Benzinpreise auf Rekordhoch – Merkel-Regierung will dennoch Steuern erhöhen – Antriebstechnologien unterdrückt

Teile die Wahrheit
  • 101
  •  
  • 1
  • 17
  •  
  •  
  •  
  •  

Im Oktober knackte der Benzinpreis einen neuen Jahresrekord. Der Grund für die stetig steigenden Preise sind die derzeitigen Unsicherheiten am Rohölmarkt. Im Vormonat kostete ein Liter Super E10 zuletzt 1,50 Euro und damit 3,2 Cent mehr als noch im August.

Für einen Liter Diesel mussten Autofahrer 1,34 Euro bezahlen, zuvor waren es 4,1 Cent weniger. Mitte September kostete Super E10 durchschnittlich 1,52 Euro. Diesel erreichte seinen Höchststand Ende September mit 1,35 Euro.

Rohölmarkt ist unsicher

Der Rohölmarkt zeigte zuletzt starke Schwankungen. Zudem gingen die Ölfördermengen der OPEC Länder zurück. Venezuela, das zu den erdölexportierenden Ländern gehört, durchläuft aktuell eine Krise, die für riesige Förderausfälle sorgt. Venezuela soll die größten Erdölreserven der Welt haben.

Die Rohöl-Situation soll sich erst dann wieder entspannen, wenn Saudi-Arabien und Russland ihre Fördermengen erhöht haben. Zudem drohen die USA dem Iran mit Sanktionen. Da der Iran ebenfalls zu den OPEC gehört, heizt diese Unsicherheit die Benzinpreise weiter an.

Obwohl die Spritpreise derzeit einen neuen Rekord erreicht haben, will das Bundesumweltministerium die Steuern für Benzin- und Dieselpreise erhöhen. „Die Besteuerung von Energien muss nachjustiert werden“, sagte Staatssekretär Jochen Flasbarth (SPD) des Umweltministeriums.

Es könne nicht sein, dass der Strom, der immer erneuerbarer werde, höher besteuert wird, als die Energieträger Heizöl und Sprit. Außerdem gebe es viel zu wenig Anreize, bei dem Betrieb von Bussen von Diesel auf Elektromotoren umzusteigen.

Der Ausstieg aus fossilen Energien müsse schneller kommen, als bisher gedacht und schneller, als mancher das wahrhaben wolle, sagte Flasbarth im ARD-Mittagsmagazin. Die Politik hinke in den Entscheidungsprozessen hinterher, weil die Veränderungen in vielen Regionen nicht leicht seien.

 

Benzinpreis: Steuern sind größter Anteil

Wie sich der Benzinpreis tatsächlich zusammensetzt, ist den wenigsten Autofahrern bewusst. Die Steuern machen den größten Anteil aus. Pro Liter Benzin sind 65,45 Cent Mineralölsteuer zu zahlen, beim Diesel beträgt die Steuer 47,04 Cent.

Diesel ist deswegen noch günstiger, weil der Kraftstoff aufgrund des Transportgewerbes subventioniert wird und aus wirtschaftlichen Gründen weniger stark besteuert werden sollte. Dieser Umstand wird jedoch bald unerheblich sein, weil man daran arbeitet, Autos abzuschaffen, die mit Diesel oder Benzin betrieben werden. Bis dahin will die Bundesregierung nochmal kräftig an den Steuern verdienen.

Doch sind die vielpropagierten Elektrofahrzeuge wirklich umweltfreundlicher? Und warum gibt es Dieselfahrverbote nur in Deutschland und nicht in anderen Ländern?

Die Politik sagt, Diesel-Fahrzeuge sollen verschwinden, weil Elektroautos die Luft in den Städten besser machen. Doch wie umweltfreundlich ist die Produktion von Elektroautos tatsächlich? Sie ist extrem umweltschädlich.

Die Akkus enthalten spezielle Metalle wie seltene Erden und Lithium. Diese Rohstoffe stehen nicht unbegrenzt zur Verfügung. Zudem werden sie oft unter menschenunwürdigen Bedingungen abgebaut (Erfinder stirbt auf mysteriöse Weise nach dem Erfinden eines Gerätes, mit dem jedes Auto 2.3l/100km erreichen könnte (Video)).

Elektroautos sind umweltschädlich

Die Produktion der Akkus verbraucht sehr viel Energie und sie werden oft in Ländern ohne erneuerbare Energie, wie z. B. in China produziert. Bei der Produktion eines Elektroautos sind also bereits sehr viele Emissionen erzeugt und sowohl natürliche als auch menschliche Ressourcen ausgebeutet worden.

Zudem fahren Elektroautos überwiegend mit schmutzigem Strom, der aus der Verbrennung von Braun- und Steinkohle gewonnen wird. Wegen ihrer geringen Reichweite eigenen sich Elektroautos zudem kaum für Fahrer, die lange und häufige Fahrten absolvieren müssen (Auftrieb für die Freie-Energie-Forschung: Viktor Schaubergers Entdeckung der Leviationskraft (Videos)).

Bei der Abschaffung der Dieselautos mit manipulierten Abgaswerten werden unglaubliche Mengen an Ressourcen vergeudet. Es wird nicht mehr lange dauern, bis auch der Benziner dran ist. Auch an der Herstellung der Elektroautos sollen Industrie und Energiekonzerne wieder kräftig mitverdienen.

Dabei gibt es bereits Autos mit Motoren, die mit Wasser betrieben werden. Doch darüber berichten die Medien kaum. In vielen Fällen wurden die Erfinder von wasserbetriebenen Motoren eingeschüchtert, einige sind sogar unter mysteriösen Umständen zu Tode gekommen (Freie Energie: Salzwasser und “Dreckwasser”-Antrieb ist real! (Videos)).

Saubere und kostenlose Antriebstechnologien

Genauso wird die freie-Energie-Technologie unterdrückt, eine Technologie, mit der Autos ganz ohne Treibstoff fahren können. Tesla hatte das erste freie-Energie-Auto erfunden und selbst gefahren.

Wir könnten also schon lange auf einen Planeten leben, dessen Energiebedarf durch freie Energie gedeckt und die Umwelt geschont wird. Solange die Lobby noch zu stark und die Regierung zu schwach ist und nicht im Sinne der Bevölkerung handelt, werden die Menschen weiter geschröpft (Freie Energie: Wasserbetriebene Autos und getötete Erfinder (Videos)).

Nur ein vollkommener Paradigmen- und Bewusstseinswechsel kann diesen Zustand verändern. Doch ohne Handlungen durch das Volk wird die Politik stets so fortfahren, wie bisher. Egal ob schwarz, rot, grün, gelb oder blau.

Literatur:

Welt am Limit: Elf Episoden, um sie um den Schlaf zu bringen

Freie Energie – Die Revolution des 21. Jahrhunderts

Das Freie-Energie-Handbuch: Eine Sammlung von Patenten und Informationen (Edition Neue Energien)

Quellen: PublicDomain/watergate.tv am 12.10.2018

About aikos2309

3 comments on “Benzinpreise auf Rekordhoch – Merkel-Regierung will dennoch Steuern erhöhen – Antriebstechnologien unterdrückt

  1. … wenn Merkel und die Grüninnen das sagen ! … die deutschen Dieselfahrer zahlen bestimmt ganz brav für ein neues Auto … nicht das der Nachbar noch vermutet , man sei NAZI… weil gegen den Umweltschutz ~ ja … Seelig und folgsam sind unsere Bürger aus der BRD … !

  2. Uhu Erdöl jawohl Raubbau der Natur!
    “Das Erdöl ist eine stinkende Absonderung der Erde, eine klebrige Flüssigkeit, die stinkt und in keiner Weise verwendet werden kann.”
    Akademie Der Wissenschaften, St. Petersburg 1806
    und in der Schule aufgepasst und Arschkriechen gelernt?
    “Der Mensch von heute: das dümmste Lebewesen, das die Erde hervorgebracht hat: Er kriecht mit seinem Auto in der Großstadt wie eine Schnecke, nimmt die Umweltgifte in sich auf wie ein Staubsauger und ist obendrein noch stolz auf das, was er zustande gebracht hat.”
    John Boynton Priestley

    Aber hey Diesel umsonst nur nicht für Diesel Fahrer! Schau dir “Diesel umsonst !!! Dr. Christian Koch Patent” auf YouTube an -https://youtu.be/Hc-8dvvXWME

    Schau dir “Die Erdöl Lüge – Erdöl ist (fast) unendlich! Stoppt die Desinformation!” auf YouTube an -https://youtu.be/ZKC9NFxoRsM

    Das Elektroauto und die Umweltlüge
    https://youtu.be/u6mPtR2XhK8

    Ist der illegale Ölhandel bekannt?

    Der Minority Report
    Die zugelassene Islamisierung Europas
    Eine der Voraussetzungen zur Islamisierung Europas war die Ölkrise 1973, woraufhin es, vereinfacht gesagt, zur folgenden Übereinkunft mit der arabischen Welt kam: Ihr nehmt muslimische Arbeiter auf und wir liefern euch Europäern wieder pünktlich das Öl (Kap. 6.7- Eurabia ). Es ist eine niederträchtige
    Übereinkunft. Bereits heute bezahlen die Europäer einen hohen Preis für ihre verordnete Sorglosigkeit im Umgang mit dem Islam.
    In Demut verneigen wir uns vor den sinnlosen Opfern des islamischen Dschihad-Terrors.

    16 Nov, 2015
    Putin: IS wird von 40 Ländern finanziert, darunter G20-Mitglieder Präsident Wladimir Putin sagte auf dem G20-Gipfel, dass er den Teilnehmern die russischen Geheimdokumente zukommen ließ, aus denen hervorgehe, wer den Islamischen Staat finanziert. Die Terroristen werden von 40 Ländern finanziert, darunter einige G-20-Mitglieder. Putin: „Wir haben unseren Kollegen Satellitenfotos vorgelegt, die zeigen, welche Ausmaße der illegale Ölhandel des Islamischen Staates angenommen hat.
    Die Lastwagenkolonnen mit ihren Ölladungen erstrecken sich über Dutzende von Kilometern bis an den Horizont. Es sind Ausmaße, die an ein Pipeline-System erinnern.“
    Wie korrupt ist Deutschland?
    Wir kommen um die Erkenntnis nicht herum: Korruption ist mittlerweile in Deutschland weiter verbreitet und tiefer verwurzelt, als bisher für möglich gehalten wurde.

    Naja die meisten haben doch eh keine Ahnung was alles verschwiegen wird!

  3. Oh lese ich was von freier Energie!
    Werden die Kommentare überhaupt frei geschaltet?
    Jaja Unsere tolle Technik halt
    Weil man alles auf falscher Technik aufgebaut hat?!
    Explosion und Implosion – die beiden gegensätzlichen Bewegungsarten Die heutige Technik arbeitet nach dem Wärme- und Explosionsprinzip. Bestes Beispiel ist der Verbrennungsmotor, indem hochwertige Rohstoffe – Mineralöle aus den Tiefen der Erde – verbrannt werden, um damit einen explosionsartigen Überdruck zu erzeugen, der den Kolben bewegt. Das Erdöl ist nach Schauberger ein entwicklungsfreudiger Rohstoff, d.h. ein Stoff, der zum Lebensaufbau auf der Erde notwendig ist. Öl besteht aus abgestorbenen Tieren, die seit Millionen von Jahren unter Licht Und Luftabschluß im Erdinnern lagern und sich dort sehr langsam umwandeln. Sie bilden Rohstoffe, die energetisch dafür verantwortlich sind, daß die Erde ihre Kraft behält und Wachstum möglich ist. Die heutige Technik zerstört diese Rohstoffe in der Verbrennung, um daraus Bewegungsenergie zu gewinnen. Diese Verbrennung erzeugt giftige Abgase und Lärm und verbraucht die für den Energiehaushalt der Erde Notwendigen Stoffe. Die heutige Technik beruht also auf einer Zerstörung und auf dem sogenannten Druckprinzip. Der Verbrennungsmotor bewegt durch Druck den Kolben, die Druckturbine erzeugt elektrischen Strom, der Propeller oder die Schraube erzeugen durch Rückstoß Fortbewegung, mit der Hydraulik werden Lasten gehoben, die Spaltung von Atomen erzeugt Hitze und Druck. Alle diese Methoden beruhen auf explosiven oder zentrifugalen Prinzipien und wirken strukturvergrößernd -bzw. auflösend. Die Strukturvergrößerung führt zu Druck und zu einem Reibungswiderstand, der wiederum in Wärmeenergie übergeht. Alle herkömmlichen Maschinen verlieren durch den Bewegungswiderstand, der im Quadrat zur Geschwindigkeit wächst, 50-70% ihrer investierten Leistung. Abgesehen von der Zerstörung der verwendeten Rohstoffe ist ein solch schlechtes Leistungsverhältnis natürlich immens teuer. Schauberger stellte dieser Zerstörungstechnologie nun eine völlig andere Methode entgegen. Seinen Beobachtungen in der Natur zufolge arbeitet die Natur für den Lebensaufbau nach dem Zugprinzip. In der Natur gibt es sowohl das Druckprinzip als auch das Zugprinzip. Das Druckprinzip wirkt auflösend, zersetzend und wird zur Auflösung abgestorbener Organismen (Pflanzen, Tierkadaver etc.) gebraucht; das Zugprinzip wirkt zusammenziehend, aufbauend; das Wachstum der Pflanzen, Tiere und Menschen beruht auf dem Zugprinzip und der damit verbundenen Implosion. Die Implosion ist das Gegenstück zur Explosion und wirkt strukturverkleinernd, verdichtend. Diese Verdichtung führt zu einer Abnahme des Reibungswiderstandes und einer Abkühlung. Thermische Energie wird also in höhere Energieformen – Bewegungs-, Wachstums-, Lebensenergie – umgewandelt und damit ist der Entropiesatz in Frage gestellt.

    Auszug von Die Forellenturbine als Prinzip der kostenlosen Energiegewinnung Freie Energie durch Implosion – Die Entdeckungen von Viktor Schauberger von Ronald Engert)

    Die Bundeskanzlerin und ihre Fachminister exekutieren die Anweisungen der Automobil-Konzernchefs und fühlen sich nicht mehr dem Allgemeinwohl verpflichtet. Die durchgestochenen Unterlagen des Untersuchungsausschusses Dieselgate belegen diese Fernsteuerung aus Wolfsburg, München und Stuttgart eindrucksvoll.
    http://www.duh.de/aktuell/nachrichten/aktuelle-meldung/wie-kann-es-sein-dass-ausgerechnet-das-reiche-stuttgart-eine-derart-schlechte-luft-hat/

    Aber war soll es die Leute wollen belogen werden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.