Das Coronavirus und die Gates-Stiftung: Keine Impfung = keine Arbeit

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 14
  •  
  •  
  •  
  •  

Wohl niemand hat die Forschung zu Impfstoffen gegen Coronaviren aktiver gefördert und finanziert als Bill Gates und die Bill und Melinda Gates Stiftung. Vom Sponsoring einer Simulation einer globalen Coronavirus-Pandemie wenige Wochen vor Bekanntgabe des Wuhan-Ausbruchs bis zur Finanzierung zahlreicher Anstrengungen von Unternehmen, einen neuartigen Impfstoff für das anscheinend neuartige Virus zu entwickeln, ist Gates präsent. Was hat das eigentlich zu bedeuten?

Wir müssen zugeben, dass Bill Gates zumindest ein Prophet ist. Er hat jahrelang behauptet, dass eine globale Killerpandemie kommen wird, und dass wir nicht darauf vorbereitet sind. Am 18. März 2015 hielt Gates in Vancouver einen TED-Vortrag über Epidemien.

An diesem Tag schrieb er in seinem Blog: “Ich habe gerade einen kurzen Vortrag über ein Thema gehalten, über das ich in letzter Zeit viel gelernt habe – Epidemien. Der Ebola-Ausbruch in Westafrika ist eine Tragödie – während ich dies schreibe, sind mehr als 10.000 Menschen gestorben.” (Heilige Corona hilf! Rund um uns tobt das letzte Gefecht um die Zukunft der Menschheit (Videos)).

Gates fügte hinzu: “So schrecklich diese Epidemie auch war, die nächste könnte viel schlimmer sein. Die Welt ist einfach nicht bereit, mit einer Krankheit umzugehen – beispielsweise einer besonders virulenten Grippe -, die eine große Anzahl von Menschen sehr schnell infiziert. Von allen Dingen, die 10 Millionen Menschen oder mehr töten könnten, ist bei Weitem die wahrscheinlichste eine Epidemie.”

Im selben Jahr, 2015, schrieb Bill Gates einen Artikel für das New England Journal of Medicine mit dem Titel The Next Epidemic: Lessons from Ebola (Die nächste Epidemie: Lehren aus Ebola). Dort sprach er von einer speziellen Klasse von Medikamenten, bei der “Patienten eine Reihe bestimmter RNA-basierter Konstrukte erhalten, mit denen sie bestimmte Proteine ​​(einschließlich Antikörper) produzieren können.

Obwohl dies ein sehr neuer Bereich ist, ist er vielversprechend, weil es möglich ist, dass eine sichere Therapie ziemlich schnell entwickelt und in großem Maßstab hergestellt werden könnte.

Mehr Grundlagenforschung sowie die Fortschritte von Unternehmen wie Moderna und CureVac könnten diesen Ansatz letztendlich zu einem Schlüsselinstrument zur Eindämmung von Epidemien machen.” Moderna und CureVac erhalten heute beide Finanzmittel von der Gates-Stiftung und führen das Rennen um die Entwicklung eines zugelassenen COVID-19-Impfstoffs auf mRNA-Basis an (Von unsichtbaren Impf-Tinten-Tattoos, warum Frankreich ein getestetes Corona-Virusheilmittel versteckt und Bill Gates Massenimpfungen will).

2017 und die Gründung von CEPI

Eine globale grippeähnliche Pandemie ist etwas, auf das sich Gates und seine gut dotierte Stiftung jahrelang vorbereitet haben. Während des Davoser Weltwirtschaftsforums initiierte Gates 2017 zusammen mit den Regierungen Norwegens, Indiens, Japans und Deutschlands gemeinsam mit dem britischen Wellcome Trust die so genannte CEPI, die Koalition für Innovationen zur Vorbereitung auf Epidemien (Die Erde befindet sich im größten Säuberungsprozess ihrer Geschichte (Videos)).

Ihr erklärtes Ziel ist es, “die Entwicklung von Impfstoffen zu beschleunigen, die wir benötigen, um Ausbrüche zukünftiger Epidemien einzudämmen”. Er merkte zu der Zeit an, dass “ein vielversprechender Bereich der Forschung zur Entwicklung von Impfstoffen darin besteht, Fortschritte in der Genomik zu nutzen, um die DNA und RNA von Krankheitserregern abzubilden und Impfstoffe herzustellen.” Wir werden darauf zurückkommen.

