Transformation: Sind die gerade einströmenden hohen Energien schuld am Tod von Daniel Küblböck?

Die Umstände, die zum Tod von Entertainer Daniel Küblböck führten, werden immer mysteriöser. Es wird vermutet, dass Kübelböck am Sonntag vor der Küste von Neufundland von Bord eines Aida Kreuzfahrtschiffs ins offene Meer in den Tod gesprungen ist.

Freunde und Wegbegleiter vermuten, dass es ein Unfall war. Boulevardmedien, wie die Bild-Zeitung, gehen weniger zimperlich mit der schillernden Medienikone um.

Hier hieß es, dass Daniel Küblböck am Ende an seinem Leben verzweifelt sei. Die Wahrheit liegt bekanntlich immer in der Mitte und ist in Zeiten wie diesen nicht immer einfach. Und nicht selten ist nur auf spirituelle Weise zu erklären. Könnte das auch in diesem Fall zutreffen. Von Frank Schwede.

Das Münchner Boulevardblatt tz druckte vor wenigen Tagen ein Halbseitenfoto, dass Entertainer Küblböck in Frauenkleider zeigte. Dazu ein Selfie mit traurigem, fast schon melancholischem Gesichtsausdruck. Die Fotos sollen an Bord der Aida Cruises entstanden sein, angeblich kurz vor seinem dramatischen Sprung über die Reling. Ob das alles so stimmt ist fraglich.

Die tz will auch Augenzeugen gesprochen haben, die aussagten, dass sich der TV-Star schon Tage vor seinem mutmaßlichen Ableben seltsam an Bord des Kreuzfahrtschiffes verhalten haben soll.

Von Allüren ist hier die Rede, auch von rüpelhaftem Benehmen. Ob das alles auch so stimmt, ist schwer zu beurteilen. Schließlich will jeder etwas gesehen haben, jeder will etwas dazu sagen und nicht selten machen sich Menschen einfach nur wichtig. Tatsache ist: niemand kann wirklich in die Seele eines anderen Menschen blicken, niemand kann wirklich beurteilen, wie es einen anderen geht. Das kann schließlich nur die betroffene Person selbst.

Gehen wir an dieser Stelle einmal davon aus, dass das Foto, das Küblböck in Frauenkleider zeigt, echt ist, könnte es sich in diesem Fall durchaus um einen Hilferuf gehandelt haben, der am Ende aber zu spät gekommen ist. Daniel Küblböck könnte vielleicht schon seit seiner Kindheit transsexuell sein. Diese Menschen spüren, dass ihr Körper und ihr Geschlecht nicht zu ihnen gehören.

Diese Menschen durchwandern oft ihr ganzes Leben eine einzige Odyssee, weil sie sich schämen, mit jemanden darüber zu sprechen, weil sie Ausgrenzung und Mobbing fürchten – weil es aber vor allem eine Menge Mut kostet, sich erst einmal selbst der Wahrheit zu stellen.

Vielleicht war das auch bei Daniel Küblböck so, vielleicht. Doch wenn das wirklich so ist, warum kam es erst jetzt zum großen Showdown, warum nicht schon viel früher? (Bewusstsein: Unsere Gehirnwellen schwingen mit den Schumann-Wellen der Erde synchron (Videos))

Mobbing und Ausgrenzung Andersdenkender

Die tz veröffentlicht dazu auch eine Twittermeldung aus der deutlich hervorgeht, dass sich der Entertainer seit langer Zeit schon gemobbt fühlt. Traurige Tatsache ist, dass unsere gegenwärtige Gesellschaft offensichtlich immer schwerer mit Menschen umgehen kann, die anders ticken, anders leben, anders fühlen und anders denken. Obwohl sich genau diese Gesellschaft nach außen immer so liberal und weltoffen gibt.

Doch die Wirklichkeit sieht anders aus. Das Gegenteil ist nämlich der Fall. Noch vor mehr als zehn Jahren hatten die Menschen viel weniger Probleme mit sogenannten „Freaks“, wie die Gesellschaft diese Art von Menschen bezeichnet, umzugehen. Heute sind gerade die Liberalen der Gesellschaft auch die Radikalen, die Menschen anderer Couleur ausgrenzen und mobben.

Vielleicht war das Leben für Daniel Küblböck nur noch ein endloser Spießroutenlauf, dem er am Ende müden geworden ist – doch warum erst jetzt, in diesem Monat? Um das zu verstehen muss man wissen, dass sich die Erde, wie zahlreiche alternative Wissenschaftler wie Dieter Broers bestätigen, in einem Tranformations- oder Aufstiegsprozess befindet.

Hohe und vor allem dichte Energien strömen zurzeit auf die Erde ein und führen zu zahlreichen psychischen Problemen bei einer großen Zahl an Menschen. Betroffen sind vor allem sensible Menschen. Alles Leiden beginnt und Endet schließlich im Geist und der Psyche.

In letzter Zeit häufen sich Berichte über Menschen, die offenbar am Leben verzweifeln, Suizid begehen oder in der Öffentlichkeit durch Randale und seltsamen Benehmen auffallen. Auch Daniel Küblböck soll vor seinem Verschwinden an Bord des Schiffes randaliert haben, heißt es in verschiedenen Zeitungsmeldungen.

Rational erklärbar ist das, was da gerade vor sich geht indes nur schwer, doch muss man dazu auch wissen, dass wir uns gerade in eine Art Hochenergiephase befinden und da auch die Seele Energie ist, spüren wir diese gerade hereinströmenden Energien in Form von unterschiedlichen Schwingungen, die zu einer ganze Reihe unterschiedlicher Begleiterscheinungen führen (Michael Jackson – Die spiritu­elle Seite seines Lebens und die wirklichen Hintergründe seines Todes).

Hohe Energien führen zu Stimmungsschwankungen

Insbesondere die Psyche sehr labiler Menschen wurde in den letzten Wochen und Monat enorm in Mitleidenschaft gezogen. Viele Menschen fühlen sich müde, ausgelaugt, gereizt und sind zudem seltsamen Stimmungsschwankungen ausgesetzt, die von einem kurzen Hochgefühl schnell in eine tiefe depressive Phase wechseln können.

Diese Begleiterscheinungen hängen in erster Linie damit zusammen, dass die gesamte Zellstruktur unseres Körpers durch die einströmenden Energien und Schwingungen umgebaut wird und sich unser gesamter Körper und natürlich auch unsere Psyche diesen neuen Bedingungen erst einmal anpassen muss. Das geht, aber nicht ohne Folgen über die Bühne.

Viele alte und unbearbeitete Konflikte kommen gerade jetzt hoch, sie zeigen sich uns vor unserem geistigen Auge, um verarbeitet und aufgelöst zu werden. Dinge, die wir vielleicht schon über Jahre oder gar Jahrzehnte verdrängt haben, zeigen sich uns jetzt an der Oberfläche.

Und das kann manchmal ganz schön weh tun und löst natürlich bei vielen Menschen Angst und Panik aus, was nicht selten in Selbstmordgedanken führt, doch nur selten kommt es glücklicherweise auch dazu.

Das heißt, nicht verarbeitete innere Konflikte aus der Vergangenheit holen uns gerade jetzt verstärkt ein, um endlich gelöst zu werden. Sich diesem Prozess zu stellen, ist nicht immer einfach und erfordert sehr viel Mut, den natürlich nicht alle Menschen haben. Doch davor weglaufen, geht nun nicht mehr.

Nichts von dem alten Gepäck kann mehr in die Zukunft mitgenommen werden, weil es einfach nicht mehr passt.

Möglich, dass auch Daniel Küblböck viele ungelöste Probleme mit sich herumgetragen hat und dass vieles davon jetzt auf der Überfahrt an die Oberfläche gebrochen ist. Daniel Küblböck wird es seinen Fans nicht mehr sagen können.

Aber vielleicht war ja auch alles ganz anders, vielleicht war der vermeintlich Sprung von Bord auch nur eine von seinen vielen Showeinlagen und der Entertainer versteckt sich gerade irgendwo an Bord des Schiffes.

Oft schon haben Menschen in der Vergangenheit ihren Tod nur vorgetäuscht, um am Ende wieder wie der berühmte Phönix aus der Asche aufzuerstehen.

Bleiben Sie aufmerksam!

Literatur:

Bionische Regeneration: Das Altern aufhalten mit den geheimen Strategien der Natur

Die Wahrnehmungsfalle, Teil 2: Oder … alles nur Mumpitz. Ja, ALLES.

Das Ego im Dienste des Herzens: Ein neues Eden

Quellen: PublicDomain/Frank Schwede am 12.09.2018

About aikos2309

One thought on “Transformation: Sind die gerade einströmenden hohen Energien schuld am Tod von Daniel Küblböck?

  1. Habe zwar nie DSDS geguckt,aber er hat sich im Laufe der Jahre zu einen hübschen jungen Mann gemausert-Frau umoperieren lassen-
    ( das Auge ist ein bisschen zu groß geraten ,aber nun ja ist eben Geschmackssache )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.