Die Bundesregierung lügt: Immunitätsausweis schon ab September geplant!

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 12
  •  
  •  
  •  
  •  

Gleich zwei Anfragen brachten die Bundesregierung erneut dazu, sich mit Lügen aus der Affäre zu ziehen. Haben Sie, lieber Leser, dazu etwas in der Qualitätspresse gelesen?

Wir klären auf, wie dreist Bundesgesundheitsminister Spahn die Bürger täuscht. Beide Anfragen kamen von der FDP-Fraktion, die damit offenbar Wählerstimmen sammeln will.

In der Drucksache 19/20932 geht es um die Planungen für den sogenannten Immunitätsausweis. Auf die Frage, ob die Bundesregierung weiterhin die Einführung eines Immunitätsausweises plane, antwortet die Bundesregierung:

In den Fällen, in denen eine Immunität gegen eine übertragbare Krankheit nachgewiesen werden muss, kann – wie etwa im Fall des Nachweises einer Masernimmunität gemäß § 20 Absatz 9 Nr. 2 Infektionsschutzgesetz (IfSG) – ein ärztliches Zeugnis vorgelegt werden.

Das Instrument eines Immunitätsnachweises ist also bereits in anderem Zusammenhang gesetzlich geregelt. Die Bundesregierung hat ihre Überlegungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 noch nicht abgeschlossen.

Dass Jens Spahn weiterhin an seinen Plänen festhält, haben wir bereits mehrfach berichtet. Aber es kommt noch besser.

Frage 2 lautet: Sind der Bundesregierung Länder bekannt, die etwa für Reisende einen Immunitätsnachweis einführen möchten, und wenn ja, welche, und wann soll dieser in welcher Form eingeführt werden?

Und wird wie folgt beantwortet:

Der Bundesregierung sind keine Planungen für eine Einführung von Immunitätsausweisen in anderen Staaten bekannt.

Weiß die Bundesregierung wirklich nicht, dass in Österreich ein elektronischer Impfpass verpflichtend eingeführt wird, der genau die erfragten Kriterien erfüllt? Dreister kann man eigentlich nicht lügen. Bundeskanzler Sebastian Kurz hat mehrfach wiederholt, dass eine Rückkehr zur Reisefreiheit erst mit einem Impfstoff wieder denkbar sei m(Immer mehr Details lassen den Verdacht aufkommen, dass Corona der Schlüssel zu einer globalen Impfagenda ist).

Und weiter führt die Bundesregierung aus, dass Jens Spahn den Ethikrat um eine „Einschätzung“ gebeten habe. Diese soll bis September vorliegen. Was die Empfehlungen des Ethikrates wert sind, konnte man bereits am Beispiel der „Masernschutzimpfung“ erkennen. Es wurde ganz im Sinne von Spahn eine „moralische Pflicht zum Impfen“ hervorgehoben.

Ebenso geht die Bundesregierung davon aus, dass eine „Immunitätsdokumentation auch im Hinblick auf das Recht auf informationelle Selbstbestimmung sowie die betroffenen Gleichheitsrechte grundsätzlich verfassungsgemäß ausgestaltet werden könnte.“

Die zweite Anfrage der FDP brachte die Lügen auf den Tisch, mit denen Jens Spahn sich die Zustimmung zu seinem Gesetz „Stärkung der Impfprävention (Masernschutz)“ erschlichen hat. Von der jetzt so oppositionell auftretenden FDP gab es übrigens nicht eine einzige Gegenstimme. Die Fraktion wollte wissen:

Wie hat sich die Durchimpfung von Kindern und Jugendlichen nach Kenntnis der Bundesregierung in den letzten zehn Jahren entwickelt (bitte nach Art der Impfung aufschlüsseln)?

 

Und hier die Antwort, in der von einer Quote von über 90 Prozent die Rede ist:

Die Impfquoten der lange etablierten Impfungen (Diphtherie, Tetanus, Polio, Keuchhusten, Haemophilus influenzae Typ b, Hepatitis B) lagen in den letzten zehn Jahren mit mehr als 90 % auf hohem Niveau, sind aber insbesondere in den vergangenen Jahren leicht rückläufig. Die Impfquoten der ersten Impfung gegen Masern, Mumps und Röteln liegen zum Schuleingang seit zehn Jahren bei über 95 % und bei der zweiten Impfung sind sie in diesem Zeitraum von etwa 90 % auf inzwischen 93 % angestiegen.

Wozu dann die Aufklärungskampagnen über angebliche Impfmuffel und das Gesetz zur Masernschutzimpfung, wenn laut RKI bereits bei einer Immunitätsrate ab 75 Prozent die sogenannte Herdenimmunität erreicht ist? Ganze 514 Masernfälle wurden dem Institut 2019 gemeldet. Es kann nicht gleichzeitig von einer Impfmüdigkeit und einer Impfquote von über 90 Prozent die Rede sein. Eines von beiden muss erlogen sein.

Medizinskandal Krebs

Und wie immer, wenn der sogenannte Ethikrat ins Spiel gebracht wird, fällt die „Empfehlung“ im Sinne der Fragesteller aus. Zufälle gibt’s, die gibt es gar nicht. So wurde auch auf ähnliche Weise versucht, die Zustimmung zur Widerspruchslösung bei der „Organspende“ zu erschwindeln.

Ab September, wenn die „zweite Welle“ rollt und die „Empfehlung des Ethikrates“ vorliegt, wird Spahn alles dafür tun, um seine Pläne umzusetzen.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Whistleblower

Quellen: PublicDomain/schildverlag.de am 19.07.2020

About aikos2309

3 comments on “Die Bundesregierung lügt: Immunitätsausweis schon ab September geplant!

  1. hallo,
    nun, wer einen Immunitätausweis befürwortet, und/oder diesen einführen möchte, der ist nicht ganz “DICHT im OBERSTÜBCHEN”, ….
    wer, das einführen will, egal welche person, welche partei, welcher volksvertreter, welcher reGIERende, …., der muss sofort, wegen verletzung der Menschenrechte, wegen Amtsmissbrauch, wegen verbrechen gegen die Menschlichtkeit, …., uvam.
    vor dem gesamten Volk verantworten, ……
    denn liebe Freunde, Leute,
    kein Staatsdiener, Politiker, Volksvertreter, Richter, Staatsanwalt, …., sonstige Bedienstete des Staates, Angestellte des Volkes, ….., haben Immunität,
    falls Angestellte des Volkes, sich gegen das Volk wenden, gegen das Volk arbeiten, dann sind sie “weg vom fenster”, ist schon klar, oder?
    Denn wer bezahlt die Angestellten des Volkes, des Staates, hm?
    WIR, das Volk, und da wären WIR doch “dumm”, wenn WIR uns, unsere “Peiniger” selber bezahlen, oder?
    Leuchtet jedem/jeder ein!!!!
    und liebe leute, freunde,
    nun, wenn man sich direkt mit der quelle, der göttlichen quelle, verbindet, bzw. man bereits verbunden ist, dann kommen die informationen direkt, …., sozusagen aus “erster hand”, dazu braucht man vertrauen, demut, …., reines herz, …..
    und da wir die informationen von erster hand bekommen, teilen wir sie, direkt, und kommunizieren diese informationen, 1:1 weiter ….
    hier mal die Zeugenaussage – https://menschen21.wordpress.com/2020/06/23/zeugenaussage/
    und So ist es, ….JETZT – https://menschen21.wordpress.com/2020/07/01/so-sei-es/
    am 20.07.2020 – beginnt ein neues Zeitalter, das Wassermannzeitalter, …., ALTES vergeht, NEUES ensteht, …..
    die energien werden erhöht, die Schwingungsenergien, die kosmischen Energien, …..,
    aja, noch was, WIR, die WIR erkannt haben, wer WIR sind, erlauben niemanden mehr uns zu schaden, danke, so ist es jetzt, hier und sofort, und GOTT mit UNS!
    eines kann man auch sagen, trifft wohl den “Nagel auf den Kopf”, universal, kosmisch, göttlich gesehen:
    “Der Fischer wirft die Netze aus, …., der Wassermann bringt die Ernte ein …..”
    In diesem Sinne, alles Liebe, Gottes Segen, und GOTT mit UNS!
    danke, Jesus, danke.
    AMEN.
    <3 love & peace <3

    1. Dem ist nichts mehr hinzuzufügen! Alle Macht geht vom Volke aus! Doch das Volks lässt sich schleichend seine Macht nehmen. Die Politiker sind nicht mehr die Vertreter des Volkes (waren sie das jemals?), sondern selbsternannte Herrenmenschen! Impfzwang bedeutet Unterdrückung, Erpressung und schließlich Mord am Volk! Auch die Nazis haben “geimpft”; die pharmazeutischen Konzerne sind Nachgeburten der IG-Farben und somit ein Erbe der Nazis! Und Jens Spahn ist ihr williger Scherge! Schwule müssen halt nicht die besseren Menschen sein…

    2. Dazu passt diese Rede dieser Anwälting:

      https://tagesereignis.de/2020/07/politik/beate-bahner-ist-zurueck-wir-brauchen-ein-gesundes-herz-und-eine-kraftvolle-seele/17656/

      Wichtig ist nach wie vor, vorsichtig in zu-fälligen Gesprächen, die sich mit der entsprechenden Energie sozusagen wie “geführt” ergeben, den Menschen im eigenen Umfeld logisch argumentierend die Wahrheit nahezubringen – auch und vor allem fragenstellend, um sie zum Selbstdenken zu bringen, denn Vorgekautes geht bei vielen von ihnen in das eine Ohr ‘rein und aus dem anderen ‘raus.

      Immer mehr merken inzwischen zumindest, dass da irgendwas “nicht stimmt” – aber sie sind mehrheitlich völlig desinformiert, was die Wahrheit betrifft – noch immer informieren sich die meisten trotz diesem “Es stimmt was nicht-Gefühl” mehrheitlich aus den MSM oder garnicht.
      Und wenn wir nur eine/n zum Nachdenken und zum Informieren (auch) aus den alternativen Medien bringen, gibt der/die wiederum die eigene Erkenntnis an sein/ihr Umfeld weiter.

      Auch sagen inzwischen Leute, von denen ich es nie gedacht hätte, dass sie sich nicht impfen lassen wollen. – Da kann man schon mal sagen: “Tja – notfalls müssen wir dann alle mal zusammenhalten und uns gemeinsam weigern.”

      Am besten immer an den Menschen dran bleiben im direkten Kontakt, wo und wie auch immer er sich “fügt”.

      LG,
      Elisabeth

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.