Sein, Nicht-Sein und der Autopilot

bild

Sie sind was Sie sind, klingt gut und einfach. Sie sind Ihr Körper, den Sie nicht nur sehen, sondern auch spüren, schliesslich wird Ihr Körper auch von anderen wahrgenommen. Sie sind wohl auch Ihre Gedanken, Ihre Erlebnisse in der Vergangenheit und der Gegenwart. Doch die Wahrnehmung des Körpers wissen Sie, weil Sie sind. Der Rest kann mit der relativen Zeit verschwimmen, verwischen und durch gegenwärtige Erlebnisse neu interpretiert werden.

Haben Sie den Gedanken, der Sie gerade beschäftigt in irgendeiner Form gespürt, gefühlt?

Ist es nicht erstaunlich, dass es einen Teil von Ihnen gibt, der sich dessen bewusst ist, dass er über seine Gedanken siniert. Das bedeutet es gibt ein Art Hauptteil, ein Sein, aber auch einen anderen Teil der in Form eines Autopiloten durch den Tag navigiert: Aufstehen, Essen, Waschen, Anziehen, Arbeiten, Pause, Arbeiten, Mittag, etc.

Kann es dann tatsächlich real sein, nur weil er im Kopf entstanden ist, woher kommt er so plötzlich, wer hat ihn rausgelassen?

Waren Sie es, oder ein Impuls von Außen?

Sind Sie sich sicher, dass Sie der Gedanke sind, oder ist der Gedanke einfach ein Wust, ein Surrogat der Analysen und des Treibens des Autopilots der permanent Sie und Ihre Umgebung bewertet?

Nicht-Sein ist dann das Gegenteil von Sein. Nicht-Sein kann aber auch das bewusste entfernen des eigentlichen Seins bedeuten, indem man dem Nichts ein Sein gibt, somit löst sich das Ich auf, der Autopilot crasht, Sie haben womöglich eine Panikattacke oder verfallen in eine Depression, da urplötzlich Ihre konstruierte Welt aus „Wer soll ich sein“, „Wie soll ich mich geben“ und „Was soll ich machen“, kollabiert und Sie sich nun mit dem Ich in genau diesen, diesen und wieder diesen Moment heraumschlagen müssen.

Ich weiss, ich kenne das, es ist immer einfach sich zu beschäftigen, sei es aktiv durch Arbeit (macht nicht frei), oder Spass, doch der Moment ist da, Sie können zwar weglaufen, sich den Konstrukten Ihres Geistes feige und faul hingeben, aber der Moment ist immer aufgehoben, man hat den Eindruck, Menschen heben den Moment auf, bis Sie wirklich nicht mehr weg können, das wäre dann auf dem Sterbebett, spätestens, denn dann müssen Sie sich Ihrer selbst stellen und gewahr werden, dann gibt es keine Ablenkung.

Sicher, Sie haben es 80, 90 oder gar 100 Jahre zelebrieren dürfen, Ihr Leben, Ihren Plan, Ihre Visionen.

Doch das Sein beginnt mit jedem Sonnenaufgang, mit jedem neuen Augenaufschlag, in dem Moment, in dem Sie sind.

Der Atem und Herzschlag weisen den Weg, lassen Sie das Gerüst der vergeistigten Matrix los. Weinen und Lachen werden folgen, bis Sie immer tiefer in sich hineingelangen.

Viel Liebe

PRAVDA TV

Weitere Artikel:

Einfach mal nichts tun… (Video)

Liebe ist Nahrung

Lieber länger leben: Intermittierendes Fasten scheint lebensverlängernde Wirkung zu haben

Innere Welten + Äußere Welten (Video)

Einführung in die Theorie des Holographischen Universums (Videos)

Studie beweist erstmals: Meditation bewirkt Veränderungen in der Genexpression

Carl Jung: Das kollektive Unbewusste (Videos)

Die Neurowissenschaften entdecken die fernöstliche Meditation (Videos)

Ironische Aufklärung

Thomas Hobbes: Leviathan (Video)

Der Geist ist stärker als die Gene (Videos)

Plutarch: Wie man von seinen Feinden Nutzen ziehen kann

Die Welt ist das Bild, das wir uns von ihr machen (Hörbuch & Video)

Vergangenheit trifft Gegenwart: Der Untergang des Römischen Reiches

Gottfried Keller: Kleider machen Leute (Hörbuch & Video)

Arthur Rimbaud: Alchemie des Wortes (Video)

Dostojewski: Der Traum eines lächerlichen Menschen (Hörbuch)

Ein Volksfeind (Video)

Erkenne dich selbst: Der Schlüssel zur objektiven Weltanschauung und der Weg aus der Matrix (Videos)

Dein täglich Hamsterrad im Marionetten-Staat

Leo Tolstoi: Das geistige und animalische Ich (Hörbuch)

Die geklonte Gesellschaft (Video)

Affichen – Am Anschlag (Video)

Erich Fromm: “Wer nur einen liebt, liebt keinen” (Hörbuch)

Transhumanismus (Videos)

Klaus Hoffmann: Die Mittelmäßigkeit (Video)

Heilige Geometrie und das fraktale Universum (Videos)

Erich Fromm: Die seelischen und geistigen Probleme der Überflussgesellschaft (Hörbuch)

Immanuel Kant: Was ist Aufklärung? (Video)

Der Konsum und seine Folgen (Video)

Vergangenheit trifft Gegenwart: Der Untergang des Römischen Reiches

René Descartes: Ich denke, also bin ich (Hörbuch)

Dasein – zwischen der Innen- und Außenwelt

Arthur Schopenhauer: Die Welt als Wille und Vorstellung (Hörbuch)

Wir konsumieren uns zu Tode (Video-Vortrag)

Nobelpreis für Physik – Das Problem mit Schrödingers Katze

Lehre der Reinkarnation und das 5. Konzil von 553 in Konstantinopel (Videos)

Jean-Jacques Rousseau: Nichts zu verbergen (Video)

Der Mensch, das entrechtete Wesen

Klaus Hoffmann: Jedes Kind braucht einen Engel (Live)

Friedrich Schiller: “Die Räuber” von heute…

7 Milliarden Gehirnwäsche-Kandidaten?

Klaus Hoffmann: Blinde Katharina (Video)

Das neue Weltbild des Physikers Burkhard Heim: Unsterblich in der 12-dimensionalen Welt (Hörbuch)

Plutarch: Wie man von seinen Feinden Nutzen ziehen kann

Ode an die Freude – Freiheit: Wohnen zwei Herzen (Seelen) in unserer Brust? (Video)

Brel/Hoffmann: Wenn uns nur Liebe bleibt (Video)

Die narzisstische Störung in berühmten Werken der Popkultur (Videos)

Massen-Hypnose durch Kino und Fernsehen (Video)

Prof. Dr. Hans-Peter Dürr – Wir erleben mehr als wir begreifen (Vortrag)

Gehirnwäsche selbstgemacht (Video)

Leopold Kohr: Leben nach menschlichem Maß (Video)

Reise ins Ich: Das Dritte Auge – Kundalini – Licht und Sonnenbrillen (Videos)

Orion: Die Pyramide von Ecuador – Verborgenes Wissen

Das ist das Leben…?

Hermetik – Die sieben kosmischen Gesetze

Wasser zeigt Gefühle

Die Smaragdtafeln von Thoth dem Atlanter (Videos)

Weltbilderschütterung: Die richtige Entzifferung der Hieroglyphenschriften (Video-Vortrag)

Gregg Braden: Liebe – Im Einklang mit der göttlichen Matrix (Video-Vortrag)

Die Ja-Sager – Deutschland züchtet eine dumme Generation

Unser BewusstSein – Platons Höhlengleichnis (Video)

Sie leben! Der konsumierende Unhold (Video)

Die Gehirnhälften: Links oder rechts – der stetige Kampf im Kopf (Video)

Ist unsere Realität ein kollektiver Traum?

About aikos2309

2 comments on “Sein, Nicht-Sein und der Autopilot

  1. Ach, das tut gut! Mal ein Aufsatz über Sein/ bewußtem Sein. Jaja, ist schon ein sonderlich Ding. Man kann es nicht berühren, weder sehen noch riechen und doch scheint es greifbar, obwohl man Nichts in den Händen hält erleben wir seine Präsenz täglich neu. Man durchfährt es wie mit einem Schiff, als Kapitän über den Tag und Nächtens zieht der Schleier des Vergessens über unser bewußtes Sein. So erfährt Bewußtsein wie es ist. Von Augenblick zu Augenblick erlebt es sich mehr und mehr als wachsendes und ständig verändertes Sein.

  2. Wir wissen in der westlichen Welt sehr wenig über die spirituelle und geistige Welt und haben unsere ganze Aufmerksamkeit der materiellen Welt gewidmet.
    Wir glauben wirklich, wir sind unser Körper. Es gibt Gehirnforscher, die meinen, wir sind unser Gehirn.

    Seele, aber was ist das? Die meisten Menschen bejahen die Existenz der Seele, können sie aber nicht beschreiben und erfassen.
    Wenn die Seele krank ist (Depression, Burn Out o.a.), dann können wir unsere Seele fühlen. Bei mir war das auch so. Und ich habe weiter in mir gesucht und vieles für mich verstanden. Natürlich habe ich auch viel gelesen und gelernt. Aber vieles hat nur das bestätigt, was ich selbst erlebte.

    Ich habe einen Körper, aber ich bin nicht mein Körper.
    Wer bin ich dann? Mein Körper ist nur der sichtbare Teil meines unsichtbaren SELBST.
    Ich brauche diesen Körper, um mich in der materiellen Welt zu bewegen und sichtbar zu machen. Durch meinen Körper bin ich fähig Handlungen auszuführen.
    Aber wie bei einem Eisberg, liegt der größte Teil unseres SELBST im Verborgenen
    und nicht sichtbaren.
    Und wenn die Seele bei einer seelischen Erkrankung nicht will, dann haben wir einen Körper, aber wollen ihn nicht benutzen und nichts macht uns Freude.

    Die größte Revolution der Menschheit liegt noch vor uns. Erst wenn wir verstehen, wer wir sind, wird sich vieles wie von selbst ändern. Der indische Arzt Deepak Chopra ist der Seele in seinem Buch HEILUNG sehr nahe gekommen und hat die Zusammenhänge zwischen Körper und Seele ausgezeichnet dargestellt.

    Findet Denken im Gehirn oder außerhalb unseres Gehirns statt?
    Fühlt unser Gehirn oder unsere Seele emotionalen Schmerz?
    Können Worte das Gehirn oder die Seele verletzen?

    Der Autopilot ist zweifelsohne unser Unterbewusstsein. Ist es gesund, so erfüllt es uns jeden Wunsch, den wir bewusst denken und mit positiven Gefühlen aufladen.
    Nichts ist dann unmöglich.

    Von der Kindheit an werden wir manipuliert. Alle anderen Menschen sagen uns was wir brauchen. Aber alles was wir brauchen besitzen wir schon. Wir wurden damit geboren. Es ist Lebensfreude, Liebe, Glückseligkeit, Frieden, Ruhe.
    Wo sind diese wunderbaren Schätze geblieben?
    Wir finden sie nur in der Meditation, Kontemplation und Ruhe wieder. wenn wir ganz im SEIN sind. In dem einzigen Augenblick der nur lebt.
    Dann brauchen wir all die Dinge nicht mehr, die uns ein gutes Gefühl bringen sollen und sind wirklich frei und glücklich.
    Ein ausgezeichneter Lehrer ist Prem Rawat, der kostenlos über seine „5 Schlüssel“
    den Weg dahin führt.

    Ich habe für mich verstanden, dass meine Seele nur Teil einer großen Seele ist, die alle Seelen verbindet.
    Wer so denkt, kann nicht mehr gegen andere Menschen Krieg führen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*