Deutschland am Abgrund – niemals war die Krisenvorsorge wichtiger als jetzt!

Teile die Wahrheit!

Die rot-grüne Regierung führt unser Land direkt in den Abgrund und bringt Sie in größte Schwierigkeiten. Daher sind sofortiges Handeln und eine umfassende Krisenvorsorge unabdingbar.

Unter dem Deckmantel des Klimaschutzes und den (sinn- und effektlosen) Sanktionen gegen Russland zerstört die Regierung unsere Energieversorgung, die Wirtschaft und Ihre finanzielle Grundlage.

Ohne wirklichen Grund torpedieren Scholz und Co. unsere Lebensgrundlagen. Die Sanktionen gegen Russland sind wirkungslos, was den Einfluss auf das Kriegsgeschehen angeht, aber fatal für Ihre Lebenshaltungs-, sprich Energiekosten.

Wir alle leiden unter hohen Benzinpreisen und bereits jetzt an den gestiegenen Heizkosten. Aber das ist erst die Vorstufe. Unser gesamtes Leben und die Wirtschaft hängen vom Transport ab; sei es die Fahrt zur Arbeit, der Weg zur Schule, aber speziell die Lieferung aller Vor- und Endprodukte.

Alles was wir konsumieren und kaufen wird über (teilweise sehr lange) Strecken transportiert. Eine Verteuerung von Benzin und Diesel wirkt hier als Preiskatalysator. Das ist gefährlich und für das Haushaltsbudget sehr unangenehm.

Aber das ist harmlos im Vergleich zum Absterben der Wirtschaft, wenn Betriebe für Strom und Gas das Mehrfache zahlen müssen oder als nicht „systemrelevante“ Betriebe stark rationiert oder gar nicht mehr beliefert werden.

Es ist 5 vor 12!

Sie müssen hier dringend vorsorgen und dürfen das nicht auf die lange Bank schieben. Von unserer Regierung können Sie nicht viel erwarten. Wirtschaftsminister Habeck rät zum Energiesparen, sprich er empfiehlt Ihnen mit dem Rad zur Arbeit zu fahren, weniger (oder kalt) zu duschen und ähnliche Gängelungen; die Coronapolitik hat bei den Politikern sichtbar die Lust am Bevormunden der Bevölkerung geweckt.

Andere Politiker geben ähnliche Ratschläge und viele Bürgermeister senken die Heizungen in Schulen und Schwimmbädern oder schließen diese sogar. – Eine Krisenpolitik im Sinne der arbeitenden Bevölkerung sieht anders aus.

native advertising

 

Die tickende Zeitbombe

Dass speziell die Politiker der Grünen keine besonderen Freunde „Deutschlands“ sind, ist anhand vieler Zitate bekannt (Habeck: „Mit dem Begriff Deutschland kann ich nichts anfangen“). Das ist eine sehr diskutable Einstellung, die aber kein aktiver deutscher Politiker haben und ausleben sollte. Was ist am aktuellen Geschehen so brandgefährlich?

Wir alle wissen, dass die überschuldete Europäische Gemeinschaft primär von der deutschen Wirtschaftskraft lebt. Besonders die Südländer sind auf die üppigen Transferzahlungen aus Deutschland angewiesen.

Was aber passiert, wenn die deutsche Wirtschaft kollabiert und diese Zahlungen nicht leisten kann? Dann fliegt uns die EU schneller um die Ohren als wir schauen können. Mit unabsehbaren Folgen ….

Das angeschlagene Weltfinanzsystem wurde im letzten Jahrzehnt keineswegs saniert, sondern durch eine neue Dimension an Schulden und aus dem nichts gedruckten Milliarden an Euro, Dollar, Yen usw. mit allen Krankheiten gerettet.

Eigentlich nicht überlebensfähige Marktteilnehmer – primäre große Banken – wurden mit unzähligen Steuermilliarden zulasten der Bürger gerettet und betreiben ihre risikobehafteten Geschäfte weiter als wäre nie etwas passiert, da sie sich auch bei künftigen Krisen in guten Händen wissen.

Seit Januar 2020 wütet nun die „gemachte“ Corona Pandemie und verursacht weltweit einen nie dagewesenen wirtschaftlichen Schaden, der mittlerweile sogar Kriegsschäden bei weitem in den Schatten stellt. Allerdings nicht durch das Virus verursacht, sondern durch die völlig überzogenen Maßnahmen der Regierungen.

Einerseits wurde und wird die Wirtschaft durch nachweislich unwirksame Lockdowns abgewürgt und weltweit Millionen von kleinen Unternehmern in die Pleite getrieben. Andererseits werden Abermilliarden für Rettungsmaßnahmen, Ausgleichzahlungen und „Vorsichtsmaßnahmen“ (Wie die unnötigen Tests und natürlich die Impfungen an Millionen gesunder Menschen) verschwendet.

