2020: Wahrsagerin sagt “Schlacht von Armageddon voraus” – US-Präsidenten vertrauten ihr

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 10
  •  
  •  
  •  
  •  

Wahrsagerin und Vertraute mehrerer US-Präsidenten sagte Armageddon für 2020 voraus – sie sah auch das Attentat von München vorher

Jeane Dixon sagte für 2020 die „Schlacht von Armageddon voraus“. Sie war Vertraute mehrerer Präsidenten. Prominent wurde sie, weil sie den Tod von John F.Kennedy vorausgesagt hatte.

Als am 22. November 1963 auf John F. Kennedy geschossen wurde, saß Jean Dixon mit Freundinnen beim Lunch, wie der Spiegel etwas später schrieb. Sie war auffallend blass, appetitlos und meinte, nach dem Grund dafür gefragt: „Ich bin unruhig, dem Präsidenten wird heute etwas Schreckliches zustoßen.”

Kurz darauf kam die Nachricht vom Tod des Präsidenten im Radio. Schon einige Tage zuvor hatte Dixon an der Tür einer Freundin der Kennedy-Familie Sturm geklingelt und sie gebeten, dem Präsidenten die schicksalshafte Reise nach Dallas auszureden – doch ohne Erfolg.

Und es soll auch schriftliche Belege für ihreProphezeiung gegeben haben: Schon Jahre zuvor soll sie laut Spiegel dem Reporter des Lokalmagazins Parade von ihren Vorahnungen erzählt haben, er diese veröffentlicht haben. Dass im Jahr 2020 eine Prophezeiung Dixons in den Medien auftaucht, liegt nicht etwa an ihrem Geltungsbedürfnis: Sie ist seit 20 Jahren tot.

Weltuntergang 2020: Die erstaunliche Trefferquote von Jeane Dixon

Dixon schrieb ausufernde Zeitungskolumnen und erlangte Kultstatus unter ihren Lesern – darunter auch die Sekretärin des US-Präsidenten Nixon. Von dem wurde sie zum Kaffee geladen und sagte einen Terroranschlag voraus – kurz bevor bei den olympischen Spielen in München das schreckliche Attentat auf die israelische Mannschaft verübt wurde, wie der britische Daily Express schreibt.

Als weitere Belege für ihre prophetische Gabe werden im Spiegel Flugzeugabstürze, die Teilung Indiens und der Tod eines weiteren Präsidenten herangezogen: Auch Roosevelt soll sie wenige Monate vor dessen Tod mit ihrer Ahnung besucht haben (Prophezeiungen für 2020: Hellseherin prognostiziert Anschlag auf Putin, Krankheit bei Trump und eine Armee von „Extremisten“ in Europa).

In ihrem Buch erklärte sie: „Wir müssen unsere eigenen Talente erkennen und, nachdem wir sie erkannt haben, akzeptieren; und spielen Sie auf ihnen wie eine Symphonie, in der alle anderen Instrumente harmonisiert sind, um ein besseres Universum zu schaffen.

Wenn sich eine Vision zu formen beginnt, ändert sich alles, einschließlich der Luft um mich herum. Ich scheine nicht mehr in der gleichen Atmosphäre zu sein.

Ich fühle eine Friedlichkeit und eine Liebe, die unbeschreiblich sind. Ich stehe allein und nichts Weltliches kann mich berühren.

Ich habe das Gefühl, dass ich von einer höheren Ebene herabschaue und mich frage, warum andere nicht sehen können, was ich sehe.”

Einige biblische Prediger haben versucht, die Behauptungen von Frau Dixon zu rechtfertigen, indem sie feststellten, dass 2020 das Ende der Welt sein wird, die in den sieben Siegeln des Buches der Offenbarung prophezeit wurde (Erfüllen eine altägyptische Grabinschrift, das Coronavirus und die Heuschreckenplage die biblischen Prophezeiungen vom Ende der Welt? (Videos)).

 

Das Öffnen der Siegel des Dokuments wird in den Offenbarungskapiteln fünf bis acht beschrieben, wobei mehrere Passagen die Ereignisse um die Erde beschreiben, die vor dem zweiten Kommen möglich sind.

Der biblische Prediger Greg Sereda glaubt, dass die Erde nur noch einen Schritt von der Öffnung des siebten Siegels entfernt ist, was anscheinend das Ende der Welt bedeuten wird.

Herr Sereda hat vor einem Jahr ein Video mit dem Titel „2020 warning: We are living in the sixth seal of revelation“ auf seinen YouTube-Kanal hochgeladen, in dem er seine Theorie erklärte, warum das Ende der Welt in den kommenden Monaten kommen könnte (Prophezeiungen für 2020 aus Palmblattmanuskripten: “Die Herrscher werden gewalttätig sein”).

