Verfügt Saudi-Arabien über pakistanische Atombomben? (Video)

Anzeige

Schicksalsdatum 26 : So will Schäuble Ihr Gold beschlagnahmen

WARNUNG: Die EU-Regierung hat klammheimlich eine neues „Gold-Gesetz“ verabschiedet... Als Besitzer von Gold, Silber und Platin stehen Sie ab dem 26. auf einer Stufe mit Terroristen und dem organisierten Verbrechen. Bitte nehmen Sie diese WARNUNG ernst!

Klicken Sie jetzt einfach HIER und erfahren Sie, wie es wirklich um Ihr Gold steht!

bild1

Zum Abschluss eines Großmanövers lüftete das Königreich erstmals den Schleier über seinen strategischen Raketentruppen und ließ zwei Mittelstreckenraketen Dong Feng-3 bei einer Parade auffahren. Es gibt Gerüchte über nukleare Sprengköpfe dafür.

Zum Abschluss der jüngsten Großmanöver der saudischen Streitkräfte – es waren angeblich die größten, die je in Saudi-Arabien abgehalten worden sind – gab es vor wenigen Tagen, wie jetzt bekannt wurde, etwas ganz besonderes zu sehen: Bei einer Parade (Foto: Saudische DF-3-Raketen) auf der Luftwaffenbasis Hafar al-Batin nahe der Grenze zu Kuwait und dem Irak wurden erstmals zwei ballistische Mittelstrecken der streng geheimen strategischen Raketentruppen des sunnitischen Königreichs vorgeführt.

Die Raketen des chinesischen Typs Dong Feng-3 (Ostwind) wurden von Lkw auf Radgestellen gezogen und dürften unter den Zusehern, darunter Gästen aus Bahrain, den Emiraten und Kuwait, Erstaunen ausgelöst haben.

Die Aktion dürfte ein geplanter Schritt gewesen sein, um die strategischen Abschre-ckungskapazitäten endgültig zumindest offen anzudeuten – immerhin wird in der Golfregion seit Jahren enorm aufgerüstet, vor allem, weil der Iran und dessen ver-meintliches militärisches Kernwaffenprogramm als Bedrohung aufgefasst werden.

Dass Saudi-Arabien über die DF-3 verfügt, war immerhin bekannt. Ende der 1980er wurden Waffen dieses Typs in China erworben, die genaue Stückzahl ist unbekannt, die Rede ist von heute 30 bis 120 Raketen, die aus Silos oder von mobilen Rampen verschossen werden können. Die mit Flüssigbrennstoff befeuerten DF-3-Raketen sind an sich schon sehr angejahrte Systeme, sie wurden in China in den 1970ern eingeführt und dort bis heute großteils wieder ausgemustert. Ursprünglich sind sie für Reichweiten von 2500 bis 3300 Kilometer (unter Umständen mit weniger Ladung bis 4000 km) als Mittelstreckenwaffen und für nukleare Gefechtsköpfe konstruiert worden.

Pakistanische Atombomben auf Abruf?

Die nach Saudi-Arabien exportierten Varianten indes wurden mit konventionellen Gefechtsköpfen (vermutlich etwa 2000 kg Sprengstoff) bestückt. Da die DF-3 aber eine für heutige Verhältnisse sehr unpräzise Waffe ist (Streukreisradius 1000 bis 2000 Meter, sprich: Innerhalb so eines Radius landen statistisch gesehen nur 50 Prozent der ge-starteten Raketen), ist ihr Einsatz mit normalem Sprengstoff meist wenig sinnvoll und taugt vor allem zum willkürlichen Beschuss städtischer Siedlungen und großer Militär-basen; ein enger definiertes Ziel, etwa ein Gebäude, eine Brücke, eine Flugzeugpiste, ist für diese Raketen mit größerer Sicherheit kaum zu treffen.

Genau deshalb gibt es freilich auch seit Jahren Gerüchte, wonach es einen geheimen Deal zwischen den Saudis und deren Verbündetem, der Nuklearmacht Pakistan, gibt: Demnach liegen in Pakistan Atomsprengköpfe bereit, für die die Saudis schon bezahlt haben und die auf deren Anfrage hin sofort überstellt würden, um auf die saudischen DF-3 montiert zu werden. Es heißt auch seit 2013, dass das saudische Militär schon in Bälde die DF-3 ausmustern und durch modernere, präzisere und weiterreichende Raketen aus China ersetzen will.

bild2

(Satellitenfoto von Al-Watah: Zwei Abschussrampen, unterirdischer Bunker, Verwaltungsgebäude)

