Atomkrieg mit Russland: Nächste Woche startet die NATO mit nuklearen Abschreckungsübungen

Teile die Wahrheit!

Die NATO wird nächste Woche ihre jährlichen Übungen zur nuklearen Abschreckung fortsetzen.

Angesichts der wachsenden Gefahr eines Atomkriegs mit Russland unter dem Biden-Regime kommt den Übungen in diesem Jahr besondere Bedeutung zu.

Gott steh uns bei.

Die iranische Nachrichtenagentur Tasnim berichtet:

Die jährlichen Übungen zur nuklearen Abschreckung, die nächste Woche inmitten der eskalierenden Spannungen mit Russland wegen des Krieges in der Ukraine geplant sind, werden laut NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg wie geplant stattfinden.

Die NATO hat bestätigt, dass sie an den Plänen für ihre jährliche Nuklearübung festhält, auch wenn der eskalierende Russland-Ukraine-Konflikt die Angst vor einer direkten und katastrophalen Konfrontation zwischen Moskau und dem westlichen Militärblock schürt.

Dies ist eine Routineübung, die jedes Jahr stattfindet, um unsere Abschreckung sicher und effektiv zu halten“, sagte NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg am Dienstag vor Reportern.

Die Übung, die unter dem Namen Steadfast Noon bekannt ist, wird nächste Woche stattfinden. Bei dieser Übung kommen in der Regel Dutzende von Flugzeugen aus den Mitgliedstaaten zusammen und üben den Einsatz eines Atomschlags. Die Jets tragen normalerweise keine scharfen Sprengköpfe, berichtete RT.

US-Präsident Joe Biden warnte letzte Woche, dass Russland und der Westen einer größeren Bedrohung durch ein nukleares „Armageddon“ ausgesetzt seien als jemals zuvor seit der Kubakrise vor 60 Jahren.

native advertising

Der russische Präsident Wladimir Putin hat geschworen, dass sein Land „alle uns zur Verfügung stehenden Mittel“ einsetzen werde, um sein Volk und sein Territorium zu verteidigen – eine Aussage, die Washington und seine NATO-Verbündeten als Drohung mit dem Einsatz von Atomwaffen interpretiert haben. (Die Grundsteinlegung für den Dritten Weltkrieg: Der britische Geheimdienst und die Sprengung der Krimbrücke)

Die Wahrscheinlichkeit eines Atomkriegs mit Russland

Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass die US-Regierung hinter der Sabotage der Nord-Stream-Pipelines steckt, Russland hat vier Regionen der Ukraine annektiert, und Präsident Zelenski hat einen beschleunigten Beitritt zur NATO angekündigt.

Was halten Sie von dieser Entwicklung?

Doug Casey: Ich würde sagen, dass die Wahrscheinlichkeit, dass die USA an der Sabotage beteiligt waren, extrem hoch ist und sich der Gewissheit nähert. Sie hatten mit Sicherheit das Motiv, die Mittel und die Gelegenheit – drei Elemente, die notwendig sind, um in einer strafrechtlichen Untersuchung einen Verdacht zu begründen.

Die USA verfügen über einzigartige Fähigkeiten für diese Art von Unfug – ein Drohnentorpedo aus der Luft oder ein U-Boot stehen nicht jeder Terrorgruppe zur Verfügung. Es handelte sich um eine groß angelegte Operation, die nicht von ein paar Tauchern durchgeführt werden konnte. Offenbar wurden Tonnen von Sprengstoff verwendet, um diese Dinger in die Luft zu jagen.

Biden und andere US-Vertreter hatten zuvor erklärt, sie wollten nicht, dass die Nord-Stream-Pipeline gebaut wird, und planten, sie zu verhindern. Das ist ziemlich idiotisch, denn die Pipeline ist weder ihr Eigentum noch ihre Angelegenheit.

Die Behauptung, die Russen hätten es getan, ist völlig unsinnig. Putin hätte das Gas einfach abstellen können, bis es wieder eingeschaltet werden kann; diese Möglichkeit ist jetzt nicht mehr gegeben. Die Russen würden ihre eigenen Möglichkeiten nicht einschränken.

