Die Ja-Sager – Deutschland züchtet eine dumme Generation

deutschland-ja-sager

Ja-Sager statt Dichter und Denker: Der Sozialforscher Bernhard Heinzlmaier beklagt in seinem neuen Buch die Verdummung der deutschen Jugend.

Der Wiener Jugendforscher Bernhard Heinzlmaier hat eine systematische Verdummung der heranwachsenden Generation beklagt. Ursache sei ein Verschwinden der humani-stischen Wertevermittlung im Bildungssystem und eine Gesellschaft, in der nur noch ökonomische Erfolge zählten, sagte Heinzlmaier bei der Vorstellung einer Streitschrift in Berlin. „Wir erziehen keine selbstkritischen, demokratiefähigen Menschen mehr“.

Statt Bildung gebe es nur noch Ausbildung, damit die Menschen im Betrieb funktionierten. Heinzlmaier ist Mitgründer des Instituts für Jugendkulturforschung in Wien. In Hamburg leitet er das Marktforschungsunternehmen tfactory.

Als Beleg für seine Thesen führte der Forscher unter anderem die Pisa-Studien der Wirtschaftsorganisation OECD an, in denen Schulleistungen untersucht werden. Deren Gradmesser für Schulerfolg ordneten das Bildungs- dem Wirtschaftssystem unter. Priorität habe technisches und naturwissenschaftliches Wissen. Human- und Geistes-wissenschaften würden zurückgedrängt.

Wird Unrecht zu Recht, dann wird Auswandern zur Pflicht!
>>> Wandere aus, solange es noch geht. Jetzt Grundstück sichern! < < <
Finca Bayano in Panama.

Im Kreuzberger Archiv der Jugendkulturen stellte Heinzlmaier sein Buch „Performer, Styler, Egoisten. Über eine Jugend, der die Alten die Ideale abgewöhnt haben“ vor. Es fasst nach seinen Worten die Ergebnisse aus über zehn Jahren Forschungsarbeit in Deutschland und Österreich zusammen.

In diversen repräsentativen Studien hatten Heinzlmaier und sein Team Tausende Heranwachsende zu ihren politischen Einstellungen und Idealen befragt. In Österreich wird über die Streitschrift seit einigen Wochen hitzig debattiert, die erste Auflage ist laut Verlag vergriffen.

Ein nicht gerade rosiges Bild zeichnet da Bernhard Heinzlmaier vom Institut für Jugendkulturforschung in seinem neuen Buch. Er beklagt etwa eine „Bildungsmisere höchster Güte“. Bildung werde durch Ausbildung ersetzt und kritische Reflexionen seien nicht mehr gefragt.

„Leben ist kein Vergnügen mehr“, schreibt Heinzlmaier im Vorwort. Anstelle von Selbstverwirklichung und der puren Freude am Dasein regierten Zukunftsangst und Depression den Alltag. „Eine menschenverachtende Leistungsideologie, propagiert von durch Ehrgeiz und Allmachtsfantasien getriebenen Neo-Yuppies, ist dabei, die für das Zusammenleben der Menschen so wichtigen Werte wie Toleranz, Solidarität, Gerechtig-keit und Mildtätigkeit zu verdrängen.“ Die noch nicht komplett angepassten Jungen seien verzweifelt, ließen ihren Frust auf der Straße raus oder flüchteten sich in Gleichgültigkeit gegenüber der Gesellschaft.

Heinzlmaier ortet vor allem Probleme im Bildungssystem. „Gut ausgebildete kalte TechnokratInnen, dazu erzogen, ihre Projekte voranzutreiben, ohne dabei an die gesellschaftlichen Folgen zu denken, sollen den noch verbliebenen Rest der humanistischen Eliten ersetzen.“ Die Bildung werde systematisch den Interessen der Wirtschaft untergeordnet. Widerstand gegen die „sich ausbreitende geistige Monokultur und bildungspolitische Uniformität“ sei angesagt, betont Heinzlmaier, der sich auch nicht damit anfreunden kann, dass Kinder „obligatorisch in ganztägige Zwangsanstalten eingewiesen werden“ sollen.

