befreiung steht).

    1. Die Jesuiten sind und waren nie in Europa die stärkste Ordengemeinschaft. Seit dem 20 Jahrhundert ist die “Opus Dei” innerhalb des Vatikans und innerhalb der Kardinäle sogar mächtiger als die Jesuiten.

      Die Macht der Jesuiten im Spätmittelalter wird überschätzt. Die Jesuiten wurden in Europa oft verfolgt. Meist blieb denen nichts anderes übrig als in abgelegene Kontinente zu fliehen und sich dort zu verstecken . Viele versteckten sich in Russland oder in Südamerika.
      Im 20 Jahrhundert sind viele Jesuitische Pfarrer und Geistliche dem südamerikanischen Diktaturen zum Opfer gefallen!

      Im Mittelalter und in der Renaissance waren die Dominikaner,Benediktiner und die viel mächtiger als die Jesuiten!
      Dominikaner (Inquisition)

      Auch die Prämonstratenser und Zisterzienser waren wesentlich einflussreicher und waren selbst politisch innerhalb des Klerus und Adels viel besser und dichter vernetzt als alle Jesuiten in Europa!

      Die Weltweite Evangelische Allianz, welche von den Freimaurern kontrolliert wird, ist derzeit viel mächtiger als die Jesuiten!
      https://de.wikipedia.org/wiki/Weltweite_Evangelische_Allianz
      http://christlicher-gemeinde-dienst.de/acht-gruende-fuer-den-austritt-aus-der-evangelischen-allianz/

  3. Ich möchte gerne diesen Kanal Abonnieren.
    Mit bestem Dank für die wertvolle Arbeit.
    Mit lieben Grüssen aus der Schweiz
    Elisabeth Spieler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.