Zentralrussland mit neuen Kälte-Rekorden – NOAA bestätigt „ausgewachsenes“ 20jähriges Sonnen-Minimum (Eiszeit, Polverschiebung)

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 4
  •  
  •  
  •  
  •  

Während die nördlichen Regionen die Überreste der Sommerhitze genossen – mit Temperaturen um die 4 ° C über der Norm – waren ihre südlichen Kollegen damit beschäftigt, bei rekordverdächtiger Kälte zu zittern. „Es wird kälter, weil es wärmer wird“ – Die meteorologische Scheinwelt der Klima-Alarmisten.

Diese Darstellung dient als weiteres Beispiel dafür, wie sich die arktische Kälte nach Süden verlagert und wie ein schwacher und welliger (meridionaler) Jetstream-Fluss – verbunden mit der historisch niedrigen Sonnenaktivität, die wir derzeit erleben – unsere Wettermuster stört.

Während die nördlichen Regionen Zentralrusslands Wärme erlebten, litten Gebiete wie Tschernozem im Süden unter anomaler Kälte: eine atypische Situation. Das beneidenswerteste Wetter wurde laut hmn.ru in der Region Tambow beobachtet.

Hier hat sich die gemessene Temperatur seit einiger Zeit deutlich unter dem Normalwert gehalten. Am Samstagabend fielen die Thermometer auf ein Rekordtief von 4,0 ° C, um den bisherigen Rekord von 4,4 ° C aus dem Jahr 2010 zu übertreffen (Klima: Globale Temperaturen fallen rekordverdächtig – Sonnenaktivität stark rückläufig- Schneerekord in New York (Video)).

Darüber hinaus haben in letzter Zeit auch unerquicklich kalte Temperaturen die Republik Jakutien infiziert. Jakutien , offiziell als Republik Sacha bekannt , ist Russlands kältester Bezirk und umfasst satte 3,084 Millionen km² des Ostens der Nation: [Deutschland < 12% der Fläche)

Die Republik Sacha (auch bekannt als Jakutien).

„In diesem Jahr kam die Herbstsaison früh in die Republik (Jakutien)“, heißt es in einem Artikel von hmn.ru vom 23. August. „Im Dorf Eyik in der Region Olenek in Jakutien sank die Temperatur auf -8 ° C und dies ist die niedrigste Temperatur in Russland.”

Während in der Region Moskau seltene Sommerfröste registriert wurden, verzeichneten die Gebiete Cherusty und Kostroma Tiefstwerte von 1° C.

Die kalten Zeiten kehren zurück, in den mittleren Breiten kommen Nachtfröste, in Übereinstimmung mit historisch niedriger Sonnenaktivität (Großes Sonnen-Minimum entfaltet sich weiter).

NOAA bestätigt „ausgewachsenes“ Sonnen-Minimum

Ihre Pressemitteilungen werden sie es sicherlich nicht zugeben, aber die vorhergesagte Sonnenfleckenanzahl- und Radio-Flux-Daten der NOAA scheinen ein „ausgewachsenes“ Sonnen-Minimum zu zeigen, das von Ende der 2020er bis mindestens in die 2040er Jahre reicht.

NOAA (dessen Sonnenprognosen im Allgemeinen höher sind als die der NASA) sagen, dass es erst Mitte 2025 dauern wird, bis wir den Höhepunkt des nächsten Sonnenzyklus (25) sehen, wobei das Maximum bei 114,6 Sonnenflecken liegt:

(NOAA sagt voraus, dass Sonnenzyklus 25 im Juli 2025 bei 114,6 Sonnenflecken maximal sein wird (beachten Sie, dass dies weit über der offiziellen Vorhersage der NASA von etwa 30 bis 40 Sonnenflecken liegt)

Die Prognose der NOAA beginnt dann, den Abstieg von Mitte 2025 bis etwa 2031 in das Minimum von Zyklus 25 zu zeichnen. und während all dieses Sonnenzyklus 25 als einen weiteren historisch schwachen Zyklus darstellt (einen ähnlichen wie 24, der den Abkühlungstrend fortsetzen wird), ist dies hier nicht die Geschichte (Niedrige Sonnenaktivität lässt Temperaturen fallen – weitere Kälterekorde).

(Das Minimum des Sonnenzyklus 25 sollte um 2031 eintreffen)

Die Geschichte ist, dass NOAA den erwarteten Anstieg in Zyklus 26 nicht sieht. Wenn die Anzahl der Sonnenflecken wieder steigen sollte, zeigen die Daten der Agentur (hier verlinkt), dass die Sonnenflecken niedrig bleiben und tatsächlich weiter fallen:

NOAA prognostiziert für die 2030er Jahre alle Sonnenflecken bis auf NULL:

(Es gibt keinen Hochlauf in Sonnenzyklus 26)

(Es gibt gar keinen Sonnenzyklus 26!)

Es gibt auch keine Anzeichen für den Beginn des Sonnenzyklus 27: Die Daten laufen nur bis zum Jahr 2040, aber innerhalb dieser letzten zwölf Monate bleibt eine fleckenlose Sonne bestehen:

Ein großes Sonnen-Minimum hat das Potenzial, mehrere Jahrzehnte lang Sonnenflecken bei Null zu halten. Das bekannteste Beispiel ist das Maunder Minimum (1645-1715), das sinkende Temperaturen, Ernteverluste, Hungersnöte und den Tod von Hunderten Millionen Menschen auf der ganzen Welt verursachte.

