Corona als Ablenkung, die britische Krone und deren Entvölkerungsagenda!

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 3
  •  
  •  
  •  
  •  

Prinz Philip, Duke of Edinburgh, Ehepartner der  Queen Elizabeth II prägte den Satz: „Sollte ich wiedergeboren werden, würde ich gerne als tödlicher Virus zurückkehren, um etwas zur Lösung des Problems der Überbevölkerung beizutragen.“ August 1988, Deutsch Press

Prinz William sieht die Entvölkerung Afrikas als Priorität, da nur so die Vielfalt der Fauna und Flora der Natur überleben könne.

Laut The Telegraph fuhr Prinz William fort: „Urbanisierung, Infrastrukturentwicklung, Kultivierung – für sich allein genommen zwar alles gute Dinge, aber sie werden schreckliche Auswirkungen haben, wenn wir jetzt nicht vorausplanen und Gegenmaßnahmen ergreifen.“

Er fügte hinzu: „In meinem Leben haben wir erlebt, wie die Weltbevölkerung um mehr als die Hälfte anstieg. Nach diesem rasanten Wachstum wird sich die Bevölkerung bis 2015 voraussichtlich mehr als verdoppeln. Ein schwindelerregender Anstieg von dreieinhalb Millionen Menschen pro Monat. Es steht außer Frage, dass die Tierwelt und der Lebensraum der Welt unter einem enormen Druck stehen.

Wir müssen uns noch viel mehr anstrengen müssen, und ich denke, wir müssen viel tiefer in die Materie eindringen, wenn wir sicherstellen wollen, dass die Menschen und die anderen Tierarten, mit denen wir diesen Planeten teilen, weiterhin zusammenleben können. Wenn wir zurückblicken, haben wir in dieser Hinsicht eine gemischte Erfolgsbilanz, aber ich bin immer optimistisch, und ich beobachte, dass vor allem junge Menschen überall auf der Welt motiviert sind, den Trend der Vergangenheit umzukehren.“

Wie gedenken also der mittlerweile verstorbene Prinz Philip und Prinz William das Bevölkerungswachstum vor allem in den Entwicklungsländern einzudämmen? In einem vorausgegangen Artikel (2018) untersucht Nikolas Pravda, wie künstlich erschaffene Krankheiten sowie Impfstoffe eingesetzt wurden, um in Afrika die Bevölkerung zu reduzieren.

Nimmt eine zunächst „grün“ und sympathisch erscheinende Umweltagenda bewusst das Leiden und den Tod von Menschen in  Kauf? Wo genau liegt die Grenze zwischen einer Umweltagenda und einem geplanten Völkermord?

Der Autor spricht in seinem Artikel zunächst von 143 Opfern bei dem Ausbruch einer Seuche. Nach diesen Krankheitsausbrüchen kamen die Big Pharma Konzerne schnell mit neuen Impfstoffen, angeblich um der Bevölkerung zu helfen. Aber schon bald zeigte sich, dass die Vakzine zur Unfruchtbarkeit bei Frauen führten. Wurde hier also eine Bevölkerungskontrolle durchgeführt?

Zweieinhalb Jahre später blicken wir wieder nach Afrika, zu einem Zeitpunkt, wo Corona die Welt in Atem hält, und es mittlerweile auch in Industrienationen eine hohe Zahl von Opfern gab.(Impf-Massensterben voraus? Viele Wissenschaftler befürchten unzählige Impftote!)

native advertising

In Afrika regt sich Widerstand

Was mir sofort auffällt, dass sich  in Afrika mittlerweile Widerstand sowohl gegen drakonische Corona-Maßnahmen als auch den Einsatz der Impfstoffe regt. Vava Tampa vom Guardian schäut im Februar 2021 vor Wut und titelt: „Es ist an der Zeit, dass Afrika den Anti-vaxxer-Präsidenten von Tansania in die Schranken weist“ ( It’s time for Africa to rein in Tanzania’s anti-vaxxer president | Vava Tampa | The Guardian )

