These von Historiker: Jesus hat es nie gegeben (Video)

Historiker geht davon aus, dass Jesus Christus nur ein Mythos war. Jesus von Nazareth war ein jüdischer Wanderprediger, der im 1. Jahrhundert im heutigen Israel lebte.

Laut christlicher Lehre ist er der von Gott zur Erlösung aller Menschen gesandte Messias. Auch, wenn viele Nichtgläubige nicht an diese im Neuen Testament überlieferte Geschichte glauben, so erkennen die meisten Menschen dennoch die historische Existenz von Jesus an.

Der Autor David Fitzgerald schockt nun in seinem neuen Buch „Nailed“ mit der These, dass Jesus wahrscheinlich gar nie existiert hat. Der Historiker geht davon aus, dass es sich bei Jesus anfangs nur um einen Mythos handelte, der von Generation zu Generation weitererzählt wurde. Seiner Biographie wurden dann immer mehr Details hinzugefügt, sodass Jesus irgendwann zu einer realen Person wurde.

Mit seiner These ist Fitzgerald übrigens nicht allein. Der Autor Bart Ehrman glaubt, dass Jesus von einem radikalen Rabbiner erfunden wurde. Die Geschichte hatte sich dann mit anderen Mythologien und Glaubensvorstellungen vermischt und wurde schließlich zur christlichen Lehre (War Jesus Caesar? 2000 Jahre Anbetung einer Kopie (Videos)).

Bart Ehrmann: Jesus im Zerrspiegel – Die verborgenen Widersprüche in der Bibel und warum es sie gibt

Auf das Buch von Bart Ehrmann haben Pfarrer, Lehrer und alle, die sich für die Bibel interessieren, gewartet: eine anschauliche und fesselnde Darstellung der zentralen Schwierigkeiten, vor denen wir stehen, wenn wir Leben und Botschaft Jesu nachzuzeichnen versuchen.

Bart D. Ehrman legt offen, was Bibelwissenschaftler schon lange wissen: Die Autoren des Neuen Testaments haben voneinander abweichende Ansichten darüber, wer Jesus war. So gibt es im Neuen Testament Schriften, die christliche Schriftsteller Jahrzehnte später unter den Namen der Apostel geschrieben haben (Christentum als Psy-Op-Programm zur Nahostbefriedung – „Evangelium des Caesar“ – Jesus Christus war Julius Caesar (Videos)).

Jesus, Paulus, Matthäus und Johannes vertreten alle völlig verschiedene Religionen. Und hierbei handelt es sich nicht etwa um die eigenartigen Ansichten eines einzigen modernen Bibelwissenschaftlers. Es sind die gängigen und weit verbreiteten Einsichten kritischer Exegeten über ein breites Spektrum von Konfessionen und Traditionen hinweg.

Was ist, wenn in den Jahrhunderten, in denen die Bibel – das Alte Testament in Hebräischer Sprache, das Neue Testament in Griechischer – immer wieder abgeschrieben wurde, die Worte verändert wurden: sei es durch wohlmeinende, aber nachlässige Abschreiber, sei es durch sehr aufgeweckte Schreiber, die den Text änderten, damit er das aussagte, von dem sie meinten, dass er es sagen solle?

Einen großen Teil der Bibel-Studierenden trifft die historisch-kritische Methode wie aus heiterem Himmel. Sie kommen an mit der Erwartung, die frommen Wahrheiten der Bibel zu erlernen, damit sie diese in ihren Predigten weitergeben können, so wie es ihre Pastorinnen und Pastoren zu Hause auch gemacht haben. Sie sind in keiner Weise vorbereitet auf die historische Kritik (Synkretismus: Astrologie in der Bibel (Videos)).

Zu ihrer Überraschung bekommen sie dann kein Material für ihre Predigten, sondern werden vertraut gemacht mit all dem, was die historisch-kritische Forschung in Jahrhunderten intensiver Arbeit entdeckt hat. Die Bibel ist voller innerer Widersprüche, von denen viele unvereinbar nebeneinanderstehen.

Mose hat den Pentateuch (die ersten fünf Bücher des Alten Testaments) nicht verfasst, und Matthäus, Markus, Lukas und Johannes haben die Evangelien nicht geschrieben. Es gibt Bücher, die nicht in unsere Bibel aufgenommen wurden, obwohl es Zeiten gab, in denen sie als kanonisch galten – so zum Beispiel die Evangelien, die angeblich von Petrus, Thomas und Maria – also Anhängern Jesu – geschrieben wurden.

