Offiziell: Deutscher Zivilschutz „aktuell nicht für Kriegsfall gerüstet“ (Videos)

Teile die Wahrheit!

Kürzlich meinte Ex-Bundeskanzler Schröder im NY Times-Interview, dass die Russen-Pipelines „der Preis für die Wiedervereinigung“ gewesen seien. Zunächst waren US-Präsident Reagan, das US-Außenministerium und die CIA dagegen gewesen, aber anscheinend wurde in den Geheimverhandlungen mit Moskau mächtig geschachert:

Die Russen ziehen ihre Panzer aus Osteuropa ab, Deutschland darf wiedervereinigt werden und in der NATO bleiben. Anscheinend war es aber eine (geheime) Zusatzvereinbarung, dass die Bundeswehr ruiniert wird und der Zivilschutz obendrein.

Wenn ein Land wie die Bundesrepublik einen ausgeprägten Zivilschutz hätte, mit Schutzräumen und Vorräten, dann könnte dies von paranoiden russischen Funktionären schließlich als eine Art Vorbereitungshandlung für einen Krieg gewertet werden.

Nur ein miserabler Zivilschutz in Deutschland hätte die Russen zufriedengestellt. Der (geheime) Deal scheint nun geplatzt, denn die Russen stehen in der Ukraine und der Zivilschutz in Deutschland soll auf Touren gebracht werden.

„Für einen klassischen Kriegsfall können wir momentan gar nicht ganz aktuell gerüstet sein,“

sagt Wolfram Geier, Leiter der Abteilung Risikomanagement im Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BKK), im Interview für die ZDFzoom-Doku „Die Spur: Bunker, Sirenen, Vorräte – Wie schützt uns der Staat im Krisenfall?“.

Aktuell hält Geier einen großen Blackout für die größte Bedrohung Deutschlands, ohne deutlich zu machen, dass in diesem Falle Russland als Hauptverdächtiger gelten würde, denn bei Moskau liegt das stärkste Motiv und die größten Fähigkeiten zum Cyberangriff.

2012 hat die Behörde beispielsweise den Verlauf einer möglichen Sars-Epidemie beschrieben. Die Behörde sah auch Defizite bei der Schutzkleidung und beim Krisenmanagement. Bei der Coronapandemie gab es bekanntermaßen das staatliche Versagen weil die Politik nicht zwingend auf die Empfehlungen des BBK hin handeln muss. Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) sagt im Interview mit ZDFzoom:

native advertising

„Das ist eine sehr enge Zusammenarbeit mit bestehenden Strukturen aus Bund und Land und einem regelmäßigen Austausch. Das ist das Entscheidende dabei. Da geht es nicht um Neuschaffung.“

Wir hören immer öfter in den Medien, dass Bürger für 10 Tage Vorräte anlegen sollen; gemeint sind neben Lebensmittel und Wasser auch Medikamente und Batterien. Das Meinungsforschungsinstituts YouGov befragte 2000 ausgewählte Personen und fand, dass zwei Drittel davon völlig blank sind, also überhaupt keine Vorbereitungen getroffen haben. Zwei von drei deiner Nachbarn haben also nach kürzester Zeit weder Essen noch Trinken, oder auch nur ein funktionierendes Batterieradio.

Alleine dies zeigt schon, wie sich Menschen von der Realität verabschiedet haben. Fast die Hälfte der Befragten meinte, trotz null Vorsorge für Notfälle gewappnet zu sein. 22% fühlen sich mangels Vorsorge nicht gewappnet.

Nur 16% kümmerten sich um eigene Vorsorge, was auch nicht unbedingt Monate an Vorräten und einen eigenen Stromgenerator bedeutet, sondern darunter befinden sich eben auch die „Broschüren-Prepper“, die sich brav an die minimalistischen Vorgaben des Bundesamts für Bevölkerungsschutz gehalten haben.

„Die Bedeutung des Bevölkerungsschutzes ist angesichts der Corona-Pandemie, der Flutkatastrophe des vergangenen Jahres und künftiger Klimafolgen sowie des russischen Angriffskriegs gegen die Ukraine erheblich gestiegen“, sagte ein Sprecher des Bundesinnenministeriums. Interessant, dass alles andere vor dem Ukraine-Krieg erwähnt wird, der ohne Gas-Deals mit der hohen deutschen Politik kaum möglich gewesen wäre.

