Neue US-Drohungen gegen Russland: Atomarer Erstschlag und die „Mutter aller Sanktionen“

Teile die Wahrheit!

Wie ernst die USA mit einer Entspannung gegenüber Russland meinen, zeigt, was US-Offizielle öffentlich gesagt haben, während Putin und Biden über eine mögliche Entspannung gesprochen haben. Zwei Beispiele.

Während die Präsidenten Biden und Putin ihr virtuelles Gipfeltreffen abgehalten haben, um Wege zur Entspannung und zur Lösung der bestehenden Probleme zu suchen, sind US-Offizielle öffentlich einen anderen Weg gegangen und haben Russland erneut heftig gedroht – sogar mit einem atomaren Erstschlag. Wie soll man da von Vertrauensbildung und Entspannung reden? Von Thomas Röper

SWIF – Russland finanziell isolieren

In den USA wird behauptet, ein russischer Einmarsch in die Ukraine stünde unmittelbar bevor. Für den Fall haben Offizielle in den USA massive Drohungen gegen Russland ausgesprochen. Victoria Nuland, die durch ihr „Fuck the EU“ bekannt gewordene stellvertretende US-Außenministerin, sagte im US-Kongress:

„Das, worüber wir hier sprechen, würde im Wesentlichen auf eine vollständige Isolierung Russlands vom globalen Finanzsystem hinauslaufen, mit allen Konsequenzen, die das für russische Unternehmen, für russische Einwohner, für ihre Möglichkeiten in Bezug auf Arbeit, Reisen und Handel haben würde“

Der Ausschussvorsitzende Robert Menendez betonte seinerseits zu Beginn der Anhörung, dass eine russische Invasion verheerende Wirtschaftssanktionen auslösen würde, wie es sie noch nie gegeben habe.(Kriegsgefahr: USA trainieren Atomangriffe auf Russland, Nato bricht Kontakt zu Weißrussland ab)

„Der russische Bankensektor würde zerstört werden. Die Staatsverschuldung würde blockiert. Russland würde vom SWIFT-Zahlungssystem abgekoppelt werden. Die sektoralen Sanktionen werden die russische Wirtschaft lähmen. (…) Russland wird effektiv vom internationalen Wirtschaftssystem abgeschnitten und isoliert sein. Ich möchte klarstellen, dass es sich nicht um die üblichen Sanktionen handelt. Was hier diskutiert wird, ist das Maximum in diesem Spektrum oder, wie ich es nenne, die Mutter aller Sanktionen“

Ob eine Abkoppelung Russlands vom SWIFT realistisch ist, ist fraglich, denn die EU-Staaten müssten dem zustimmen, das können die USA nicht alleine entscheiden. Aber eine Abkoppelung Russlands vom SWIFT ist nicht unmöglich.

Die USA dominieren zwar den Westen, aber eine Abkoppelung Russlands vom internationalen Zahlungssystem hätte zum Beispiel zur Folge, dass die EU-Staaten kein russisches Gas mehr bezahlen können.(NATO vs. Russland: Die Eskalationsspirale der letzten vier Tage)

native advertising

Und Gazprom wird kaum umsonst liefern, also dürfte eine solche Maßnahme dazu führen, dass die EU ohne russisches Gas dasteht und dass in der EU – im wahrsten Sinne des Wortes – die Lichter ausgehen.

Ob die EU-Staaten das mitmachen, darf bezweifelt werden, wenn die EU-Staatschefs noch einen Funken Verstand besitzen. Aber dass sie noch Verstand besitzen ist – wenn man sich die Politik EU der letzten Zeit anschaut – keineswegs sicher.(Russland: Nach Wortbrüchen – Putin fordert Sicherheitsgarantien von der Nato – Wahrscheinlichkeit eines Krieges weiter hoch)

Krieg in der Ukraine?

Bemerkenswert ist noch etwas anderes: Die USA peitschen Kiew ein, im Donbass zu provozieren, weshalb eine bewaffnete Eskalation im Donbass immer wahrscheinlicher wird. Die hätte allerdings mit ziemlicher Sicherheit ein russisches Eingreifen zur Folge, was das Ende der ukrainischen Armee und wohl auch des ukrainischen Staates bedeuten würde.

Es ist jedoch zu erwarten, dass die westlichen „Qualitätsmedien“ trotzdem Russland einen Angriff auf die Ukraine vorwerfen würden. Das ist das, was den USA gerade recht käme: Russland in einen teuren Stellvertreterkrieg zu verwickeln und den gleichzeitig propagandistisch gegen Russland auszuschlachten.

Die USA reden zwar wolkig davon, sie stünden an der Seite der Ukraine, aber von militärischer Hilfe spricht niemand ernsthaft, im Gegenteil, wenn US-Politiker oder Nato-Vertreter über das Thema sprechen, schließen fast alle ein militärisches Eingreifen aus.(Nato-Kriegspropaganda: Angeblicher russischer Truppenaufmarsch an der ukrainischen Grenze)

Einen Atomkrieg scheint man nicht zu wollen, einen Wirtschaftskrieg bis hin zum totalen Abbruch aller Wirtschafts- und Handelsbeziehungen mit Russland, scheint man in Washington aber bereits beschlossen zu haben. Man wartet nur noch auf einen Grund für diese Maßnahmen, und da käme ein offener Krieg zwischen der Ukraine und Russland gerade recht.

Dass das zehntausende Tote und das wahrscheinliche Ende der Ukraine als Staat bedeuten würde, scheint in Washington niemanden zu stören.

US-Senator droht mit atomaren Erstschlag

Leider gibt es auch andere Stimmen in den USA, die ein militärisches Eingreifen gegen Russland fordern. Die sind zwar in der Minderheit, aber ein Beispiel will ich zeigen.

Kurz nach dem Telefonat zwischen Biden und Putin wurde der einflussreiche US-Senator Roger Wicker im US-Fernsehen danach gefragt, ob man US-Truppen in die Ukraine schicken sollte. Seine Antwort war (siehe Video am Ende dieses Artikels):

„Ich denke, es sind über 200 US-Soldaten in der Ukraine. (…) Es sind also gerade US-Truppen in der Ukraine. (…) Ich würde militärische Aktionen nicht ausschließen, ich denke, es wäre ein Fehler, Optionen vom Tisch zu nehmen.“

Auf die Nachfrage, was „militärische Aktion“ bedeuten könnte, antwortete er:

„Es könnte bedeuten, dass wir unsere Kriegsschiffe ins Schwarze Meer stellen und Zerstörung auf russische militärische Einrichtungen regnen lassen. Das könnte es bedeuten. Es könnte bedeuten – und ich würde das nicht ausschließen – dass wir mit amerikanischen Truppen am Boden teilnehmen. Wissen Sie, wir schließen nicht aus, als erste nukleare Aktionen zu nutzen.“

Da stellt sich die Frage, wie es zu Entspannung kommen kann, wenn US-Vertreter gerade offen mit einem atomaren Erstschlag gegen Russland drohen…?

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen(auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel DUMBs weltweit: Flughafen BER, Stuttgart 21 und Ramstein, Deutschland“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle drei Bücher für Euro 90,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Whistleblower

Video:

Quellen: PublicDomain/anti-spiegel.ru am 09.12.2021

native advertising

About aikos2309

9 comments on “Neue US-Drohungen gegen Russland: Atomarer Erstschlag und die „Mutter aller Sanktionen“

  1. Pingback: Nuove minacce statunitensi contro la Russia: primo attacco nucleare e "madre di tutte le sanzioni" ⋆ Green Pass News
  2. Das zeigt doch mal wieder auf was im 2.Wk abgegangen ist mit diesen englischsprachigen Vertragsverbrecher !
    Die Polen wurden von GB in Stich gelassen und die feigen Amis haben die Russen die Drecksarbeit überlassen und sind erst eingeschritten als Deutschland keine Chance mehr hatte sich gegen diese feigen und hinterhältigen Verbrecher zuverteidigen.
    Mich nervt es an wie die Allierten heutzutage noch ihren möchtegern Sieg rausposaunen obwohl die wahren Sieger die Russen waren !!!

  3. Ihnen schwimme die Fälle davon. Es scheint so, als würden sie es wahrnehmen und sind effektiv in Panik. Man stosse einen König vom Trone- und dieser unternimmt alles dass es nicht gelingt- und riskiert lieber einen Krieg mit Naheliegendem. Es ist in Wirklichkeit der pure Neid, gegenüber dem erfolgreichen Russland und der politischen Führung und dessen Präsidenten Putin.
    Ein Verhalten der Stärkere sein zu wollen, wie Kinder unter sich, nur die Folgen sind wohl etwas anders einzustuffen.

  4. Pingback: Endzeitumschau Dezember 2021 – Die Rückkehr des Königs
  5. Pingback: Geheime Pfizer-Dokumente: 1.223 Todesfälle und 158.000 unerwünschte Ereignisse in 90 Tagen nach der Notfallzulassung | Willibald66-Team Germany-Die Energieexperten
  6. Pingback: Geheime Pfizer-Dokumente: 1.223 Todesfälle und 158.000 unerwünschte Ereignisse in 90 Tagen nach der Notfallzulassung – website-marketing24dotcom
  7. Diesen ganzen Medien Bullshit darf man nicht glauben!!!

    Wer von Krieg redet oder schreibt, der soll sich halt selbst in seine dumme Fresse schlagen! Die Medien sind Hetzer, Gehirnverdreher, damit man halt eine Masse zu etwas anregt, was es gar nicht gibt!

    Alles wurde und wird Erdacht, so funktioniert das Leben und diese Welt! Das muss man mal endlich begreifen, das es in den Händen der Menschen mit liegt, was in deren Gesellschaft sowie in Politik und dann in anderen Ländern passiert! Wenn also Medien andauernd etwas von Krankheiten oder Krieg schreiben, dann weil es deren Aufgabe ist, sich halt solche Geschichten auszudenken, damit dies dann ein neues Erdachte Spiel auf der Weltbühne Erde gibt!

    Der Mensch denkt und die Götter lachen! Und das diese dann lachen, kann man denen ja auch nicht verdenken, denn es ist schon manchmal sehr merkwürdig, was da Menschen für einen Müll machen!!!

    Wer also wieder mal anfangen will, Russland in einem Krieg mit den USA zu treiben, der hat einfach den letzten Schuß nicht mehr gehört und/oder zu wenig Gehirn/Verstand!

    Und wer dann auch mal wieder das Thema Atomkrieg aus der Schublade holt, der hat einfach nichts mehr im Kopf, außer Scheiße! Denn bei einem Atomkrieg gibt es keinen Gewinner und sobald auch nur einer dran denkt, eine Atomwaffe einzusetzen, ist es Aus mit demjenigen!

    Es hat keine Kriege mehr zu geben, weil halt Falsch, dumm, beknackt! Wer als Politiker oder sonst wer ein Land oder eine Gesellschaft/Bevölkerung einen Krieg aufzwingen will, gehört sofort des Amtes enthoben und/oder inhaftiert! Das gleiche mit Medien, welche mit Ihrer Propaganda einen Krieg herbeiführen wollen!

    Und wer wissen will, wer wohl der Aggressor auf dieser Welt ist, der schaue sich doch bitte mal im Internet genau an, welches Land „sein“ Millitär überall auf der Welt stationiert, vor Allem um Russland herum!!!! Da findet man im Internet genügend unabhängige Informationen darüber!

    Was wäre wohl los, wenn Russland seine Millitärischen Übungen vor der US-KÜSTE abhalten würde!? Kein Land auf dieser Welt hat das Recht, andere Länder zu bedrohen, zu bedrängen, zu nötigen oder dort sogenannte „Übungen“ abzuhalten! Denn was dann aus solchen sogenannten „Übungen“ schnell passieren kann, das kennt man doch aus der Geschichte! Also wie dumm und beknackt muss man also sein, vor Russlands Grenzen Millitärische Übungen abzuhalten und das auch noch mit Kriegsschiffen in Gewässern, was gegen Internationales Recht verstößt!

    Da kann man nur noch mit dem Kopf schütteln und an der Realität zweifeln! Anstatt das mal endlich das Richtige, das Gute gemacht wird auf dieser Welt, das man endlich mal von den Falschen Dingen ablässt, damit das Bessere, das Gute eingesetzt werden kann, wird dies nur weiter blockiert!

    Also was will man denn mit solchen Politikern, Medien und Experten usw. Wenn diese immer nur Zerstören, Blockieren, verstecken, ablenken, täuschen oder Lügen? Wie soll das da denn mal endlich Richtig und Besser weitergehen für diese Welt und den Menschen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.