US-Gesundheitsbehörde koordiniert mit Facebook COVID-News und „Fehlinformationen“ und erhielt Millionen an kostenloser Werbung vom Unternehmen

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 9
  •  
  •  
  •  
  •  

Judicial Watch gab am 28. Juli 2021 bekannt, dass es 2.469 Seiten neuer Dokumente vom Centers for Disease Control and Prevention (CDC) erhalten hat, aus denen hervorgeht, dass Facebook eng mit der CDC abgestimmt hat, um die COVID-Erzählung und „Fehlinformationen“ zu kontrollieren und dass über 3,5 Millionen US-Dollar an kostenloser Werbung an die CDC von Social-Media-Unternehmen gingen. 

Diese neuen Dokumente wurden als Reaktion auf eine Klage nach dem Freedom of Information Act (FOIA) ( Judicial Watch gegen US-Gesundheitsministerium  (Nr. 1:21-cv-00625)) erhalten: 

Alle Aufzeichnungen über die Kommunikation zwischen CDC-Beamten und/oder Mitarbeitern und Mitarbeitern, Vertretern und/oder Vertretern von Google, Facebook, Twitter, Instagram, LinkedIn und YouTube in Bezug auf COVID-19-bezogene Inhalte auf Unternehmensplattformen.

Solche Aufzeichnungen sind umfassend, sind aber nicht beschränkt auf, Ratschläge oder Anweisungen, die zu Desinformationen in Bezug auf COVID-19 ausgegeben wurden.   

Die Dokumente zeigen Absprachen zwischen der CDC und Big Tech bezüglich der Covid-19-Nachricht und Fehlinformationen: 

In einem E-Mail-Austausch ab 26. Januar 2020 mit dem Betreff „Data for Good | CDC-Intros“, sendet ein Facebook-Vertreter die „FB-Coronavirus-Erzählung“ an die CDC. (Der globale Corona-Situationsbericht: Die verrückten Ideen des Tiefen Staates (Videos))

Darin steht Folgendes : 

Facebook verfolgt einen dreigleisigen Ansatz zur globalen Reaktion auf das Coronavirus: 

Begrenzen Sie Fehlinformationen und andere schädliche Inhalte auf unseren Plattformen. Unsere externen Faktenprüfer haben Informationen zu diesem Thema als falsch eingestuft, darunter  AP ,  Politifact ,  AFP Hong Kong ,  Rapple IQ auf den Philippinen.  

native advertising

Daher zeigen wir Personen, die auf diese falschen Inhalte stoßen, genaue Informationen unserer Partner für die Faktenprüfung und starke Warnhinweise. Wir senden auch Benachrichtigungen an Personen, die diesen Inhalt bereits geteilt haben, um sie darauf hinzuweisen, dass er auf Fakten geprüft wurde. („Wissen ist Macht“: Nur Aufklärung aller Menschen kann den Corona-Irrsinn beenden)

Stellen Sie unseren Partnern auf unseren Plattformen genaue und hilfreiche Informationen zur Verfügung. Partner nutzen bereits unsere Plattformen, um genaue Informationen über die Situation zu teilen, einschließlich Ono-Seiten. Wir haben der Weltgesundheitsorganisation und dem philippinischen Gesundheitsministerium außerdem Werbegutschriften zur Verfügung gestellt, damit sie in der Region Coronavirus-Aufklärungskampagnen auf Facebook durchführen können, was wir auch weiterhin tun werden. 

Wir prüfen weiterhin zusätzliche Schritte, die wir ergreifen können, darunter spezielle Informationsmodule zu relevanten Suchanfragen und ein verbessertes Suchranking.  

Stärken Sie Partner mit Datentools. Wir teilen Mobilitätsdaten und hochauflösende Karten mit verschiedenen Partnern (z. B. der National Tsinghua University (Taiwan); Harvard School of Public Health), um Vorhersagemodelle für die Ausbreitung des Virus im Rahmen unserer umfassenderen Daten für Gutes zu unterstützen.

Wir untersuchen dies mit einem breiteren Kreis von Partnern (z. B. WHO, US CDC) und helfen den Partnern auch zu verstehen, wie Menschen online über das Problem sprechen, indem wir Tools wie Crowdtangle verwenden, um ihre Bemühungen zu informieren.   

 

Dieser E-Mail-Austausch zeigt  weiterhin  eine stärkere Koordination der Nachrichtenübermittlung zwischen der CDC und Facebook.     

Die CDC erhielt über 3,5 Millionen US-Dollar kostenlose Werbung auf Facebook, Twitter und YouTube. 

In einer E-Mail vom 8. März 2020  sendet ein Facebook-Vertreter  vier Werbegutschriften in Höhe von insgesamt 2 Millionen US-Dollar an die CDC, um „Nachrichten im Zusammenhang mit Coronavirus“ zu unterstützen.  

Am 14. März 2020 schickt Sherri Berger, damalige Chief Operating Officer und Chief Strategy Officer von CDC, eine  E-Mail an Facebook, um sich für die 2 Millionen US-Dollar zu bedanken. 

-„Im Namen der Centers for Disease Control and Prevention (CDC) und der an mich durch Section 231 des Public Health Service Act (42 USC Section 238) in der jeweils geltenden Fassung delegierten Behörde danke ich Ihnen für das nicht monetäre Werbegeschenk von Facebook mit einem geschätzten Wert von 2.000.000 $ gutgeschrieben. Das Geschenk wird von der COVID-19-Reaktion der CDC verwendet, um die Verbreitung kritischer Botschaften für die öffentliche Gesundheit zu unterstützen. Danke!“   

 

-In einem E-Mail-Austausch zwischen dem 10. und 11. August 2020 schickt Sherri Berger von CDC Facebook erneut eine E-Mail, um sich für weitere 1 Million US-Dollar an Werbegutschriften mit einer ähnlichen Nachricht wie am 14. März zu bedanken, außer dass sie hinzufügt:  „Dieses Geschenk wird von der CDC verwendet, um wissenschaftlich genaue Daten, Leitlinien und Informationen zur Risikokommunikation zu COVID-19 an ein breiteres Publikum zu verteilen. In einem E-Mail-  Austausch  am 25. August 2020 macht Facebook die CDC-Beamten darauf aufmerksam, dass von ihrem jüngsten Geschenk von 1 Million US-Dollar an Werbeguthaben noch 529.207,42 US-Dollar verbleiben.  

-In einem stark redigierten E-Mail- Austausch  am 17. März 2020 bietet ein Twitter-Beamter die CDC-Werbung in Form von Twitters Promoted Trend und Promoted Spotlight Trend an, die ungefähre Werte von 75.000 USD und 150.000 USD haben.

-In einem E-Mail-Austausch  vom 16. März 2020 bietet ein Google-Vertreter der CDC kostenlose Videowerbung auf YouTube an. Im Gegenzug behaupten sie, dieser Werbung keinen Dollarwert zuordnen zu können. Im offiziellen Akzeptanzdokument der CDC für diese Werbung, deren Wert 0 US-Dollar beträgt, sagt Sherri Berger: Ich verstehe, dass Google LLC ein Verkäufer und/oder sein kann, Lobbyisten beschäftigt und die Mitarbeiter von Google LLC können registrierte Lobbyisten sein. Die Bereitstellung des Geschenks hindert Google LLC oder seine verbundenen Unternehmen nicht daran, CDC in Zukunft Produkte oder Dienstleistungen zu liefern; CDC ist jedoch nicht verpflichtet, zukünftige Dienste von Google LLC oder seinen verbundenen Unternehmen anzunehmen.

-In einer E-Mail vom 27. Februar 2020 bietet ein Facebook-Vertreter an, CDC-Beamte mit WhatsApp in Verbindung zu setzen, um automatische Antworten auf FAQs zum Coronavirus in dieser Kommunikationsplattform einzurichten.  

„Diese Dokumente zeigen, dass Facebook und die CDC bei der Verwaltung der sich ständig ändernden Covid-19-„Erzählung“ – zu der auch die Zensur angeblicher „Fehlinformationen“ gehört – Seite an Seite stehen“, sagte Judicial Watch-Präsident Tom Fitton.

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Adrenochrom und befreite Kinder aus den DUMBs“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle drei Bücher für Euro 90,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Whistleblower

Quellen: PublicDomain/judicialwatch.org am 02.08.2021

native advertising

About aikos2309

One thought on “US-Gesundheitsbehörde koordiniert mit Facebook COVID-News und „Fehlinformationen“ und erhielt Millionen an kostenloser Werbung vom Unternehmen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.