Die Sonnenfinsternis am 20. März fällt in die Mitte von vier Blutmonden (Video)

>> Achtung: Der nächste Krisenfall steht bereits vor. Sie müssen sich jetzt vorbereiten, um nicht mit dem Land unterzugehen. Klicken Sie jetzt HIER! Erfahren Sie GRATIS, welche 10 Dinge Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern müssen!

blutmond-2015

Die nächste vollständige Sonnenfinsternis fällt nach unserem Kalender auf den 20. März, nach dem religiösen biblischen Kalender auf den ersten Nisan, den ersten Tag des ersten Monats. In der jüdischen Tradition ist eine Sonnenfinsternis ein sehr starkes Omen. Die Vergangenheit stützt diese These. Im Jahr 70 beispielsweise kam es am ersten Nisan zu einer Sonnenfinsternis und im Laufe dieses Jahres griffen die Römer Jerusalem an und zerstörten den Tempel vollständig.

Besonders interessant wird das Ganze durch den Umstand, dass die Sonnenfinsternis vom 20. März mitten in die Blutmond-Tetrade fällt und während einer Schmitta stattfindet. Wenn Sie nicht gläubig sind, werden Sie all das vermutlich als extreme Verkettung von Zufällen abtun. Auch als gläubiger Mensch werden Sie möglicherweise Zweifel hegen. In diesem Artikel möchte ich Ihnen zumindest aufzeigen, warum so viele Menschen derzeit darüber sprechen.

In der Bibel heißt es, Gott habe die Sonne und den Mond erschaffen und ihnen die Aufgabe gegeben, Zeichen zu setzen. Im Ersten Buch Mose heißt es:

Wird Unrecht zu Recht, dann wird Auswandern zur Pflicht!
>>> Wandere aus, solange es noch geht. Jetzt Grundstück sichern! < < <
Finca Bayano in Panama.

»Und Gott sprach: Es werden Lichter an der Feste des Himmels, die da scheiden Tag und Nacht und geben Zeichen, Zeiten, Tage und Jahre und seien Lichter an der Feste des Himmels, dass sie scheinen auf Erden. Und es geschah also.

Und Gott machte zwei große Lichter: ein großes Licht, das den Tag regiere, und ein kleines Licht, das die Nacht regiere, dazu auch Sterne.«

Aber wie können Sonne und Mond »Zeichen geben«, wie es Gott gewollt hat?

Der Geistliche Mark Biltz hat herausgefunden, dass Sonnenfinsternisse an wichtigen Daten des biblischen Kalenders mit zentralen Ereignissen in der Geschichte der Menschheit zusammenfielen. Biltz weist zudem darauf hin, dass die Erde der einzige Planet in diesem Sonnensystem ist, auf dem es zu totalen Sonnenfinsternissen kommt:

»Wie Wissenschaftler aus dem Lager des Intelligent Design erklären, gibt es auf keinem anderen bekannten Planeten totale Sonnenfinsternisse. Sie finden einzig auf der Erde statt, dem Planeten, der so fein eingestellt ist, dass es dort Leben gibt, das eine Sonnenfinsternis beobachten kann. Biltz sagt, in der Schöpfungsgeschichte stehe, dass Sonne, Mond und Sterne speziell zu dem Zweck geschaffen wurden, der Menschheit Zeichen zu geben, auf dass Gottes Schöpfung Bescheid wisse über die Feste (oder deren Zeitpunkt), an denen sie ihre Beziehung mit ihrem Schöpfer begehen soll.«

Vor einigen Jahren entdeckte Pastor Biltz, dass 2014/2015 wichtige Termine des biblischen Kalenders mit einer Reihe von vier Blutmonden zusammenfallen. Diese Art »Blutmond-Tetrade«  kommt sehr selten vor, seit der Kreuzigung von Jesus gerade einmal sieben Mal. Das heißt, wir erleben gerade die achte Tetrade.

Laut jüdischer Tradition sind Blutmonde ein Kriegsomen für Israel. Hier dazu ein Ausschnitt aus einem früheren Artikel von mir zum Thema Blutmonde:

»Wird Israel während der Blutmonde von 2014 und 2015 einen Krieg erleben? Gemäß uralter jüdischer Traditionen ist eine Mondfinsternis ein Vorbote schlechter Dinge für Israel. Ist diese Mondfinsternis auch noch blutrot, gilt sie als Zeichen für einen bevorstehenden Krieg. Von ganz besonderer Bedeutung scheinen dabei Blutmonde zu sein, die zu biblischen Feiertagen auftreten.

So gab es eine sogenannte »Tetrade« während des Pessachfests 1967, Sukkot (dem Laubhüttenfest) 1967, dem Pessachfest 1968 und Sukkot 1968. 1967 war das Jahr, in dem Israel im Rahmen des Sechstagekrieges Jerusalem unter seine vollständige Kontrolle brachte. Auch Pessach 1949, Sukkot 1949, Pessach 1950 und Sukkot 1950 fielen mit einer »Blutmond-Tetrade« zusammen. Wer im Geschichtsunterricht aufgepasst hat, weiß, dass am 20. Juli 1949 der israelische Unabhängigkeitskrieg endete. Bedeutet die Blutmond-Tetrade von 2014/2015 also, dass uns ein weiterer Krieg bevorsteht?«

2014 haben wir bereits einen Krieg zwischen Israel und der Hamas erlebt, aber wenn Sie mich fragen: Ich bin überzeugt davon, dass wir bald noch weitere Kämpfe im Nahen Osten erleben werden.

Jetzt jedoch möchte ich weiter über die totale Sonnenfinsternis sprechen, die wir am 20. März erleben werden. Nachfolgende Tabelle stammt von propheciesoftheendtimes.com und zeigt, dass die Sonnenfinsternis mitten in eine Serie von Blutmonden fällt:

Wie bereits erwähnt, gilt eine Sonnenfinsternis, die am ersten Nisan eintritt, seit jeher als schlechtes Omen:

»Unsere Rabbinen haben uns gelehrt, dass eine Sonne, die sich verdunkelt, ein schlechtes Omen für die gesamte Welt darstellt. Verdeutlichen lässt sich das vielleicht am besten durch eine Parabel. Womit lässt sich das vergleichen? Mit einem Menschen, der seinen Dienern ein Festmahl bereitet hat und ihnen eine Lampe hinstellt. Als er sich jedoch über sie erzürnt, weist er seinen Diener an: Nimm ihnen die Lampe fort, sie sollen im Dunkeln sitzen. Es wurde gelehrt: Rabbi Meir erklärte, wann immer die Himmelskörper [= Mond] verfinstert sind, ist es ein schlechtes Omen für Israel, da die Israeliten an Schläge gewöhnt sind. Das lässt sich mit einem Lehrer vergleichen, der mit einem Gürtel in der Hand in die Schule kommt. Wer merkt da ganz besonders auf? Der Schüler, der es gewohnt ist, jeden Tag aufs Neue bestraft zu werden. Unsere Rabbinen haben uns gelehrt: Ist die Sonne verfinstert, ist das ein schlechtes Omen für die Götzenanbeter. Ist der Mond verfinstert, ist es ein schlechtes Omen für Israel, denn Israel rechnet nach dem Mond und die Götzenanbeter nach der Sonne.« Sukkah 29a

Natürlich ist die rabbinische Tradition etwas anderes als die Bibel, aber dennoch ist es sehr  interessant. Und wir wissen, dass wir diese Art von Muster schon früher gesehen haben.

blutmondfinsternis2

Am ersten Nisan, der in das Jahr 70 fiel, kam es zu einer totalen Sonnenfinsternis, aber das war nicht die einzige Sonnenfinsternis jener Zeit. Vielmehr gab es eine ganze Serie von Sonnenfinsternissen, die auf wichtige biblische Feste vor und nach der Zerstörung des Tempels von Jerusalem fielen:

18. Oktober 69 (Sukkot): partielle Sonnenfinsternis

30. März 70 (erster Nisan): totale Sonnenfinsternis

14. April 70 (Pessach): Halbschatten-Mondfinsternis

Tempel wird im Jahr 70 am 9. Aw zerstört

21. September 70 (jüdisches Neujahr): annulare Sonnenfinsternis

8. Oktober 70 (Sukkot): Halbschatten-Mondfinsternis

4. März 71 (Purim): partielle Mondfinsternis

20. März 71 (erster Nisan): ringförmig-totale Sonnenfinsternis

12. September 71 (jüdisches Neujahr): ringförmig-totale Sonnenfinsternis

Momentan befinden wir uns in einer Serie ähnlicher Finsternisse. Kann es also sein, dass die totale Sonnenfinsternis am 20. März ein Zeichen für das Jüngste Gericht ist? Oder ist doch nur alles ein einziger großer Zufall?

Video:

Literatur:

Himmelszeichen von Peter Orzechowski. Blutmonde, Kometen und blaue Sterne. Die Weltenwende hat begonnen.

