Theorien zum 3. Weltkrieg: Sollten die USA von Deutschland erobert werden? Geheime Pläne der Eliten? (Video)

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 4
  •  
  •  
  •  

Im Jahre 1996 machte in den USA eine absurde Verschwörungstheorie die Runde. Auf der US-amerikanischen Holloman Air Force Base hatten nämlich damals die Deutschen eine Zeit lang zusammen mit den Amerikanern trainiert.

Während aber die Amerikaner eine sehr hohe Präsenz an Soldaten in Europa haben – damals waren es etwa 100.000, wovon etwa die Hälfte 1996 in Deutschland war, während es mittlerweile mehr als 35.000 sind – waren zu der Zeit etwa 600 deutsche Soldaten mit zwei Tornados auf der US-Basis stationiert.

Die in der Nähe gelegene Stadt hatte dies begrüßt, weil durch die deutschen Soldaten auch etwas zusätzliches Geld in die Stadt geflossen ist. Doch dann ist etwas sehr Lustiges passiert: Einige Leute hatten eine Verschwörungstheorie aufgestellt, nachdem man hat an dieser Basis die deutschen Tornados herumfliegen gesehen hat, und dass die deutsche Flagge über der amerikanischen hing.

Und so hat sich dort in den lokalen Medien die Verschwörungstheorie etabliert, dass es einen 3. Weltkrieg gibt, und dass die Deutschen gerade damit angefangen hätten, die USA einzunehmen.

In einem Artikel ist beschrieben, es habe Aufsehen erregt, dass die deutsche Fahne höher gehisst worden sei als die amerikanische, und dass es das erste Mal sei, dass ein anderes Land eine militärische Basis in den USA hat.

Und diese Geschichte hatte sich dann immer mehr hochgeschaukelt, sodass manche Leute dachten, dass den freiheitsliebenden Amerikaner von den Europäern ihre Freiheit geraubt wird, und dass eine richtig schlimme Sache sei. In einigen Zeitungen hieß es dann sogar, dass diese Basis von den Deutschen erobert worden sei und dass es einige Ungereimtheiten gebe.

All das ist vor allem aus heutiger Sicht natürlich lächerlich, denn wenn wir das Militär vergleichen, ist die Ungleichheit heutzutage noch viel schlimmer. Damals gab es in Deutschland vielleicht 200.000 Soldaten, aber Amerika hat natürlich viel viel mehr (heute über eine Million) und auch viel modernere und teurere Waffen.

Also ist es einfach nur utopisch zu denken, dass die Deutschen Amerika angreifen würden, und das würde hierzulande wahrscheinlich auch niemand glauben. Aber es gab eine gewisse Zuhörerschaft in den USA, die tatsächlich bereit war, eine Verschwörung in dieser Richtung anzunehmen. Was sagt uns das? (Vorbereitung auf Dritten Weltkrieg? Deindustrialisierung in Deutschland (Videos))

Es sagt uns, dass es im verschwörungstheoretischen Spektrum wirklich einfach ist, eine Zuhörerschaft zu finden. Es ist natürlich war, dass an vielen Verschwörungstheorien einiges dran ist. Die meisten Verschwörungstheorien haben einen wahren Hintergrund, und es gibt natürlich wirklich Medienberichte, die einfach falsch sind, die man kritisieren muss, und wo die sogenannten Verschwörungstheorien richtig liegen.

Das betrifft insbesondere solche Dinge, bei denen im Hintergrund Eliten beteiligt sind, und das ist auch relativ klar, selbst wenn es in den Medien nicht erwähnt wird, wie etwa beim Thema 11. September, bei dem es offensichtlich ist, dass es dabei nicht mit rechten Dingen zuging.

Es gibt natürlich auch andere, wo es nicht so klar ist, und wo es am besten ist, zunächst die physikalischen Hintergründe zu verstehen, um dann eine Entscheidung zu treffen, welche Verschwörungstheorie stimmt. Aber diese Verschwörungstheorie, dass die Deutschen den Amerikanern ihre Freiheit rauben, ist definitiv falsch, auch wenn es Leute gab, die so etwas tatsächlich geglaubt haben (Prophezeiungen: Der Seher Nicolaas van Rensburg über die Endzeit).

eu.alamogordonews.com berichtet:

Deutsche Luftwaffe verlässt Holloman bis 2019

Die deutsche Luftwaffe kündigt ihren Vertrag für die Ausbildung ihrer Piloten auf der Holloman Air Force Base, ein potenziell schwerwiegender wirtschaftlicher Schlag für die Region Alamogordo.

