Es war ein ganzer Kreis: Stonehenge-Rätsel auf banale Weise gelöst (Videos)

bild1

Mythos Stonehenge: Der magische Kreis der Druiden.

Bildeten die Steinsäulen von Stonehenge einst einen vollständigen Kreis? Der trockene Sommer scheint den alten Archäologen-Streit entschieden zu haben – ein fehlender Gartenschlauch ermöglichte die Entdeckung.

Wenn wir an Stonehenge denken, sehen wir vor Augen einen Steinkreis. Schön ordentlich im Rund aufgestellte Steine, von allen Seiten gleich anzuschauen. In Wahrheit aber ist Stonehenge alles andere als rund, sondern hat eher die Form eines angeknabberten Kekses.

Nähert man sich dem Monument von Nordosten her, sieht man die heile Seite – die Postkartenansicht. Doch kommt man vom Südwesten auf Stonehenge zu, wirkt das ganze schon krümeliger. Große Lücken klaffen da im Ring, die größte von ihnen ist so breit, dass vier weitere Steine darin Platz hätten.

War es nur der Zahn der Zeit, der sich einen großen Biss aus dem Stonehenge-Keks genommen hat? Oder ist die offene Anordnung vielleicht sogar die volle Absicht der Erbauer gewesen? Diese Frage ist nicht neu, sie wird bereits seit dem 18. Jahrhundert diskutiert. In der neuen Ausgabe der Zeitschrift “British Archaeology” liefert Heraus-geber Mike Pitts nun einen neuen Beitrag zu der Diskussion: “Neue Hinweise, die das heiße, trockene Wetter verursacht hat, scheinen den Fall nun zugunsten des kompletten Kreises entschieden zu haben,” schreibt er.

bild4

(Weiße Flecken zeigen fehlende Steine)

Umrisse werden sichtbar

Manchmal kann Archäologie so einfach sein. Der heiße, trockene Sommer diesen Jahres dörrte das Gras Südenglands mächtig aus. Auf Flächen, die sonst mit dichter Vegetation bedeckt sind, traten dadurch Abdrücke archäologischer Spuren zu Tage. Ein Boden, der von schweren Steinen oder Mauern über einen langen Zeitraum zusammengedrückt wurde, kann weniger Wasser speichern als die Umgebung – die Umrisse der Bebauung werden durch die besonders verdorrten Pflanzen als braune Flecken sichtbar.

In diesem Jahr mussten die Archäologen sich also nur in Flugzeuge setzen, um zahlreiche neue archäologische Stätten entdecken zu können. In Wales beispielsweise fand der Luftbildarchäologe Toby Driver von der Royal Commission on the Ancient and Historical Monuments of Wales (RCAHMW) während der vergangenen Wochen ein neues römisches Fort, ein weiteres römisches Camp sowie zahlreiche eisenzeitliche Höfe und Befestigungen.

bild2

In Stonehenge war es nicht allein die Dürre, sondern auch die Geldknappheit von English Heritage, die zu den Neuentdeckungen führte. Denn wie Pitts berichtet, war der Garten-schlauch, den die Denkmalpflegeorganisation den Angestellten zum Bewässern der Rasenfläche zur Verfügung stellte, zu kurz. Der Sprenkler reichte nicht bin in die Südwestecke des Monuments, das Gras dort musste ohne zusätzliches Wasser auskommen.

Ring-Gläubige und Ring-Ungläubige

Als die Halme dann zu dörren begannen, entdeckte der Stonehenge-Kenner und Autor mehrerer Broschüren zu dem Monument Tim Daw braune Flecken. Zunächst fielen sie ihm nur an den Stellen der Gruben – der so genannten Y- und Z-Löcher – auf. Dann aber entdeckte Daw die braunen Flecken auch auf der Südwestseite des Ringes aus Sarsen-steinen. Auch in der riesigen Lücke von Position 17 bis 20.

bild3

Die Idee, dass der Ring niemals komplett hatte sein sollen, brachte 1747 als erster der Architekt John Wood ins Spiel. “The whole Work was never compleat” schrieb er in seiner Veröffentlichung der zentimetergenauen Vermessung des Monuments und säte damit den Keim des Zweifels, der bis heute nicht ausgerottet werden konnte. Noch 1995 fand eine geophysische Bodenuntersuchung keine Spur von Steinen in den Lücken der Südwestseite. Und ein 3D-Laserscan der Sarsen im vergangenen Jahr zeigte, dass die Blickrichtung auf das Monument tatsächlich diejenige aus Nordosten war.