Quellen: endoftheamericandream.com/info.kopp-verlag.de vom 01.03.2015

Weitere Artikel:

Sonnenfinsternis: Am 20. März droht Deutschland der doppelte Blackout

Mondfinsternis erneut in blutigem Rot (Nachtrag & Videos)

Kometen: Die Unheilsboten aus dem All

Apokalypse? Blutrote Mondfinsternis steht bevor (Nachtrag & Video)

Mond: Rätsel um Ozean der Stürme gelöst

Synkretismus: Astrologie in der Bibel (Videos)

Himmels-Schauspiel: Drei Super-Vollmonde (Video)

Christentum als Psy-Op-Programm zur Nahostbefriedung – “Evangelium des Caesar” – Jesus Christus war Julius Caesar (Videos)

Mond: Geburt nach gigantischer Planeten-Kollision (Video)

Ich, Giordano Bruno: Die unheilige Allianz mit der Kirche (Videos)

Satellitenbild der Woche: Nasa zeigt XXL-Zoomfoto vom Mond-Nordpol

Mondgeburt am Saturn? (Video)

Zwei Asteroiden kamen Erde näher als der Mond (Videos)

Raumsonde Cassini: Ein Ozean im Inneren des Saturnmonds Enceladus (Videos)

Spektakulärer Asteroiden-Einschlag auf Mond beobachtet (Video)

Deutscher erzeugt mit Glaskugel Strom aus Mondlicht

Jupitermond Ganymed: Astronomen erstellen geografische Karte der nächsten Erde (Video)

NASA: Prospektions-Roboter für Rohstoff-Abbau auf dem Mond (Video)

Was auf der Kehrseite des Mondes tatsächlich gefunden wurde (Videos)

Mondgestein in holländischem Museum ist nur versteinertes Holz … wie man auf den Mond fliegt, ohne darauf zu landen (Videos)

NASA schickt einen ‘kuriosen’ Golfwagen zum Mars – Pyramiden, Kuppeln, Bauten…

Streifschuss: M 6.6 Sonneneruption und Mondtransit zeitgleich (Nachtrag & Videos)

Kalter-Krieg-Posse: Komm, wir bombardieren den Mond! Viel Lärm um Nichts (Shakespeare)

Der Sturm auf die Bastille fand nicht statt

Erster Mensch im All: Geheime Dokumente lüften Rätsel um Gagarins Tod

Der “Black Knight” Satellit (Video)

Die Fälschung der antiken, mittelalterlichen und neuzeitlichen Geschichte (Videos)

Die Pyramide von Austerlitz: ‘Pharao’ Napoleon, Prinz Bernhard und die Bilderberger (Videos)

Massen-Hypnose durch Kino und Fernsehen (Video)

Asteroiden: Heiße Mondseite hat größere Krater

Laser feuert Daten zum Mond (Video)

Fast unsichtbare Mondfinsternis am Samstag

Himmelsschauspiel: Treffen von Mond und Venus (Video)

Riesiger Asteroid mit Mond an Erde vorbei geflogen (Videos)

Asteroiden-Armageddon-Roulette gefällig? (Videos)

Meteoriten-Einschlag in Russland: Forscher zeichnen Weg des Weltraumriesen nach (Video)

Meteoriteneinschläge: Ein heller Blitz auf dem Mond (Video)

Russland: Meteorit-Einschlag, Schäden und 1.200 Verletzte – Feuerball über San Francisco – Asteroid DA14 – 6+ Erdbeben in Neuseeland & Philippinen (Videos)

Cassini beobachtet Meteoriteneinschläge in Saturnringe – Planetenkonstellation am Sonntag (Video)

Wird Komet ISON im Januar 2014 einen Meteorschauer produzieren?

Meteorit in Russland: Sprengkraft von 100 bis 200 Kilotonnen, gefundene Fragmente und Fälschungen bei Ebay

Die ersten Radarbilder von Asteroid 2012 DA14 (Video)

Gleißendes Licht am Himmel – Meteorit über Argentinien (Videos)

Belebter Himmel – Zunahme von Asteroiden, Meteoriten und Feuerbällen (Videos)

Komet explodierte über Spanien (Video)

18-Kilo Meteorit in Antarktis gefunden – Keinen passenden Beutel dabei – Relikt aus kosmischer Vergangenheit

Mond: Lunar Reconnaissance Orbiter beobachtet Einschläge der GRAIL-Sonden (Video)

Nemesis: Der unentdeckte “Todesstern” (Video)

Nibiru / Planet X reloaded

Rendezvous: Asteroid DA14 und Komet Ison

Unbekannte Quelle im All stört in wiederkehrenden Rhythmen das Erdmagnetfeld (Video)

“Starwater” Sternenwasser – NASA entdeckt Eis auf Merkur – PlasmaVersum (Videos)

Sahara-Meteorit: Ein schönes Stück Marskruste?