In den Bildungsinstitutionen werde der Jugend wenig Anleitung zur kritischen Reflexion gegeben, meint der Autor. Heinzlmaier attestiert der Jugend dann auch das Motto „Nach mir die Sintflut“.

Quellen: PRAVDA-TV/APA/n24 vom 01.07.2013

Weitere Artikel:

Erich Fromm: Die seelischen und geistigen Probleme der Überflussgesellschaft (Hörbuch)

Schulpflicht ist staatlich organisierte Kindesmisshandlung (Videos)

Fusion-Festival im Sinne der Gleichschaltung

Sklaven ohne Ketten (Videos)

Aufgehetzte Geschlechter: Single, männlich, sucht keine Heirat

Die Machtmaschine – Sex, Lügen und Politik

Mehr Menschen gehen wegen psychischer Probleme in Frührente

Infrastruktur der Neuen Welt Ordnung entsteht weltweit

Die große Puff-Lüge: Sex – Made in Germany

Das Tavistock-Institut – Auftrag: Manipulation (Video)

ADS / ADHS und Ritalin – Wie die Pharmaindustrie unsere Kinder gezielt zerstört (Videos)

Gesteuerter Protest: FEMEN – Eine wahrhaftig skandalöse Enthüllung

Gleichschaltungskanzlerin Angela Merkel – Nestlé Grundsteinlegung (Video)

Vergangenheit trifft Gegenwart: Der Untergang des Römischen Reiches

BRD: Polizeistaat und Militärdiktatur als Vorstufe der Neuen Welt Ordnung (Videos)

Dreierkriege – Hannibal und Hitler – zur Urangst

Fall Barschel – Neue Spur führt zum Mossad

Alliierte Kriegspolitik und der deutsche Aderlaß (Videos)

Das Medienmonopol – Gedankenkontrolle und Manipulationen (Videos)

BRD: Die Befreiung vom Nazismus ist 1945 NICHT erfolgt!

Weniger bekannte Symbole der Freimaurerei

Verschwörungstheorien erweisen sich immer öfter als wahr (Videos)

Die Herrscher der Welt: Ihre Organisationen, ihre Methoden und Ziele (Videos)

BRD-Diktatur: Wir liefern alles für Krieg und Terror (Videos)

Das Führerprinzip der “Elite”- Eine Familie, eine Blutlinie, eine Welt-Herrschaft…(Video)

Verzerrung unserer Heimat – Weckruf an die BRD-Schlafschafe

Sunimex-Skandal: Die Israel-Tankstelle ohne Zapfsäulen – Monopol über BRD-Politik

Der Mensch, das entrechtete Wesen

Tischgesellschaft: Der Verpixelte in der Gleichschaltung (Video)

Steuerung & Ablenkung: Avaaz, Occupy, WWF, Greenpeace, Anonymous, CDU, SPD, Linke, Mitte, Rechte, etc…

Immanuel Kant: Was ist Aufklärung? (Video)

Bevölkerungskontrolle: Die Machenschaften der Pharmalobby – Von den IG Farben der Nazis zur EU und den USA

Weltkrieg vs fehlender Friedensvertrag mit Deutschland (Videos)

Staatenlos & Neue Welt Ordnung oder Heimat & Weltfrieden (Kurzfilm)

About aikos2309

393 comments on “Die Ja-Sager – Deutschland züchtet eine dumme Generation

  1. Ich kann ihm nur zustimmen. Alles was jetzt in Schulen abläuft, hat mehr mit Ideologisierung als mit Unterricht zu tun. In einigen Schulen werden regelrechte Europa-Fanaten erzogen. Als ich das letzte Mal meine alte Real-Schule besucht habe, fand ich mich im Roman „Die Welle“ von Morton Rhue wieder. Es war schockierend, überall hingen Sprüche wie: Ein Einzelner ist nichts wert, nur die Gemeinschaft zählt.

  2. Wir sollen nicht jammern, der anderen Europäer geht auch nicht besser, Verblödung ist angesagt.
    Das sind die Werte, dass seit das Ende der II Weltkrieg und durch die USA vermittelt wurden. Wir sind soweit, dass in Syrien Kannibalen und Kopfjägern für uns kämpfen lassen um die USA zufriedenzustellen. Europaweit, Zeitung und Fernsehen erzählen die gleichen Lügen. Schlimmer noch, in Fernsehen werden immer noch alte USA Krieg oder Cow Boy Filme gezeigt, die zeigen nur eines wer tötet und brutal ist, ist der Sieger, oder propagieren eine Freiheit, die in Wirklichkeit nur in Hollywood Filme existiert.
    mundderwahrheit WordPress.com

    1. > von Mundderwahrheit: „Wir sollen nicht jammern, der anderen Europäer geht auch nicht besser, Verblödung ist angesagt.“

      Das ist absolut richtig und es sieht ganz danach aus, dass diese Verblödung und einseitige Trimmung auf Gehorsam und Wirtschaft System hat. Ganz einfache Sache zum Ueberlegen: WER HAT DEN GOTTVERDAMMTEN SCHEISS DER BOLOGNA-REFORM ERFUNDEN?

      Diese Reform hat zur Folge, dass der Student derart überlastet wird, dass er gar keine Zeit mehr findet, über die Dinge nachzudenken und kritische Haltungen zu entwickeln.

      Jetzt an alle: Intensiv über diese Frage nachdenken, dann nach den Ursachen und Hintermänner/frauen zu diesem Oberseich ausfindig machen und sich dann eine Meinung bilden. Und dann wenn man damit fertig ist, möge ein jeder dieser Nachdenker sich hier kritisch zu Worte melden.

      Oder noch besser, ein Mitglied des PRAVDA-TV beginnt mit einem neuen aktualisierten Artikel zu diesem Thema. Viel Erfolg!

  3. Wie wahr, wie wahr, das begann bereits in den 70er Jahren. Ich habe seit Jahren das Empfinden, dass das gewollt war und ist. M. E. in der „weisen“ Voraussicht, angesichts der fortschreitenden Automatisierung brauchen wir nicht so viele Menschen, allerdings für den Absatz der maschinell produzierten Ware benötigen wir wieder Kinder der heutigen Generation, deshalb in Deutschland das hohe Kindergeld. Immer das Existenzminimum + ein paar Prozente für die „Kaufkraft“. Das große Geld soll dann für die selbsternannte Elite bleiben. Die wirkliche Elite, die seit Jahren warnen, verschwinden nach geübter Kritik in der Versenkung. Und die an den Universitäten oder Hochschulen lehren, sorgen dafür, dass die Jugendlichen aus nichtelitären Familien nicht „klug“ werden.

  4. „Statt Bildung gebe es nur noch Ausbildung, damit die Menschen im Betrieb funktionierten.“ -> in Mittelalter wussten man schon, dass sich ein dummes Volk leicher regieren lässt

  5. Sicher ist das problematisch, weil Demokratie ohne Bildung nur schlecht machbar ist. Auf der anderen Seite sind in der Demokratie das Volk die Elite – oder besser: In der Demokratie sollte es keinen Elite Gedanken mehr geben, denn das läuft unweigerlich auf eine Mehrschichten Gesellschaft heraus, ein Feudales oder kaiserlich/königliches Gesellschaftssystem.

    Dass der gute Mann aber doch irgendwie den älteren Systemen anhängt zeigt dieses Zitat: „…, sollen den noch verbliebenen Rest der humanistischen Eliten ersetzen.”