Was Jeane Dixons Prophezeiung so brisant macht

Freilich wurden nicht alle ihre Ahnungen wahr – schon für 1962 sah sie das Ende der Welt kommen. Allerdings war man mit der Kubakrise in diesem Jahr nah an einer globalenAtomkatastrophe vorbeigeschrammt.

Stärker daneben gelegen hatte Jeane Dixon mit ihrer Einschätzung zur Mondlandung: Die Russen würden es vor den Amerikanern schaffen, meinte sie damals. Und auch eine Prophezeiung für Italien wurde glücklicherweise nicht wahr – hier sah sie ein neues Faschisten-Regime für die 50er-Jahre vorher.

Ihre Wahrsage für 2020, die aktuell nicht nur die Daily Mail bewegt, stammt aus ihrem Buch „The Call to Glory“ aus dem Jahr 1971. Darin beschrieb sie für die Jahre 2020 bis 2037 das Wiederkommen von Christus: „Die Schlacht von Armageddon, aber, die soll im Jahr 2020 stattfinden.“

Eine pikante Vorhersage – gibt es doch Forscher, die 2020 und die folgenden Jahre als entscheidend angesichts der globalen Klimakrise sehen und sagen, dass sich auch soziale Konflikte dramatisch verschärfen werden.

Mit ihrer Vorhersage ist sie nicht allein – auch Baba Wanga, eine blinde bulgarische Wahrsagerin mit angeblich hoher Trefferquote – sieht für 2020 nicht als Unheil voraus.



Literatur:

Selbstverteidigung im Straßenkampf: Hocheffektive Techniken für Mann und Frau, um den Angriff eines Straßenschlägers erfolgreich abzuwehren

Bushcraft: Survivalwissen Wildpflanzen Europas

Handbuch für das Überleben in Krisenzeiten

Überleben in Krisen- und Katastrophenfällen: Ein Handbuch für jedermann. Das Survival-Wissen der Spezialeinheiten

Quellen: PubliDomain/express.co.uk/tz.de am 02.03.2020

About aikos2309

4 comments on “2020: Wahrsagerin sagt “Schlacht von Armageddon voraus” – US-Präsidenten vertrauten ihr

  1. Dieses Prophezeiungszeugs ist mir zutiefst zuwider, denn Jene beschäftigen sich stets nur mit Zerstörung, Gewalt, Drangsal und sonstigem negativen Zeug. Es sind ganz spezielle Charaktere, die sich mit diesen Dingen beschäftigen. Charaktere, die übrigens sehr gut zu jenen passen, die sich gerne mit Macht und Reichtum ausstatten und davon nie genug haben können.

    Die ursprünglichen Ursprünge diese Zukunfts-Prophezeiungen sind ganz anderer Natur und haben mit den Prophezeiungsaktivitäten die wir seit einigen tausend Jahren kennen und gewohnt sind, nichts zu tun. Anfangs ging es überhaupt nicht darum, den Erfolg von Kriegen oder den Erfolg von Geschäften vorauszusagen. Dieses Zeug ist eher eine krankhafte und ungute Entwicklung. Die katholische Kirche hatte vor solchen Aktivitäten übrigens oft gewarnt und sie sogar verboten glaube ich. Aber das nur am Rande.

    Aus dem Text oben kann ich nicht wirklich entnehmen, daß 2020 ein Weltuntergang oder etwas ähnliches stattfinden soll.

    Als Armageddon bezeichne ich den Überlebenskampf um und von Israel.
    Solch ein Krieg wäre fatal genug. Wir kennen gewisse zutiefst bösartige Aussagen von Politikern, die damit in Verbindung stehen. Jeder hatte in den letzten Jahren die Möglichkeit dazu sich umfassend zu informieren. Die meisten Menschen haben das nicht getan.

    Die Aktivitäten der Gutmenschen werden von vielen Problemen begleitet.

    Ich hoffe und wünsche, daß es viele Menschen gibt, die sich von all dem Wahnsinn nicht anstecken lassen. Im Neuen Testament gibt es noch genug schöne Stellen, die den Menschen helfen können auch schwere Zeiten gut zu überstehen.

    1. Apache:
      “Als Armageddon bezeichne ich den Überlebenskampf um und von Israel(…)

      Dann haben Sie die Bibel, bzw. die Offenbarung und ihre Inhalte nicht verstanden.

  2. armageddon, der kampf der dunklen gegen das licht, wieso wurden die deutschen völker aufs bitterste vom vatikan und seinen schergen bekämpft?
    https://youtu.be/xIw0KYaB4SM

    wussten sie, dass das deutsche volk bis zum heutigen tag einen rechtmäßigen kaiser hat?
    für informationen zur wiederherstellung des deutschen indigenats:
    ewigerbund org
    bismarckserben org
    telegram t.me/BismarcksErben_Org

    ohne souveränität keinen frieden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.