Wenn bewiesen wird, dass die USA es getan haben, müssen die Russen und/oder die Deutschen Vergeltungsmaßnahmen ergreifen, um die USA für diese Sabotage zu bestrafen. Das mag einer Kriegshandlung gleichkommen, aber wenn der Schuldige bewiesen ist, müssen sie handeln. Die Sache ist noch nicht vorbei. Der Schuldige wird gefunden werden.(Terroranschlag: Die Krimbrücke wird schon am Tag des Anschlags wieder geöffnet (Video))

Was die Annexion der Krim und der fraglichen Regionen der Ukraine durch Russland angeht, so scheint mir das – historisch gesehen – ganz normal zu sein. Denken Sie daran, dass es in diesem Teil der Welt seit tausend Jahren fließende Grenzen und wechselnde ethnische Gruppen gibt. In jedem Fall ergibt es keinen Sinn, in Streitigkeiten zwischen Nationalstaaten Partei zu ergreifen. In diesem Fall läuft es darauf hinaus, dass die USA ihre Nase in einen Grenzkrieg zwischen zwei Scheißländern stecken.

Davon abgesehen würde ich, so objektiv wie möglich, sagen, dass die Russen bis zu einem gewissen Grad Recht haben. Sie sind seit der Maidan-Revolution 2014 und dem Angriff der ukrainischen Armee auf den Donbas mächtig provoziert worden. Es ist zu schade, dass das Ganze außer Kontrolle geraten ist – vor allem wegen der Intervention der USA. In einer rationalen Welt wäre es im Grunde nur ein paar Spalten auf der sechsten Seite der New York Times wert und dann vergessen.

Was Zelensky angeht, der den Beitritt zur NATO beschleunigt hat, so ist das wahnsinnig dumm. Zelensky ist eine korrupte Marionette aus nichts und niemandem, der zum Helden gemacht wird. Der stolzierende kleine Größenwahnsinnige wurde offenbar mit mindestens einer halben Milliarde Dollar dafür bezahlt, autoritär zu sein, Oppositionsführer zu verhaften, regimekritische Zeitungen zu schließen und eine Geheimpolizei aufzubauen. Ein NATO-Beitritt der Ukraine wäre zum jetzigen Zeitpunkt der Beginn des Dritten Weltkriegs. Natürlich hätte die NATO nach dem Zusammenbruch des Sowjetimperiums im Jahr 1991 abgeschafft werden sollen. Aber jetzt ist sie zu einer Institution geworden, die man kaum noch loswerden kann.

Die Chancen für einen Krieg zwischen der NATO und Russland sind extrem hoch. Anstatt darüber zu reden, wie man Putin loswird, wäre die Welt besser dran, wenn sie Zelensky loswerden würde.

Internationaler Mensch: Wladimir Putin hat vor ein paar Tagen eine Rede gehalten, in der er sagte:

Der Westen ist bereit, jede Grenze zu überschreiten, um das neokoloniale System aufrechtzuerhalten, das es ihm erlaubt, auf Kosten der Welt zu leben, sie dank der Vorherrschaft des Dollars und der Technologie auszuplündern, einen regelrechten Tribut von der Menschheit zu kassieren und ihre wichtigste Quelle unverdienten Wohlstands, die an den Hegemon gezahlte Rente, abzuschöpfen. Die Aufrechterhaltung dieser Rente ist ihr wichtigstes, reales und absolut eigennütziges Motiv. Deswegen liegt die völlige Entsouveränisierung in ihrem Interesse. Dies erklärt ihre Aggression gegenüber unabhängigen Staaten, traditionellen Werten und authentischen Kulturen, ihre Versuche, internationale und Integrationsprozesse, neue globale Währungen und technologische Entwicklungszentren, die sie nicht kontrollieren können, zu untergraben. Für sie ist es von entscheidender Bedeutung, alle Länder zu zwingen, ihre Souveränität an die Vereinigten Staaten abzutreten.

Was ist Ihre Meinung dazu?

Doug Casey: Ich habe mir eine Reihe von Putins Reden angehört.

Es ist in Mode, ihn nicht nur als den leibhaftigen Teufel darzustellen, sondern auch als irrational und als jemanden, der Europa erobern und dabei vielleicht die Welt zerstören will. Tatsächlich aber ist er im Vergleich zu allen anderen europäischen Staats- und Regierungschefs der kühlste, der nachdenklichste und derjenige mit dem größten Durchblick.

Er hat absolut recht, wenn er sagt, dass der Westen als Hegemon agiert. Insbesondere die USA haben jahrzehntelang Dollars exportiert, die es ihnen ermöglicht haben, weit über ihre Verhältnisse zu leben und die Welt zu kontrollieren, indem sie das Weltwährungssystem beherrschen. Mit dem als internationale Reservewährung akzeptierten Dollar, der von Institutionen wie der Weltbank und dem IWF gestützt wird, und einem gigantischen Militär mit Stützpunkten in über 100 Ländern können die USA im Grunde genommen die Geschicke anderer Kulturen und Länder bestimmen.

Lassen Sie mich das erklären. Ich mag die amerikanische Kultur. Trotz der Tatsache, dass sich die USA immer mehr zu einem Polizeistaat entwickeln, ist sie immer noch die bei weitem individualistischste, freiheitsliebendste und freieste Kultur, die die Welt je gesehen hat. Gleichzeitig verstehe ich aber auch seine Abneigung.

 

Die Welt ist übersät mit McDonald’s und Pizza Huts, Hollywood-Filmen, Coca-Cola, Massenwerbung und tausend anderen Trends, Ideen und Artefakten, die in den USA entstanden sind. Man kann sie „gut“ oder „schlecht“ nennen, aber sie haben auf jeden Fall dazu beigetragen, lokale Kulturen zu zerstören. T-Shirts, Blue Jeans und Rockmusik überfallen unsere Augen und Ohren überall, von den Großstädten bis zu den oberen Regionen des Amazonas und des Kongo.

Ich denke, das sind an sich gute Dinge. Aber es ist leicht nachvollziehbar, dass ein Traditionalist, jemand, der kulturelle Stabilität und Vielfalt schätzt, sie als aggressive Bedrohung, als kulturellen Imperialismus ansehen könnte. In der Tat haben wir die lokale Kultur überall zerstört. Ich verstehe seine Unzufriedenheit mit einigen Aspekten dieser Entwicklung.

Vlad hat einige gute Argumente.

Ich weiß, dass man das nicht sagen sollte, da er zum neuen Feind erklärt wurde, in der Form von Saddam, Qadhafi, Assad, Noriega und einem Dutzend anderer in der jüngeren Geschichte. Leider sind die Meinungen der Amerikaner jedoch ein Produkt dessen, was ihnen von den Medien vorgesetzt wird, und nicht der tatsächlichen Fakten. Wenn sie gut informiert wären und darüber nachdächten, würden sie erkennen, dass ihre wirklichen Feinde nicht ausländische Unbekannte sind, sondern die Bidens, Bushs, Obamas und der US-Deep State im Allgemeinen.

Internationaler Mensch: Es scheint, dass die Spannungen mit Russland ein Crescendo erreichen.

Wie groß ist Ihrer Meinung nach die Wahrscheinlichkeit, dass die USA oder die NATO direkt in einen Kampf verwickelt werden?

Doug Casey: Wie ich schon sagte, gibt es keinen Grund für einen Konflikt zwischen Russland und den USA. Tatsächlich gibt es jetzt weniger Kommunisten in Russland als in den US-Universitäten.

Russland hat unter Putin mehrfach versucht, eine Annäherung an Westeuropa und die USA zu erreichen, und wurde immer wieder abgewiesen.

Das gibt mir den Eindruck, dass unsere Führer psychopathischer sind als die Russen.

Werden die USA direkt in einen Kampf verwickelt werden? Das glaube ich nicht. Die USA haben bereits 60 Milliarden Dollar, oder wer weiß wie viel, für die Unterstützung des zutiefst korrupten Zelenski-Regimes verpulvert. Immer mehr Amerikaner kommen zu dem Schluss, dass dies gegen unsere Interessen ist. Ich bezweifle, dass es irgendeine Unterstützung für die Entsendung amerikanischer Soldaten dorthin gibt, und die Wahrscheinlichkeit, dass die meisten US-Städte durch Atombomben ausgelöscht werden, steigt dadurch erheblich.

Eine direkte Einmischung scheint derzeit unwahrscheinlich, auch wenn wir es mit Soziopathen zu tun haben, die, was noch schlimmer ist, die wichtigsten Regierungen der Welt kontrollieren. Also beschuldigen Sie mich nicht, ein Permabär zu sein… ich bin Optimist.

Internationaler Mensch: In den Mainstream-Medien wird viel darüber gesprochen, ob Russland taktische Atomwaffen in der Ukraine einsetzen wird. David Petraeus und andere Deep-State-Leute haben angedeutet, dass die USA und die NATO als Reaktion darauf die russischen Streitkräfte in der Ukraine direkt angreifen würden.

Könnte es sein, dass die Medien und der tiefe Staat den Boden für eine Art von Zwischenfall bereiten, inszeniert oder nicht?

Welche Auswirkungen hat es, wenn Leute wie Petraeus offen über einen direkten Angriff auf die russischen Streitkräfte sprechen?

Doug Casey: Auch hier gilt: Sobald Menschen eine hohe Ebene in einer Regierung erreichen, ist das ein Beweis dafür, dass sie Soziopathen sind. Viele sind narzisstische und machthungrige Psychopathen. Es sind nicht die „Besten und Klügsten“, die in den Hallen von Mordor oder dem Todesstern herumlaufen.