Event 201

2019 liefen Bill Gates und die Stiftung mit ihren Pandemieszenarien auf Hochtouren. Er machte ein Netflix-Video, das ein unheimliches imaginäres Szenario darstellte. Das Video, das Teil der Serie Explained ist, stellte sich einen Fischmarkt in China vor, auf dem lebende und tote Tiere gestapelt werden und ein hochtödliches Virus ausbricht, das sich weltweit verbreitet.

Gates erscheint in dem Video als Experte und warnt: “Wenn Sie an etwas denken, das Millionen von Menschen töten könnte, ist eine Pandemie unser größtes Risiko.” Er sagte, wenn nichts unternommen würde, um sich besser auf Pandemien vorzubereiten, würde die Zeit kommen, in der die Welt zurückblicken und sich wünschen würde, mehr in potenzielle Impfstoffe investiert zu haben. Das war Wochen bevor die Welt von Fledermäusen und einem Fischmarkt in Wuhan (China) hörte.

Im Oktober 2019 hat die Gates-Stiftung gemeinsam mit dem Weltwirtschaftsforum und dem Johns Hopkins Center for Health Security eine so genannte “fiktive” Simulation eines Szenarios durchgeführt, an der einige der weltweit führenden Persönlichkeiten des öffentlichen Gesundheitssystems beteiligt sind. Es wurde Event 201 genannt.

Wie auf ihrer Website beschrieben, simulierte Event 201 einen “Ausbruch eines neuartigen zoonotischen Coronavirus, der von Fledermäusen auf Schweine, und dann auf Menschen übertragen wurde, schließlich effizient von Person zu Person übertragbar wird und zu einer schweren Pandemie führt. Der Erreger und die Krankheit, die er verursacht, orientieren sich weitgehend an SARS, er ist jedoch im Umfeld menschlicher Gemeinschaften übertragbarer, bei milden Symptomen.”

Im Szenario Event 201 hat die Krankheit ihren Ursprung in einer Schweinefarm in Brasilien, breitet sich in Regionen mit niedrigem Einkommen aus und explodiert schließlich zu einer Epidemie. Die Krankheit wird durch Flugreisen nach Portugal, in die USA, nach China und darüber hinaus übertragen, bis zu dem Punkt, an dem kein Land sie kontrollieren kann. Das Szenario sieht vor, dass im ersten Jahr kein möglicher Impfstoff verfügbar ist. “Da in den ersten Monaten der Pandemie die gesamte menschliche Bevölkerung anfällig ist, steigt die kumulierte Anzahl der Fälle exponentiell an und verdoppelt sich jede Woche.”

Das Szenario endet dann nach 18 Monaten, wenn das fiktive Coronavirus 65 Millionen Todesfälle verursacht hat. “Die Pandemie verlangsamt sich aufgrund der abnehmenden Zahl anfälliger Menschen. Die Pandemie wird in gewissem Maße andauern, bis es einen wirksamen Impfstoff gibt, oder bis 80-90% der Weltbevölkerung damit in Kontakt gekommen sind.”

Event 201-Akteure

So interessant das fiktive Szenario des vorausschauenden Gates-Johns Hopkins-Event 201 vom Oktober 2019 auch sein mag, die Liste der Diskussionsteilnehmer, die zur Teilnahme an der imaginären globalen Reaktion eingeladen wurden, ist ebenso interessant.

Unter den ausgewählten “Akteuren”, wie sie genannt wurden, war George Fu Gao. Insbesondere ist Prof. Gao seit 2017 Direktor des chinesischen Zentrums für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten. Seine Spezialisierung umfasst die Erforschung der Übertragung von Influenzavirus-Interspezies (Wirtssprung). Er interessiert sich auch für die Virusökologie, insbesondere für die Beziehung zwischen Influenzaviren und Zugvögeln oder Lebendgeflügelmärkten und die Ökologie und Molekularbiologie von Fledermausviren.” Von Fledermäusen abgeleitete Virusökologie…

Prof. Gao wurde unter anderem von der ehemaligen stellvertretenden CIA-Direktorin während der Obama-Amtszeit, Avril Haines, in das Diskussionsforum aufgenommen. Sie war auch Assistentin von US-Präsident Obama und stellvertretende nationale Sicherheitsberaterin.