Leider wiederholt sich die Geschichte – das Klima ist zyklisch, niemals linear. Aber anders als beim Maunder Minimum gibt es diesmal eine Wendung; Wir modernen Menschen haben mit einem weiteren kosmologischen Faktor zu kämpfen: Die Magnetosphäre der Erde – eine wichtige Verteidigungslinie gegen einfallende kosmische Strahlen – nimmt mit zunehmender Geschwindigkeit der Nord- und Südmagnetpole immer mehr ab (Klima: Trotz weltweitem Shutdown weiter steigende CO2-Werte – kein menschlicher Einfluss auf Wetter und Klima messbar).

Das Feld wird voraussichtlich bis 2040 erheblich schwächer sein, und wie bei früheren magnetischen Exkursionen / Umkehrungen können diese Ereignisse zu einem Anstieg der vulkanischen / seismischen Aktivität, Sonnenausbrüchen und sogar zum Einsetzen von Eiszeiten führen.

Diese beiden unabhängigen Faktoren, die gleichzeitig auftreten – ein großes Sonnen-Minimum und eine Polverschiebung – werfen uns eine Art Kurvenball. Jeder Faktor allein führt zu einem dramatischen Schwinden der Erdmagnetosphäre, was dazu führt, dass mehr kosmische Strahlen in unsere Atmosphäre eindringen, Wolken bilden, Vulkane in die Luft jagen, den Planeten abkühlen und die Biologie beeinflussen.

Die moderne Zivilisation tritt in beispiellose Zeiten ein.

Für diejenigen da draußen, die das Gefühl haben, dass „ etwas kommt“ – nun, vielleicht ist ein großes Sonnen-Minimum. Wir Menschen sind darauf programmiert, Zyklen zu erkennen, die während unserer Evolution in uns verwurzelt waren, und die Aktivität des Kosmos läuft wie eine Uhr.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

S.O.S. Erde – Wettermanipulation möglich?

HAARP ist mehr (Edition HAARP)

Quellen: PublicDomain/eike-klima-energie.eu am 02.09.2020

About aikos2309

3 comments on “Zentralrussland mit neuen Kälte-Rekorden – NOAA bestätigt „ausgewachsenes“ 20jähriges Sonnen-Minimum (Eiszeit, Polverschiebung)

  1. Hallo Ihr Suchenden!

    „Dramatischer Energiezustand der Erde mit verheerenden Folgen für das ganze Leben“ …
    http://www.lebensrat-gottes.de/05_lebrat.pdf/Dramatischer%20Energiezustand%20der%20Erde%20mit%20verheerenden%20Folgen%20.%20.%20.%20-%2027%20Seiten.pdf

    „Polsprung – Ursachen und Vorwarnung des Gottesgeistes“ …
    http://www.lebensrat-gottes.de/17%20und%2018_lebrat.pdf/Polsprung%20-%20Ursachen%20und%20Vorwarnung%20des%20Gottesgeistes%20-%2012%20Seiten%20-.pdf

    “Empfehlungen des Liebegeistes für irdische Katastrophen-und Notfallzeiten” …
    http://www.lebensrat-gottes.de/20_lebrat.pdf/Empfehlungen%20des%20Liebegeistes%20fuer%20irdische%20Katastrophen-%20und%20Notfallzeiten%20-%205%20Seiten%20-.pdf

    „Aktivitäten der kosmischen Rettungsallianz in materiellen Sonnensystemen“ …
    http://www.lebensrat-gottes.de/19_lebrat.pdf/Aktivitaeten%20der%20kosmischen%20Rettungsallianz%20in%20materiellen%20Sonnensystemen%20-%204%20Seiten%20-.pdf

    „Warum außerirdische Wesen mit ihren Raumschiffen kosmisch bedeutsame Aktionen in unserem Sonnensystem durchführen“ … – TEIL 1 –
    http://www.lebensrat-gottes.de/12_lebrat.pdf/Warum%20ausserirdische%20Wesen%20mit%20ihren%20Raumschiffen%20.%20.%20.%20-%20TEIL%201%20-%2033%20Seiten.pdf

    „Warum außerirdische Wesen mit ihren Raumschiffen kosmisch bedeutsame Aktionen in unserem Sonnensystem durchführen“ … – TEIL 2 –
    http://www.lebensrat-gottes.de/12_lebrat.pdf/Warum%20ausserirdische%20Wesen%20mit%20ihren%20Raumschiffen%20.%20.%20.%20-%20Teil%202%20-%2033%20Seiten.pdf

    … und wer will – hier noch einiges mehr an Hinweisen, Ratschlägen und auch Warnungen!
    http://www.lebensrat-gottes.de/botschaftzeitlich.htm

    Gott zum Gruß, Ihr Wanderer zurück in die ewige Lichtheimat …

  2. Die Umlaufbahn Erde-Sonne verläuft nicht Kreisrund, weicht ab – somit kann es schon sein, dass es hier und dort kälter/wärmer wird in den Gezeiten – nicht nachvollziehbar und nicht vorherbestimmbar !

    Schwarzer Löcher erinnern heutzutage an einen Staubsauger – mittlerweile gibt es schwarze Löcher die richtig bunte, viel buntere Galaxien auswerfen.

Schreibe einen Kommentar zu Lichtuniversum Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.