Die Luftwaffe ist seit 1992 in Holloman präsent. Mit der Kündigung des Vertrags zur Ausbildung deutscher Piloten in Tornado-Flugzeugen endet die Mission jedoch 2019.

Der deutsche Verteidigungsminister gab an, dass die Entscheidung etwa 450 Militärangehörige und deren Familien sowie die 14 in Holloman stationierten Tornado-Waffensysteme betrifft.

Die Entscheidung war erwartet worden, obwohl die politischen und wirtschaftlichen Führer in New Mexico die Deutschen dazu aufgefordert hatten, die Mission fortzusetzen (Laut Bibel: Deutschlands Pläne für den Dritten Weltkrieg).

Col. Heinz-Josef Ferkinghoff, Befehlshaber der deutschen Streitkräfte in den USA, sagte, es sei eine traurige Entwicklung. Er sagte, das Flugausbildungszentrum der deutschen Luftwaffe habe die amerikanische Gastfreundschaft geschätzt, die sie im Laufe der Jahre erhalten haben.

Deutschland, der wichtigste NATO-Verbündete der Vereinigten Staaten, ist seit dem Zweiten Weltkrieg im amerikanischen Südwesten präsent.

 width=  

Das deutsche Militär ist seit 1956 in Fort Bliss präsent. Die deutsche Luftwaffe schloss im September 2013 ihr nordamerikanisches Kommando in Fort Bliss und verlegte es nach Holloman, als Teil eines möglichen gestaffelten Rückzugs aus der El Paso-Installation. Die deutsche Luftwaffe betreibt weiterhin ihr Luftverteidigungszentrum in Fort Bliss.

Die Deutschen werden noch mindestens bis 2020 in Fort Bliss präsent sein, teilten Beamte mit.

Nach Angaben des deutschen Verteidigungsministeriums werden die verbleibenden Elemente des Tornado-Waffensystems auf den deutschen Luftwaffenstützpunkten Schleswig und Büchel eingesetzt.

dieposaune.de berichtet:

Deutschlands Wiederaufrüstung

Zum jetzigen Zeitpunkt scheint Deutschland ein Verbündeter der Vereinigten Staaten zu sein. Aber was wäre, wenn diese Nation – Amerikas Erzfeind in den beiden Weltkriegen – sich gegen Amerika wenden würde im nächsten Krieg?

Amerika möchte Deutschland vertrauen, aber die Geschichte schreit, dass es das nicht tun sollte! Und trotzdem rüstet Amerika nicht nur die Deutschen mit seinen Waffen aus, es trainiert auch ihre Luftwaffe auf amerikanischen Stützpunkten wie die Holloman Air Force Base in New Mexico.

Kurz vor Ende des Zweiten Weltkriegs verabschiedeten Winston Churchill und Franklin Roosevelt ein Dokument, das versprach, dass sie Deutschland niemals erlauben würden, sich wieder zu bewaffnen. Sie wurden dazu motiviert durch ihre jüngste Erfahrung und die lange Geschichte deutscher Kriegsführung, die in der Tat zurückreicht bis hin zum historischen Assyrien.

Dieses Versprechen ist längst in Vergessenheit geraten. Ist Ihnen bekannt, dass Deutschland heute tatsächlich Bestandteile baut, die für den Bau von Atomwaffen erforderlich sind? (Bibel-Prophezeiung: Wie die globale Finanzkrise die 10 europäischen Könige hervorbringen wird)

Prof. Michel Chossudovsky schrieb einen am 21. März 2013 von Global Research veröffentlichten Artikel mit dem Titel: „Belgien oder der Iran, wo ist die atomare Bedrohung? Europas fünf ‚nicht deklarierte Atomwaffen-Staaten.‘“ Darin schrieb er: „Während Deutschland offiziell nicht als Atommacht eingestuft wird, produziert es Atomsprengköpfe für die französische Marine. Es lagert (in Amerika gebaute) Atomsprengköpfe und verfügt über die Möglichkeiten, Atomwaffen zu befördern. Zudem ist die European Aeronautic Defense and Space Company (EADS), ein deutsch-französisch-spanisches Joint Venture, beaufsichtigt von der Deutschen Aerospace und der mächtigen Daimler Gruppe, Europas zweitgrößter Rüstungshersteller und Zulieferer der französischen M51 Atomrakete.“

Das ist erstaunlich! In einer einzigen Lebenspanne sind wir von der Verweigerung des Rechts für Deutschland, sich jemals wieder zu militarisieren, bis dahin gegangen, es nukleare Sprengköpfe bauen zu lassen!

Indem Deutschland und Italien den Zweiten Weltkrieg begannen, verursachten sie den Tod von etwa 50 Millionen Menschen! Jetzt, weil Amerika denkt, dass diese Nationen sich geändert haben, hat es ihnen seine Atombomben gegeben. Aber haben diese Nationen sich wirklich geändert? Ist sich Amerika absolut sicher, dass sie ihre Vergangenheit niemals wiederholen werden?

Viele Autoren haben aufgedeckt, dass nach dem Zweiten Weltkrieg die Alliierten nur zwei Jahre für die Entnazifizierung Deutschlands aufgewendet haben. Dann hörten sie damit auf und haben die Deutschen angewiesen, sich selbst zu entnazifizieren. Und nun, gestützt auf unsere Annahme, dass sie die Aufgabe erledigten, riskieren wir die atomare Vernichtung.

Die Wahrheit ist, dass gegen Ende des Zweiten Weltkriegs, als sie wussten, dass die Niederlage unvermeidlich war, die Nazi-Führer mit der Vorbereitung begann, in den Untergrund zu gehen. Führende Unternehmen wie Messerschmitt und Volkswagen verpflichteten sich, einige der obersten Nazi-Funktionäre einzustellen, so dass sie ihren Plan zur deutschen Vorherrschaft im Untergrund bis zum 3. Weltkrieg fortsetzen konnten (Hier werden sich die Flammen des Dritten Weltkriegs entzünden (Video)).

Das ist dokumentierte Geschichte! In den 1990er Jahren legte der US-Geheimdienst diese Information für alle offen – nach 50 Jahren beschämender Geheimhaltung!

Als der Beweis für diesen Geheimplan veröffentlicht wurde, sagte Elan Steinberg vom jüdischen Weltkongress: „Die zentrale Frage ist, ob er ausgeführt wurde. Wir haben wiederholt gezeigt, dass er ausgeführt wurde! Es gibt Eliten innerhalb Deutschlands, die den Plan, die Welt zu erobern, niemals aufgegeben haben. Und jetzt hat Amerika die Kontrolle über einige unglaublich mächtige US-Waffen dieser Nation übertragen!“


Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Geboren in die Lüge: Unternehmen Weltverschwörung

Video:

Quellen: PublicDomain/maki72 für PRAVDA TV am 20.10.2019

About aikos2309

One thought on “Theorien zum 3. Weltkrieg: Sollten die USA von Deutschland erobert werden? Geheime Pläne der Eliten? (Video)

  1. Die lustige Geschichte paßt zu der Beobachtung, daß der einzige Ort an dem täglich die deutsche Nationalhyme gespielt wird und alle und zwar wirklich alle stramm stehen mit dem Hand auf dem Herzen die US-Luftwaffenbasis Rammstein ist.

    Soetwas habe ich noch nie irgendwo anders in ganz Deutschland erlebt. Und ehrlichgesagt habe ich es auch nie vermisst.

    Man möchte sich auch gar nicht mehr als solcher zu erkennen geben, sonst wird man gleich auf nicht fertiggestellte Flughäfen, Bahnhöfe, Geisterbaustellen auf Autobahnen mit XXL Staus, verspäteten Zügen, Pannenregierungsfliegern, Impfpflichten konform eines autoritären Staates entgegen der Auslegung und des scharfen Appells der Nürnberger Prozesses an dei Ärzteschaft, Generalüberwachung aller, Dauerklatschauftritten, weisungsgebundene Staatsanwaltschaften, juritische Unangreifbarkeit von Regierungsparteien, die die Richter, dei über die urteilen könntne, selbst in die Ämter heben, Zwangsgebührenpropagandafernsehen, 99,2% Zustimmungswahlen von Amtsträgern…. und CO2- die Erde brennt – Ideologien im Ausland angesprochen bzw. ausgelacht.

    Kein Wunder, wenn mancher / manches und manche beim Abspielen der Nationalhymne das Zittern beginnt und sich lieber setzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.