Dazu gehören sicherlich auch Generäle oder Ex-Generäle wie Petraeus. In der heutigen Welt ist ein Soldat, sobald er den Rang eines Generals erreicht hat, in erster Linie ein selbstdarstellerischer Bürokrat.

Ich möchte Sie auf den Film Dr. Strangelove aufmerksam machen. Sobald jemand genug Sterne auf seinen Schultern hat, fängt er an zu denken wie George C. Scotts General Buck E. Turgidson oder Sterling Haydens Jack D. Ripper in Dr. Seltsam.

Es ist tatsächlich eine Art Psychose, die Menschen überkommt, wenn sie zu viel Macht haben. Bei diesen Leuten ist alles möglich.

Ich unterstütze weder Washington noch Moskau. Im Moment – und das wird einige Leser schockieren – ist Washington viel gefährlicher als Moskau, da die derzeitige Regierung vollständig von Jakobinern und anderen schrillen Ideologen kontrolliert wird. Die Amerikaner sollten sich davor fürchten, dass einer ihrer Politiker den falschen Knopf drücken und die Welt zerstören könnte, sei es mit Atom-, Cyber- oder biologischen Waffen.

Internationaler Mensch: Gibt es so etwas wie einen begrenzten Atomkrieg zwischen den USA und Russland? Wenn nicht, wie sieht dann ein ausgewachsener Atomkrieg aus, und wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass er stattfindet?

Lohnt es sich, dieses Risiko wegen eines Landes einzugehen, das die meisten Amerikaner nicht einmal auf einer Landkarte finden können?

Doug Casey: Wie Sie wissen, bin ich der Meinung, dass eine Regierung – wenn man überhaupt eine Regierung haben will – nichts anderes haben sollte als eine Polizei, die die Bürger vor Gewalt innerhalb des Landes schützt, ein Gerichtssystem, das es ihnen ermöglicht, Streitigkeiten ohne Gewaltanwendung zu schlichten, und ein streng defensives Militär, das innerhalb unserer Grenzen bleibt. Unsere derzeitige Regierung führt jedoch ein Eigenleben, losgelöst von dem Land, das sie regiert.

Wenn man sieht, was für Leute wir in Washington haben, mit echten Jakobinern an der Spitze, ist es verständlich, dass die Russen paranoid gegenüber dem US-Militärapparat und der US-Regierung sind.

 

Könnten wir einen begrenzten Atomkrieg haben?

Das ist möglich. Vielleicht werden die Russen, wenn sie an die Wand gedrängt werden und einmarschieren, ein paar kleine taktische Atombomben zünden, nur als Warnung, um zu zeigen, dass sie es ernst meinen.

Aber wenn es zu einem globalen thermonuklearen Krieg kommt, wird das die Zivilisation um Hunderte von Jahren zurückwerfen.

Die Leute, die hinter der Schürung und Förderung des Ukraine-Krieges stehen, sollten aus dem Amt gejagt und wegen Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit vor Gericht gestellt werden. Diese Narren spielen mit dem, was bald die größte Katastrophe der Weltgeschichte sein könnte.

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon  verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Adrenochrom und befreite Kinder aus den DUMBs“.

Am 18. März 2022 erschien „Die moderne Musik-Verschwörung: Popstars, Hits und Videoclips – für die perfekte Gehirnwäsche“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel „Stars Pro und Contra Impfung: „Die Ärzte“, „Die Toten Hosen“, Nena, Westernhagen, Eric Clapton, Neil Young und weitere“.

Am 26. August 2022 erschien „Der Hollywood-Code 2: Prophetische Werke, Alien-Agenda, Neue Weltordnung und Pädophilie – sie sagen es uns durch Filme“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel „Die Illuminati und die Neue Weltordnung in Hollywood“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle fünf Bücher für Euro 150,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Quellen: PublicDomain/thegatewaypundit.com/internationalman.com am 14.10.2022

native advertising

About aikos2309

4 comments on “Atomkrieg mit Russland: Nächste Woche startet die NATO mit nuklearen Abschreckungsübungen

  1. euractiv.de/section/eu-aussenpolitik/news/polen-kuendigt-uebung-zur-nuklearen-abschreckung-an/
    ……………
    news.cgtn.com/news/3267544d77677a6333566d54/share_p.html

    Macrons Besuch in China: Handel, Klimawandel stehen ganz oben auf der Tagesordnung
    …………..
    stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.national-gallery-aktivistinnen-schuetten-tomatensuppe-auf-van-gogh-bild
    ………………..
    news-war.com/news/biden-authorizes-an-additional-725-million-in-ukraine-aid/83602

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert