Krisenvorsorge: Bundeswehr Hartkekse, Schokolade und die BP-ER Notration

Teile die Wahrheit!

Hartkekse sind seit Jahrzehnten Bestandteil der bei der Bundeswehr; ausgegebenen EPas, der Tagesration für den Soldaten im Feldeinsatz. Im Volksmund werden sie deshalb auch scherzhaft »Panzerplatten« genannt.

Sie haben einen sehr geringen Wassergehalt und sind nicht anfällig für mikrobiellen Verderb. Deshalb finden sie auch Anwendung im Katastrophenschutz und bei der Krisenvorsorge, sind aber auch im Outdoor- und Trekkingbereich sehr beliebt.

Die Rezeptur und die Verpackung machen die Kekse extrem unempfindlich gegen Umwelteinflüsse wie Nässe, Hitze, Kälte und Nagerfraß. Sie sind offiziell 2 Jahre lang haltbar. Erfahrungswerte zeigen jedoch, dass sie oft nach 10 Jahren noch einwandfrei sind.

5er-Pack BW Schokolade, Original Bundeswehr Produktion

Die feinherbe Schokolade ist seit Jahren Bestandteil der Bundeswehr-Einmannpackungen. Durch den hohen Kakaoanteil eignet sie sich als Notverpflegung sowie als Proviant für Ausflüge und Wanderungen.

  • Original Bundeswehr-Produktion
  • 50 g  pro Tafel
  • mindestens 45% Kakao
  • hergestellt in Deutschland

Warum jeder Haushalt BP-ER als Notvorrat haben sollte

Das weltbekannte Produkt BP-ER (auch bekannt unter der Bezeichnung BP-WR) wird seit vielen Jahren von Hilfsorganisationen, im Katastrophenschutz, bei Militär und Marine (Seenotration), im Expeditionsbereich und vor allem im Zivilschutz als Notverpflegung bzw. für die Lebensmittelbevorratung verwendet. BP-ER ist eine Art Müsliriegel, der hauptsächlich aus gebackenem Weizen besteht.

native advertising

BP-ER ist sofort verzehrfertig und muss nicht gekocht werden. Es schmeckt sehr gut (süß) und ist für jeden (auch Kleinkinder) bestens geeignet. BP-ER hat extrem hohe Nährwerte und eine Packung mit 500 g (2-Tages-Ration) entspricht 2.375 kcal (9930 kJ).

Man kann es entweder direkt aus der Verpackung heraus essen oder mit Wasser vermischen. Es eignet sich auch zur Zubereitung von Kleinkindernahrung oder Porridge. Wichtig zu beachten ist allerdings, dass beim Verzehr des BP-ER auch viel Wasser getrunken wird!

BP-ER ist vollkommen vegetarisch und es ist absolut frei von gentechnisch veränderten Zutaten und für jedermann (auch in jeder Kultur und Religion) verträglich. Die Herstellung wird vom norwegischen Gesundheitsministerium überwacht und BP-ER hat weltweit eine Zulassung.

Der Vorteil ist neben dem geringen Platzbedarf die einfache Lagerung – auch unter extremen Bedingungen. Als komprimierte Nahrung hat BP-ER das höchstmögliche Verhältnis zwischen ausgewogener Nahrung und Gewicht.

BP-ER wird in der ersten Phase nach Katastrophen, Erdbeben oder bei großflächigen Versorgungsengpässen eingesetzt. Diverse Hilfsorganisationen haben mittlerweile einen Lagervorrat mit BP-ER angelegt, um weltweit rasch reagieren zu können. Seit über 20 Jahren ist BP-ER die strategische Komponente bei Versorgungsproblemen. Überall wo Menschen in Not geraten, wird diese legendäre Notnahrung eingesetzt.

Im militärischen Bereich wird das BP-ER bei der Marine und Luftwaffe als Notration verwendet.

Der Karton BP-ER (gesamt 12 kg) besteht aus 24 Packungen zu je 500 g – jede Packung beinhaltet 9 Riegel zu je 264 kcal (1103 kJ). Jeder Riegel ist einzeln verpackt und die 500-g-Einheit wird zusätzlich unter Vakuum in einer stabilen Laminat-Alufolie (wasser- und gasdicht) eingeschweißt. Der Karton mit 24 × 500-g-Packungen hat insgesamt ca. 57.000 kcal (238.320 kJ).

BP-ER wird mit einer Mindesthaltbarkeit von 7 Jahren abgestempelt. (Dies hat rechtliche Gründe; im Herstellungsland Norwegen darf man grundsätzlich keine längere Haltbarkeit angeben.) Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass BP-ER auch nach über 25 Jahren Lagerzeit noch in einwandfreiem Zustand ist.

Kartonmaße: L 38 x B 21 x H 22 cm
Gewicht: 12,5 kg pro Karton (24 Packungen á 500 g)

(Allergene Stoffe: Weizen, Milch)

Hergestellt durch:  GC Rieber Compact AS /  N – 5212 Softeland Norway

Quellen: PublicDomain/Kopp Verlag am 11.05.2022

native advertising

About aikos2309

3 comments on “Krisenvorsorge: Bundeswehr Hartkekse, Schokolade und die BP-ER Notration

  1. Pingback: Prevenzione delle crisi: biscotti duri della Bundeswehr, cioccolato e la razione di emergenza BP-ER ⋆ Green Pass News
  2. Jedoch nix für Leute mit Glutenunverträglichkeit, Fructoseintoleranz/Malabsorption, Lactoseintoleranz, wobei die Lactoseintoleranz noch das ungefährlichste Problem wäre dabei – mit den anderen beiden kann man sich umbringen bei entsprechenden Intoleranzen – ist allerdings alles andere als angenehm.

  3. @Atar
    auch die Lactoseintoleranz ist nicht so harmlos wie das Wort vermuten lässt.
    m.M. macht alles krank und man kann sterben nicht sofort, aber nach Jahren so in kleinen Schritten.
    Da fallen mir diese Sat-An-isten ein, Lebensmittel mit der Wirkung von Gift. Fuck

    Denke eine milchsäuere-Vergärung bringen diese Lebensmittel in eine verträglichere Form , z.B. selbst gemachtes Sauerteig-Brot, man kann alles milchsauer Einlegen (Sauerkraut) ,auch Gemüse Tomaten Karotten Kraut Gurken schmeckt milchsauer sehr gut, so wie diese polnischen Fassgurken, statt Essiggurken, sogar Wurst wird sauer eingelegt (Weißwürste)
    Denke Milchsäuere-Bakterien gibt es in Apotheken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.