EUisiert – Deutschlandfahne verbannt

schleichender-hochverrat-der-regierung

Fällt Ihnen was auf? Die totale EU-Vernichtung der Heimat kommt in kleinen, kaum wahrnehmbaren Schritten. Das sieht man auch bei der Dekoration der Neujahrs-ansprache in den letzten Jahren. Die EU-Flagge verdrängt die Deutschland-Fahne. Ist Schwarz-Rot-Gold bald Geschichte?

Das Wesen der Manipulation ist, dass man sie nicht wahrnimmt. Manipuliert wird in der Regel durch geschickte Rethorik oder durch Bilder. Nachdem bereits im Mai 2011 rechtswidrig die EU-Flagge auf dem Reichstag gehißt wurde, arbeiten Politiker und Medien weiter daran, die EU-Junta unbewußt in den Hirnen der Untertanen zu verankern.

Wie sowas aussieht, kann man gut an der Dekoration der Neujahrsansprachen der letzten Jahre erkennen. Dort rückt die Deutschland-Fahne mehr und mehr in den Hintergrund – verdrängt durch die EU-Flagge. Fazit: spätestens 2013 wird dann Schwarz-Rot-Gold vollständig aus dem Fernsehen verbannt sein. Die wundersame Metamorphose bei den Neujahrsansprachen beobachtete ein Leser des “Gelben Forums“:

Die Fahnen-Metamorphose bei der Neujahrsansprache:
2009

2009

2010

2010

2011

2011

2012

2012

2013?

Untergang der Eu-tanic…

Quellen: PRAVDA-TV/MMnews vom 07.01.2013

Weitere Artikel:
EU-tanic – Aus der Traum! Happy New Year 2013 – Jahr der Heimat & des Weltfriedens!

Studie: Deutschland hat die meisten Niedriglöhner in Europa

Henryk Broder: „Wir erleben die letzten Tage Europas“

Der Gipfel der Staatenlosigkeit – Zukunft ohne Menschen – Nachrichtensender bereiten uns vor

„Frankreich ist das neue Spanien“ – Finanzexperte sieht Frankreich im Epizentrum einer neuen Euro-Krise

Der geheime Staatsstreich vom 08.12.2010

Europa: Entlassungswelle – Unternehmen streichen tausende Stellen – Stimmung bei Dienstleistern auf Talfahrt

Neue Rekorde der Arbeitslosigkeit in Eurozone

Andreas Clauss: Heimat ist ein Paradies II (Video-Vortrag)

Staatsschulden in Europa steigen dieses Jahr massiv

About aikos2309

18 comments on “EUisiert – Deutschlandfahne verbannt

  1. Tja, ihr sagt doch selbs timmer, das es Deutshcland doch garnicht gibt, also…

    Nicht das es mir egal ist, aber ehrlichgesagt, sehe ich keinerlei weg das zu verhindern.
    Dazu ist der Deutsche viel zu Höhrig.
    Bevor deutsche sich wehren, in einer ernstzunehmendne Menge, keine ahnung, was da kommen muß.
    Hunger und Not reichen nicht (siehe 1.Weltwirtschafftskriese und 2 Weltkrieg). Jeder hat gesehen woran es lag, und das es immer schlimmer wurde….. bis es sogar ans eigene Leben ging, aber nicht einmal dann hat sich eine Mehrheit erhoben….

    Also was braucht der Deutsche um mal aufzustehen? Ich weiß es nicht.

    1. Siehe:
      SAMMLUNG
      der
      Gesetze,
      Verordnungen, Anweisungen und
      Anordnungen
      der
      Militärregierung – Deutschland

      Der Tag der Verkündung aller Gesetze und Verfügungen der Militärregierung; die in dieser
      Ausgabe des Amtsblattes der Militärregierung enthalten sind, ist der 18. September 1944, an
      welchem Tage die Besetzung begann.

      SHAEF-Gesetze
      Artikel VII
      e) „Deutschland“ bedeutet das Deutsche Reich wie es am 31. Dezember
      1937 bestanden hat.