Im Artikel heißt es weiter: „Vielleicht steht er (der Präsident Magufuli) unter dem Einfluss der gleichen wütenden Anti-Blockade-Botschaften in den sozialen Medien, die einige meiner Familie und Freunde davon überzeugt haben, dass Bill Gates oder 5G das Virus geschaffen haben. Aber unabhängig von Magufulis leichtfertiger Motivation sind diese Haltungen eine Gefahr für die öffentliche Gesundheit. Die Menschen sind Leid und in einigen Fällen dem Tod ausgesetzt.“

Es mag hier die Frage gestattet sein, wer hier tatsächlich die Gesundheit der Menschen gefährdet. Die Entscheidungen Magufulis sind sicher die Konsequenz aus den bitteren Erfahrungen mit NGOs und Big Pharma in der Vergangenheit.

Weiter im Artikel: „Dennoch hält Magufuli auf bizarre Weise an der Behauptung fest, Covid sei ein Schwindel. Anstatt Lockdowns zu unterstützen und zum Tragen von Masken aufzurufen, während wir uns auf den düsteren Jahrestag vorbereiten, an dem das Virus vor einem Jahr in Afrika aufgetaucht war, hat er sich entschieden, den lokalen, regionalen und internationalen Bemühungen zur Bekämpfung des Virus direkt zu widersprechen.“(Der Covid-Impfstoff ist Gift: Mehr als doppelt so viele Nebenwirkungen gemeldet wie in den letzten 20 Jahren (Video))

Tansania ist Covid-frei…

„Laut Magufuli, der die Behörden angewiesen hat, die Meldung von Covid-Fällen im vergangenen Mai einzustellen, als es 509 Infektionen und 21 Todesfälle gab, ist Tansania Covid-frei; ein angeblicher Status, den das Land mit Nordkorea und Turkmenistan teilt.“

Die Reporterin versteht die Welt nicht mehr: „Man muss sich wirklich fragen, was mit Magufuli los ist. Auf seinem Kreuzzug als Anti-vaxxer-Präsident ist er von der wiederholten Verharmlosung des Virus und der Verhöhnung der Leitlinien der Weltgesundheitsorganisation zur falschen Behauptung übergegangen, Tansania sei Covid-frei, und nun greift er seine Leute offen an, weil sie sich impfen lassen, und schürt Leugnung und Verschwörungen.“

Nur vierzehn Tage nach dem Erscheinen des Artikels verstirbt der Präsident Magufuli an Krebs. Alles Zufall? (Unheimlich: Drei Präsidenten starben, nachdem sie die Verteilung von COVID-Impfstoffen in ihren Ländern blockiert hatten)

Das brasilianische News-Magazine Contra-Fatos spricht davon, dass nun schon zum zweiten Mal ein afrikanischer Staatschef verschwinde, der dem offiziellen Corona-Narrativ entschieden widersprochen hatte. Der Autor verweist darauf, dass die  Bill & Melinda Gates Stiftung den oben zitierten Artikel des Guardian gesponsert hatte.

Er erwähnt auch die Geschichte, als Magufuli die WHO blamiert hatte, als er der Gesundheitsorganisation Testproben gesendet hatte, eine von einer Ziege, eine weitere von einer Passionsfrucht und sogar von Motoröl, die alle mit einem positiven Testergebnis zurückkamen.

Weiter bei Contra-Fatos: „Es ist nicht schwer, die verborgenen Zusammenhänge zu erkennen, wenn man sie denn überhaupt als „verborgen“ bezeichnen möchte. Wenn also der tansanische Präsident jetzt plötzlich stirbt und/oder ersetzt wird, so ist er nicht das erste afrikanische Staatsoberhaupt, dem in der Corona-Krise ein solches Schicksal widerfahren ist. Letzten Sommer weigerte sich Pierre Nkurunziza, der Präsident von Burundi, bei Covid mitzuspielen, und wies die WHO-Delegation an, sein Land zu verlassen … bevor er plötzlich an einem „Herzinfarkt“ oder „Verdacht auf Covid19“ starb. Sein Nachfolger machte sofort jede seiner politischen Entscheidungen zu Corona rückgängig und lud auch die WHO wieder ins Land ein.“

Da fällt mir eine Videobotschaft vom Anwalt Dr. Reiner Fuellmich ein, wo er in in einem Planspiel darlegt, was seine ersten Schritte wären, wenn er morgen Bundeskanzler würde. Er sagt, er würde die Impfungen sofort einstellen und die Impfempfehlung aussetzen, bis alle Nebenwirkungen der Impfungen tatsächlich geklärt wären. (Kanadische Wissenschaftler richten einen offenen Brief an Ungeimpfte: „Lassen Sie sich nicht einschüchtern, Sie haben Recht“)

Wörtlich sagt er: Ein Moratorium ist wie ein Drücken der Pause-Taste, wir setzen bestimmte Massnahmen der Vorgänger-Regierung zeitlich befristet aus, so dass im Moment kein zusätzlicher Schaden mehr entstehen kann. Konkret heisst das, erstens, die Impfungen werden nicht mehr empfohlen.

Zweitens, wir haben die ausserordentliche Notzulassung aller Impfstoffe vorübergehend widerrufen. Drittens, wir werden mit der Unterstützung der besten Experten zu einer finalen Entscheidung kommen. Die Ergänzungen von heute sind jetzt diese: Von Bundesseite gibt es keinen Maskenzwang mehr, ich fordere die Länder auf, ihrerseits alle derartigen Massnahmen sofort fallen zu lassen.

Jeder muss sich selbst entscheiden können, ob er eine Maske trägt, oder nicht. Das Robert-Koch-Institut rät mittlerweile klar davon ab, weil die gesundheitlichen Nachteile die Vorteile deutlich überwiegen, jedenfalls in den allermeisten Lebenssituationen.

Das RKI differenziert da noch. Die PCR Corona-Tests sind laut WHO nicht zur Diagnose geeignet, sie sind noch nicht einmal dafür zugelassen. Die Testergebnisse bieten keinen Erkenntnisgewinn für die Einschätzung der Gefahrenlage.”

Aber Gott sei Dank sind wir ja kein Dritte-Welt Land und so was kann bei uns nicht passieren.

Infowars berichtet über eine neue Virus-Variante in Südafrika:

„Wissenschaftler in Südafrika haben eine neue Variante identifiziert, die „alle Merkmale einer Immunresistenz aufweist“ und sehr wohl die Quelle der nächsten, durch eine Variante ausgelösten Welle von COVID-Fällen in der ganzen Welt sein könnte.“

Ivermectin wird in Südafrika verboten (Brighteon – Ivermectine banned in South Africa)

Ein weiteres Anzeichen für die Dominanz der globalen Eliten ist das Verbot von Ivermectin in Südafrika, das sicher zur Vorbeuge sowie frühzeitigen Behandlung von Covid-19 eingestzt werden könnte.

Im Video sagt der Autor: „Ich muss ihnen (d.h. Den Gesundheitsbehörden) widersprechen, denn es (Ivermectin) ist heute eines der sichersten Medikamente der Welt. Etwa 250 Millionen sehr arme Menschen, die in bitterer Armut leben, haben dieses Medikament verwendet, um die Auswirkungen von Parasiten und ähnlichem zu bekämpfen, die in ihren Körper eingedrungen sind. Deshalb wird dieses Medikament verwendet, und es ist extrem sicher, viel sicherer als dieser neue Impfstoff, der von Pfizer und von Bill Gates‘ Moderna auf den Markt gebracht wurde.

Glauben Sie mir, es ist viel sicherer. Es gibt 40 Jahre Erfahrung mit diesem Medikament in der Welt. Und es fällt in dieselbe Kategorie wie Merck-Medikamente wie Aspirin. Tatsächlich haben die Erfinder dieses Medikaments in den 1980er Jahren mit Ivermectin den Nobelpreis für Medizin gewonnen. […]

 

Während einer Anhörung vor dem U.S. Senat, Homeland Security and Government Vaers Commitee letzte Woche, beschrieb Dr. Pierre Kory, Spezialist für Lungenkrankheiten und kritische Fälle am Aurora Street Saint Lukes Medical Center in Milwauky, Ivermectin als ein Wundermittel mit einer Vielzahl von starken antiviralen und entzündungshemmenden Wirkstoffen..(So sieht der wahrscheinliche Zeitfahrplan für Ungeimpfte bis zum Jahresende aus – deutsche Ärztin untersuchte das Blut von Geimpften sowie einen Impfstoff (Videos))

Kory sagte: „Ivermectin ist äußerst sicher, weithin verfügbar und kostengünstig.  Seine Entdeckung wurde mit dem Nobelpreis für Medizin ausgezeichnet, und es steht bereits auf der Liste der unentbehrlichen Arzneimittel der Weltgesundheitsorganisation. Ivermectin ist ein wirksames Mittel gegen Covid-19. Jetzt ist es in Südafrika verboten! Die Anhörung ging in den sozialen Medien viral, wobei ein Clip auf Youtube mehr als eine Million Aufrufe verzeichnete, und eine Reihe von Menschen auf der ganzen Welt, darunter auch Südafrika, wo die zweite Welle von Covid-19 schlimmer zu sein scheint als die erste, haben seitdem die Regierung und die Aufsichtsbehörden aufgefordert, das Medikament für den Einsatz gegen Covid-19 zuzulassen.

Die Gesundheitsbehörde der Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat weltweit zur Vorsicht vor so genannten Covid-19-Heilmitteln gemahnt. Das ist kein Wunder, denn wer hat die Weltgesundheitsorganisation gekauft?”

Auf  TKP.at lesen wir (https://tkp.at/2021/05/27/hintergruende-der-unterdrueckung-von-ivermectin-dr-pierre-kory/ ):

„Es ist kriminell“, sagte Kory. „Es ist buchstäblich kriminell.“ Das Medikament „hätte dieses Jahr eine halbe Million Leben retten können, wenn es zugelassen worden wäre.“

Warum also werden sichere Medikamente unterdrückt, die in Südafrika einen Ausweg aus der Pandemie ermöglicht hätten, und dafür experimentelle Impfungen eingeführt, deren Liste von „adverse events“ (also gravierende Impfschäden) immer länger wird?

Das muss an der Entvölkerungsagenda liegen, wie sie Prinz Philip und Prinz William formuliert hatten und wie sie die Bill und Melinda Gates Stiftung propagieren.(Prinz William: „Entvölkerung Afrikas im Namen des Naturschutzes“ – Krankheitserreger und Impfstoffe als Waffe (Videos))

Gibt es also eine geheime Verbindung des englischen Königshauses zu Big Pharma und der Entvölkerungs-Agenda?

Und tatsächlich führt die Spur nach England, wo das Pirbright Institute in der Nähe von London das Patent für das Corona-Virus besitzt. Die Bill & Melinda Gates Foundation ist einer der großen Sponsoren des Instituts.

Der Erzbischof Carlo Maria Viganò rechnet mit den Eliten ab (Viganò: Considerations on the Great Reset and the New World Order – LifeSite (lifesitenews.com)

“Wenn wir uns auf die vermeintlichen Vorteile beschränken, die das experimentelle Genserum der Gemeinschaft bringen sollte – vor allem Immunität gegen das Virus und neue Bewegungsfreiheit -, stellen wir fest, dass eine in The Lancet veröffentlichte Studie der Universität Oxford (hier) besagt, dass die Viruslast der mit einer doppelten Dosis Geimpften 251-mal höher ist als die der ersten Virusstämme (hier), und das trotz der Proklamationen der führenden Politiker der Welt. […]

Die Grundsätze der Medizin, die bis Februar 2020 als allgemeingültig galten, sind der Improvisation gewichen. Das geht so weit, dass auf dem Höhepunkt der Pandemie zum Impfen geraten wird, dass Masken vorgeschrieben werden, obwohl sie nutzlos sind, dass willkürlich bizarre Abstände vorgeschrieben werden, dass Behandlungen mit wirksamen Medikamenten verboten werden und dass experimentelle Gentherapien unter Missachtung der üblichen Sicherheitsprotokolle vorgeschrieben werden.