Länder wie die Schweiz oder Finnland sind designed, um einen (begrenzten) Atomkrieg zu überstehen. 53 Millionen Deutsche sind nach ein paar Tagen Infrastrukturausfall total im Eimer.

Das deutsche Niveau ist ähnlich schlecht wie die Bundeswehr. Als 1997 die NATO mit Russland einen Pakt vereinbarte, durften osteuropäische Länder zwar der NATO beitreten, aber keine nennenswerte Streitkräfte aufbauen. Ex-Kanzler Schröder verteidigte kürzlich in der NY Times die Gas-Deals mit Russland, die bis in die frühen 1980er zurückgehen, mit dem Argument, dass die Pipelines wahrscheinlich ein Preis der Wiedervereinigung waren.

Mit welchen anderen Dingen wurde sonst noch geschachert in Geheimverhandlungen zwischen den USA und der UdSSR? War vereinbart worden, die Bundeswehr nach der Wende zu ruinieren und den Zivilschutz gleich obendrauf?

Ist das der Grund, warum wie von den Politikern nur hohle Phrasen hören und Pläne, in mehreren Jahren funktionierende Sirenen und Warn-SMS-Dienste aufzubauen, während zwei Drittel der Bürger völlig hilflos sind und nicht einmal die Minimalanforderungen erfüllen?

Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz (BBK) floppte mit einer Cartoon-Kampagne voller regnender Donuts, UFOS und Killer-Hasen. Seit letztem Jahr laufen die Spots und Anzeigen online, im TV und auf Infoscreens, ohne dass sich wesentliche Verbesserungen ergeben haben:

„Doch die aktuelle Forschungslage attestiert dem Bevölkerungsschutz, dass seine Bemühungen in Sachen Selbstschutz dringend verstärkt werden müssen, weil es deutliche Lücken und Defizite im Risikobewusstsein und in der Selbstschutzfähigkeit der Bevölkerung gibt.“

Es haben sich minimale Verschiebungen in der Wahrnehmung ergeben, ohne dass dies zwingend zu einem stärkeren Vorsorgeverhalten führte:

„Zu diesem Zeitpunkt halten es 10 % für wahrscheinlich, selbst einmal persönlich mit einer Notsituation konfrontiert zu sein (+ 1 %), 54 % empfinden dieses Risiko als von mittlerem Ausmaß (+ 13 %) und 37 % bewerten es als gering (- 3 %).“

Es ist möglich, dass das Ahrtal-Unwetter mehr Effekt hatte als die Kampagne der Behörde. Die Menschen denken etwas mehr über Krisen nach, aber sie handeln nicht.

„Die Kluft zwischen dem eigenen Kenntnisstand und der Umsetzung der persönlichen Notfallvorsorge erweist sich dadurch als eklatant. Dadurch drängt sich gedanklich die Notwendigkeit auf, gezielte Anstrengungen auf das Ankurbeln der individuellen Handlungsmotivation der Bürgerinnen und Bürger zu richten.“

In den ausführlichen, wissenschaftlichen Büchern der Behörde, die kein Normalmensch jemals liest, wurde genau erforscht, wie verwundbar Deutschland ist, wie schlecht es um die individuelle Krisenvorbereitung bestellt ist und wie man diese gravierenden Mängel aufholen könnte. Mit großer Verspätung werden manche Ideen umgesetzt, wie zum Beispiel die Thematisierung von Blackouts in den öffentlich-rechtlichen Medien.

Der Youtube-Kanal des BBK ist eine äußerst lahme Angelegenheit und die Webseite sah bis vor kurzem noch aus, als stamme sie aus den frühen 2000er Jahren.Nun wurde die Webseite angepasst und neue Videos mit Cartoon-Grafiken sollen verstärkt den gewöhnlichen Steuerzahler und sogar jüngere Menschen ansprechen. Das groß angekündigte Teaser-Video „Für alle Fälle vorbeireitet“ zeigt animierte Figuren in bunten, psychedelischen Farben und es regnet Doughnuts. Kein Scherz. Es wirkt wie ein schlechter Trip auf LSD oder Ketamin.