300-Kilo-Meteorit in Polen

Grenze des Vortex-Sonnensystems: Voyager 1 – So klingt der interstellare Raum (Videos)

Mit Peilsender gegen Killer-Asteroid: Russland will Apophis „verwanzen“

Meteorit explodiert über Japan (Video)

Ignorierte Plasma-Kosmologie: Pseudowissenschaft/-ler und Dogma vom “Urknall” und “sich ausdehnenden Universum” (Videos)

About aikos2309

11 comments on “Die Sonnenfinsternis am 20. März fällt in die Mitte von vier Blutmonden (Video)

  1. also ist es nun ein schlechtes omen für die welt @ aikos?
    die juden rechnen nach dem mond und eine mondfinsterniss bedeutet ein schlechtes omen für israel?
    ein schlechtes für die sonnenanbeter wenn die sonne sich verfinstert.

    ich habe mal ein interessantes video gesehen oder so einige aber eines war am interessantesten. es ging um die christlichen symboliken in vorchristlichen kulturen religionen wie auch immer. tot und auferstehung von jesu ist die wintersonnenwende an der sich die sonne drei tage an der gleichen stelle zu befineden scheint wenn sie am höchsten steht. allerdings hört mana auch das der christliche satan, der lichtbringer ist, die sonne möglicherweise oder aus babylonischen tagen , nimrod. ein gott der längst verwest ist oder weiter davor ra. die sonne, das auge, der stier. die religionen haben alle einen ursprung und haben sich über jahrtausende weiterentwickelt, neu entwickelt aber die ursprünge, die verschiedenen geschichten sind alle dieselben in anderem gewand. vor einigen tagen schnappte ich etwas auf. etwas über den mond, drei waren es und der , der jetzt da ist, heißt maria. sicherlich abenteuerlich. aber wenn die sonne symbolisch für einen gott steht, gut oder schlecht, was bedeutet es wenn sie sich vereinen? oder der mond, maria, den gott x verdunkelt?

    nein ich bin nciht gläubig aber ich bin auch der meinung, das man diesen alten überlieferung aufmerksamkeit widmen soltle. es sind nicht einfach bloße geschichten. es muss mehr dahinter stecken.

  2. Bullshit, genauso wie der“Maja Kalender“, der nächste Weltuntergang ist erst am 20.02.2020 das hab ich mit dem „Lieben Gott“ (in der Reihenfolge) so festgelegt. Tickets für das lustigbunte Errettungsraumschiff, dass die „Aufrechten“ rettet nur gegen Zahlung einer horrenden Summe auf mein Konto möglich!

    Amen!

    1. Es wird eine Sonnenfinsternis geben, richtig.

      Auch der Maya-Kalender existiert.

      Den Rest überlassen wir Ihrer blühenden und lustigen Phantasie.

      Gruß
      PRAVDA TV

  3. Für mich sind die beschriebenen Himmelserscheinungen völlig ungefährlich und auch sehr bedeutungslos. Die beschriebene dunkle religiöse Interpretation wirft ein bezeichnendes Licht auf den tendentiell martialischen Charakter menschlicher Religiösität. Anstatt sich über purpurfarbene Hippie-Monde zu freuen sehen deshalb religiöse Eiferer darin grausame Blutmonde. Wie sagte schon der große Komiker George Carlin: ‚“The planet is fine. The people are fucked.“ Und er hatte verdammt recht damit!

  4. Mag vielleicht etwas dran sein, oder auch nicht. Ich frage mal meine Runen, die sind noch mind. ein Dutzend Tausend Jahre älter als die jüdische Glaubenserfindung (oder christliche oder muslimische…)..;-)

  5. Jeremia 10 Vers 1-2

    Hört, ihr Israeliten, was der Herr euch zu sagen hat: „Dient nicht den Götzen, wie die anderen Völker es tun! Wenn sie ungewöhnliche Himmelserscheinungen sehen, bekommen sie große Angst. Ihr aber braucht euch nicht zu fürchten.

  6. Ob Omen oder nicht, Tatsache ist, dass alles nach festen Regeln folgt und über Jahre im voraus zu berechnen ist!

    Hat Gott also diese Zeichen geschaffen, weil er weiß, das die Menschheit in bestimmten Regelfolgen immer wieder Mist macht oder hat er sie geschaffen, weil er weiß, dass die Gestirne unseren Organismus beeinflussen und somit der Mensch gar nicht anders kann als so zu handeln?

    Wie dem auch sei – ich glaube daran, dass wir für das Verantwortlich sind was passiert – und ich gehe noch weiter – ich glaube die gesamte Menschheit ist Gott und jeder Einzelne von uns ist ein ganz kleiner Teil von ihm. Erst wenn wir gelernt haben an einem Strang zu ziehen und alle gemeinsam einen Weg begehen, werden wir in der Lage dazu sein „Wunder“ zu vollbringen, die so unglaublich sind, wie das Meere sich teilen und ein Mensch über das Wasser geht. Und diese unglaublichen „Wunder“ haben wir auch langsam bitter nötig…..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*