Denn während die Steine auf dieser Seite größer und besser bearbeitet waren, wurde auf die Steine am Südwestende des Monuments weniger Mühe verwendet. Allerdings zeigten die Scans auch, wie arg die Steine im Laufe der Jahrtausende gelitten hatten. Die Schad-spuren machten es wiederum wahrscheinlich, dass andere Steine die massiven Angriffe mit Werkzeugen oder gar Stürze nicht überstanden haben.

Vielleicht, schließt Pitts seinen Bericht, können sich nun Ring-Gläubige und Ring-Ungläubige auf einen Kompromiss einigen: Der Kreis war “komplett, aber ein wenig rau an der Rückseite.”

Video:

http://videos2.focus.de/wochit/2014/09/01/58859331-1280×720.mp4

Der Heel-Stein und die Positionssteine in Stonehenge sind nach den Positionen der Sonnenwende und Tagundnachtgleiche angeordnet, demnach bildete Stonehenge das Sonnenrad oder stellte ein vorzeitliches Observatorium dar, obwohl die genaue Art der Nutzung und seine Bedeutung, wie für Aussaat und Ernte zu den bestmöglichen Zeiten, noch diskutiert werden.

Video: Mythos Stonehenge: Der magische Kreis der Druiden

Quellen: PRAVDA TV/Wikipedia/dailymail.co.uk/bbc.co.uk/SpiegelOnline vom 19.08.2014

Weitere Artikel:

Das mythische Avalon (Video)

Innere Welten + Äußere Welten (Video)

Atlantis gefunden? (Video)

Studie beweist erstmals: Meditation bewirkt Veränderungen in der Genexpression

Rungholt – Atlantis der Nordsee (Video)

Carl Jung: Das kollektive Unbewusste (Videos)

Die Neurowissenschaften entdecken die fernöstliche Meditation (Videos)

Ironische Aufklärung

Thomas Hobbes: Leviathan (Video)

Der Geist ist stärker als die Gene (Videos)

Plutarch: Wie man von seinen Feinden Nutzen ziehen kann

Die Welt ist das Bild, das wir uns von ihr machen (Hörbuch & Video)

Vergangenheit trifft Gegenwart: Der Untergang des Römischen Reiches

Gottfried Keller: Kleider machen Leute (Hörbuch & Video)

Arthur Rimbaud: Alchemie des Wortes (Video)

Dostojewski: Der Traum eines lächerlichen Menschen (Hörbuch)

Ein Volksfeind (Video)

Erkenne dich selbst: Der Schlüssel zur objektiven Weltanschauung und der Weg aus der Matrix (Videos)

Dein täglich Hamsterrad im Marionetten-Staat

Leo Tolstoi: Das geistige und animalische Ich (Hörbuch)

Die geklonte Gesellschaft (Video)

Affichen – Am Anschlag (Video)

Erich Fromm: “Wer nur einen liebt, liebt keinen” (Hörbuch)

Transhumanismus (Videos)

Klaus Hoffmann: Die Mittelmäßigkeit (Video)

Heilige Geometrie und das fraktale Universum (Videos)

Erich Fromm: Die seelischen und geistigen Probleme der Überflussgesellschaft (Hörbuch)

Immanuel Kant: Was ist Aufklärung? (Video)

Der Konsum und seine Folgen (Video)

Vergangenheit trifft Gegenwart: Der Untergang des Römischen Reiches

René Descartes: Ich denke, also bin ich (Hörbuch)