Zum Thema Lebensmittelvorräte gibt es ein weiteres animiertes Video. UFOs greifen darin die Stadt an.

Es heißt:

„Der Notvorrat hingegen wird in sicheren Zeiten ganz gezielt mit dem Nötigsten angelegt, damit man etwa zehn Tage problemlos überbrücken kann. Wenn jede und jeder Einzelne in sicheren Zeiten einen Vorrat anlegt, können Engpässe im Ernstfall gemeinschaftlich überbrückt werden.“

Zehn Tage liegt sogar noch unter der alten Vorgabe von 14 Tagen, die bereits zu knapp bemessen war. In den ausführlichen Büchern der Behörde wurde erforscht, dass das System von Discounter-Supermärkten und Zentrallagern schnell in die Knie gehen kann und dass bei einem großflächigen Ausfall des Stroms und der IT (Cyber-Attacke) so gut wie nichts mehr funktioniert.

 

Wie schnell Notlösungen realisiert werden können, wenn europaweit und sogar in anderen Ländern die Cyber-Krise herrscht, und wenn an den Flughäfen und Container-Häfen Chaos herrscht weil alle Computer physisch zerstört wurden durch Malware, ist den Forschern nicht bekannt. Unter solchen Umständen den Bürgern Vorräte für 10 Tage anzuraten, ist geradezu grotesk und widerspricht der eigenen Forschung im Haus.

Zwar gibt es noch spezielle Notvorräte der Regierung, aber diese losen Getreidekörner können nicht einfach so gegessen werden, sondern müssen mehrere Stationen einer Verarbeitungskette durchlaufen. Um allein den eingelagerten Hafer weiterzuverarbeiten, würde es rund ein halbes Jahr dauern, kalkulierte der Bundesrechnungshof.

Bei Stromausfällen solle man sich laut BBK vorbereiten um rund 6 Tage überbrücken zu können. Wie genau kommt man auf diese Zahl? Weiß das BBK, wie viele russische oder chinesischen Agenten in der deutschen Stromversorgung arbeiten? Wie stark die Systeme schon digital infiltriert wurden? Welche Exploits ausgenutzt werden bei einem Angriff? Welche mehrstufigen Attacken kommen werden? Wenn das BBK eine Überbrückung von 4 bis 8 Wochen nahelegen würde, fände ein Run statt auf Stromgeneratoren und andere knappe Güter.

Die Empfehlung, die NINA-App zu verwenden und ein batteriebetriebenes Radio bzw. Kurbelradio zu haben, ist ganz nett, aber man erklärt leider nicht die Grenzen von DAB-Radio, UKW oder Internetverbindungen. Man erfährt auf der schicken neuen Webseite des BBK nicht, dass diese gewöhnlichen Geräte vielleicht schnell nichts mehr empfangen, weil die Sendeantennen ausfallen. Man erfährt nicht, dass man ein Gerät haben sollte für den Empfang von Mittelwelle- und Kurzwellen-Signalen aus hunderten und teils tausenden Kilometern Entfernung. Man erfährt nicht, dass man einsteigen sollte in PMR-Funk, CB-Funk und auch VHF/UHF.

Bei dem vergangenen Hochwasser versagte bei den Behörden der schicke neue Digitalfunk und man musste Personen in Fahrzeugen hin und herschicken für Informationen. Die Bundeswehr lässt nun von uralten Funkgeräten neue Exemplare bauen.

„In der zweiten Phase werden ab Januar 2022 die Einzelthemen Bevorratung, Extremwetter, Stromausfall und Notgepäck inklusive Dokumentensicherung vertieft behandelt. Interviews mit Expertinnen und Experten als Podcast, eine YouTube-Serie und weitere Informationsangebote bieten die Möglichkeit, ausführlich auf die Einzelthemen einzugehen. Ziel der dritten Phase ist, die vermittelten Kenntnisse und Empfehlungen zu wiederholen.“

Ich bin alles andere als gespannt. Hier ist ein ganz zentraler Krisen-Tipp: Orientieren Sie sich bloß nicht an der BBK-Webseite und der Infokampagne. Das ist lebensgefährlich.

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen(auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel DUMBs weltweit: Flughafen BER, Stuttgart 21 und Ramstein, Deutschland“.

Am 18. März 2022 erschien „Die moderne Musik-Verschwörung: Popstars, Hits und Videoclips – für die perfekte Gehirnwäsche“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel „Stars Pro und Contra Impfung: „Die Ärzte“, „Die Toten Hosen“, Nena, Westernhagen, Eric Clapton, Neil Young und weitere“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle vier Bücher für Euro 120,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Quellen: PublicDomain/recentr.com am 09.06.2022

native advertising

About aikos2309

20 comments on “Offiziell: Deutscher Zivilschutz „aktuell nicht für Kriegsfall gerüstet“ (Videos)

  1. Für mich gibt es keinen Unterschied darin, von Russland, oder von den westlichen Alliierten ausgelöscht zu werden. Niemand ist DE freundlich gesinnt, denn sie haben die Welt unter sich aufgeteilt und konnten den Emporkömmling nicht brauchen.

    1. Putin
      Kgb
      Chasar
      Frrimaurer

      Usa
      Gpod cop

      Russland
      Bad cop

      Ukrsine
      Opfer

      Sollen sie mit ihren kasperle Theater weltweite Aufführung jemand anderes verarschen, es ist soo offensichtlich..

      Jeder spielt in diesen welttheather auf grosser buehne nur seine zugedachte rolle..

      Ich kotz eher darueber ab, dass selbst hier das die wenigsten zu erkennen scheinen Vermögen, koennen, wollen. Möegen!

      Verbindung zu der Ursprungsquelle noch nicht stark genug?

      Trau schau wem

  2. Seitdem Krieg ist, hab ich noch nichts von dem „Neuschwabenlandkram“ und Flugscheiben“ gehört, welche doch in größter Not uns helfen sollen…

    1. Bist du etwa in »größter Not«?
      Meine Familie fährt gerade in den Urlaub und der Nachbar lädt zum Grillfest 😉

      Würden sie jetzt intervenieren, würden sie von den noch lebenden Corona-Trotteln als Nazis ausgebuht werden. Die werden einfach warten, bis wir uns selbst zerlegt haben und dann übernehmen. Wenn ich »die« wäre, würde ich so vorgehen. Und abgesehen davon: Warum sollten sie uns retten? Denen geht es um das deutsche Territorium. Die haben ihren eigenen genetischen Pool, was sollen die mit weinerlichen deutschen Waschlappen wie dir…

      1. Weil er die groesstes not fueher als du sieht, ist er gleich ein Waschlappen?

        Zeugt nicht grade von Guter Kinderstube…

        Ich mach auch mal mit und nen dich ein wischmOP aka feudel.

        Fuehlst du dich jetzt gut und bzw oder ich mich besser?

        Wenn ihr euer Wesen so schnell aufgebt koennen wir hier eh bald alle einpacken…

        Also warum so bissig, biestig und pissig?

        Oder ist die ne andere Laus ueber die Leber gelaufen und es wurde nur ein einfaches Opfer gesucht?

        Such dir Gegner in deiner Liga an denen du dich reiben kannst, um dich dadurch mehr selbst zu erkennen, imo.

        Trau schau wem

      2. Das ganze Volk ist nen feuchter Wischmop. Und? 😉
        Von nen paar Ausnahmen abgesehen, aber über die reden wir nicht.
        Lappen ohne Biss, die von anderen gerettet werden wollen, sind mir zuwider. Warum sollten andere für sie ihr Leben riskieren? Sollen sie sich doch selbst retten.

      3. P.S. Alte, Kranke und Kinder (+Tiere) haben das Recht, sich retten und von der Gesellschaft tragen zu lassen. Ich halte aber nicht meinen Buckel für Feiglinge hin. Es gibt genug, die noch Widerstand leisten könnten, aber es nicht tun. Das fängt schon bei der Verweigerung der GEZ und des ZENSUS‘ an.

    2. Also die voegel zwitschern und die Sonne scheint grade bei mir.

      Die groessten not seh ich ATM auch nicht, aber sie haette es diplomatischer ausdrücken vermoegen.

      1. Doppelt hält besser…Mir fällt auf, Das Beiträge über freie Energie an Fahrt aufnehmen. Ist doch verbotenes Wissen,oder? Erleben wir gerade eine Metamorphose der Erde/Welt im Verhältniss goldener Schnitt? Das würde eventuell bedeuten,das in Chemtrails zu einem Drittel auch lebensfördernde Substanzen enthalten sind. Gut und Böse sollen ja Eins sein.

