Unsterblichkeit via Transhumanismus: Das eindeutige falsche Versprechen der Wissenschaft

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 4
  •  
  •  
  •  
  •  

Wissenschaftler, die der Religion des Scientism zum Opfer fallen, schließen sich sofort der Suche nach Gottheit an, indem sie den Tod besiegen und unsterblich werden. Dies ist Transhumanismus und es ist eine falsche Aussage, die niemals passieren wird.

Die Superreichen werden dank der Raffinesse bald „für immer leben“ so glauben wissenschaftliche Experten, dass Durchbrüche das Ende des Todes bewirken.

Im Gespräch mit Daily Star Online sagte der Zukunftsforscher und ehemalige Labour-Abgeordnete Dr. Ian Pearson, dass in den nächsten Jahrzehnten die Grenzen zwischen Menschen und Maschinen verschwimmen werden.

Er argumentierte, dass eine solche Technologie mit Netzhautimplantaten und Mikrochips bereits zu einem gewissen Grad vorhanden ist, aber in den kommenden Jahren wird die Technologie einen massiven Sprung nach vorne machen.

“Stellen Sie sich das so vor, als würden Sie dem Gehirn eine Erweiterung hinzufügen, ähnlich wie Sie einem Haus einen Wintergarten hinzufügen”, sagte er.

Dr. Pearson glaubt, dass wir bis 2050 das erreicht haben werden, was er “elektronische Unsterblichkeit” nennt.

Dies wird denjenigen, die über die Mittel verfügen, die Möglichkeit geben, ihren Geist auf etwas auszudehnen, das der Cloud ähnelt.

Eine solche Entwicklung könnte bemerkenswerte Möglichkeiten eröffnen, darunter laut Dr. Pearson „telepathische Kommunikation“.

Er beschrieb, wie dies aussehen könnte und erklärte: „Mikroskopische Implantate mit einem Durchmesser von nur Millimetern könnten eingesetzt werden und sich mit unserem Gehirn verbinden.“

Dies würde auch dazu führen, dass Menschen in der Lage sind, auf der ganzen Welt zu kommunizieren, indem sie unser Gehirn über so etwas wie die Cloud auf ein anderes Tool übertragen, wie z. B. geklonte menschlichee Körper auf der anderen Seite der Welt (Transhumanismus: Wie die Elite für immer leben will).

Obwohl diese unglaublich hoch entwickelte Technologie auf absehbare Zeit wahrscheinlich auf die Superreichen beschränkt sein wird, glaubt Dr. Pearson, dass „dies bis 2060 mehr Mainstream werden könnte“.

Er fügte hinzu, dass es sehr wahrscheinlich ist, dass unser Gehirn in Westworld-ähnliche Roboter übertragen wird.

“Es wäre nicht notwendig, Menschen zu klonen. Wir können Androiden im Westworld-Stil mit starren Skeletten herstellen”, sagte er.

“Diese hätten muskelähnliche Fasern, die zu menschlichem Fleisch gewachsen sind, und sie wären 10-15 Mal stärker als menschliche Muskeln.”

Dies mag direkt wie Science-Fiction klingen, aber Dr. Pearson glaubt, dass ein solcher menschlicher Android bereits 2050 hergestellt werden könnte.

„Sie müssten hochauflösende Siliziummasken erstellen – und diese Technologie wird in den nächsten 30 Jahren verfügbar sein“, fügte er hinzu.

Tatsächlich ist er so zuversichtlich vor der Entwicklung von Androiden, dass er glaubt, wir könnten sie sogar vermieten, wenn wir etwa eine Woche lang das Leben in einem anderen Körper erleben wollen.

“Sie könnten sogar als Haustierkatze leben, wenn der Android geschaffen wurde”, sagte er (Agenda der Freimaurer: Transhumanismus – der Traum vom „verbesserten“ Menschen).

Echte Schnittstelle zwischen menschlichem Gehirn und Cloud in den nächsten Jahrzehnten?

Stellen Sie sich eine Zukunftstechnologie vor, die durch einfaches Nachdenken über ein bestimmtes Thema oder eine bestimmte Frage sofortigen Zugriff auf das Wissen und die künstliche Intelligenz der Welt ermöglicht. Kommunikation, Bildung, Arbeit und die Welt, wie wir sie kennen, würden sich verändern.

