Der totale Propagandakrieg: MH17 Lügen – Wie Hollywood den Ukraine-Konflikt lenkt (Nachtrag & Videos)

Während die Bundeskanzlerin es sich gut gehen lässt …

… schon kurz nach der Wahl werden ALLE Rentner in bitterer Armut leben. Und das wegen dieser 3 faulen Merkel Lügen! So einfach ist es Ihnen das Geld aus den Taschen zu ziehen!>>Erfahren Sie HIER, wie es um Ihr Geld steht!

mh17-luegen-propaganda-ukraine

Wie Hollywood und US-Diplomaten die ukrainische Innenpolitik lenken / Ein Jahr nach dem Absturz einer malaysischen Passagiermaschine über der Ukraine mit fast 300 Toten gibt es Forderungen nach einem UN-Tribunal zur Aufklärung der Absturzursache. Doch was weiter fehlt, sind handfeste Beweise / ARD und ZDF: Lügen und Desinformation angesichts eines neu aufgetauchten MH17-Videos.

Vor einem Jahr, am 17. Juli 2014, ereignete sich eine der schlimmsten Tragödien des großen, immer noch andauernden Krieges in Europa: In der ukrainischen Oblast Donezk, nahe der Stadt Tores, stürzte ein Passagierflugzeug auf dem Weg von Amsterdam nach Kuala Lumpur ab. Alle 298 Menschen an Bord starben.

Von Anfang an ist die Öffentlichkeit im Westen und in der Ukraine überzeugt: Die Tragödie verschuldet haben entweder die prorussischen Aufständischen – also die Volksmilizen im Donbass – oder Russland selbst. Dass diese Version nach offiziellen Untersuchungen bestätigt wird, ist nicht auszuschließen, doch bislang ist dies nicht geschehen.

Wird Unrecht zu Recht, dann wird Auswandern zur Pflicht!
>>> Wandere aus, solange es noch geht. Jetzt Grundstück sichern! < < <
Finca Bayano in Panama.

Noch sind die Ermittlungen nicht abgeschlossen. Und so lange bleiben uns nur wenige Fetzen oftmals politisch und emotional gefärbter Erklärungen seitens der in die Ursachenforschung involvierten Verantwortlichen. Die Untersuchung sei nahe dran, die Schuldigen zu finden, verkündete der malaysische Premierminister Najib Razak ohne Namen zu nennen. Ein vorläufiger Bericht sei internationalen Experten vorgelegt worden. Das erfuhr die Öffentlichkeit durch eine Sendung des Fernsehsenders „CNN“, der sich dabei auf anonyme Quellen berief. Auch in dieser Fernsehsendung werden „Separatisten“ beschuldigt. Das vollständige Dokument wird nicht präsentiert.

In einer politisch und moralisch derart bedeutenden Frage muss sich die Weltöffentlichkeit ein Jahr lang offizielle Erklärungen gefallen lassen, die selten mit Argumenten unterlegt sind und von Regierungen stammen, die ihre eigenen Interessen in dem Konflikt verfolgen. Die zweitwichtigste Informationsquelle sind „Insiderkreise“ oder „Quellen, die nicht genannt werden wollen“. Oftmals handelt es sich dabei um Expertenmeinungen, die aus „offen zugänglichen Informationen“ ihre Schlüsse ziehen oder um falsche, zum Teil redaktionell bearbeitete Angaben aus sozialen Netzwerken.

Im Krieg wird immer gelogen

In allen Kriegen lügen alle Konfliktseiten. In der Ukraine-Krise lügen nicht nur die unmittelbar Beteiligten – die ukrainische Regierung und die Aufständischen – sondern auch ihre einflussreichen Unterstützer – westliche Länder auf der einen, Russland auf der anderen Seite. Die sonst so freie und kritische westliche Öffentlichkeit erliegt einem bislang nie da gewesenen Schwund an kritischem Urteilsvermögen. Wir, in Russland, dem man – oftmals durchaus berechtigt – mangelnde Meinungsfreiheit vorwirft, können darüber nur staunen. Es stimmt: Unsere offiziellen Fernsehsender verkünden regelmäßig regierungsnahe und antiukrainische Versionen des Geschehens. Doch es gibt auch Massen an gegenläufigen Publikationen, deren Zweck es ist, Standpunkte des Westens und der Ukraine zu vermitteln. Wir haben jedenfalls die Freiheit zu vergleichen.

Das Maß an öffentlicher Kritik im Westen ist für den Kriegsverlauf entscheidend. Es kann den Krieg stoppen, kann aber auch weiteres Blutvergießen beschleunigen. Die Vernunft sagt, dass die Weltgemeinschaft nach der Tragödie vom 17. Juli 2014 alles hätte unternehmen müssen, um die Waffen wenigstens für die Zeit der Ursachenermittlung schweigen zu lassen. Stattdessen erklärte der Westen einstimmig Russland und die Aufständischen für schuldig mit dem Verweis auf Internetquellen und US-amerikanische Satellitenfotos, die bislang unveröffentlicht blieben.

Lügen aus sozialen Netzen wirken glaubwürdiger als offizielle Unwahrheiten. Im Endeffekt beschloss die Welt – ohne das Ergebnis der Untersuchung abzuwarten –, dass Russland und die „Separatisten“ Schuld haben. Mit einer derartigen moralischen Unterstützung im Rücken stürmten ukrainische Truppen mit neuen Kräften auf ihre aufständischen Bürger los.

Nach UN-Angaben sind im Donbass bislang mindestens 6 000 Tote zu beklagen. Ein Großteil von ihnen sind Zivilisten. Ukrainische Bomben fielen unter anderem auch in unmittelbarer Nähe der Absturzstelle. Das übrigens sind keine Gerüchte aus dem Internet. Ich selbst bin oft im Donbass. Auch zu der Zeit war ich dort. Eine Eskalation der Kampfhandlungen bestätigen auch westliche Kollegen, auch die Beobachter der OSZE.

Was wissen wir im Augenblick genau? Wir wissen, dass seit dem 26. Mai 2014, nach der Wiederwahl Poroschenkos zum Präsidenten – im Wahlkampf hatte er baldigen Frieden versprochen – der Krieg in der Ukraine in seine neue Phase trat. Die ukrainische Luftwaffe flog Luftangriffe gegen eigene Städte. Zuerst wurde die Millionenstadt Donezk beschossen. Zivilisten starben. Danach folgte Lugansk. Bei einem Beschuss des Stadtzentrums starben friedliche Bürger und die ukrainische Regierung log ganz unverhohlen, Aufständische hätten die Toten zu verantworten, weil sie in eine Klimaanlage am Verwaltungsgebäude geschossen hätten. Die Vororte von Slawjansk sind nach den ukrainischen Bombardements vom Erdboden verschwunden. Ich war vor kurzem dort. An vielen Stellen sind die Trümmer bis heute nicht aufgeräumt, obwohl die Ukraine diese Gebiete für „befreit“ erklärte.

Wird die Wahrheit nie ans Licht kommen?

Am 17. Juli 2014 war der Luftkrieg voll im Gange. Bei den Donbass-Milizen tauchten schlagkräftige Luftabwehrsysteme auf, möglicherweise nicht ohne Unterstützung Russlands. Die Gegner Kiews holten ukrainische Jagdbomber vom Himmel und schossen sogar ein ukrainisches Transportflugzeug in großer Höhe – 6 500 Meter – ab.

Zu vermuten, die Aufständischen hätten die Boeing abgeschossen, weil sie über unzureichende Aufklärungsmöglichkeiten oder mangelnde Kriegserfahrung verfügt und daher ein Passagierflugzeug mit einer Kampfmaschine verwechselt hätten, liegt durchaus nahe. Zumal einer der damaligen Milizenführer, Igor Strelkow, an dem Tag erklärte, ein ukrainisches Militärflugzeug sei in der Gegend um Tores abgeschossen worden.

Die Boeing abzuschießen wäre theoretisch auch den ukrainischen Militärs zuzutrauen, denn sie befürchteten, die Aufständischen hätten über Luftstreitkräfte verfügt. Bis heute ist dies nicht der Fall. Die Verantwortlichen auf ukrainischer Seite lügen ebenfalls täglich wie gedruckt. Sie logen auch, als sie behaupteten, am 17. Juli 2014 seien keine ukrainischen Militärflugzeuge in der Luft gewesen.

Möglicherweise wird die offizielle Ursachenermittlung mit einem gewissen Maß an Genauigkeit feststellen, von wo aus und von welchem Waffensystem der tödliche Schuss abgegeben wurde. Nur hatte der Krieg an dem Tag keine einheitliche Frontlinie. Sie war stellenweise durchbrochen und an mehreren Stellen hielten sich gleichzeitig die ukrainische Armee und die Aufständischen auf.

In jedem Fall aber ist die Hauptursache für den Absturz der Krieg in der Ukraine. Um die Wahrheit ans Licht zu bringen und eine weitere Zuspitzung des Blutvergießens – unter dem Vorwand des Mitgefühls für die toten Passagiere der MH17-Maschine – nicht zuzulassen, ist eine kritische Position der westlichen Öffentlichkeit unabdingbar. Die Wahrheit ist, dass Menschenleben unbezahlbar sind. Der Mord an Zivilisten in Donezk oder Gorlowka ist ebenso nicht zu rechtfertigen, wie der Mord an den Passagieren der malaysischen Boeing.

Witalij Leibin ist russischer Journalist und Chefredakteur des Nachrichtenmagazins „Russkij reporter“.

ukraine-girl-hoax-hollywood

Wie Hollywood und US-Diplomaten die ukrainische Innenpolitik lenken

Georgiens einstiges Staatsoberhaupt und heutiger Gouverneur von Odessa, Michail Saakaschwili, hat nach Gesprächen mit US-Diplomaten die 25-jährige „Maidan-Aktivistin“ Julia Maruschewska zu seiner Stellvertreterin ernannt. Maruschewska war die Hauptfigur des bekannten Maidan-Clips „Ich bin eine Ukrainerin“. In dem angeblich von ihr selbst produzierten Clip rief sie „den Westen“ dazu auf, die Maidan-Demonstranten zu unterstützen. Später wurde bekannt, dass der Hollywood-Produzent Ben Moses und die US-Stiftung National Endowment for Democracy hinter dem Video-Clip standen, der dann massiv von CNN verbreitet wurde.

Die junge Frau rief in dem zwei minütigen Stück vor allem die westliche Welt dazu auf, die Maidan-Demonstranten in ihrem Kampf für die Unabhängigkeit des Landes in Form einer Revolution  zu unterstützen, „bevor es zu spät ist.“

Erst später stellte sich heraus, dass hinter dem Werk keine unabhängige Gruppe von Aktivisten steckte, sondern vielmehr eine professionelle Video-Produktion. Federführend waren Hollywood-Produzent Ben Moses und Kameramann Graham Mitchel. Finanziert wurde das gesamte Filmteam um die junge Protagonistin von der halbstaatlichen US-Stiftung National Endowment for Democracy, die ihre Gelder direkt aus dem US-Bundeshaushalt erhält. Der Clip wurde dann massiv vom  US-amerikanischen Fernsehsender CNN verbreitet.

Warum genau Saakaschwili die 25-jährige nun zur stellvertretenden Gouverneurin auserkoren hat, blieb unkommentiert. Zwar behauptete der Ex-Präsident von Georgien auf Nachfrage hinsichtlich der Kompetenz von Maruschewska für das Amt, die Schauspielerin habe eine universitäre Ausbildung in Stanford und Harvard erhalten, allerdings negierten beide Bildungseinrichtungen, dass die 25-jährige je bei ihnen eingeschrieben war. So scheinen die einzigen Qualifikationen die die junge Ukrainerin für ihr Amt auszeichnen, ihre guten Beziehungen zur Hollywood-Elite zu sein.

Neben Maruschewska ernannte Saakaschwili den Geschäftsmann Vladimir Zhmak, der bis vor kurzem noch Teil des BP-Konzerns war und als afghanischer Kriegsheld gilt, zu seinem ersten Stellvertreter.

ARD und ZDF: Lügen und Desinformation angesichts eines neu aufgetauchten MH17-Videos

Die einseitige Propaganda über den Ukraine-Konflikt in den deutschen Staatsmedien begann mit den ersten Berichten über die Demonstrationen auf dem Maidan und setzt sich – trotz aller Kritik und massivem Glaubwürdigkeitsverlust – bis heute vollkommen schambefreit fort.

Aktueller Höhepunkt ist das hanebüchene Machwerk “Zerrissene Ukraine” von Golineh Atai, einer unverhohlenen ARD-Maidan-Aktivistin der ersten Stunde, die die Rolle von USA und EU in ihrer sogenannten “Dokumentation” komplett verschwieg, militante Faschisten auf ukrainischer Seite einmal mehr verharmloste und die Schuld an allem dem russischen Präsidenten Putin in die Schuhe schieben wollte.

Alle diese Methoden der Realitäts- und Geschichtsklitterung finden sich in nahezu jedem Beitrag der deutschen Staatssender über diesen teils aus Dummheit und teils aus Vorsatz vom Westen ausgelösten Konflikt. Deshalb war auch nichts anderes zu erwarten, als ein australisches Medium gestern ein neu aufgetauchtes Handyvideo zum Teil(!) veröffentlichte, das kurz nach dem Abschuss von MH17 am Ort des Absturzes aufgenommen wurde.

Lesen Sie hier weiter…

Nachtrag:

Video: Ukrainian Agony – Der verschwiegene Krieg (Teaser #2)

Video: Ukrainian Agony – Der verschwiegene Krieg (Teaser #1)

Literatur:

Gekaufte Journalisten von Udo Ulfkotte

Die MH17-Falle von Wolfgang Eggert

Krieg in der Ukraine von F. William Engdahl

Flug MH17 – Auf der Suche nach der Wahrheit von David Crawford

Quellen: de.rbth.com/rtdeutsch.com/propagandaschau.wordpress.com vom 20.07.2015

Weitere Artikel:

Operation Hollywood: Gehirnwäsche, Pentagon und das Geflecht hinter der Leinwand (Videos)

MH-17: Es wird eng für das Vertuscher-Kartell

Ukraine: Soldaten führen Befehle nicht mehr aus – »Rechter Sektor« übernimmt Kontrolle (Video)

Bilderstreit um MH17 Abschuss: Neue und „gefälschte“ Beweise (Videos)

MH17-Abschuss: Niederlande widerlegen ukrainische Berichte über Schuld Russlands (Video)

FBI: Hacker hat Flugzeug unter seine Kontrolle gebracht

“Fall Germanwings”: Zwischen Rache und Bauernopfer – Gedanken zur Täterfrage

Flugzeugabsturz von Ustica 1980: Zusammenbruch des Lügengebäudes (Video)

Die Posse um den Germanwings-Crash

Zufall? Innerhalb von 24h sterben drei Journalisten – sie planten Dokumentarfilm über 9/11

Germanwings-Absturz: “Das Flugzeug war wie pulverisiert” – Gab es einen Notruf oder nicht? (Videos)

Kampfjet stieg zum Germanwings-Flugzeug auf – Rätselhafte Äußerung von Lufthansa-Vizepräsidentin (Nachtrag)

MH370: Das Flugzeug, das niemand findet

MH17-Abschuss: Niederlande widerlegen ukrainische Berichte über Schuld Russlands (Video)

Auf Spurensuche: Flug MH370 entführt und abgeschossen (Videos)

Dünne Suppe: BND präsentiert „Plausibilitäten“ statt Beweise zu MH17

MH17: Deutsche Version des Boeing-Absturzes widerlegt Beschuldigungen gegen ostukrainische Milizen

Ukraine: Sabotage bei Aufklärung der Maidan-Todesschüsse

MH17 Untersuchung: Abschuss durch Kampfjet

MH17: Der Bericht über den Boeing-Absturz ist verlorene Zeit oder jemand hat die Hosen voll

OSZE-Bericht überführt Obama als Lügner: Keine russischen Soldaten und Panzer in Ukraine

Ein Bild, drei Krisengebiete: Dreiste Kriegs-Propaganda enthüllt

Wie die Regierung Kiew die Aufklärung der Brand-Tragödie in Odessa sabotiert (Videos)

MH17: West-Medien rudern zurück

Russland fordert Aufklärung des Absturzes von Flug MH17

Der niederländische Untersuchungsbericht über den Absturz von MH17 wurde angeblich Malaysia übermittelt

MH17: Abschlussbericht erst im September? – MH370: Merkwürdige Kontobewegungen bei Opfern

Flug MH370 als Alibi für Weltkontrolle mit globalem satellitengestützten Tracking-System ADS-B

9/11: Ex-CIA-Pilot sagt unter Eid aus, daß die Zwillingstürme nicht von Flugzeugen getroffen wurden (Video)

Wurde Flug MH370 vom amerikanischen und thailändischen Militär abgeschossen?

USA basteln an gigantischem Spionage-Satelliten (Video)

Blackstone und Jacob Rothschild, Nutznießer des Verschwindens des Malaysia Airlines Fluges MH370?

Regierung von Malaysia gibt zu: Bei Flug MH370 wurde das Piloten-Transkript verändert, Beweise versteckt und die Öffentlichkeit in die Irre geführt

Skull & Bones, die Elite des Imperiums

Phantom-Flugzeug: Ein CIA-Streich

Israel schließt Botschaften weltweit in Folge von Diplomatenstreik

Ein verschwundenes Flugzeug und eine False Flag Operation (Videos)

Israel: Kriegstreiber Netanjahu befiehlt der Armee Bereitschaft zu einem Angriff auf den Iran

Elite – die Sinnlosigkeit des Seins

Russia Today über “False Flag” 9/11 und Operation Gladio (Video)

Dubioser iranischer “Fake-Zeuge” in einer ARTE-Dokumentation zum Lockerbie-Anschlag

Blutlinie der Elite: Britischer Premierminister ist mit russischer Kaiserin verwandt (Video)

Ukraine: Merkel prostituiert sich für Washington

Tornado-Absturz: Notausstieg vor Atomlager (Video)

Zehntausende Juden protestierten in New York gegen Israels neues Wehrgesetz und Zionismus (Videos)

Europas Kriegsgefahr von langer Hand geplant – Krim-Parlament ruft Unabhängigkeit aus – Sind in der Ukraine plötzlich „unsere Nazis“ die „guten Nazis“? (Videos)

Whistleblowerin: Konspirative Machenschaften der Finanz-Eliten zerstören die Welt (Video)

US-Geheimprojekt “Sunshine”: Globaler Leichenraub im Namen der Bombe

Russische Bomberflugzeuge im Luftraum der US-Insel Guam – Kontakt mit US-Jägern

Unter Dortmund liegt die größte Luftschutzanlage der Welt (Video)

US-Kampfjets bombardieren größtes Korallenriff der Erde (Video)

Frankreich: Übungsatomrakete vor bretonischer Küste explodiert (Video)

US Air Force: Die ahnungslosen Deppen von der Atomraketen-Basis (Video)

Meinungsmache: Rothschild Presse in Deutschland seit 1849 (Videos)

Russische Kriegsmarine blamiert Großbritannien (Video)

Chinas Luftwaffe verfolgt amerikanische und japanische Flugzeuge

Ranghöchste Befehlshaber über US-Nuklearwaffen von Aufgaben entbunden nach mysteriösem Transport von Gefechtsköpfen

Studie zu Investitionen in Atomwaffen – Banken machen in Bomben

Satans Banker – Finanzgeschichte der globalen Vereinnahmung durch Rothschild und Co. (Video)

Atombomben-Panne von 1961: USA entkamen knapp einer Katastrophe (Videos)

Die Irren und ihre Bomben – USA zahlen nicht mehr für Atomwaffenunfall (Videos)

Zeitung: Frankreich setzte Bombenangriffe auf Syrien im letzten Moment aus

Weltuntergang: Atomübung im Dortmunder Sonnenbunker

Seltene Grusel-Fotos vom Illuminati-Ball 1972 im Schloss der Rothschilds

Der letzte Tag (Video)

About aikos2309

2 comments on “Der totale Propagandakrieg: MH17 Lügen – Wie Hollywood den Ukraine-Konflikt lenkt (Nachtrag & Videos)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*