Codex Humanus - Das Buch der Menschlichkeit Medizinskandal Herzinfarkt Buchansicht - Shopseite

Und so wie es neue Covid-Priester gibt, so gibt es auch neue Ketzer, d. h. diejenigen, die die neue Pandemie-Religion ablehnen und dem hippokratischen Eid treu bleiben wollen. […] Der Vorwurf der „Verschwörungstheorie“ mag vielleicht Sinn gemacht haben, als die Verschwörung noch nicht offensichtlich war, aber heute ist es nicht mehr zu rechtfertigen, zu leugnen, was die Elite seit den 1950er Jahren geplant hat. Was Kalergi, die Rothschilds, die Rockefellers, Klaus Schwab, Jacques Attali und Bill Gates seit dem Zweiten Weltkrieg gesagt haben, wurde in Büchern und Zeitungen veröffentlicht, von internationalen Gremien und Stiftungen kommentiert und aufgegriffen, von Parteien und Regierungsmehrheiten genau so gemacht.”

Als ich in dem 2017 veröffentlichten Szenario  der Hopkins University über einen möglichen Ausbruch von einer Pandemie, „The Spars Pandemic 2025 – 2028  auf Seite 68 lese, klingt das fast wie ein Zeitungsausschnitt aus dem Jahr 2021:

“Angesichts der positiven Reaktion der Bundesregierung und der Tatsache, dass die Mehrheit der impfwilligen US-Bürger bereits geimpft war, hatte die negative Publicity im Zusammenhang mit den Nebenwirkungen kaum Auswirkungen auf die landesweiten Impfraten.

Die Fokussierung auf unerwünschte Nebenwirkungen führte jedoch zu einem beträchtlichen Anstieg der Zahl der eingereichten Entschädigungsanträge, und viele machten sich Sorgen über die langfristigen Auswirkungen, die Corovax auf ihre Gesundheit haben könnte. Diese Besorgnis war besonders groß bei einigen afroamerikanischen Eltern, die weiterhin die Motive der Regierung für die Corovax-Impfkampagne in Frage stellten.”

Es wird immer klarer, dass alles im vor hinein, bis ins kleinste Detail geplant war. Heutzutage führt das Impfserum von Pfizer, dass für Schwangere empfohlen wird, bei 82% der Schwangeren im ersten Trimester zu einer „spontaneous abortion“, also zum Verlust des Kindes.

Das ist Bevölkerungskontrolle pur! In Brasilien berichtete eine werdende Mutter, die nur zwölf Stunden nach ihrer Impfung ins Krankenhaus eingeliefert wurde, und ihr Kind verlor, von der Krankenschwester, dass sie das schon kennen und vor wenigen Tagen eine andere Mutter ebenfalls ihr Kind verloren hatte.

In Covid-19 exposed lesen wir über den Zusammenhang von dem Virus mit den Impfungen:

Sars-Cov-2 wurde zwar tatsächlich als trojanisches Virus hergestellt und biotechnologisch bearbeitet, das mit mehreren anderen tödlichen Krankheitserregern und dem Hufeisenfledermaus-Coronavirus aus Wuhan, war es dennoch nicht so tödlich, wie es den Anschein hatte. Der gesamte Zweck des Virus bestand darin, ahnungslose Versuchskaninchen dazu zu bringen, die Impfstoffe einzunehmen, Impfstoffe, die genauso gefährlich sind wie das Virus selbst, wenn nicht noch gefährlicher. Impfstoffe mit mehreren Zwecken, die alle im Dunkeln liegen und im Verborgenen wirken.

Die großen Visionen von Prinz Philip und Prinz William mit der Bevölkerungskontrolle in Afrika sind also mittlerweile Realität geworden. Brisant ist dabei auch, dass die Spur zu den Ursprüngen des Coronavirus zunächst zum Pirbright Institute in der Nähe von London führen, wo auch das Patent erteilt wurde, was aber im Besitz der USA ist.(Sensationell: Die kontroverse Netflix-Serie „The Crown“ entlarvt die Königsfamilie komplett!)

Das Patent schließt auch Rechte der „Gewinnschöpfung“ am Coronavirus ein. In der Folge wurden die Krankheitserreger in der University of North Carolina in den USA fortgesetzt, bis Präsident Obama die Forschung an biologischen Waffen untersagte, und Dr. Anthony Fauci auf das Wuhan Institute in China ausweichen musste.

Fazit

Wir stehen vor einem eindeutigen Machtmissbrauch durch die weltweite Elite, der sich auch auf viele andere Institutionen erstreckt, darunter die britische Monarchie, die das berüchtigte Verbrechen der Pädophilie im Vereinigten Königreich seit langer Zeit vertuscht.

Prinz Andrew bot „null Kooperation“ im Fall Epstein an, wie der zuständige Staatsanwalt Ende Januar mitteilte. Der britische Prinz hat gelogen, als er sagte, er würde amerikanischen Beamten bei der Untersuchung des möglichen Sexhandels durch Jeffrey Epsteins Mitarbeiter helfen.

Er hat alle Anfragen ignoriert, so wie es der Vatikan schon so lange tut. Fünf Frauen sagen, Prinz Andrew habe miterlebt, wie Epstein sie missbraucht hat. Dem FBI wird nie Zugang zu einem britischen Prinzen gewährt.

Pädophilen-Skandale tauchen Jahr für Jahr auf der ganzen Welt auf, während die Unternehmensmedien dazu neigen, dies zu minimieren. Strafverfolgungsbehörden behandeln die sexuelle Ausbeutung von Minderjährigen als ein wachsendes globales, systematisches Problem.

Die Spannungen zwischen den globalen pädophilen Ringen und der Elite, die diese Verbrechen vertuscht, nehmen zu und lösten das Coronavirus aus, das am Pirbright Institute (UK) entwickelt wurde und das 11 US-Patente erhalten hat, darunter Coronavirus US-Patente.

Das Coronavirus ist eine von Menschen gemachte britische Erfindung, die nicht nur die Öffentlichkeit dazu bringen soll, erzwungenen Impfungen durch die Regierung zuzustimmen, sondern auch das allgemeine Interesse an den großen Skandalen der pädophilen Netzwerke, wie denen von Prinz Andrew, Weinstein, Jeffrey Epstein, abzulenken…

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Adrenochrom und befreite Kinder aus den DUMBs“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle drei Bücher für Euro 90,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Whistleblower

Quellen: PublicDomain/Leonardo für PRAVDA TV am 05.09.2021

native advertising

About aikos2309

5 comments on “Corona als Ablenkung, die britische Krone und deren Entvölkerungsagenda!

  1. Wir haben noch ein ganz anderes Problem, dass ich schon angesprochen hatte:

    https://www.tagesschau.de/inland/iman-ramstein-101.html?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

    Die sammeln die gesamte öfghönische Dschöhödistenörmee in Ramsteine für vermutlich den geplanten mülütärischen Dschöhöd des Öbendlandes – meines Erachtens.

    Auf einem anderen Blog schreibt dazu einer, der dort wohl im Umfeld wohnt:

    „Heute wieder einen Flieger Richtung Rammstein gesehen ,auch Nachts höre ich sie -die fliegen uns ganze Armeen ein -rette sich wer kann !“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.