Dasein – zwischen der Innen- und Außenwelt

Arthur Schopenhauer: Die Welt als Wille und Vorstellung (Hörbuch)

Wir konsumieren uns zu Tode (Video-Vortrag)

Nobelpreis für Physik – Das Problem mit Schrödingers Katze

Lehre der Reinkarnation und das 5. Konzil von 553 in Konstantinopel (Videos)

Jean-Jacques Rousseau: Nichts zu verbergen (Video)

Der Mensch, das entrechtete Wesen

Klaus Hoffmann: Jedes Kind braucht einen Engel (Live)

Friedrich Schiller: “Die Räuber” von heute…

7 Milliarden Gehirnwäsche-Kandidaten?

Klaus Hoffmann: Blinde Katharina (Video)

Das neue Weltbild des Physikers Burkhard Heim: Unsterblich in der 12-dimensionalen Welt (Hörbuch)

Plutarch: Wie man von seinen Feinden Nutzen ziehen kann

Ode an die Freude – Freiheit: Wohnen zwei Herzen (Seelen) in unserer Brust? (Video)

Brel/Hoffmann: Wenn uns nur Liebe bleibt (Video)

Die narzisstische Störung in berühmten Werken der Popkultur (Videos)

Massen-Hypnose durch Kino und Fernsehen (Video)

Prof. Dr. Hans-Peter Dürr – Wir erleben mehr als wir begreifen (Vortrag)

Gehirnwäsche selbstgemacht (Video)

Leopold Kohr: Leben nach menschlichem Maß (Video)

Reise ins Ich: Das Dritte Auge – Kundalini – Licht und Sonnenbrillen (Videos)

Orion: Die Pyramide von Ecuador – Verborgenes Wissen

Das ist das Leben…?

Hermetik – Die sieben kosmischen Gesetze

Wasser zeigt Gefühle

Die Smaragdtafeln von Thoth dem Atlanter (Videos)

Weltbilderschütterung: Die richtige Entzifferung der Hieroglyphenschriften (Video-Vortrag)

Gregg Braden: Liebe – Im Einklang mit der göttlichen Matrix (Video-Vortrag)

Die Ja-Sager – Deutschland züchtet eine dumme Generation

Unser BewusstSein – Platons Höhlengleichnis (Video)

Sie leben! Der konsumierende Unhold (Video)

 

About aikos2309

7 comments on “Es war ein ganzer Kreis: Stonehenge-Rätsel auf banale Weise gelöst (Videos)

  1. Hab noch nie kapiert was so geil an diesen Steinhaufen ist (allgemein Megalitbauten).
    Klar is ne super Leistung für die Zeit damals (wenn nicht gar unmöglich, aber das ist ja nicht Gegenstand der Forschung hier) aber naja….
    Genauso spannend wie jeder andere dämliche Tempel.

  2. Hello Web Admin, I noticed that your On-Page SEO is is missing a few factors, for one you do not use all three H tags in your post, also I notice that you are not using bold or italics properly in your SEO optimization. On-Page SEO means more now than ever since the new Google update: Panda. No longer are backlinks and simply pinging or sending out a RSS feed the key to getting Google PageRank or Alexa Rankings, You now NEED On-Page SEO. So what is good On-Page SEO?First your keyword must appear in the title.Then it must appear in the URL.You have to optimize your keyword and make sure that it has a nice keyword density of 3-5% in your article with relevant LSI (Latent Semantic Indexing). Then you should spread all H1,H2,H3 tags in your article.Your Keyword should appear in your first paragraph and in the last sentence of the page. You should have relevant usage of Bold and italics of your keyword.There should be one internal link to a page on your blog and you should have one image with an alt tag that has your keyword….wait there’s even more Now what if i told you there was a simple WordPress plugin that does all the On-Page SEO, and automatically for you? That’s right AUTOMATICALLY, just watch this 4minute video for more information at. Seo Plugin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*