Netz rätselt über die Herkunft von mysteriösem Riesenskelett

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 3
  •  
  •  
  • 3
  •  
  •  
  •  
  •  

Der Sturm „Ciara“ hat das Skelett einer mysteriösen Kreatur an die Küste Schottlands getrieben, berichten internationale Medien. Nun rätseln Internet-Nutzer darüber, wem die Überreste gehören könnten. Ist es vielleicht das Ungeheuer von Loch Ness?

Die Überreste des Lebewesens waren am Sonntag am Strand im schottischen Aberdeenshire entdeckt worden, wo Windgeschwindigkeiten von bis zu 144 Stundenkilometern und sintflutartige Regenfälle beobachtet wurden.

Im sozialen Netzwerk Facebook wurde dabei ein Bild von dieser gefundenen geheimnisvollen Kreatur gepostet.

„Stolperte heute über diese bizarre Kreatur bei Aberdeen. Haben Sie Ideen, was es sein könnte?“, so der Text zum Foto (Mysteriöse Kreatur: Der Fresno-Nightcrawler – ein armloser, gesichtsloser, zweibeiniger Kryptid (Videos)).

Darauf ist ein langes schlangenartiges Skelett mit zwei hörnerartigen Auswüchsen im vorderen Teil zu betrachten. Unter den Kommentaren sind zahlreiche Vermutungen darüber zu lesen, was es für ein „Monster“ sein könnte. Die einen nehmen an, dass die Überreste einem Wal oder einem Delfin gehören könnten, während die anderen diese Hypothese ablehnen.

Ein nicht identifiziertes Objekt

Aber sogar Meeresbiologen seien völlig verwirrt, berichtet die Zeitung „The Daily Mail“. „Leider können wir von diesem Foto nichts anderes sagen, als dass es sich um einen Wal irgendeiner Form handelt“, so beispielweise der Professor David Lusseau von der Universität Aberdeen. Um die Herkunft der Überreste des Objekts zu identifizieren, benötige man zusätzliche Aufnahmen aus einem anderen Blickwinkel.

Die Unklarheit um die Überreste sorgte im Internet für ganz kreative Mutmaßungen.

„Nessie! Konnte sich nicht ans Salzwasser anpassen“, so eine Facebook-Nutzerin.

„Leistenkrokodil oder Tentakel eines riesigen Kraken“, hieß es in einem weiteren Kommentar (Mann filmt kuriose Kreatur in den Schweizer Alpen (Video)).

Ungeheuer von Loch Ness?

Jedoch sind die meisten Nutzer der Vermutung, dass der Fund mit dem mythischen Ungeheuer vom Loch Ness See verbunden sein könnte, der von dem Entdeckungsort weniger als 200 Kilometer entfernt liegt (Ist Nessi möglicherweise verwandt mit den Dinosauriern? Neuseeländische Forscher fanden auf dem Grund von Loch Ness unbekannte DNA (Video)).

In der neuesten Geschichte wurde Nessie, ein Lebewesen mit einem massiven Körper und einem langen Hals, zu einem thematisierten Phänomen der Welt. Trotz der zahlreichen Angaben von Augenzeugen, die das Monster angeblich gesehen haben wollen, ist seine Existenz offiziell nicht bestätigt.



Literatur:

Kolumbus kam als Letzter: Als Grönland grün war. Wie Kelten und Wikinger Amerika besiedelten. Fakten, Funde, neue Theorien

Welten im Zusammenstoss

Die Erde im Umbruch: Katastrophen form(t)en diese Welt. Beweise aus historischer Zeit

Quellen: PublicDomain/de.sputniknews.com am 13.02.2020

About aikos2309

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.