Ein Schreiben in Frontiers in Neuroscience, eine internationale Zusammenarbeit, die von Forschern von UC Berkeley und dem US-amerikanischen Institut für molekulare Fertigung geleitet wird, prognostiziert, dass exponentielle Fortschritte in den Bereichen Nanotechnologie, Nanomedizin, KI und Computer in diesem Jahrhundert zur Entwicklung eines „Human Brain / Cloud Interface“ (B / CI) führen werden ), die Gehirnzellen in Echtzeit mit riesigen Cloud-Computing-Netzwerken verbindet (Transhumanismus: Britische Royals gründen Elite-Rechenzentrum für “Gehirn-Uploads” in Mohave County).

Nanobots im Gehirn

Das B / CI-Konzept wurde ursprünglich von dem Futuristen, Autor und Erfinder Ray Kurzweil vorgeschlagen, der vorschlug, dass neuronale Nanoroboter – eine Idee von Robert Freitas, Jr., leitender Autor der Forschung – verwendet werden könnten, um den Neokortex des menschlichen Gehirns mit einem “Synthetischer Neokortex” in der Cloud zu verbinden. Unser Neokortex ist der neueste, intelligenteste, “bewusste” Teil des Gehirns.

Freitas’ vorgeschlagene neuronale Nanoroboter würden eine direkte Echtzeitüberwachung und -steuerung von Signalen zu und von Gehirnzellen ermöglichen.

„Diese Geräte navigieren durch das menschliche Gefäßsystem, überqueren die Blut-Hirn-Schranke und positionieren sich präzise untereinander oder sogar innerhalb derselben Gehirnzellen“, erklärt Freitas. “Sie würden dann verschlüsselte Informationen drahtlos zu und von einem Cloud-basierten Supercomputernetzwerk übertragen, um den Gehirnstatus in Echtzeit zu überwachen und Daten zu extrahieren.”

Das Internet der Gedanken

Dieser Kortex in der Wolke würde das Herunterladen von Informationen im Matrix-Stil in das Gehirn ermöglichen, so die Gruppe.

“Ein menschliches B / CI-System, das durch Neuralnanorobotik vermittelt wird, kann Einzelpersonen den sofortigen Zugriff auf das gesamte in der Cloud verfügbare kumulative Wissen des Menschen ermöglichen und gleichzeitig die menschlichen Lernkapazitäten und die Intelligenz erheblich verbessern”, sagt Hauptautor Dr. Nuno Martins.

Die B / CI-Technologie könnte es uns auch ermöglichen, ein zukünftiges „globales Supergehirn“ zu schaffen, der Netzwerke von individuellen menschlichen Gehirnen und KIs verbindet, um kollektives Denken zu ermöglichen.

„Obwohl noch nicht besonders ausgefeilt, wurde bereits ein experimentelles menschliches ‘BrainNet’-System getestet, das einen gedankengetriebenen Informationsaustausch über die Cloud zwischen einzelnen Gehirnen ermöglicht“, erklärt Martins. „Es wurden elektrische Signale verwendet, die durch den Schädel, der “Sender” und magnetische Stimulation durch den Schädel der “Empfänger” aufgezeichnet wurden, um kooperative Aufgaben zu erfüllen.

„Mit dem Fortschritt der Neuralnanorobotik stellen wir uns die zukünftige Schaffung von Supergehirnen vor, die die Gedanken und Denkkräfte einer beliebigen Anzahl von Menschen und Maschinen in Echtzeit nutzen können. Diese gemeinsame Erkenntnis könnte die Demokratie revolutionieren, das Einfühlungsvermögen stärken und letztendlich kulturell unterschiedliche Gruppen zu einer wirklich globalen Gesellschaft vereinen.“ (Illuminaten-Klonzentren: Schlafen und niemals träumen – REM-Bewusstsein-Transfer).

Wenn Daten in Ihr Gehirn gepumpt werden können, können Ihre persönlichen sensorischen Daten herausgepumpt werden. Nur weil Wissenschaftler sagen, dass etwas passieren kann, heißt das noch lange nicht, dass es wirklich passieren wird.



Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Geboren in die Lüge: Unternehmen Weltverschwörung

Quellen: PublicDomain/de.technocracy.news am 10.03.2020

About aikos2309

One thought on “Unsterblichkeit via Transhumanismus: Das eindeutige falsche Versprechen der Wissenschaft

  1. Bill Gates freut sich schon in seinen neuen Klon zu schlüpfen, deshalb werden auch die Menschen Experimente gemacht Weltweit Nanobots über Impfungen (an der Spitze nicht in Serum) Babys werden an KI Maschinen angeschlossen, der stärkste wird zum teil ein normaler Mensch, der rest Behindert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.