Russland besitzt den Schlüssel zur deutschen Souveränität

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 16
  •  
  •  
  •  
  •  

Ein souveräneres Deutschland, das näher an Russland und China liegt, könnte der Strohhalm sein, der dem US-Hegemon das Genick bricht.

Letzte Woche haben wir die notwendigen historischen und geopolitischen Schritte nachgezeichnet, um zu verstehen, warum Russland den Westen in den Wahnsinn treibt. Von Pepe Escobar

Und dann, am vergangenen Freitag, kurz vor dem Beginn des Jahres des Metall-Ochsen, kam die Bombe, geliefert mit gewohnter Souveränität vom russischen Außenminister Sergej Lawrow.

In einem Interview mit dem populären Talkshow-Moderator Wladimir Solowjow – die vollständige Abschrift wurde vom russischen Außenministerium veröffentlicht – sagte Lawrow, dass Moskau für einen möglichen „Bruch mit der Europäischen Union bereit sein muss“.

Der ominöse Bruch wäre eine direkte Folge der neuen EU-Sanktionen, insbesondere jener, „die Risiken für unsere Wirtschaft schaffen, auch in den sensibelsten Bereichen.“ Und dann der entscheidende Satz im Stil von Sun Tzu: „Wenn du Frieden willst, bereite dich auf Krieg vor.“

Kreml-Sprecher Dmitri Peskow stellte anschließend sicher, dass Lawrow aus dem Zusammenhang gerissen wurde: Die Medien hatten sich vorhersehbar auf eine „sensationelle“ Schlagzeile gestürzt (Merkels Plan: Die insolvente BRD – das Kasperle-Theater beginnt (Video)).

Daher muss Lawrows vollständige, nuancierte Antwort auf eine Frage über die steinigen Beziehungen zwischen der EU und Russland sorgfältig geprüft werden:

„Wir glauben, dass wir dazu bereit wären. Wir sind Nachbarn. Zusammengenommen sind sie unser größter Handels- und Investitionspartner. Viele EU-Unternehmen sind hier tätig; es gibt Hunderte oder sogar Tausende von Joint Ventures. Wenn ein Geschäft für beide Seiten von Vorteil ist, werden wir weitermachen. Ich bin sicher, dass wir im Verteidigungsbereich völlig autark geworden sind (BRD: Besatzung bis 2099 (Video)).

 

native advertising

Die gleiche Position müssen wir auch in der Wirtschaft erreichen, um entsprechend handeln zu können, wenn wir wieder sehen (das haben wir mehr als einmal erlebt), dass Sanktionen in einem Bereich verhängt werden, in dem sie Risiken für unsere Wirtschaft schaffen können, auch in den sensibelsten Bereichen wie der Lieferung von Bauteilen. Wir wollen nicht von der Welt isoliert werden, aber wir müssen darauf vorbereitet sein. Wenn Sie Frieden wollen, bereiten Sie sich auf einen Krieg vor.“

Es ist ganz klar, dass Lawrow nicht behauptet, dass Russland die Beziehungen zur EU einseitig abbrechen wird. Der Ball liegt eigentlich im Feld der EU: Moskau erklärt, dass es keine Option für einen Erstschlag ausüben wird, um die Beziehungen zur Brüsseler Eurokratie abzubrechen. Und das wäre an sich auch etwas ganz anderes als ein Abbruch der Beziehungen zu einem der 27 EU-Mitgliedsstaaten.

Der Kontext, auf den sich Peskow bezog, ist ebenfalls klar: Der EU-Gesandte Josep Borrell hatte nach seiner desaströsen Reise nach Moskau die Frage aufgeworfen, ob Brüssel die Verhängung weiterer Sanktionen erwäge. Lawrows Antwort war eindeutig dazu gedacht, den Dickköpfen der Europäischen Kommission (EK), die von der notorisch inkompetenten ehemaligen deutschen Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen und ihrem außenpolitischen „Chef“ Borrell geleitet wird, etwas Verstand einzutrichtern.

Anfang dieser Woche war Peskow gezwungen, prägnant auf die vulkanische Saga zurückzukommen: „Bedauerlicherweise spricht Brüssel immer wieder von Sanktionen, ebenso die Vereinigten Staaten mit wahnsinniger Beharrlichkeit. Das ist etwas, was wir niemals begrüßen werden. Es ist etwas, das uns überhaupt nicht gefällt.“

Apropos diplomatischer Euphemismus.

Die Bühne ist also bereitet für ein – gelinde gesagt – raues Treffen der EU-Außenminister am kommenden Montag, wo sie – was sonst? – mögliche neue Sanktionen erörtern werden. Diese würden höchstwahrscheinlich Reiseverbote und das Einfrieren von Vermögenswerten ausgewählter Russen beinhalten, darunter auch Personen, die dem Kreml sehr nahe stehen und die von der EU beschuldigt werden, für die Inhaftierung des rechtsgerichteten Bloggers und verurteilten Betrügers (Betrug an Yves Rocher) Alexei Navalny Anfang des Monats verantwortlich zu sein.

Die überwältigende Mehrheit der Russen sieht Navalny – mit einer Popularitätsrate von bestenfalls 2 Prozent – als einen niederen, entbehrlichen NATO-Aktivposten. Das Treffen nächste Woche wird den Weg für den Gipfel der Staats- und Regierungschefs der Mitgliedsstaaten Ende März ebnen, wo die EU – und das ist das entscheidende Wort – formell neue Sanktionen beschließen könnte. Das würde eine einstimmige Entscheidung der 27 EU-Mitgliedsstaaten erfordern.

So wie es aussieht, scheint es nicht so, als wolle sich Brüssel selbst in den Rücken schießen, abgesehen von den ausgesprochen russophoben üblichen Verdächtigen – Polen und den baltischen Staaten.

Erinnern Sie sich an Leibniz

EU-Beobachter haben offensichtlich nicht beobachtet, wie sich Moskaus pragmatische Sicht auf Brüssel in den letzten Jahren entwickelt hat.

Der Handel zwischen Russland und der EU wird weitergehen, egal was passiert. Die EU braucht dringend russische Energie; und Russland ist bereit, sie zu verkaufen, Öl und Gas, Pipelines und alles. Das ist ein reines Geschäft. Wenn die EU das nicht will – aus welchen Gründen auch immer – ist das kein Problem: Russland entwickelt einen stetigen Strom von Geschäften, einschließlich Energie, in ganz Ostasien.

Der stets relevante Valdai Discussion Club, eine in Moskau ansässige Denkfabrik, verfolgt zum Beispiel den Handelsaspekt der strategischen Partnerschaft zwischen Russland und China sehr genau:

„Die US-Politik wird weiterhin eine Spaltung zwischen China und Russland anstreben. Europa bleibt ein wichtiger Partner für Moskau und Peking. Die Situation in Zentralasien ist stabil, aber sie erfordert den Ausbau der russisch-chinesischen Zusammenarbeit.“

Putin, wörtlich, wog auch in der EU-Russland-Saga, die ein Subtext dieser ewigen Schlacht zwischen Russland und dem Westen ist: „Sobald wir begannen, uns zu stabilisieren, wieder auf die Beine zu kommen – folgte sofort die Politik der Abschreckung… Und als wir stärker wurden, wurde diese Politik der Abschreckung immer intensiver betrieben.“

Ich habe letzte Woche auf die intergalaktisch entfernte Möglichkeit einer Achse Berlin-Moskau-Peking angespielt.

Der Medien- und Telekommunikationsanalyst Peter G. Spengler qualifizierte sie in einer längeren E-Mail an mich elegant als dem Möglichkeitssinn von Robert Musil zugehörig, wie er ihn in seinem Meisterwerk „Der Mann ohne Eigenschaften“ beschreibt.

Peter Spengler machte auch auf Leibniz‘ Novissima Sinica aufmerksam und insbesondere auf einen Aufsatz von Manfred von Boetticher über Leibniz und Russland, vertreten durch Zar Peter den Großen, in dem die Rolle Russlands als Brücke zwischen Europa und China hervorgehoben wird.

Auch wenn Leibniz Peter dem Großen letztlich nie begegnet ist, erfahren wir, dass „es immer Leibniz‘ Ziel war, für seine theoretischen Erkenntnisse praktische Anwendung zu bekommen. Sein ganzes Leben lang suchte er nach einem ‚großen Potentaten‘, der für moderne Ideen offen war und mit dessen Hilfe er seine Vorstellungen von einer besseren Welt verwirklichen konnte. Im Zeitalter des Absolutismus schien dies die vielversprechendste Perspektive für einen Gelehrten zu sein, für den der Fortschritt von Wissenschaft und Technik sowie die Verbesserung von Bildung und wirtschaftlichen Verhältnissen dringende Ziele waren.“

„Zar Peter, der ebenso mächtig wie offen für alle neuen Pläne war und dessen Persönlichkeit ihn ohnehin faszinierte, muss daher für Leibniz ein außerordentlich interessanter Ansprechpartner gewesen sein. Da Westeuropa durch die Jesuiten-Mission in engeren Kontakt mit China gekommen war und Leibniz die Bedeutung der jahrtausendealten chinesischen Kultur erkannt hatte, sah er in Russland auch das natürliche Bindeglied zwischen dem europäischen und dem chinesischen Kulturkreis, das Zentrum einer zukünftigen Synthese zwischen Orient und Okzident. Mit den aufkommenden Umwälzungen im Russischen Reich schienen sich seine Hoffnungen zu erfüllen: Voller Erwartung verfolgte er die Veränderungen in Russland, wie sie sich unter Peter I. abzeichneten.“

Doch in diesem Stadium Leibniz zu beschwören, bedeutet, von himmlischen Sphären zu träumen. Die umständliche geopolitische Realität ist, dass die EU eine atlantische Institution ist, die de facto der NATO untergeordnet ist. Lawrow möchte sich vielleicht wie ein daoistischer Mönch verhalten oder sogar einen Leibniz abziehen, aber es ist schwer, wenn man gezwungen ist, mit einem Haufen Dummköpfe zu verhandeln.

Es geht nur um Souveränität

Wütende Atlantiker argumentieren, dass die Nicht-Entität Navalny in direktem Zusammenhang mit Nord Stream 2 steht. Quatsch: Navalny wurde von den üblichen Verdächtigen als Rammbock aufgebaut, um Nord Stream 2 zu untergraben.

 

Der Grund ist, dass die Pipeline Berlin im Zentrum der EU-Energiepolitik festigen wird. Und das wird ein wichtiger Faktor in der gesamten EU-Außenpolitik sein – wobei Deutschland, zumindest theoretisch, mehr Autonomie in Bezug auf die USA ausüben wird.

Hier ist also das „schmutzige“ Geheimnis: Es ist alles eine Frage der Souveränität. Jeder geopolitische und geoökonomische Akteur weiß, wer eine engere deutsch-russische Entente nicht will.

Stellen Sie sich nun ein hegemoniales Deutschland in Europa vor, das engere Handels- und Investitionsbeziehungen nicht nur mit Russland, sondern auch mit China knüpft (und das ist das andere „Geheimnis“, das im Handels- und Investitionsabkommen zwischen der EU und China enthalten ist).

Wer auch immer also im Weißen Haus residiert, vom US-Deep-State ist nichts anderes zu erwarten als der „wahnsinnige“ Vorstoß zu fortwährenden, kumulierten Sanktionen.

Der Ball liegt eigentlich in Berlin, viel mehr als im Hof des eurokratischen Albtraums Brüssel, wo die zukünftige Priorität für alle darin besteht, ihre volle, fette Rente steuerfrei zu erhalten.

Berlins strategische Priorität ist mehr Export – innerhalb der EU und vor allem nach Asien. Deutsche Industrielle und die Wirtschaftsklasse wissen genau, wofür Nord Stream 2 steht: eine zunehmend selbstbewusste deutsche Souveränität, die das Herz der EU führt, was wiederum eine zunehmende Souveränität der EU bedeutet.

Ein immens wichtiges Zeichen hat Berlin jüngst mit der Genehmigung für den Import des Sputnik-Impfstoffs gesetzt.

Ist Musils Möglichkeitssinn bereits im Spiel? Es ist zu früh, das zu sagen. Der Hegemon hat seit 2014 einen unerbittlichen hybriden Krieg gegen Russland entfesselt. Dieser Krieg mag nicht kinetisch sein; grob gesagt ist er zu 70 Prozent ein Finanz- und zu 30 Prozent ein Informationskrieg.

Ein souveräneres Deutschland, das sich Russland und China annähert, könnte der Strohhalm sein, der dem Hegemon das Genick bricht.

Wenn Sie mehr über die heimlichen Machenschaften der Elite erfahren wollen, dann lesen Sie das brisante Enthüllungsbuch „Illuminatenblut: Die okkulten Rituale der Elite“ von Nikolas Pravda, mit einigen Artikeln die bereits von Suchmaschinen zensiert werden.

Am 28. April erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Eyes Wide Shut„, warum Stanley Kubrick wirklich sterben musste!

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle drei Bücher für Euro 90,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Whistleblower

Quellen: PublicDomain/asiatimes.com am 27.02.2021

native advertising

About aikos2309

27 comments on “Russland besitzt den Schlüssel zur deutschen Souveränität

  1. Über die Lüge der Urschuld Deutschlands an den beiden Weltkriegen: “Schon 1899 wurde auf einem internationalen Freimaurer-Kongreß in Paris beschlossen, Deutschland zu vernichten.”
    https://michael-mannheimer.net/2018/11/02/ueber-die-luege-der-urschuld-deutschlands-an-den-beiden-weltkriegen-schon-1899-wurde-auf-einem-internationalen-freimaurer-kongress-in-paris-beschlossen-deutschland-zu-vernichten/

    Völkermord an Deutschen: Vor 76 Jahren wurden in Dresden mehr Zivilisten von den Alliierten getötet als in Hiroshima und Nagasaki zusammengenommen
    https://michael-mannheimer.net/2021/02/12/voelkermord-an-deutschen-vor-76-jahren-wurden-in-dresden-mehr-zivilisten-getoetet-als-in-hiroshima-und-nagasaki-zusammengenommen/

    US-Historiker: „Man hat das deutsche Volk politisch gekreuzigt aufgrund der Kriegs-Lügen, die von der deutschen Regierung auch heute noch aufrechterhalten werden.”
    https://michael-mannheimer.net/2020/12/16/us-historiker-man-hat-das-deutsche-volk-politisch-gekreuzigt-aufgrund-der-kriegs-luegen-die-von-der-deutschen-regierung-auch-heute-noch-aufrechterhalten-werden/

    150 Zitate wider die Lüge von der Kriegsschuld Deutschlands an den beiden Weltkriegen
    https://michael-mannheimer.net/2020/09/05/150-zitate-wider-die-luege-von-der-kriegsschuld-deutschlands-an-den-beiden-weltkriegen/

    “Alle Kriege werden von den Bankiers der Illuminaten organisiert zur Installierung einer freimaurerisch-jüdischen Weltregierungs-Tyrannei” (Dr. Henry Makow)
    https://michael-mannheimer.net/2020/07/20/alle-kriege-werden-von-den-bankiers-der-illuminaten-organisiert-zur-installierung-einer-freimaurerisch-juedischen-weltregierungs-tyrannei/

    Die völlig unterschätzte Macht der Freimaurer – und ihre Rolle bei der Umsetzung des Kalergi-Plans zur Zerstörung des weißen Europas
    https://michael-mannheimer.net/2017/08/08/die-voellig-unterschaetzte-macht-der-freimaurer-und-ihre-rolle-bei-der-umsetzung-des-kalergi-plans-zur-zerstoerung-des-weissen-europas/

    Weiterer Angriff auf die Meinungsfreiheit: Bundesregierung will EU-Kritiker strafrechtlich verfolgen lassen
    https://michael-mannheimer.net/2020/02/05/weiterer-angriff-gegen-meinungsfreiheit-bundesregierung-will-eu-kritiker-strafrechtlich-verfolgen-lassen/

  2. Der Eiserne Vorhang exsistiert noch immer, nur eben unsichtbar. Solange Europa hinter Polen und dem Baltikum aufhört wird er auch nicht verschwinden. Klüger wäre es zu verstehen, das Russland ebenso zum europäischen Kontinent gehört und man darauf hin arbeitet, mit diesem mächtigen Staat ein solide Partnerschaft aufzubauen anstatt alte Feinbilder am Leben zu erhalten oder ihn mit Dauer-Sanktionen zu belegen. Ob es richtig ist das man sich im Sinne einer Partnerschaft nach China ausrichtet bezweifle ich. Ebenso, das aus deren Richtung Gleichwertiges zurück käme.

    1. @Dal Centro

      Das sehe ich ebenso. – Aber ich denke, dass P.tin und L.wrow wissen was sie tun und auch wissen, dass auch hinsichtlich China die Vorsicht die Mutter der Porzellankiste ist.

      https://connectiv.events/biotechnologische-aufruestung-chinas-krieg-um-die-biologische-vorherrschaft/

      Es ist bei solchem immer die Frage ob dahinter wie beim sonstigen Aufrüsten mehr die Abschreckung Vater des Gedankens ist oder die potentielle eigene Angriffsmöglichkeit. – Aber ich denke, dass P.tin und L.wrow das auch im Auge haben und keineswegs an einem Kr.eg mit solchen W.ffen interessiert sind – ebensowenig wie sie es überhaupt an an einem Kr.eg sind.
      Sie wollen gute freundschaftliche wirtschaftliche Beziehungen zwischen souveränen Ländern inklusive auch einem souveränen D.utschland. – Auch P.tin hat schon in früheren Redensinngemäß gesagt, dass man auch D.utschland wieder in die Freiheit entlassen und die Vergangenheit zurücklassen sollte.

      R.ssland ist das Seelenland der Erde, D.utschland das Herzland der Erde und der D. S. bzw. der Hegemon in Übersee weiß, dass Herz und Seele zusammengehören und dann im Positiven geeint eine ungeheure Kraft entwickeln bzw. haben.

      Das wissen m. E. auch P.tin und L.wrow. – North Stream 2 muss m. E. fertiggestellt werden – das habe ich schon des öfteren geschrieben.

      1. @Atar
        „R.ssland ist das Seelenland der Erde, D.utschland das Herzland der Erde und der D. S. bzw. der Hegemon in Übersee weiß, dass Herz und Seele zusammengehören und dann im Positiven geeint eine ungeheure Kraft entwickeln bzw. haben.“

        Perfekter Beitrag, Atar. Besser – kann man es nicht auf den Punkt bringen.

      2. Und genau das wird geschehen, dann haben die VSA, Frankreich und die Briten nichts mehr zu sagen.

        Das Herz ist der Deutsche Boden mit DEUTSCHEN darauf.

      3. Gut gemacht, denken wir ähnlich. Deutschland ist der Kopf / das Gehirn (rational – Bewusstsein). Russland ist das Herz / die Seele (irrational – Emotion). Der Nordstrom ist die Arterie, die verbindet ….

    1. @cocalero
      „Wer sagte dann
      Deutschland und Russland dürfen niemals freunde sein ?“

      Hat das jemand gesagt ? Deine Frage klingt als wüßtest du die Antwort 😉

      1. „Die NATO wurde geschaffen um die Russen draußen, die Amerikaner drinnen und die Deutschen unten zu halten.“
        Hastings Ismay, 1. NATO Generalsekretär, 1952

        https://www.heise.de/tp/features/Die-NATO-in-den-Gruenderjahren-4417723.html

        Eine alte wohl inzwischen verstorbene Frau, die beide WKe mitgemacht hatte, sagte mir mal zu den in die VSA Ausgewanderten: „Das waren nicht die Besten, die in die VSA ausgewandert sind.“

        Vermutlich haben sich damals auch sehr viele grob geschliffene Kr.minelle und Glücksritter aus Europa auf den Weg zum neuen Kontinent aufgemacht – Massen solcher Charaktere und auch auch die R.thsch.lds und R.ckefellers waren ja -wenn ich mich nicht irre- d.utsche Auswanderer. – Die von den anderen europäischen Staaten waren sich auch nicht besser.

        Hier mal die Herkunft der R.ckefellers:

        https://de.wikipedia.org/wiki/Rockefeller

        Hausierer und Quacksalber war Avery Rockefeller. – Tja…

  3. Freundschaft mit Russland kann es nur geben wenn
    1 Russland die Bolschewistischen verbrechen und den gemeinsamen Völkermord den Raub
    deutschen Territoriums eingesteht und bedingungslos das Land der deutschen zurückgeben
    auch die gebiete der SBZ die von Polen und Litauen verwaltet werden.
    2 Anerkennen das Russland in den lesten 200Jahren 2Eroberungskriege in Bezug auf Ostpreußen begangen hat, als Deutschland überfallen hat.
    3 Anerkennung einer frei gewählten deutschen Reichsregierung und Abschluss Einens Friedens und Freundschaftsvertagen.
    Aber das wird euer geliebter Putin nicht machen.

    1. @wana

      Braucht er meines Erachtens auch nicht zu machen. – Die D.tschen sind in R.ssland einmarschiert und nicht umgekehrt. – Sh. es als Ausgleich.

      Wenn R.ssland und D.utschland einig zusammenkommen, sind diese alten Hüte eh nicht mehr von Belang – ist mir wurscht, ob er diese Gebiete behält oder abtritt. Wichtig ist, dass R.ssland und D.utschland, Seele und Herz, zusammenkommen im Positiven, dann wird sich alles weitere im Positiven ergeben – meiner Intuition nach.

  4. Von welchem Deutschland wird hier geredet ? Das Nord-Kalifat innerhalb des islamischen EU-Groß-Gottesstaates von 2050, in dem noch 10% autochthone, konvertierungspflichtige Sklaven in Reservaten vegetieren werden ?

    1. @DrNo

      Das d.tusche Land ist dasselbe – die Bev.lkerung wurde schon weitestgehend ausgetauscht, das stimmt. Dennoch sind noch einige autochthone D.utsche da.

      Warten wir ab, was geschieht.

      1. @Atar
        „Das d.tusche Land ist dasselbe – die Bev.lkerung wurde schon weitestgehend ausgetauscht, das stimmt. Dennoch sind noch einige autochthone D.utsche da.“

        Willkommen im Club. Ältere Generationen wissen eben –
        „Früher war die Zukunft auch besser als heute“ 😆

  5. Solange Rußland, und es ist eine der beiden Parteien die damals auch die ganzen Akten, bzgl was auch immer, gestohlen haben, noch immer die spaltende etc Nazikeule schwingt ist es klar Teil des Problems anstatt der Lösung.

    Wer primär zB spaltet, Grundlage Lügen, kann man wissen.
    Und es sind nicht die Guten/Lebensfördernden.

    1. @rap

      P.tin ist eben der, der NICHT mehr die N.z.-Keule schwingt, sondern dafür steht, dass D.utschland endlich von dieser von dieser aufoktruierten „Erbschuld“ befreit wird, was er in vergangenen Reden des öfteren sagte.

      P.tin weiß genau, woher der Schwefelgeruch der Hölle über den Ozean herüberweht.

      1. @ Atar.
        PS

        Selbst Q ist scheinbar schizophren.

        Was die Antifa aktuell in den USA macht soll angeblich böse, Terror und so, sein.

        Was sie damals in Deutschland gemacht hat, eben dasselbe, war dann wohl eine Heldentat?
        Weil es gegen die bösen Nazis ging?
        ?

      2. @rap

        Ich weiß nicht, was Du willst? – Wer sagt denn, dass das, was damals Hs. nat.soz. Bluthunde gemacht haben gut war?

        Du scheinst nicht zu verstehen, was ich schreibe oder liest es nicht richtig oder nur mit Deiner Interpretation oder was auch immer.

        Dass die Ant.f.nten nunmal keine lieben Kinderlein sind dürfte klar sein. – Als die Omas und Opas vor dem WDR friedlich sich beschwerten über die Oma als „alte Umwelts.u“, da sind die Antifäntchen dort aufgelaufen und haben die Internationale und „Rote Armee“ skandiert.

        https://www.youtube.com/watch?v=2efhpSxSLdg

        ich weiß wirklich nicht, wie Du drauf bist bzw. wo Du stehst.

      3. @rap

        Ich glaube, Du schätzt mich falsch ein und zudem weiß ich nicht, was Dein Geschreibsel an mich mit dem zu tun hat, was ich geschrieben habe.

        Wie kommst Du hier auf die Antifanten? Meinst Du, ich sei Antifänten-Fan oder was?

  6. @ Atar:

    Ich bin durchaus in der Lage per Internet zB RT Deutsch zu empfangen (und zu lesen).

    Auf dem ich auch schon seit langem shadowgebannt bin.

    Auch mir tut es leid was damals in Leningrad passiert ist.
    War aber, wie wohl alles andere auch, mal wieder etwas komplexer.

  7. Deutschlands Befreiung !

    „Die Möglichkeit, für ein Volkstum die Unabhängigkeit wieder zu erringen, ist nicht absolut gebunden an die Geschlossenheit eines Staatsgebietes, sondern vielmehr an das Vorhandensein eines wenn auch noch so kleinen Restes dieses Volkes und Staates, der, im Besitz der nötigen Freiheit, nicht nur der Träger der geistigen Gemeinschaft des gesamten Volkstums, sondern auch der Vorbereiter des militärischen Freiheitskampfes zu sein vermag.

    Wenn ein Volk von hundert Millionen Menschen, um die staatliche Geschlossenheit zu wahren, gemeinsam das Joch der Sklaverei erduldet, so ist dies schlimmer, als wenn ein solcher Staat und ein solches Volk zertrümmert worden wäre und nur ein Teil davon im Besitze der vollen Freiheit bliebe. Freilich unter der Voraussetzung, daß dieser Rest erfüllt wäre von der heiligen Mission, nicht nur die geistige und kulturelle Unzertrennbarkeit dauernd zu proklamieren, sondern auch die waffenmäßige Vorbereitung zu treffen für die endliche Befreiung und die Wiedervereinigung der unglücklichen unterdrückten Teile.“

    Adolf Hitler: Mein Kampf, Zentralverlag der N.S.D.A.P. Frz. Eher Nachf. München 1936, S. 687 f.

    ————————————————————

    . . . .Und so erwartet denn geduldig den entscheidenden Moment, der eben jetzt sich vorbereitet; bald wird die Mine springen, schon brennt der Zunder, dann zersplittert in tausend Trümmer wird unter Schutt und Trümmern liegen, was mehr als tausend Jahre ungerecht gehandelt und nur auf eigenes Interesse des habsüchtigen Klerus vieler Jahrhunderte gebaut ward.

    Das ist der siebente Umgang um die heutige Mauer Jericho´s, bald wird es vollendet sein, und das Feldgeschrei soll bald ertönen, es ist das Freudengeschrei der geknechteten Völker unter dem geistlichen Despotismus; diesem Freudenschrei widerstehen dann die Mauern Babylons nicht, sie müssen stürzen und mit ihnen die ganze Klerisei, mit ihren Winkelzügen des Hasses und der Intoleranz.

    Während dann über Schutt und Trümmern ein schmutziger Rauch emporsteigt, der für den Moment entfesselten Leidenschaften, glänzt im Westen ein Stern, und leuchtet das Glanzlicht der Liebe und Verzeihung für die Uebriggebliebenen, welches Meinem Herannahen vorangehen
    wird ! Bereitet euch vor, Meine lieben Kinder, Mich dann würdig zu empfangen, es ist der Vater, DEr dann sichtbar Seine Kinder heimsuchen wird, und dann persönlich einem Jeden die Krone des Duldens und Siegens nach hartem Kampfe auf sein Haupt legen wird !

    Amen, Amen, Amen !

    siehe hier: ↓

    https://morbusignorantia.wordpress.com/2020/10/30/das-ende-der-freiheit-oder-wie-wir-mit-corona-belogen-werden/#comment-54230

    1. @Ostfront,
      mein Urgroßvater, rotiert in seinem Grab, wenn er Dein Geschriebenes liest + erklärt mir zum xixsten Mal wie grausam die Zeit damals war – gegen jedes Menschsein!

      Auch wenn ich damals klein war, habe ich jedes Wort verstanden, dass Menschlichkeit + die Freiheit der Menschen elementar ist + zwar für alle Menschen!
      Widerstand durch FREUDE!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.