      2. @Uwe

        Die Chömtrails enthalten nix Gutes für die Guten – die enthalten nur Zeug niederster Schwingung, dass vielleicht für die Niederschwingendsten gut ist.

        Gut und Böse sind zwar die zwei Seiten derselben Medaille des ALL-EINEN, doch ist dieses -wie ich es schon öfters erläuterte- in sich selbst durch seine Ur-Bewusstseins- und Persönlichkeitsspaltung von sich selbst getrennt wie Dr. Jekyll und Mr. Hyde und Mr. Hyde agiert durch seine Bewusstseinsspaltung wie ein eigenständiges gegen Dr. Jekyll bzw. die gute Seite gerichtetes Zweites.

        Meines Erachtens.

  3. PS mir selbst ist auch egal wer kommt, kommen will oder nicht.

    Wir brauchen keine anderen wir brauchen nur uns alle.

    Als aufrechte Menschen die sich nicht beluegen beteuegen lassen.

    Die liege ist das einzige Problem ohne die verlieren sie ihre Macht ueber unseren vielen Mitmenschen imo.

    Wer Retter, messias hueter etc noch braucht ist in der Religion und dieser Welt noch sehr gut aufgehoben, weil er imo so rein gar nichts kapiert und gecheckt hat, aber np das ist ein Prozess und ein Embryo wird erst Baby dann kleinkind dann kind dann jugendlicher dann jünger Erwachsener etc. Mit allen darin enthaltenen lernaufgaben, so wie wir menschen auch als Seele.

    Der reifeprozess ist auch wohl nie so wirklich abgeschlossen.

    Trau schau wem

      1. Verbinden
        schnittmengen erzeugen
        Sich im Auge des anderen eher erkennen veemoegen
        Gemeinsamkeiten sehen

        Liebe
        Moegen
        Empathie
        Mitgefuehl
        Mitleid

        Das sind Schlüssel fuer ein gutes und besseres zusammenleben, wenn es beide Seiten aufrichtig wollen moegen koennen

  4. Find ich gut, wie „Freiheitsliebe“ das so sagt….Tante Berta aus Ostpreußen hatte die Russen auch als netter, oder „diszipliniert“ eingeschätzt, doch es kam ganz ganz anders….im Kriege fällt alle Moral, und wer weiß, wies weitergeht (neuer Beitrag hier…) lassen wir uns überraschen…wie beim Schweijk: „nach dem krieg um 8 in der Schänke…“ (Bin übrigens Atheist).

    1. Ich wollte auch keinen angreifen mit meinen Aussagen, sondern allgemein sagen, dass manche Retter brauchen und auch in Religionen Retter verherrlicht werden aka Messias und hueter.

      Krieg ist scheisse und nicht alle sind edler oder vornehmer Abstammung bzw haben Anstand und Moral und im Krieg zeigen viele erst ihr wahres Gesicht?

      Krieg ist nie gut und meist leidet die bevoelkerung und sehr wenig die Entscheidungsträger, imo.

    2. @Zweifler

      Das ist wieder mal wie immer der Unterschied zwischen Theorie und Praxis – zwischen Vorstellung und der von uns erlebten sogenannten „Realität“.

      Dass mussten auch Massen von liebevollen TeddybärchenwerferInnen erfahren und erfahren es immer mehr von ihnen.

      Das dt. zum Liebeschebnken erzogene Mädchen denkt, wie es ihm beigebracht wurde: „Ach, ich brauche diesen frauenhassenden frauenmissachtenden brutalen archaischen in seiner archaischen hasserfüllten Religion nur zu lieben und lieb zu ihm zu sein, dann verwandelt der sich ruckzuck in ein herzallerliebstes mich auf Händen tragendes Wesen.“ – Wenn es dann sich mit all ihrer Herzensliebe an so einen Typen gehängt hat, dann landet es meistens sehr schnell auf dem Boden der Realität und nicht selten im KH oder gleich im Grab durch die Hand ihres vermeintlich nur verkappten lieben Lämmchens.“

      Meines Erachtens.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert