Russland sucht nach einer alten Weltraumarche, die in der Ukraine vergraben ist, sagt ein australischer Exopolitiker (Video)

Teile die Wahrheit!

Exopolitik befasst sich mit den hypothetischen politischen Beziehungen zwischen Außerirdischen und Menschen; die auf der Existenz irdischer politischer Beziehungen zu verschiedenen kosmischen Rassen oder intergalaktischen politischen Reisen basiert.

Zusammen mit dem „kontaktistischen“ Teil ist es eines der schwächsten Glieder in der Ufologie und daher einer der stigmatischen Gründe, die Akademiker und Wissenschaftler von einem so wichtigen Thema wie UFOs ferngehalten haben.

Und siehe da, bei einem geopolitischen Thema wie dem aktuellen Konflikt zwischen Russland und der Ukraine , der einen dritten Weltkrieg und sogar eine nukleare Apokalypse auszulösen droht, darf der exopolitische Aspekt nicht fehlen .

Laut dem Autor Michael Salla ist die Eroberung der ukrainischen Hafenstadt und der Region (Oblast) Cherson durch die russische Armee nicht nur eine Antwort auf eine strategische Frage, sondern es ist dort auch eine uralte „Weltraumarche“ begraben.

„Laut zwei unabhängigen Quellen ist die Weltraumarche unter dem Oleshky Sands National Nature Park (46°35’19″N 33°03’01″E) begraben , der nur 25 km (15 Meilen) östlich von Cherson liegt.

„Es wird gesagt, dass die Weltraumarche aktiviert wird und es wird vorhergesagt, dass sie irgendwann anfangen wird, durch die Luft zu fliegen“, schreibt der australische Autor auf seiner Website.

Salla versichert, dass diese Informationen von einer militärischen Quelle stammen, die er nur mit den Initialen JP identifiziert, die bereits auf verdeckten Missionen auf zwei anderen Weltraumarchen war.

„Eine Mission ging zum Mond, und zwei weitere befanden sich im Bermuda-Dreieck des Atlantischen Ozeans. Die drei Missionen wurden gemeinsam von den USA und China durchgeführt, und die zweite Mission im Atlantik umfasste Russland, in dem sie eine Weltraumarche fanden, aber den USA keinen Zugang gewährten“, führt er aus.

Und laut seinen Informanten wäre dies keine bloße geopolitische Invasion der Ukraine, um zu vermeiden, dass die NATO vor den Toren Russlands steht, sondern Teil einer „Säuberungsoperation“.(Achtung Psy OP! „Der geheime Untergrund-Krieg erreicht seinen endgültigen Endspurt“)

native advertising

„Der ukrainische tiefe Staat versuchte, die Arche zu aktivieren, die sie vor vielen Jahren gefunden hatten, begraben unter dem Sand im unteren südlichen Teil des Landes. Die Arche wurde aktiviert, also war es Zeit für Putin, sie in seine Hände zu legen. Es gibt eine zweite Arche im Norden Russlands, aber Putin kontrolliert sie bereits“, sagt Salla und nennt als Quelle die Archäologin Elena Danaan.

Ja… wir wissen, es klingt nicht glaubwürdig. Allerdings lässt sich nicht leugnen, dass sich die Geschichte – zumindest – interessant liest.

Vor allem angesichts der Opfer, Flüchtlinge und Zerstörungen, die der kriegerische Einfall in das Territorium einer souveränen und demokratischen Nation mit sich bringt.

Hier der Bericht von Salla:

Die vergrabene ukrainische Weltraumarche in Cherson wird aktiviert, sodass Russland übernimmt

Nachrichtenberichte haben bestätigt, dass die russische Armee die ukrainische Hafenstadt und Region (Oblast) Cherson eingenommen hat, wo angeblich eine antike Weltraumarche begraben ist. Laut zwei unabhängigen Quellen ist die Weltraumarche unter dem Oleshky Sands National Nature Park begraben, der nur 25 km (15 Meilen) östlich von Cherson liegt. Die Weltraumarche soll aktiviert werden und voraussichtlich irgendwann in der Luft fliegen.

Cherson ist für das russische Militär von strategischer Bedeutung, da es einen Süßwasserkanal zur nahe gelegenen Halbinsel Krim enthält, die der einzige Warmwasserhafen der russischen Marine ist. 

Die Eroberung von Cherson durch Russland ist von entscheidender Bedeutung, um die langfristige Lebensfähigkeit seiner Einrichtungen auf der Krim zu gewährleisten, erfüllt aber auch einen neuen strategischen Imperativ – Zugang zur angeblichen Weltraumarche zu erlangen und diese zu kontrollieren.

Mir wurde zum ersten Mal von meiner langjährigen Quelle JP von der ukrainischen Weltraumarche erzählt, die derzeit in der US-Armee dient und auf verdeckten Missionen zu zwei anderen Weltraumarchen war. 

Eine Mission war zum Mond , und zwei weitere waren im Bermuda-Dreieck des Atlantischen Ozeans. Alle drei Missionen wurden gemeinsam von den USA und China durchgeführt, und die zweite Atlantik-Mission umfasste Russland, das seine eigene Arche gefunden hatte, aber den USA keinen Zugang gewährte.

Am 11. Februar gab mir JP die Koordinaten ( 46°35’19″N 33°03’01″E ) einer Weltraumarche, von der ihm gesagt wurde, dass sie in der Ukraine existiert. Die Koordinaten beziehen sich auf den Oleschki-Sand, die einzige natürliche Sandwüste der Ukraine und seit langem eine Touristenattraktion. Die Ursprünge der Sandwüste haben Geologen verwirrt, und es wurde spekuliert, dass sie das Ergebnis historischer Überweidung durch Schafe ist.

JP beschrieb später, was ihm über die ukrainische Weltraumarche in Briefings und von anderen gesagt wurde, die an den verdeckten Missionen zu alten Archen teilnahmen, die überall in unserem Sonnensystem und auf der Erde gefunden wurden. Am 24. Februar hinterließ er mir die folgende Sprachnachricht, in der er seine neuen Informationen über Weltraumarchen beschrieb, die in Russland und der Ukraine gefunden wurden:

„Erinnerst du dich, dass ich dir von der Arche erzählt habe? Russen umringten das Schiff, auf dem wir uns befanden [im Atlantischen Ozean]. Sie wollten unbedingt Informationen. 

Deshalb sind sie mit uns zur Arche [Atlantik] hinuntergegangen. Wir gaben ihnen die Möglichkeit herunterzukommen. Wir hatten kein Problem, wissen Sie, die Russen hereinzubringen und Informationen auszutauschen; denn wir wissen, dass das riesig war, weltweit, riesig, ihr wisst, das ist gigantisch.

Alle führenden Politiker der Welt müssen darüber Bescheid wissen. Aber sie haben ihre Seite des Versprechens im Moment nicht gehalten und uns zu ihrer Arche gebracht, aber jetzt, wo dies in der Ukraine passiert – diese Arche dort drüben, schätze ich, wollen sie diese Informationen für sich. Wir wollten gerade zu dieser Arche gehen.

Seien Sie nicht überrascht, wenn es mit der Aktivierung des Oleshky-Wüsten-Nationalparks beginnt und wahrscheinlich eines der ersten Schiffe sein wird, das in die Luft geht. 

Jeder sieht es. Jetzt, wo die Nationen der Welt [aufmerksam] sind … auf die Ukraine, wird dies wahrscheinlich eine der ersten sein, die aufsteigen wird, und jeder wird es sehen. Alles wird zum Stillstand kommen. Alle werden deswegen schockiert sein.“

Die Enthüllung von JP, dass die in der Ukraine gefundene Weltraumarche aktiviert wird und die US-Militärbehörden bereit waren, Nachforschungen anzustellen, ist sehr aufschlussreich im Hinblick darauf, warum Russland sich entschieden hat, jetzt einzugreifen. 

Noch erstaunlicher ist seine Vorhersage, dass die ukrainische Arche irgendwann in der Luft fliegen wird. Da die Aufmerksamkeit der Welt derzeit auf die Ukraine gerichtet ist, wird eine fliegende Weltraumarche augenblicklich zu einem globalen Ereignis von tiefgreifender Bedeutung.

Am 26. Februar habe ich während meines Webinars „What’s Coming in 2022“ zum ersten Mal öffentlich enthüllt, was JP mir über die ukrainische Weltraumarche erzählt hatte. 

Anschließend erhielt ich wichtige bestätigende Informationen von Thor Han Eredyon, einem Flottenkommandanten der Galaktischen Föderation der Welten, die mir von Elena Danaan, einer ehemaligen französischen Archäologin, übermittelt wurden.

Zwei Tage nach meinem Webinar übermittelte Elena mir die folgenden Informationen von Thor Han über die militärische Intervention Russlands in der Ukraine und die Beteiligung des Deep State (DS) an der Arche:

Dies ist keine Invasion der Ukraine, sondern Teil der Säuberungsoperationen. Der DS versuchte, die Arche zu aktivieren, die sie vor vielen Jahren unter dem Sand im unteren südlichen Teil der Ukraine gefunden hatten. Die Arche wurde aktiviert, also war es an der Zeit, dass Putin sie in die Hände bekam. Es gibt eine zweite Arche im Norden Russlands, aber Putin hat sie bereits unter Kontrolle.

 width= width= width=

Die Informationen von Thor Han bestätigten, was JP über zwei in der Region gefundene Weltraumarchen erzählt worden war – eine in Russland und eine andere in der Ukraine. Es ist sehr bedeutsam, dass der Deep State seit 2014 einen starken Einfluss auf die Ukraine hatte und versuchte, die Weltraumarche zu aktivieren, die in einer sandigen Region der Südukraine gefunden wurde – Oleshky Sands.  

Am 1. März enthüllte Thor Han mehr über die vergrabene ukrainische Weltraumarche:

Putin hat die andere Arche im Norden Russlands in der Hand, und er wurde von positiven Außerirdischen gelehrt, wie man diese Technologie benutzt.

Es ist eine Information ohne Folgen, denn diese Arche in Nordrussland ist gesichert und in guten Händen, im Gegensatz zur ukrainischen Arche, die bis heute (01.03.2022) in den Händen der Erdallianz ist, um die immer noch gekämpft wird vom Deep State-Militär im Süden der Ukraine, in der Nähe der „im Sand begrabenen Arche“.

Die Informationen von Thor Han bestätigen, was JP über Russlands Kontrolle über eine auf seinem eigenen Territorium gefundene Weltraumarche gesagt wurde. Bis zum 2. März hatte Russland das ukrainische Militär besiegt und die volle Kontrolle über Cherson, einschließlich des Oleshky Sands National Nature Park, erlangt.

Cherson ist die erste ukrainische Stadt, die an das russische Militär fiel, was angesichts der Behauptungen über eine antike Weltraumarche, die in den nahe gelegenen Oleshky Sands gefunden wurde, von großer Bedeutung ist.

Die Entdeckung einer Weltraumarche, die unter Oleshky Sands aktiviert wird, gibt Aufschluss darüber, warum Russland sich entschieden hat, militärisch in den seit 2014 andauernden Bürgerkrieg in der Ukraine einzugreifen, der aufgrund mangelnder Fortschritte bei der Umsetzung des von Russland, Frankreich, Deutschland, der Ukraine und der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa unterzeichneten Minsker Abkommens im Wesentlichen eingefroren wurde.

Während einige behaupten, die ukrainische Armee habe einen Blitzkrieg vorbereitet , um die umkämpften Verwaltungsregionen Donezk und Lugansk (Oblasts) der Ukraine zurückzuerobern, behaupten andere, dass die von den USA gesponserten Biolabs das eigentliche Ziel des russischen Angriffs waren. 

Obwohl dies plausible Szenarien sind, erklärt keines von beiden angemessen, warum Russland eine umfassende militärische Intervention aus drei Richtungen durchführte, nachdem es acht Jahre lang an der Seitenlinie gesessen hatte.

Die Entdeckung einer vergrabenen Weltraumarche und Russlands Wunsch, die volle Kontrolle darüber zu übernehmen, bietet eine überzeugendere Erklärung dafür, dass Russland weit weg von den umkämpften Regionen Donezk und Lugansk in die Ukraine eindringt und ukrainisches Territorium übernimmt.

Die rasche Übernahme von Cherson durch Russland ist ein überzeugender Indizienbeweis, der die Enthüllungen von JP und Thor Han/Elena Danaan über eine antike Weltraumarche stützt, die unter dem Oleshky Sands National Nature Park gefunden wurde, und dass dies der entscheidende Faktor für Russlands überraschende militärische Intervention in der Ukraine war.

Ende des Artikels von Salla.

Kann sein, kann nicht sein, aber eines ist sicher, die „Galaktische Föderation des Lichts / Welten“ ist eine menschliche Erfindung bzw. Psy-Op! Weitere Meldungen über die Fake-Aliens die die Erde und Menschheit befreien wollen lesen Sie bitte hier:

Fake-Aliens rufen zum Handeln auf!

Neues von den Fake-Aliens: Mehrere „Galaktische Föderationen“ mischen sich in die menschlichen Angelegenheiten ein

Neues von den Fake-Aliens: 500.000 Schiffe aus drei verschiedenen Schlachten!?

Video:

Quellen: PublicDomain/exopolitics.org am 09.03.2022

native advertising

About aikos2309

12 comments on “Russland sucht nach einer alten Weltraumarche, die in der Ukraine vergraben ist, sagt ein australischer Exopolitiker (Video)

  1. Pingback: La Russia cerca l'antica arca spaziale sepolta in Ucraina, afferma un esopolitico australiano (video) ⋆ Green Pass News
  2. Was die Amis offenbar mit allen Mittel verbergen wollen und offenbar leugnen:

    de.rt.com/international/133534-virenforschung-in-ukraine-pentagon-soll-pentagon-soll-mit-fledermaus-coronavirus-proben/

    Und das noch dazu:

    http://www.wochenblick.at/brisant/pest-cholera-anthrax-seltene-zoonosen-obama-faedelte-bio-labore-in-ukraine-ein/

    Und derweil darf der Lautenschreier offenbar weiterhin in die Vollen gehen mit der Tante Cörina – MILLIARDEN – nicht nur ein paar Milliönchen:

    https://de.rt.com/inland/133586-gesundheitsminister-lauterbach-bekommt-weitere-milliarden-euro/

    Bitte verbreiten, weitersagen.

    1. Atar, schau dir das ty vid von Uwe unten an und deine Wut in dieser Welt auf das außen und das boese wird geheilt.
      M. E

  3. Als Putin 2014 die Krim besetzte hieß es auch, das es in Wirklichkeit um Außerirdische Artefakte ging. Wer weiß, habe bis jetzt kein russisches UFO gesichtet.

    1. Auch damals in Kuwait und oder Iran hieß es USA suchen nach außerirdischen Artefakten bzw Portal.

      Es ist zuviel schmutz an Infos und meist gibt es mehr als nur eine Wahrheit.

      Zu wenige Menschen wissen alles bzw weil sie mit akasha chronik, metamensch, höheres Bewusstsein verbunden sind und auch dies kann dann immer noch gefälscht sein, imo.

      Waere die Welt ohne luege bzw. Mit bewussteren menschen nicht ein besserer Ort?

      Das Wort lebe Wesen sehe ich eher kritisch, weil ein Wesen ein Eigenleben entwickeln kann und Wesen auch nicht lebend existieren und ihr macht Existenz ausbauen wollen, imo.

      Gesundheitswesen
      Etc.

      Die Geister, die ich rief?

  4. Und noch was Menschen sterben, sind verletzt, fluechten.

    Ich merke, wie ich immer mehr gereizt, genervt, angefressen von der zur Himmel schreiende Ungerechtigkeit bin und es immer schwerer habe in meine Mitte zu bleiben.

    Scheiss Materielle welt, wo zu wenige blicken, was Sache ist und als unterzahl kaum bis nix dagegen tun koennen.

    Scheiss lusch, loshfresser?

    Holt. Mich raus aus dem Alptraum?

    Meine Welt ist das sicher nicht mehr und ich sehe auch nicht, dass sich das wieder Sendern wird oder laesst.

    Dafuer Müsste schon eine 180 grad Wende notwendig sein und wo soll die den bitte herkommen?

    MSM luegt
    Politik luegt
    Religion luegt

    Wen kann man den vertrauen?

    Nur sich selbst und selbst dann kann man sich irren.

    Mit den wirtschaftlichen und technologischen Aufschwung wurde auch msm Politik und religion groesser und stärker, wie baumwollplantagen in USA zu Zeiten von dampfschiffen, zuegen etc. Zeigt.

    Gier

    Hoeher, schneller, weiter

    ALS GAEBE ES KEIN MORGEN!

    Wo ist die Nachhaltigkeit? Der gesunde Menschenverstand?

    Beam me up, Scotty?

    1. Nein..wir haben uns bewusst für diese Zeit entschieden. Wenn solche Gedanken in mir aufsteigen ,schau ich mir sehr gerne den Rudolf Passian an, „Den Tod gibt es nicht“. Mach mal,,,das wirkt Wunder… Man erfährt immer wieder was Neues zwischen den Zeilen. Ich bin voll seiner Meinung….Diese verrückte Menschheit…

      1. @Uwe

        Den Tod gibt es nicht – ist richtig. War schon mal t.t – sog. NTE, ist aber in Wahrheit ein TE.

        Aber es gibt das Leiden, die Qualen bis zum Aussteigen aus diesem Fahrzeug. Muss nicht immer sein, aber DAS ist das eigentliche Problem und das kann äußerst qualvoll und/oder schmerzhaft sein.

        Ein andere Frau, die ich mal sprach mit schweren inneren Erkrankungen, der es sehr schlecht ging und die am selben Tag wie ich Geburtstag hat, nur 3 Jahre älter war, erzählte mir von ihrem (N)TE und sie sagte: „Seitdem habe ich keine Angst mehr vor dem T.d – nur vor dem Sterben“ und damit meinte sie eben ein möglicherweise qualvolles Sterben, ein Leiden bis zum Sterben bzw. Verlassen des Körpers.

      2. Uwe, ich danke vielmals und recht herzlich fuer diese kostbare Information, die du.mir,wohl von Herzen und als geistiger und seelischer Brüder, ueberbringst.

        Meine Tendenz geht mittlerweile dahin das wir das jenseitge. Ins Leben zu holen haben bestenfalls.

        Also das gefühl der Einheit, die naechstenliebe, weil wir uns selbst lieben und somit immer alles eins sind auch wenn durch grob( und feinstoffliche koerper ego, selbst, charakter als getrennt wahrgenommen.

        So ist es wie leben heilt wächst und achtsamer wird.

        Das ist wohl die Aufgabe Des. Lebens und erkennen oder zumindest ein Teil davon.

        Zwar geht es.nIcht im Leben um extrem total. Egolos etc. Zu sein, aber mehr zu tanzen, zu spielen, zu freuen und auch den Koerper zb willentlich mal kurzzeitig verlassen zu koennen.

        Wie bereits in anderen Post zu Atar sagte, wir stehen auf der Schwelle und die tuer bzw Portal. Ist ein kleine Spalt weit auf.

        Die Welt ist somit wohl nur Reflexion, um unser eigenes erkennen mit einzuleiten, zumindest ist das wohl ein Teil des Ganzen hier.

        Sei segnet Uwe, Bruder im geistige und seele

        Trau schau wem

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.