Seit Beginn der Krise belaufen sich die Belastungen für Deutschland auf rund 600 Milliarden Euro; dies bei 740 Mrd. Euro Steuereinnahmen im Jahr 2020. – An dieser Geldverschwendung werden unsere Kinder noch jahrzehntelang abzahlen und unter einer bröselnden Infrastruktur leiden.

Das allein vergrößert die Gefahr eines Finanzcrashes enorm; aber nun hat die „schwarze Macht“ (So nennen ich hier die Finanzmacht im Hintergrund, die eine Weltregierung anstrebt und die Corona-Pandemie weltweit orchestriert) schon das nächste Ass im Ärmel: Die Bekämpfung des Klimawandels.

Seit Jahren wird dafür auf allen Kanälen und Medien getrommelt und die Politik entsprechend beeinflusst. Eben erst hat Deutschland den links-grünen Weg mit weitreichenden Folgen gewählt. Die Wirtschaft und jeder Bürger wird durch mehr oder weniger widersinnige Umweltmaßnahmen drangsaliert und mit Extrakosten belastet. Schon wird über Klima-Lockdowns geredet und das Bundesverfassungsgericht hat den Weg dahin bereits geebnet.

Der Klimawandel mit dem in Deutschland völlig überstürzten Atom- und Braunkohleausstieg hin zu erneuerbaren Energien, hat die Gefahr eines Blackouts deutlich erhöht. Die Stromversorgung kann jederzeit lokal oder bundesweit kollabieren.

Daher ist die von mir schon seit Jahren umrissene persönliche Krisenvorsorge wichtiger denn je. Bitte lesen Sie das Buch „Perfekte Krisenvorsorge“. Darüber hinaus sollten Sie, falls noch nicht geschehen, umfassend vorsorgen und sich gegen Stromausfall, gegen geschlossene Geschäfte und die Bedrohung durch Kriminelle schützen.

Was kommt auf uns zu?

Leider extrem große Probleme. Die Bundesrepublik steht mit weit über einer Billion Euro für die Bankenrettungen, die Bürgschaften für Euro-Pleiteländer im Rahmen des EFSF und ESM sowie für die Target2 Kredite der Deutschen Bundesbank im Risiko. Fallen diese im Rahmen der Eurokrise mehr oder weniger aus, gerät sogar Deutschland in ernsthafte Schwierigkeiten.

Unser Schicksal hängt deshalb unwiderruflich von den wackeligen Spar- und Reformbemühungen der Südländer ab. Wenn diese den Staatsbankrott erklären oder aus dem Euro austreten, stürzen wir mit ab. Über die Folgen kann man nur spekulieren.

Dazu kommen nun die umfangreichen Coronahilfen; unser Finanz- und Wirtschaftsminister werfen mit Geld nur so um sich. Sicher ist nur eines: Für den Einzelnen wird es sehr unangenehm, vor allen für all diejenigen, die unvorbereitet getroffen werden.

 

Wenn dies geschieht, sind nicht nur die Ersparnisse verloren, sondern:

  • Millionen Menschen stehen ohne Altersvorsorge da
  • Die Wirtschaft, so wie wir sie heute kennen, wird in ihren Grundfesten erschüttert und die Arbeitslosigkeit explodiert
  • Die Menschen akzeptieren die bedruckten Geldscheine nicht mehr und der Tausch untereinander bricht zusammen
  • Die Regale in den Geschäften sind leer, die Versorgung und die öffentliche Ordnung geraten für eine (un)gewisse Zeit ins Wanken
  • Die Wirtschaft kollabiert und der heutige „auf-Pump“-Wohlstand löst sich in Luft auf

Nie war die Krisenvorsorge wichtiger als jetzt

Denn kaum ein Bürger, geschweige denn Staat oder Industrie, ist auf solch ein Szenario angemessen vorbereitet. Kaum jemand betreibt heutzutage eine individuelle Vorsorge. Seit Jahrzehnten wird die Produktion in Billiglohnländer verlegt und die Lagerhaltung auf ein Minimum reduziert.

Bricht ein wirtschaftlicher Crash über uns herein oder ereignet sich eine Naturkatastrophe wie vor einigen Jahren in New York, kommt das System schlagartig völlig zum Erliegen und es zieht eine derzeit kaum vorstellbare Not auf. Diejenigen, die nicht vorgesorgt haben, müssen um das Lebensnotwendige kämpfen.

Wie gefährlich ist die Euro/Coronakrise?

Das Finanzsystem steht weiter auf der Kippe; durch die jetzigen Rettungsaktionen und dem Einbruch der Weltkonjunktur mehr denn je. Größeres Ungemach wird derzeit durch die unvorstellbare Geldflutung von über einer Billion Euro durch die Europäische Zentralbank verhindert.

Die irrationalen Höhenflüge der Aktienkurse und Immobilienpreise sind kein Zeichen von Konsolidierung, sondern Blasen. Sie sollten deshalb als Warnsignal verstanden werden. Wenn sie platzen, erleben wir die nächste große Krise.

Länder wie Griechenland, Portugal, Spanien, Italien, Frankreich etc. rutschen wirtschaftlich unaufhaltsam ab. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis sich eines der großen Länder nicht mehr selbst finanzieren kann.

Für eine Rettung in dieser Größenordnung steht aber kein Geld mehr zur Verfügung, weshalb unmittelbar nach dem Fall des ersten Dominosteins der Kollaps droht. Wie sieht Ihr Leben aus, wenn dieser unvermeidliche Crash eintritt?

  • Sind Ihre Ersparnisse krisensicher angelegt?
  • Können Sie sich eine Zeitlang autark ernähren?
  • Sind Sie gewappnet, wenn die öffentliche Ordnung nicht mehr sichergestellt ist?
  • Haben Sie die entsprechende Ausrüstung, um Strom- und Energieausfälle zu überbrücken?
Unabhängig von der Informationsbeschaffung sollten Sie sich jetzt ausrüsten, denn im Fall „X“ hilft Wissen allein nicht weiter. Sorgen Sie dafür, dass Sie dann nicht
  • ohne akzeptierte Zahlungsmittel agieren müssen
  • im Dunkeln sitzen
  • vor dem leeren Kühlschrank stehen
  • ohne Trinkwasser über die Runden kommen müssen

und Lücken in anderen wichtigen Bereichen aufweisen.

Wenn der Crash offensichtlich wird, bekommen Sie die nötigen Hilfsmittel nicht mehr, weil der Handel solch einem Ansturm nicht gewachsen ist.

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Phil Schneider: Leben und Tod eines Whistleblowers“.

Am 18. März 2022 erschien „Die moderne Musik-Verschwörung: Popstars, Hits und Videoclips – für die perfekte Gehirnwäsche“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel „Stars Pro und Contra Impfung: „Die Ärzte“, „Die Toten Hosen“, Nena, Westernhagen, Eric Clapton, Neil Young und weitere“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle vier Bücher für Euro 120,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Quellen: PublicDomain/krisenvorsorge.com am 30.07.2022

native advertising

About aikos2309

8 comments on “Deutschland am Abgrund – niemals war die Krisenvorsorge wichtiger als jetzt!

  1. Tipp für kleine Leute, die sich keine EcoFlow etc. leisten können ► Ich teste gerade diese Solar-Powerbank. Brennt voll aufgeladen 3 Tage durch auf Stufe 2. Ich benutze sie jede Nacht zwischen 6 und 8 Stunden (jetzt 72 Stunden und 30 Minuten), also kann man sich ausrechnen, wie viel Nächte man sie mit einer Ladung nutzen kann ►

    https://www.amazon.de/gp/product/B08P1JYMCW/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o02_s00?ie=UTF8&psc=1

    Das ist so ziemlich die einzige mit integrierten LEDs, alle anderen sind reine Powerbanks ohne Flutlicht. Die Kombination ist praktisch.

    1. Danke catja, so eine PowerBank ist ein super Tip, auch weil man sie zum Aufladen von Akkus, wie solchen in Stirnlampen, MP3-Playern oder im Rasierapparaten verwenden kann. Das funktioniert mit vielen Kleingeräte die eine USB (12-Volt) Lade-Funktion haben. Und in Kombination mit einem Batterie-Ladegerät + A1-Akkus, kann man damit auch viele Radios, Uhren, Licht- u. Rauchmelder oder LED-Lampen betreiben.

      Die Investition in eine größere Solar-Bank ist evt. eine Überlegung für Handwerker, da viele der Werkzeuge, von Schrauber bis Dremel, heute über ein Akku betrieben werden. Man ist dann mit seinem Werkzeug autark, auch jetzt schon hilfreich im Garten, beim Camping oder auf der Baustelle.