Der Exodus hat vermutlich nicht so stattgefunden, wie er im Alten Testament geschildert wird. Bei der Erzählung von der Eroberung des Gelobten Landes handelt es sich vermutlich um eine Legende. Die Evangelien widersprechen sich in vielen Punkten und enthalten unhistorisches Material. Man kann kaum sicher sagen, ob Mose gelebt hat und was genau Jesus lehrte (Astrotheologie: Sonnenkult Jesus (Videos)).

Die Geschichtsbücher des Alten Testaments enthalten eine Fülle legendarischen Materials und die Apostelgeschichte im Neuen Testament überliefert historisch unzuverlässige Informationen über das Leben und die Lehre des Paulus.

 

Viele Bücher im Neuen Testament wurden unter Pseudonymen verfasst – geschrieben haben sie nicht die Apostel, sondern spätere Autoren, unter den Namen der Apostel. Die Liste ließe sich fortsetzen …

„Naiver Bibelglaube wird hier – längst überfällig – auf den historisch-kritischen Prüfstand gebracht! Ein Buch, dass sich Pfarrer und Religionspädagogen zu Herzen nehmen und endlich mutig Ernst machen sollten mit der Vermittlung wissenschaftlicher historisch-kritischer Erkenntnisse in den Bibelwissenschaften.“ (Thomas Bernhard, lehrerbibliothek.de)

„Ehrman zeigt in einer seltenen Radikalität und Klarheit die Widersprüche in den Texten des Neuen Testaments wie auch in den vielfältigen theologischen Ansätzen auf, die sich dort finden. [ ] Gleichwohl hält er es für existenziell wichtig, sich mit der Bibel zu befassen und sich von ihr inspirieren, herausfordern und leiten zu lassen. Mit kritischem Verstand und wachem Herzen.“ (Publik-Forum, Norbert Copray)

Literatur:

Konklave: Die Geheimnisse der Papstwahl von Hubert Wolf

Der Aufstieg des Antichristen: Der kommende fanatische Diktator und seine Koalition aus zehn Nationen von Perry Stone

Seine Heiligkeit: Die geheimen Briefe aus dem Schreibtisch von Papst Benedikt XVI. von Gianluigi Nuzzi

Die geheime Geschichte von Jesus Christus: Was uns bis heute verschwiegen wurde von Frank Fabian

Video:

Quellen: PublicDomain/oe24.at am 19.04.2017

Weitere Artikel:

Astrotheologie: Sonnenkult Jesus (Videos)

War Jesus Caesar? 2000 Jahre Anbetung einer Kopie (Videos)

Das bestgehütete Geheimnis von Fatima: Die Apostasie der Kirche

Vatikan: Die Intrige gegen den Papst könnte zu einer Kirchenspaltung führen

WikiLeaks: Clinton, Obama und Soros stürzten Papst Benedikt bei einem Putsch im Vatikan

Vatikan: Papst entzieht dem Malteserorden die Macht und beendet über Nacht dessen 900 Jahre dauernde Souveränität

Vatikan: Immer mehr Priester wenden sich von Papst Franziskus ab

Vatikan: Die dunklen Geheimnisse in den Archiven des Papstes

Wie der Vatikan und die Jesuiten die Welt beherrschen und ins Unglück stürzen (Videos)

Jesuiten, Freimaurer und Illuminaten: Eine (un)heilige Allianz zur Etablierung der Neuen Weltordnung (Video)

Alles muss ans Licht – das geheime Dossier des Vatikans: Die Händler im Tempel (Video)

Blutgeld: Die gesegnete Geldvermehrung des Vatikans (Videos)

Vatikan AG: Scheinheilige Geschäfte (Video)

Wall­fahrt­sort Lour­des und die Ver­mark­tung der Kirche

Die katholische Kirche und der Missbrauch: Verstörte Kinder Gottes (Video)

Zahl der Verbrechen im Vatikan steigt: Wirtschaftsdelikte, Pädophilie und Drogenhandel

Kirche: reich und geldgierig

Religion und Krieg

Zen-Buddhismus, Nationalismus und Krieg: Eine unheimliche Allianz (Videos)

Die Templer: Aufstieg und Untergang

Die Kirche – immer in kriegerischer Mission

Scientology: Gehirnwäsche, Schwerstarbeit und Misshandlung

Index Librorum Prohibitorum: Die schwarze Liste des Vatikans (Video)

Ich, Giordano Bruno: Die unheilige Allianz mit der Kirche (Videos)

Vatikanbank und schwarze Kassen: Wer’s glaubt

Die Kirche – immer in kriegerischer Mission

Flüchtlingspolitik: Der scheinheilige Vatikan bietet kein Asyl

Vatikan: Der Papst und “satanische Messen”

Blick in die Black Box Vatikanbank – „Wir haben Callboys bestellt“: Die scheinheilige Welt der Kirche (Video)

Vatikan muss sich für Missbrauchsskandal vor Uno verantworten

Astronomen des Vatikans verstärken Suche nach »außerirdischen Schwestern und Brüdern«

Ruanda: Massenmord unter den Augen der Kirche

Sündige Fracht aus Südamerika: Deutscher Zoll fängt Kokain-Kondome für Vatikan ab

Vergangenheit wiederbelebt: Inquisition im Mittelalter (Videos)

Großbritannien: Hausbesitzer sollen für Kirchenreparaturen zahlen

Missbrauchsverdacht in Kitas – Kirche sieht weg

Der NSA ist nichts heilig – Vatikan und Gott abgehört

Schwarzgeld-Millionen: Prüfer finden tausend illegitime Konten bei Vatikanbank

Weltherrschaft: Der Vatikan erschafft mit Mussolinis Millionen ein geheimes Immobilienimperium

Katholiken verlassen die Kirche in Scharen

Im Schleudergang: Vatikanbank & Geldwäsche

Selig sind, die Verfolgung ausüben – Päpste und Gewalt im Hochmittelalter (Video)

Scientology: Gehirnwäsche, Schwerstarbeit und Misshandlung 

“Rent-a-Boy”: Sex-Ring in Rom könnte Bürde für den Papst werden

Papst-Kenner über Junta-Verbindungen: „Bergoglio spielt ein doppeltes Spiel“

Die Machtmaschine – Sex, Lügen und Politik

Werkelt der neue Papst an einer Weltreligion?

Papst-Wahl: Alter Sack der Xte – Macht der Jesuiten – Vatikan-Insider kündigen neue Enthüllungen an

Das Ende des Vatikans (Videos)

Vatikan kommt ins Schwitzen – 23 Mio. Euro für Schwulensauna mit Priester-Apartments

Berichte über Schwulen-Netzwerk im Vatikan – Haben Kriminelle und Terroristen Konten bei der Vatikan-Bank?

Meinungsmache: Rothschild Presse in Deutschland seit 1849 (Videos)

Massen-Hypnose durch Kino und Fernsehen (Video)

Der Papst bleibt im Vatikan, um Haftbefehl einer europäischen Regierung zu meiden

Von der ersten Zentralbank, zum amerikanischen Bürgerkrieg, den R(T)othschilds bis zur Federal Reserve

Papst Benedikt XVI. tritt zurück – Spekulation über Finanzskandal im Vatikan als Rücktritts-Grund

Sklaven ohne Ketten (Videos)

Vergangenheit trifft Gegenwart: Der Untergang des Römischen Reiches

Vatikan und Faschismus – Im Bunde mit Mussolini, Franco, Hitler und Paveli

Vatikan & Nazis: Reichskonkordat vom 20. Juli 1933 und Fluchthilfe für NS-Kriegsverbrecher

Haftbefehl gegen neuen Papst

Christentum als Psy-Op-Programm zur Nahostbefriedung – “Evangelium des Caesar” – Jesus Christus war Julius Caesar (Videos)

Synkretismus: Astrologie in der Bibel (Videos)

About aikos2309

10 comments on “These von Historiker: Jesus hat es nie gegeben (Video)

  1. Doch aber vielleicht anders als in der Matrix dargestellt -Aldebaraner- vielleicht waren die es sogar,oder irgendeine andere Zivilisation der Herrschenden Götter auf diesen Planeten

  2. Eine These voller Konjungtive gegen die Wahrheit des Christentums. Wer als im Geiste wiedergeborener Christ beginnt, sich ernsthaft mit der Bibel zu beschäftigen, wird von der darin enthaltenen Wahrheit tief im Herzen überwältigt.
    Kein Mensch und schon gar kein Wissenschaftler kann uns auf die entscheidenden Fragen des Lebens die Antworten geben:
    Wer bin ich?; Woher komme ich?; Wohin gehe ich?

    Die Antwort darauf gibt uns allein das Evangelium unseres Herrn Jesus Christus.

  3. Vorbereitung auf die NWO unter anderem eine Weltreligion .
    Jesus muss vernichtet werden mit seinen Anhängern.
    der Plan des Teufels ist im vollem Gange, er hat wenig Zeit.

    57 Gott aber sei Dank, der uns den Sieg geschenkt hat durch Jesus Christus, unseren Herrn.

    58 Daher, geliebte Brüder, seid standhaft und unerschütterlich, nehmt immer eifriger am Werk des Herrn teil und denkt daran, dass im Herrn eure Mühe nicht vergeblich ist.

  4. Selbst bekannte Persönlichkeiten (Professoren, Kulthistoriker, Physiker) erkennen Jesus Christus als eine wirkliche Person an und bezweifeln nicht seine Existenz.
    Michael Grant, Historiker und Experte für Antike, schrieb über das Neue Testament: „Wenn wir . . . die gleichen Maßstäbe anlegen wie an andere antike Schriften, die historisches Material enthalten, dann dürfen wir die Existenz Jesu nicht mehr bezweifeln als wir die Existenz einer großen Zahl heidnischer Persönlichkeiten bezweifeln können, deren Realität als historische Gestalten nie in Frage gestellt worden ist.“
    Rudolf Bultmann, Professor für Neues Testament, erklärte: „Der Zweifel, ob Jesus wirklich existiert hat, [ist] unbegründet und keines Wortes der Widerlegung wert. Dass er als Urheber hinter der geschichtlichen Bewegung steht, deren erstes greifbares Stadium die älteste palästinensische Gemeinde [der Christen] darstellt, ist völlig deutlich.“
    Will Durant, Kulturhistoriker, Schriftsteller und Philosoph, bemerkte: „Es wäre ein Wunder, das alle Wunder der Evangelien überträfe, wenn einige einfache Männer [die Evangelienschreiber] im Verlaufe eines Menschenalters eine so machtvolle und faszinierende Persönlichkeit, eine so erhabene Ethik und eine so begeisternde Vision von der Brüderschaft aller Menschen erfunden hätten.“
    Albert Einstein, Physiker und Nobelpreisträger, sagte: „Ich bin Jude, aber mich bezaubert die leuchtende Gestalt des Nazareners.“ Auf die Frage, ob er in Jesus eine historische Person sehe, antwortete Einstein: „Ohne Zweifel. Niemand kann die Evangelien lesen, ohne das Gefühl der Wirklichkeit Jesu zu empfinden. Der Pulsschlag seiner Persönlichkeit ist wahrnehmbar in jedem Wort. Keine Fabel ist mit solchem Leben gefüllt.“

  5. Das Werk dieser Atheisten ist ein sehr schädliches Werk, dabei verdienen sie auch noch Geld mit ihren Büchern, Vorträgen und Seminaren. Sie zerlegen und zerstören, was aber bieten sie den Menschen dafür an?

    Meine eigene Forschung zu den Inhalten der Bibel haben gezeigt, daß dieses Buch ein äußerst komplexes Werk ist. Dieses Werk vereint menschliche Meinungen, Überzeugungen, Absichten und Ziele mit tiefen lebendigen Erkenntnissen, die weit über das durchschnittliche Lebensverständnis der Menschen hinausgeht.

    Für mich ist die Bibel ein durchaus ernstzunehmendes Einstiegs-Werk für Menschen, die sich mit den drängenden Fragen des Lebens beschäftigen wollen. Die Bibel bietet mit ihren Inhalten ein sehr weites Spektrum an Empfindungsmöglichkeiten an, das den Leser von vorne bis hinten emotional durchknetet.

    Das ist gut so. Das ist intensives Leben. So wird der Mensch zum Denken und Lernen gebracht.
    Die Bibel ist ein Anfang und ein Wegweiser, aber weder das Ende, noch das Ziel.

    Die Frage, ob Jesus Christus gelebt hat und was mit Jesus Christus heute ist, sollte sich niemand von einem anderen Menschen als Fakt mit angeblichen Beweisen erklären lassen. Vielmehr muß ein Mensch, der Mensch sein will, sich die Antwort auf diese Frage in seinem eigenen Inneren herausfischen. ;Kein Mensch ist auf solche Expertenmeinungen angewiesen. Jeder Mensch kann alles in sich selbst finden.

    Drei wichtige Eigenschaften führen auf jeden Fall zu den richtigen Antworten:
    Ernsthafte und hingebungsvolle Suche und Arbeit,
    eine ordentliche Portion Geduld
    und diszipliniertes inneres Schweigen.

    Fanatismus, Kirchenhörigkeit, überzogene Frömmelei und viele andere überdrehte spitituelle Angebote führen aus verschiedenen Gründen eher in die Irre als daß sie uns recht viel weiterhelfen können. Man kann das alles natürlich ausprobieren und wird seine Erfahrungen machen. Erfahrungen müssen gemacht werden, nur so kommen wir zu Wissen. Aber vorsichtig sollte jeder Mensch mit anderen Menschen und mit sich selbst schon umgehen. Und immer darauf achten, daß wir unbedingt immer mitfühlend denken, sprechen und handeln sollten.

    Nur nicht kirre machen lassen von den ganzen Experten.

  6. Wer behauptet, dass es Jesus nie gegeben hat, der ist einfach besetzt und manipuliert. Genau wie Darwin, der behauptet, dass wir vom Affen abstammen, besetzt und manipuliert war. Und zur Bibel kann ich sagen, dass sie absichtlich verfälscht wurde. Sie ist ein Buch der Halbwahrheiten.

  7. Möglich ist alles denn wir waren nicht dabei. Ob das nun wichtig ist bezweifle ich stark denn es geht nicht nur um Jesus sondern um das Verhalten der Menschen das mit einem gesunden Glauben besser ist.

  8. Jesus soll’s nicht gegeben haben, aber Cäsar schon. Die Sache ist einfach: wir sollen vergessen, was Leben überhaupt ist. So kommt der Sinn des Lebens aus dem Gedächtnis und der Wahn kehrt ein. Folglich gewöhnt man die Menschen an solche Hiobsbotschaften, zeigt nur mehr Gewalt (Krimis,Mord auf jeden TV Sender) damit das Hirn für die ultimative Nachricht offen ist: „Gott ist tot“. Dann wird der Hybride mit „neuen Inputs“ gefüttert. Dass 90% der „Mensch“heit verblödet ist (wurde), liegt auf der Hand. Ein Idiot bekommt mehr Aufmerksamkeit als ein Prophet. Das ist egal, denn der Sieg ist und bleibt immer bei „Gott“, wobei letzter immer ein „persönlicher Gott“ ist , denn ein Geistmensch in sich aufrichtet um auf der Erde existieren zu können. Dann kann er mit der Gottheit wieder fusionieren (Auferstehung?) Ein Idiot begreift nichts und schafft nur Konfusion auf der Erde: er zerstört alles,auch seine eigene Lebensgrundlage. Gäbe es Jesus nicht, es würde auch keine Idioten geben, nur haben diese die Bestimmung, die Menschen irrezuführen. Auf 1Million Menschen kommen 99% Idioten in der westlichen Welt. Dort herrscht auch das größte Inferno. Gott wird sich sicher nicht bemühen, Idioten „zu retten“. Deshalb ist es egal, ob jemand postuliert, Jesus hätte es nie gegeben: er richtet zwar rießengroßen Schaden an, in einer Zeit, wo er genau das Gegenteil verkünden müßte um anderen Hoffnung zu geben,doch da alles „nur“ eine Prüfung ist (führe uns nicht in Versuchung) war auch dieses vorhersehbar, ist also „Geschichte“ und für die kommende Welt , gesühnt.
    Während die Menschen weiter mit ihrem Müll in den Abgrund gehen, glauben tatsächlich noch einige, sie könnten die Gottheit beleidigen mit solchen Postulaten:
    Jesus steigt sicher nicht wegen einer Herde von Schwachsinnigen vom Kreuze und
    „bestätigt“ Ihnen, dass es Ihn wirklich gibt oder gegeben hat.

  9. u are a poor idiot. Jesus shure not will come down from the crucifix for you and all the idiots in the world, to give the proof that he exists.You hollywoods are real aliens, all is show for you right? Jesus is the first and last reason to live, not your plastic poor shit you produce every second, destroiyng every sense of life. When the time is over, millions will disintegrate in space, because without energy, right!Every ant is a masterwork! the air you breath while you speak out your shit, is really too precious: but God is merciful and let u live , but when he comes, you will be smaller than a ant….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*