  6. Pingback: Matthiass Space
  7. Sehr interessanter Artikel, doch man darf NICHT die ganze Jugend über einen Kamm scheren. Auch wir waren „damals“ doch nicht anders ! Auch wir wurden für die Industrie und andere Herrscher ausgebildet worden, merkten es aber auch erst später – und da ist es schon zu spät: man ist verheiratet, hat Kinder und muss malochen und malochen, denn auch unser EGO will ja befriedigt werden (Auto, Haus, ETW, viel Geld, Urlaube im Ausland … usw.). Das führte nicht nur bei uns, sondern auch bei Politikern und anderen wie Bankern usw. zu „GRÖSSENWAHNSINN“ und Schuldenmacherei und nun haben wir das Chaos und dieses lebt fort, denn wir haben unsere Kinder und Enkel auch noch in diesem Fortschritts-Wahnsinn bestärkt: immer mehr, immer weiter, immer höher, immer besser, immer schöner …. und „Was kostet die Welt“ ! Leht doch den Kindern mal „die Wahrheit“ und die ist: das Zins- und Zinseszins-System muss weg ! Nur ein Bedingungsloses Grundeinkommen und die Reduzierung der täglichen Arbeitszeit, sowie ein Zuwanderungssystem das wirklich nur für SPEZIALISTEN offen ist und nicht für Hilfsarbeiter und Bettler. Solche Menschen haben wir schon selber ! Und unseren Nachwuchs müssen wir wieder härter ran nehmen und nicht so verhätscheln. Und das geht nur wenn Kinder bei der Mutter sind !! Daher bedingungsloses Grundeinkommen, damit Mütter wieder ihre Kinder erziehen können um ihnen wenigstens ANSTAND beibringen können. Eine gewisse Religiosität ist auch empfehlenswert. Indische Meister oder Gurus (Lehrer) sind da sehr geeignet um jungen Menschen die Zusammenhänge zwischen Seele, Geist und Körper auch verständlich und ohne „Geschichten“ (Brimborium) sondern nach wissenschaftlichen Kriterien beizubringen.

    1. Kurt, dass hast du sehr gut beschrieben, dem ist ja nichts mehr zu zufügen. Manchmal scheint es bequemer und einfacher im Gleichschritt mit dem Kleinbürgertum zu gehen, es ist auch systembedingt so gewollt. Auf Dauer ist dieses Massenphänomen schädlich und kontraproduktiv.
      Wo sind die Menschen, die rebellieren und aufbegehren?
      z.Bsp. findet die „Montagsdemo“, die sich schwerpunktmäßig gegen das menschenverachtenden & verfassungswidrige Hartz4-Gesetz richtet kaum noch Unterstützer seitens der breiten Masse. …

      Wenn die Masse der Menschen nicht denkt und handelt, dann wird das regierende Finanzkapital es tun und seine Macht weiterhin mit steigender Tendenz ausnutzen und mißbrauchen.

  8. es gibt halt zu viele neugierige leute denen man alle auch nichts mehr verzählen will als ja,,,jeder hat sein eigenes leben

  9. Ich bin 20 Jahre alt und fasse es nicht diesen Artikel zu lesen. Endlich wurde es mal ausgesprochen! Ich kann dem nur zustimmen und verstärke alle Standpunkte gerne mit meinen Erfahrungen. Hätte ich die Möglichkeit bzw. vielleicht auch die Macht dazu, dann hätte ich so einiges verändern wollen…aber da mich Lehrer meiner Berufsschule als uninteressiert wahrnehmen, habe ich keine Lust und Kraft dazu mich zu bemühen. Andere Generation, andere Sichtweise, andere Bildungspolitik. Meine Kinder werden nicht in Deutschland leben.

  10. kann man auch an den erfolgreichsten youtubern Deutschlands sehen. das ist nur kommerz klamauk und feiern der dummheit. wer was echtes sehen will, muss in den englischsprachigen teil von youtube.

  11. Eigentlich waren die Deutschen stets Ja-Sager: Unter dem Kaiser, unter dem Nationalsozialismus und heuten wieder unter den alternativlosen Systemparteien. Ich kann dies als Schweizer nur bedauern, denn ich mag Deutschland und die Deutschen sehr. Lediglich mit der deutschen „Politelite“ habe ich stets meine Mühe. Ich empfinde sie als arrogant und gleichzeitig sehr naiv. Dabei stelle ich mir immer vor, dass der heute sich politisch-korrekt und daher antideutsch gebärdende „Elitedeutsch“ wohl der Enkel eines alten Nazis war. Opportunismus und Konformismus sind vermutlich vererbbar.

  12. Jaja, früher war alles besser oder wie ?

    Nur weil die heutige Jugend nicht mehr irgendwelchen Politischen Ideologien hinterher läuft sondern egoistisch am eigenen Interesse arbeitet ist das ja noch lange nicht schlecht so.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*