Ein weiterer Akteur bei der Gates-Veranstaltung war Konteradmiral Stephen C. Redd, Direktor des Amtes für Vorsorge und Reaktion im Bereich der öffentlichen Gesundheitsfürsorge in den Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC). Dieselbe CDC befindet sich im Zentrum eines großen Skandals, weil in den USA keine ausreichend funktionierenden Tests für COVID-19-Fälle verfügbar sind. Ihre Bereitschaft war alles andere als lobenswert.

Adrian Thomas, der Vizepräsident von Johnson & Johnson, dem riesigen medizinischen und pharmazeutischen Unternehmen, rundete die Gruppe ab. Thomas ist bei J & J für die Vorbereitung auf Pandemien verantwortlich, einschließlich der Entwicklung von Impfstoffen gegen Ebola, Dengue-Fieber und HIV. Und dort war Martin Knuchel, Leiter für Krisen-, Notfall- & Geschäftskontinuitäts-Management für die Lufthansa Group Airlines. Lufthansa war eine der größten Fluggesellschaften, die während der COVID-19-Pandemiekrise die Flüge drastisch reduziert hat.

All dies zeigt, dass Bill Gates eine bemerkenswerte Sorge um die Möglichkeit eines globalen Pandemie-Ausbruchs hatte, von dem er sagte, dass er noch größer sein könnte als die angeblichen Todesfälle durch die mysteriöse Spanische Grippe von 1918, und hat seit mindestens fünf Jahren oder länger davor gewarnt. Die Bill-und-Melinda-Gates-Stiftung war auch an der Finanzierung der Entwicklung neuer Impfstoffe beteiligt, unter Verwendung modernster CRISPR-Geneditierung und anderer Technologien.

Die Coronavirus-Impfstoffe

Das Geld der Gates-Stiftung unterstützt die Impfstoffentwicklung an jeder Front. Inovio Pharmaceuticals aus Pennsylvania erhielt 9 Millionen US-Dollar von der von Gates unterstützten CEPI (Coalition for Epidemic Preparedness Innovations), um den Impfstoff INO-4800 zu entwickeln, der im April in einem verdächtig schnellen Zeitraum an Menschen getestet werden soll. Darüber hinaus hat die Gates-Stiftung dem Unternehmen gerade weitere 5 Millionen US-Dollar für die Entwicklung eines proprietären intelligenten Geräts für die intradermale Verabreichung des neuen Impfstoffs zur Verfügung gestellt.

Darüber hinaus finanzieren Gelder der Gates-Stiftung über CEPI die Entwicklung einer radikal neuen Impfstoffmethode, die als MessengerRNA oder mRNA bekannt ist.

Sie kofinanzieren das Biotech-Unternehmen Moderna Inc. aus Cambridge (Massachusetts) zur Entwicklung eines Impfstoffs gegen das neuartige Coronavirus von Wuhan, das jetzt SARS-CoV-2 heißt. Der andere Partner von Moderna ist das US-amerikanische National Institute of Allergy and Infectious Diseases (NIAID), ein Teil der National Institutes of Health (NIH). Leiter der NIAID ist Dr. Anthony Fauci, die Person im Zentrum des Virus-Notfallplans der Trump-Administration. Bemerkenswert am Fauci-Gates-Impfstoff mRNA-1273 von Moderna gegen das Coronavirus ist, dass er in wenigen Wochen, und nicht etwa Jahren, eingeführt wurde, und am 24. Februar direkt an Faucis NIH ging, um Tests an menschlichen Versuchskaninchen durchzuführen, und nicht wie üblich an Mäusen.

Der leitende medizinische Berater von Moderna, Tal Zaks, argumentierte: “Ich glaube nicht, dass der Nachweis in einem Tierversuch ihn auf den entscheidenden Weg zu einer klinischen Studie bringen würde.”

Ein weiteres bemerkenswertes Eingeständnis von Moderna auf seiner Website ist der rechtliche Haftungsausschluss: “Besonderer Hinweis zu zukunftsorientierten Aussagen: … Zu diesen Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren gehören unter anderem: … die Tatsache, dass es noch nie ein kommerzielles Produkt mit mRNA-Technologie gegeben hat, das zur Verwendung zugelassen wurde.” Mit anderen Worten: völlig unerprobt für die menschliche Gesundheit und Sicherheit.

Ein weiteres Biotech-Unternehmen, das mit unerprobter mRNA-Technologie an der Entwicklung eines Impfstoffs für COVID-19 arbeitet, ist das deutsche Unternehmen CureVac. Seit 2015 erhält CureVac Geld von der Gates-Stiftung, um eine eigene mRNA-Technologie zu entwickeln. Im Januar gewährte das von Gates unterstützte CEPI mehr als 8 Millionen US-Dollar für die Entwicklung eines mRNA-Impfstoffs für das neuartige Coronavirus.

Wenn man zusätzlich berücksichtigt, dass die Gates-Stiftung und verwandte Einrichtungen wie CEPI die größten Geldgeber der als WHO bekannten öffentlich-privaten Einrichtung darstellen, und dass ihr derzeitiger Direktor, Tedros Adhanom, der erste WHO-Direktor in der Geschichte ist, der kein Doktor der Medizin ist und jahrelang bei der Gates-Stiftung über HIV tätig war, als Tedros Minister in Äthiopien tätig war, sehen wir, dass es praktisch keinen Bereich der aktuellen Coronavirus-Pandemie gibt, in dem der allgegenwärtigen Gates nicht seine Finger im Spiel hat. Ob dies zum Wohl der Menschheit oder aus besorgniserregenden Gründen der Fall ist, wird die Zukunft zeigen.

Kein Impfstoff, kein Job: Der Eugeniker Bill Gates verlangt „digitale Zertifikate“, um den Impfstatus des Coronavirus nachzuweisen

naturalnews.com berichtet: Am 18. März nahm der ausgesprochene Eugeniker Bill Gates an einer AMA-Veranstaltung (Ask Me Anything) auf Reddit mit dem Titel „Ich bin Bill Gates, Co-Vorsitzender der Bill & Melinda Gates Stiftung“ teil. Und während dieser Veranstaltung gab Gates der Welt offen zu, dass die Agenda für die Zukunft darin besteht, jeden Menschen auf dem Planeten mit Coronavirus-Impfstoffen zu impfen und sie mit „digitalen Zertifikaten“ vom Typ: “Malzeichen des Tieres” zu verfolgen (Die Bill und Melinda Gates Stiftung sagte 65 Millionen Tote durch Coronavirus voraus – vor 3 Monaten! (Videos)).

Diese AMA-Veranstaltung mit Bill Gates fand nur fünf Tage nach seinem Rücktritt aus dem öffentlichen Vorstand von Microsoft statt, um „mehr Zeit für philanthropische Prioritäten wie globale Gesundheit und Entwicklung, Bildung und Klimawandel aufzuwenden“ und enthüllte schließlich die Pläne des globalistischen Endspiels für die Menschheit, dass das Markieren von Menschen wie Rindern und das Kontrollieren dessen, was sie tun dürfen, basierend auf ihrem Impfstatus umfasst.

Wenn Sie damit einverstanden sind, sich mit einem Wuhan-Coronavirus-Impfstoff (COVID-19) impfen zu lassen, sobald dieser verfügbar ist, mit anderen Worten, erteilt Ihnen die Regierung die Erlaubnis, sich wieder der Gesellschaft anzuschließen und zumindest einen Teil Ihrer „Normalität“ wieder aufzunehmen, sowas wie ein früheres Leben.

Wenn Sie dies jedoch nicht tun, werden Sie vermutlich vom Rest der Welt ausgeschlossen und in eine permanente Isolation gezwungen. Sie müssen sich selbst überlassen, ohne die Möglichkeit zu haben, in Geschäften einzukaufen, zu verkaufen oder selbst zu betreiben.

Dies ist das Buch der Offenbarung der Bibel in Aktion, und Bill Gates legt alles für Sie bereit – vorausgesetzt, Sie achten darauf. Alles, was er als „Lösung“ für die Krise des Wuhan-Coronavirus (COVID-19) vorstellt, wurde von den Propheten vor langer Zeit vorhergesagt, und jetzt wird es unter dem Deckmantel verwirklicht, eine globale Pandemie zu stoppen und sicherzustellen, dass jeder eine richtige „digitale Identität“ hat.

Es war Oktober 2019, als Bill Gates sein berüchtigtes Event 201-Forum abhielt, das Diskussionen über eine „hypothetische“ Coronavirus-Pandemie und deren Behandlung beinhaltete. Ein paar Monate später sind wir hier, genau wie Bill Gates und seine globalistischen Freunde “vorausgesagt” – oder vielmehr geplant haben-, dass alles passieren wird, zusammen mit ihren “Lösungen”, die in den Startlöchern auf eine großartige Enthüllung warten (Die Coronavirus COVID-19-Pandemie: Die wahre Gefahr ist der Plan der Elite „Agenda ID2020“).

Auf die Frage: “Welche Änderungen müssen wir an der Funktionsweise von Unternehmen vornehmen, um unsere Wirtschaft aufrechtzuerhalten und gleichzeitig soziale Distanz zu schaffen?” Bill Gates antwortete:

 

„Die Frage, welche Unternehmen weitermachen sollen, ist schwierig. Sicherlich die Lebensmittelversorgung und das Gesundheitssystem. Wir brauchen noch Wasser, Strom und das Internet. Lieferketten für kritische Dinge müssen aufrechterhalten werden. Die Länder überlegen immer noch, was sie am Laufen halten sollen.“ (Heilige Corona hilf! Rund um uns tobt das letzte Gefecht um die Zukunft der Menschheit (Videos)).

Und hier ist der wahre Kicker am Ende seiner Antwort:

„Irgendwann werden wir digitale Zertifikate haben, um zu zeigen, wer sich kürzlich erholt hat oder getestet wurde oder wann wir einen Impfstoff erhalten haben”.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Impfen: Ja oder nein?

Der betrogene Patient: Ein Arzt deckt auf, warum Ihr Leben in Gefahr ist, wenn Sie sich medizinisch behandeln lassen

Das Geschäft mit den Impfungen

Quellen: PublicDomain/maki72 für PRAVDA TV am 04.04.2020

About aikos2309

7 comments on “Das Coronavirus und die Gates-Stiftung: Keine Impfung = keine Arbeit

  1. nextstrain.org

    qz.com/920836/a-new-genetic-tool-maps-how-deadly-viruses-spread-around-the-world-in-real-time/?linkId=35474420

    netzfrauen.org/2020/03/30/coronavirus-5/

  2. Schaut euch den grauhaarigen Vogel an, der ist total verknittert, im Gesicht, vor lauter Angst, der wird im Hintergrund massiv gedrängt und genötigt, der ist nur Sprachpuppe, ganz einfach.
    Ja das wäre NWO aber in BRD momentan eigentlich nicht möglich, geht alles gegen das Grundgesetzt, wie Recht auf Arbeit etc.
    Tja, diese dann rassistische und diskriminiernde Aussage da kommt keine Nazikeule, das ist wie früher, statt Judenstern und Arband dann Corona App und Impfmarkierung, die Leute raffens nicht!

  3. @mike
    Ich glaube wenn ein Notstand oder Kriegszustand (der Name fällt mir grad nicht ein) , dann ist auch das Grundgesetz nicht gültig.
    Somit kann mann auch impflicht durchsetzen.
    Ist nur ein Gedanke von mir.
    MfG

    1. das Grundgesetz ist nur gültig für Staatsbürger …….z.B. Syrer, Afrikaner, Marokaner usw. quasi für alle, ausgeschlossen sind aber Staatenlose, und deshalb ist es für Deutsche nicht anwendbar.

  4. Ja, das ist nochmal eine andere Baustelle, doch selbst wenn brauchen die ja einen juristischen Grund, das geht nicht so einfach. Einen Ausnahmezustand in BRD kann es nicht geben wie in Frankreich etc. das sieht das GG hier nicht vor. Ein Glück, darum eben der Umweg über das Infektionsschutzgesetzt, was aber auch sehr begrenzt ist, dadurch kommet jetzt langsam der Gegenwind, trotzdem raffens die meisten nicht, die haben so Angst bzw. wurden gehirngewaschen,das die noch nach mehr plärren oder andere Denunzieren.
    Hier sage ich, das sind vermutlich auch die Menschen die schon durchgeimpft und durchflurodiert sind, denn solkche Menschedn brauchen Führung,sind kritiklos, sind Anhängsel, ganz einfache Sache.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.