Satelliten enttarnten Raketenstützpunkt

Zwei ballistische Raketenbasen in Al-Jufayr nahe Riad sowie bei Al-Sulayyil etwa 450 km südlich der Hauptstadt waren seit langem bekannt. Dann fanden britische Militär-experten im Vorjahr auf Satellitenbildern eine neue, moderne Raketenbasis der Saudis, jene von Al-Watah, etwa 200 km südwestlich von Riad, in einer Gebirgsregion. Sie dürfte frühestens 2008 genaut worden sein, Berichten zufolge sollen die dortigen Raketen auf Ziele in Israel und im Iran gerichtet sein.

Video: Saudi Arabia reportedly able to acquire nuclear weapons from Pakistan to counter Iran threat

Quellen: Saudi Press Agency/IHS/diepresse.com vom 06.05.2014

Weitere Artikel:

USA und Saudi-Arabien koordinierten Waffenlieferungen nach Syrien

Satellitenbilder weisen Spuren von Atomexperimenen im Iran nach – Säbelrasseln seit 1979

Marshallinseln klagen gegen Atommächte in Den Haag

UNO: Israel soll Atomwaffenprogramm offenlegen und Inspektoren Zugang gewähren

False Flag: Türkei plant Krieg gegen Syrien – Nach Twitter auch Youtube gesperrt – Warnung vor Wahlmanipulation (Video)

Saudi-Arabien: “Bandar Bush” pensioniert

USA sollen Verantwortung für ukrainische Regierung übernehmen – Russische Su-24 legt amerikanischen Zerstörer lahm

Saudi-Arabien: Ein Kriegs-Königshaus

Israels Atombomben – Exklusiv-Report 2011

US Air Force: Die ahnungslosen Deppen von der Atomraketen-Basis (Video)

Der US-Kongress verabschiedet heimlich eine Waffenlieferung an Syrien und stört Friedensgespräche

Atombomben-Panne von 1961: USA entkamen knapp einer Katastrophe (Videos)

Geheime Atomforschergruppe: Todeswarnungen für die Ewigkeit

Russland fordert UN angeblich auf, Saudi-Arabien auf Terrorliste zu setzen

Israel und Saudi Arabien sollen Krieg gegen Iran planen

Trends im Orient: US-Pläne für einen langen Zermürbungskrieg gegen Syrien

Dunkle Seite der USA: Sterilisation zwecks Verkleinerung der Erdbevölkerung

Rebellen setzen in Syrien auch deutsche Raketen ein (Video)

Der Iran hat zu Weihnachten (schon wieder) Atomwaffen

Plowshare-Programm: Fracking mit Atombomben (Videos)

Die Irren und ihre Bomben – USA zahlen nicht mehr für Atomwaffenunfall (Videos)

Bombenanschläge in Wolgograd erfolgten nach saudischer Drohung mit Terroranschlägen in Russland (Videos)

Die USA haben den Afghanistankrieg aus eigenem Interesse begonnen und bestechen afghanische Medien

Anschlag in Boston: Schützt Obama saudischen Terroristen?

Enthüllung: USA wollten mit eigenem Twitter auf Kuba Unruhen schüren

Ranghöchste Befehlshaber über US-Nuklearwaffen von Aufgaben entbunden nach mysteriösem Transport von Gefechtsköpfen

Wieder US-Atomwaffen verschwunden, Senator warnt vor Anschlag (Videos)

Israel: Kriegstreiber Netanjahu befiehlt der Armee Bereitschaft zu einem Angriff auf den Iran

Das große Geld hinter dem Krieg – der militärisch-industrielle Komplex

About aikos2309

15 comments on “Verfügt Saudi-Arabien über pakistanische Atombomben? (Video)

  1. Mein letzter Aufruf den ich hier im Netz verteilen werde, und wenn die Leute schlau sind wie eine fallende Dominokette verbreiten werden. Ich werde mir jetzt ein Visum besorgen, und hoffe wer hierbleiben muss, stellt die Subsidiarität im Deutschen Reich wieder her:

    hier ist nochmal alles zusammengefasst:
    Was eure Mahnwachen/ Montagsdemos bewirken sollen!
    http://staatschuldenluege.wordpress.com/2014/05/07/was-eure-mahnwachen-montagsdemos-bewirken-sollen/

    zu A-Bomben siehe auch hier:
    http://staatschuldenluege.wordpress.com/2014/05/05/off-topic-aber-was-haut-einen-heute-noch-vom-hocker/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*