„Solar Impulse“: Solarflugzeug absolviert interkontinentalen Jungfernflug

Anzeige

So will Schäuble Ihr Gold beschlagnahmen

WARNUNG: Die EU-Regierung hat klammheimlich eine neues „Gold-Gesetz“ verabschiedet... Bitte nehmen Sie diese WARNUNG ernst!

Klicken Sie jetzt dringend HIER um nicht enteignet zu werden!

Ein Flugzeug, das mit Solarenergie angetrieben wird, landete am Dienstag in Marokko und schaffte damit den ersten von Sonne betriebenen Interkontinentalflug der Welt. So soll Reisen ohne Umweltverschmutzung beworben werden.

Der „Solar“ Impulse startete am Dienstag um 03:22 Uhr MEZ in Madrid und landete nach einem 19-stündigen Flug auf dem internationalen Flughafen in Rabat.

Kurz bevor der Schweizer Pilot Bertrand Piccard auf dem Flughafen in Rabat landete, sagte der Mitbegründer des Projekts und Pilot Andre Borschberg, dass das Flugzeug seine Nachhaltigkeit bewiesen hätte.

„Das Flugzeug kann jetzt bei Tag und Nacht fliegen. Es liefert eine ziemliche Show ab… Wir können in diese Technologie vertrauen”, sagte er den Reportern.

Der Pilot Piccard stieg lächelnd aus seinem Flugzeug aus, als er von Borschberg und Mustafa Bakkoury, dem Chef der marokkanischen Solarenergieagentur, begrüßt wurde.

Das „Solar Impulse“ Projekt begann 2003 mit einem Budget von 90 Millionen Euro für zehn Jahre. Es wurden Ingenieure des Schweizer Aufzugherstellers Schindler eingebunden und in der Forschung wurde man von der belgischen Chemiegruppe Solvay unterstützt.

Am Dienstag überquerte das Flugzeug die Straße von Gibraltar, einen der engsten Punkte, der Afrika und Europa trennt. Der Flug war für die Entwickler des Projektes entscheidend, weil er dabei hilft, die Organisation einer für 2013 geplanten Weltumrundung zu verbessern.

Quelle: German.China.Org vom 07.06.2012

About aikos2309

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*