      Du hast absolut recht! Musste schmunzeln, als bei uns im Pflegeheim mich eine fast 90jährige angesprochen hatte und wir
      ein Gespräch über die heutige Gesellschaft führten. Sie sagte: “Warum sind hier alle so höhrig? Die hinterfragen keinen Arzt, keinen Anwalt…”

      Eine andere ältere Dame pflichtete bei, den Menschen kann man auch nichts neues erzählen, schon gar nicht Dinge die in deren Weltbild nicht passen.
      Religion und “Politik” sind hier Tabuthemen, aber die kennen sich dann mit ARDZDFSATP7RTL-Dreck aus, oder irgendeinem Musikvideo, dem neusten Handy, ach ne, jetzt haben die alle Bierdeckel am Ohr, ein Smartphone…

      So ein fleißiges und kraftvolles Volk total verblendet und das seit 60 Jahren…

      Aufstehen? Ich vermute da müssen wir alle erst Mal volles Rohr gegen die Wand, alles andere ist im Tiefschlaf wirkungslos.

      Gruß
      PRAVDA-TV

      1. vollkommen richtig,die deutschen sind noch immer der traum eines jeden herrschers, sie lassen sich mit leichtigkeit leiten und versklaven.
        auch meine eltern, eigentlich gebidete menschen, liessen sich einlullen haben zwei schwere weltkriege all die dazugehørenden nøte entberungen viele tote und gefallene zu beklagen gehabt.
        ich selbst 1944 geboren mir sind noch aus nostalgischen gründen zwei ekstra vornahmen “gefallener familie+freund” ausser meines ersten rufnahmens auferlegt worden mit denen ich mich heute noch abstrapele.
        ich sage nein nicht længer mehr mit mir, doch irgendwie fühle auch ich mich hilfloss und hoffe das unsere mutigen brüder und schwestern aus den südeuropæischen lændern uns zur hilfe eilen indem sie durch revolution oder bürgerkrieg den anfang machen und uns zeigen wo’s lang geht.
        ihr griechen italiener spanier portogiesen fangt an wartet nicht mehr so lange, sobald wir deutschen verstanden haben was eigentlich gespielt wird auf der welt sind wir mit dabei kæmpfen für unsere gemeinsame freiheit und werden zu den besten kumpeln mit denen ihr pferde stehlen kønnt !!

  2. Danke für den Hinweis.
    Mir persönlich sind Fahnen sch****egal, aber eine Mehrheit sieht sie als Symbol der eigenen Existenz und der Zusammengehörigkeit. Die Fahne weckt Gefühl von Aufgehobensein, von Heimat, von Sicherheit, ja von Glück.
    Und so ist das gezeigte Exempel in zweierlei Hinsicht keineswegs Peanut, wie man leichtfertig urteilen könnte.

    Erstens zeigt der Fahnenwechsel 1:1, womit sich der Bürger gefälligst zu identifizieren habe, nämlich keineswegs mit Deutschland, sondern mit der EU.
    Zweitens zeigt der sachte Wechsel, das Vorgehen in kleinen Schritten, die Taktik, welche allüberall durchgezogen wird. In der Schweiz nennt man das Salamitaktik. Vielleicht hat Deutschland die Bockswursttaktik, es ist aber das Gleiche: Kleeeine Scheibchen immer nur – und irgendwann ist die Wurst aber tatsächlich und wahrhaftig und wirklich doch ganz weg.

    Du kennst den Frosch?
    Gib einen Frosch in kochendes Wasser. Er wird panisch rausjucken.
    Gib einen Frosch in angenehm kühles Wasser, und dann heize. Heize jedoch gaaaaaaanz langsam.
    Damit wird das Nervensystem des Frosches überlistet. Er merkt nicht, dass es wärmer wird. Er merkt es auch dann nicht, wenn die Wärme lebensgefährlich wird. Er bleibt hocken bis er sanft verr***t ist.

    Alles klar???
    Ich übernehme den Artikel auf http://bumibahagia.com/pr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*