      1. Bitte, gerne 🙂

        Vor allen Dingen ist das eine mit einer hohen Kapazität von 30.000 mAh, die nur selten angeboten werden. Damit kann man schon ein paar Kleingeräte nachladen. Wegen der hohen Kapazität sind einige Kunden der Auffassung, dass die Solarfunktion defekt ist, aber das stimmt nicht. Je höher die Kapazität, desto länger dauert klarerweise das Laden. Ich habe auch Powerbanks mit 15.000 mAh, die sind wesentlich schneller aufgeladen. Diese große Powerbank lädt genauso schnell, nur dauert es länger, bis der erste geladene Balken angezeigt wird.

        Der Rückversand ist übrigens kostenlos und erfolgt über Amazon. Man kann die Powerbank also ohne Risiko bestellen und alle Funktionen ausgiebig testen. Das ist bereits meine zweite.

        Kann mir jemand einen Tipp geben, wie hoch die Kapazität eines Generators sein muss (Watt), den man an einen Kühlschrank anschließen möchte, beispielsweise für drei Tage?

  2. Als Kühlschrank nehme ich eine Baumarkt-Klappkiste mit nassen Handtüchern darüber, in der Badewanne, der kühlsten Stelle der Wohnung. Wenn’s draußen kälter ist als drinnen, stelle ich die Kiste auf den Balkon, und manchmal stelle ich sie zweimal täglich um. Das ist zwar aufwändig, funktioniert aber so gut, dass ich mir vielleicht gar keinen neuen Kühlschrank kaufen werde, obwohl ich ein Gefrierfach lieben würde. Demnächst wird’s sowieso wieder ausreichend kalt, zumindest auf dem Balkon.

    Außerdem habe ich zufällig gerade meine Ernährung umgestellt auf hauptsächlich Müsli, Körner und ein paar Milchprodukte. Ungeöffnet sind Joghurt, Quark, Kefir und Buttermilch viel länger haltbar als das MHD, auch unter dem Feuchte-Handtücher-Kühlschrank oder ungekühlt.

    Weißkohl ist noch so ein Ernährungs- und Bevorratungstipp. Seit ich den gehobelten Kohl mit leckerem Ursalz und tollem Apfelessig stampfe und gutes Olivenöl hinzufüge, schmeckt er mir so gut, dass ich ebenfalls viel davon esse, z.B. mit Ei oder Hartkäse-Brot (Pumpernickel, Knäcke). Das ist alles so mittel-haltbar ohne große Kühlung, und sehr gesund und auch preiswert.

    Das klingt nach Diät, aber so ist der Grundbedarf schon mal sehr unproblematisch gedeckt, und ansonsten kann man ja essen, was man will.

    Übrigens ist das auch alles toll für die Verdauung, was dann ein Faktor wird, wenn man zeitweise mal in Tüten schieten muss. Wenn man dann zu Durchfall neigt (oder sein gefundenes Wasser nicht richtig desinfiziert hat oder sonstwie darmvergiftet wird und über keine Ausleitungsmittel verfügt), wird das schnell geruchsintensiv und ekelig, so dass man (vielleicht auch für die Nachbarn?) schon mal dichte Tüten (Müllbeutel und darüber geruchsdichte Gefrierbeutel) und auch Katzenstreu bevorraten sollte.

    Ich hatte das schon mal. Trotz ganz guter Hygiene kam plötzlich auch ein Riesenschwarm von vielleicht 80 großen metallisch schillernden Fliegen auf; woher, weiß ich nicht. Als ich sie fand, waren sie, offenbar wegen fehlender Nahrung, auch schon so schwach, dass sie sich problemlos wegsaugen ließen, aber irgendwoher müssen sie initiale Nahrung bekommen haben, die fetten Brummer.

    Das klingt zwar peinlich, aber wenn mal zwei oder gar sieben Tage das Wasser nicht mehr geht, dann wird’s für die meisten Nachbarn noch viel, viel peinlicher neben ihrem zugeschieteten Klo. Die sind ja alle noch total ahnungslos und nicht vorbereitet; da geschieht sicherlich das ein oder andere „lustige“ Malheur.

    Wie war ich darauf gekommen? Über den Kühlschrank.

    1. Genau, über den Kühlschrank 😀

      Gute Ideen! Früher, als einige noch keinen Kühlschrank hatten, haben die Leute ihr Zeug auf’s Fensterbrett gelegt, wenn es draußen etwas kälter war. Die Zeiten werden wir wohl wieder erleben. Eingekauft wurde sowieso nur so viel, dass nichts schlecht wurde.

      Heute hatten wir sechs Stunden kein Wasser. Das war mal ne Erfahrung 😉 Ich habe noch nen Spülkasten und konnte den mit der Gießkanne auffüllen, das war also nicht weiter dramatisch. Ansonsten habe ich Wasser in Kanistern mit Auslaufhahn, das hat prima funktioniert. Jetzt wird wieder alles aufgefüllt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert