Geheimakte Mensch: Die Apokalyptischen Reiter der 666. Generation

Teile die Wahrheit!

Die Evolutionstheorie ist eine Sackgasse, weil sie nicht Hundertprozent erklären kann, wie sich die Menschheit im Laufe ihrer Geschichte entwickelt hat.

Philosophen, Whistleblower und Forscher haben eine Menge Theorien entwickelt, mit denen die versuchen, dem Geheimnis der Evolution auf die Spur kommen – bisher jedoch ohne Erfolg. Von Frank Schwede

Der Mensch, das geheimnisvolle Wesen. Bisher ist es der Forschung nicht gelungen,  zu entschlüsseln, wo die Wurzeln der Menschheit sind,  ob auf der Erde oder irgendeinem anderen bis heute unbekannten Planeten im Universum.

Die Schöpfer lassen sich nicht so leicht in die Karten schauen. Wer sind unsere Schöpfer, woher kommen sie und warum gaben sie nur dem Mensch Verstand? Vieles spricht mittlerweile dafür, dass die ersten Menschen nicht die Fähigkeit hatten zu denken und sich zu artikulieren.

Zu verdanken haben wir diese Erkenntnis der australischen Forscherin Daniele Fenton. Die fand heraus, dass komplexes Denken und Artikulieren erst durch das Chromosom-2 mit 243 Millionen Basenpaaren möglich wurde.

Fenton fand außerdem heraus, dass dieses einzigartige Chromosom erst vor rund 780.000 Jahren wie ein Textbaustein nachträglich in die menschliche DNA eingefügt wurde.

Tatsache ist, dass der Mensch seit Tausenden von Jahren einen ständig währenden Entwicklungsprozess durchläuft, der sich nicht auf einfache Weise erklären lässt. Wurde der Mensch ähnlich wie ein Roboter ständig verbessert und weiterentwickelt?

Die Bevölkerung ist in den zurückliegenden fünfundsechzig Jahren um etwa viereinhalb Milliarden auf heute sieben Milliarden Menschen gewachsen. Viele vor allem fortschrittliche Zivilisationen, von denen wir bis heute kaum etwas wissen, verschwanden im Laufe der Geschichte. (Die Säer der Menschheit: Was gechannelte Alien-Botschaften wirklich bedeuten!)

  

native advertising

Nehmen wir die Baumeister der Pyramiden, sie schufen Bauwerke, die selbst mit modernster Technik nicht nachgebaut werden können. Wer gab ihnen das Wissen und die Technologie dazu?

Wir können davon ausgehen, dass die Mitglieder dieser Zivilisation Meister der Naturwissenschaften, Chemie, Astronomie, Mathematik, Landwirtschaft, Physik und Architektur waren. Sie verwendeten hochentwickelte technische Geräte zur Planung und Realisierung ihres Imperiums und zur Urbanisierung der Erde.

Bis heute hat die Wissenschaft keinerlei Kenntnis darüber, welche Hilfsmittel die Baumeister zur Verfügung hatten – was wir aber wissen, ist: sie waren in allen Dingen geübte Meister, von denen wir uns so einiges abgucken können.

Die Zahl des Tieres ist eines Menschen Zahl

Forscher haben errechnet, dass seit der Schöpfung vor rund 3.000 Jahren 666 Generationen existiert haben, deren durchschnittliche Dauer rund zwanzig Jahre betrug. Wenn man 666 mit zwanzig multipliziert, ergibt das 13.320 Jahre. In der Offenbarung 13:18 steht:

„Hier ist Weisheit! Wer es versteht, der berechne die Zahl des Tieres, denn es ist eines Menschen Zahl. Und seine Zahl ist 666.“

Die Generation des Atomzeitalters ist die 666. Generation, die wir gerne als die apokalyptischen Reiter bezeichnen, weil wir dazu neigen zu glauben, dass sie das Ende einläutet.

Das Ende der Menschheit, das Ende der Erde – oder das Ende unserer dreidimensionalen getäuschten Realität, die uns wie Leim unter den Fußsohlen klebt, um dass wir keinen Schritt weiterkommen in der Frage, wer wir eigentlich sind?

Das Christentum steht in Flammen. Mitten in Europa werden Gotteshäuser das Ziel von Terroristen und Vandalen, Regierungen beseitigen christliche Werte und Normen. Jüngst forderte die grüne Kulturstaatsministerin Claudia Roth, die christliche Inschrift auf der Kuppel des Berliner Stadtschlosses zu entfernen, auf der steht seit Hunderten von Jahren:

„Es ist in keinem anderen Heil, ist auch kein anderer Name den Menschen gegeben, denn in dem Namen Jesu, zu Ehre Gottes des Vaters. Dass in dem Namen Jesu sich beugen sollen aller derer Knie, die im Himmel und auf Erden und unter der Erde sind.“

Die apokalyptischen Reiter zerstören das christliche Abendland, sie höhlen die Familie aus, sie untergraben den Schutz ungeborenen Lebens und entweihen mit ihrem Genderwahnsinn die Ehe. Es ist, als sei der Tag des Jüngsten Gerichts gekommen.

Die Schöpfung der Menschheit könnte von Anbeginn ein Art Experiment sein, das mit der 666. Generation in die entscheidende Phase eingetreten ist, in die vierte Kulturrevolution, die ganz im Zeichen des Transhumanismus steht,  der Verschmelzung von Mensch und Maschine.

Die Menschheit steht vor ihrer größten Transformation  – doch wohin wird die Reise führen?  In das vielgepriesene Paradies, von der Anhänger der New Age-Szene gerne erzählen, oder endet sie vielleicht auf einer großen Sklavenfarm der Eliten?

Es heißt, dass böse Mächte vor Tausenden von Jahren in die Schöpfungsgeschichte eingegriffen haben und scheinbar kurz vor ihrem Ziel stehen. Inkarnierte das Böse in die 666. Generation?

Gerne werden die Mächte als negative reptilodie Aliens beschrieben – doch bis heute kennen wird die Wahrheit nicht wirklich, weil sie vor unseren Augen verborgen ist.

Alles, was wir glauben über die Schöpfung zu wissen, beruht auf Theorien und Vermutungen, die zu einem Großteil aus Science Fiction Romanen stammen und durch clevere Autoren zur Wirklichkeit erklärt wurden. Möglicherweise hat das Böse ja einen ganz anderen Ursprung, doch dazu kommen wir später.

 

Die Realität formt sich jede Sekunde neu

Um den Unterschied zwischen Fiktion und Realität besser verstehen zu können, ist es wichtig zu wissen, dass das, was wir Wirklichkeit oder Realität nennen, Informationen sind, ohne die unser Alltag nicht funktionieren würde.

Nach Aussage des Astrophysikers Paul Davis sind Informationen der Kern von allem, was wir im Leben erfahren. Das heißt, dass die Welt, wie wir sie sehen und erfahren, durchaus eine künstlich erschaffene Matrix sein kann, die nicht kompatibel ist mit der tatsächlichen Realität unseres Universums.

Einfacher ausgedrückt: wir erleben unsere Welt so, wie sie uns gezeigt und erklärt wird, aufgrund der Tatsache, dass auch unsere gesammelten Erfahrungen nichts anderes als Informationen sind

Unsere Realität wird durch ständigen Fluss von Informationen in jeder Sekunde neu erschaffen, sodass es keine objektive Realität gibt, weil die Informationen, von denen wir glauben, dass sie stimmen, augenblicklich durch neue ersetzt werden. Unsere Realität formt sich als jede Sekunde neu. Ob die Informationen richtig oder falsch sind, ist eine Frage des Umgangs mit den Informationen.

Was wir über die Schöpfungsgeschichte wissen, ist nicht viel, vor allem aber sind die Informationen dazu eher dem Reich der Mythen und Legenden zuzuordnen. Eine Legende sagt, dass die Lyraner die ersten Wesen waren, die vom Planet Vega, Hauptstern im Sternbild Lyra, auf die Erde kamen, um die Spezies Menschen zu erschaffen.

Die Lyraner werden als Katzenwesen beschrieben, die vor allem in der ägyptischen Mythologie eine große Bedeutung hatten. Dort war die Katze das heiligste Tier der herrschenden Klasse und Bastit ihre Göttin. Sämtliche Löwensymbole, von der Heraldik bis zum Lionsclub und der Lion of Zion, stehen noch heute in enger Verbindung zu den Lyranern

Dass die Schöpfungsgeschichte in enger Verbindung zum alten Ägypten stehen könnte, glaubt auch die Ägyptenforscherin Eve Reymond. In alten ägyptischen Schriften stieß die Forscherin auf Textpassagen, in denen von formlosen Wesen die Rede ist, die von anderen Sternen auf die Erde kamen und eine Inselzivilisation in Ägypten schufen, wo sie einen Hügel bauten, auf dem sie Menschen schufen.

Die Insel, die von Wasser umgeben war, nannten die Wesen die Insel des Eies. Es ist zu vermuten, dass die Erzählung möglicherweise die Vorlage für Platons Inselreich Atlantis war und vielleicht auch für andere Legenden, die sich mit der Menschheitsgeschichte befassen.

Vielleicht war ja die Erde für die unsere Schöpfer, nennen wir sie ruhig Götter, nur ein großes Versuchslabor für genetische Experimente, woraus vielleicht eher durch Zufall der Mensch entstanden ist.

Die Elohim und das Geheimnis der Schöpfung

In nahezu allen religiösen Schriften, einschließlich der des Christentums, des Islams, des Buddhismus, des Hinduismus und des Judentums, sind Berichte über Götter enthalten.

Das Problem ist, dass über viele Jahrhunderte, die Schriften, die überwiegend in Keilschriften niedergeschrieben wurden, entweder falsch interpretiert oder absichtlich verfälscht wurden.

Die hebräische Bibel ist ein prominentes Beispiel. Sie enthält unzählige falsch übersetzte Worte und ein Großteil des Inhalts wird der Öffentlichkeit bis heute sowieso vorenthalten.

Die mit Abstand bemerkenswerteste Fälschung ist Gott. Die korrekte Bezeichnung auf den alten Tafeln lautet Elohim, was übersetzt mehrere Götter heißt, also nicht nur ein Gott.

Die in Stein gemeißelten Originalaufzeichnungen enthalten die komplette Entstehungsgeschichte der Menschheit, in der es heißt: „Kommt, lasst uns den Menschen nach unserem Bild erschaffen“.

Die Götter gehörten der Annona-Dynastie an. Es waren Vater Annu und seine beiden Söhne Enki und Enlil. Vor dem Hintergrund dieser Information werden wir bald auch verstehen, warum es ein Altes und ein Neues Testament gibt und sich beide Versionen sosehr voneinander unterscheiden.

Jeder, der die genaue Übersetzung der alten sumerischen Tafeln kennt, weiß, dass Enkis Bruder Enlil sich keinen Jota um die Menschheit gekümmert hat, weil er nichts anderes als ein dominanter Herrscher war, der wie sein Vater Anu Verbrechen gegen die Menschlichkeit begangen hat. Enkil war nämlich der zornige Gott.

Er sagte: „Tötet alle in der Stadt, einschließlich der Frauen und Kinder. (…) Ich bereue es, den Menschen erschaffen zu haben. Lass sie alle in der Sintflut sterben und tilge sie von der Erde.“

Enlil hat sogar von sich selbst behauptet, dass er ein eifersüchtiger und zorniger Gott sei. Enki aber war genau das Gegenteil. Er hatte einen anderen, einen friedfertigen  Geist. Er war barmherzig und fürsorglich gegenüber den Menschen. Er ist der Gott aus dem Neuen Testament.

Das Alte Testament hingegen ist das eines zornigen und wütenden Gottes, es entspricht also den Überlieferungen Enlils, während das Neue Testament die Schriften Enkis enthält.

Wenn Gott liebevoll und mitfühlend ist, so ist es Enki. Er sagte: „Ich liebe dich mehr als alles andere im Universum. Wenn es aber heißt, wenn du sündigst, werde ich dich für immer und ewig quälen“, dann spricht Enlil. War es möglicherweise Enlil, der der den bösen Geist über die Menschheit brachte, ist er für all das Übel auf der Erde verantwortlich?

Wie wir nun sehen, wurde in der veränderten Bibel das mit Abstand wichtigste Detail weggelassen – und das, wie ich vermute, geschah mit Absicht. Vor dem Hintergrund der Tatsache, dass wir es Wahrheit mit zwei Schöpfern zutun haben, ergibt der Inhalt der Bibel plötzlich einen ganz anderen Sinn. Die Bibel, wie wir sie kennen, macht nämlich absolut keinen Sinn, weil Gott nicht zornig und gleichzeitig liebevoll sein kann.

Die Elohim haben den ersten Mensch in Edins Paradies erschaffen und ihn auf den Namen Adamu getauft. Bald darauf wurde das weibliche Pendant Eva aus dem DNA-Knochenmark aus Adams Rippe erschaffen.

Später wurde Adam und Eva die genetische Fähigkeit zur Fortpflanzung gegeben, woraufhin schließlich die Menschheit entstanden ist. Das ist die Schöpfungsgeschichte in Kurzform.

Wie wir sehen können, ist die Schöpfung der Menschheit aus der falsch interpretierten und möglicherweise sogar zensierten Bibel kaum abzuleiten und vor allem aber ist sie eins, nur sehr schwer zu verstehen.

Allein dem Darwinismus und der bearbeiteten Bibel haben wir es zu verdanken, dass wir bis heute nicht wissen, wer wir sind und wo wir herkommen. Nur wer sucht, wird die Wahrheit finden.

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Die Geschichte der unterirdischen Anlagen, Tunnel und Städte: von Amerika nach Ägypten über Österreich bis nach Asien“.

Am 18. März 2022 erschien „Die moderne Musik-Verschwörung: Popstars, Hits und Videoclips – für die perfekte Gehirnwäsche“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel „Stars Pro und Contra Impfung: „Die Ärzte“, „Die Toten Hosen“, Nena, Westernhagen, Eric Clapton, Neil Young und weitere“.

Am 26. August 2022 erschien „Der Hollywood-Code 2: Prophetische Werke, Alien-Agenda, Neue Weltordnung und Pädophilie – sie sagen es uns durch Filme“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel „Die Alien-Agenda: Science-Fiction Darwinismus “.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle fünf Bücher für Euro 150,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Quellen: PublicDomain/Frank Schwede für PRAVDA TV am 11.11.2022

native advertising

About aikos2309

29 comments on “Geheimakte Mensch: Die Apokalyptischen Reiter der 666. Generation

  1. Der AT Gott ist zB barmherzig, gnädig und geduldig (zB 2. Mose 34,6).
    Das AT einfach mal GANZ lesen.
    Speziell die AT-Propheten!
    (Das mit den „Schwerter zu Pflugscharen“ zB kommt schon in Jesaja 2)

    Btw…

    Wie ist die Gematrie von Nimrod auf sumerisch?

    Auf hebräisch klappts nicht mit der „666“.
    Auch nicht im „12-Fingersystem“ (duodezimal).

    (Übrigens soll auch die „Mona Lisa vom Mond“ 6 Finger an einer Hand haben)

  2. Es gibt in der Bibel übrigens tatsächlich 2 Schöpfer.

    JHWH/“Ich Bin“ erschuf wohl als allererstes die Naturgesetze.
    Die können sich ja schlecht selber erschaffen haben.

    Vermutlich war ein unendliches Meer an speziellem Äther die Folge.

    Und dann: „im Anfang war das Wort“.
    Ok, eventuell sogar 2 „Worte“ (imho wurden der Sohn und der Geist, die 2 göttlichen Helfer für die Menschheit, zusammen geschaffen, die sind quasi Bruder und Schwester).

    Und nach dem erstmal NT hat dann der Sohn! die gesamte Schöpfung erschaffen (Johannes 1 und Kolosser 1)!

    Daher steht wohl in 1. Mose 1,1 auch „nur“ „Gott“.
    Und nicht JHWH/HERR.

    Und der Geist taucht dann aber direkt im zweiten Vers der Bibel auf.

    Die beiden stehen sich scheinbar sehr nahe.

    Jesus sagte ja auch daß es gut ist daß er gehen würde.
    Weil dann der Geist käme.
    Was er an Pfingsten dann auch tat.

  3. Zur „666“.
    Also zur sechshundertsechsundsechzig.
    Nicht 6 6 6.

    Die Quersumme ist 18.
    Also 3 mal 6.
    Oder 2 * 3 * 3.

    Die 2 und die 3 sind die ersten beiden Primzahlen.
    Aus denen besteht das „äußere Zahlensystem“ der natürlichen Zahlen.

    Imho besteht das System der natürlichen Zahlen aus 4 Unterstrukturen.
    Und es ist Teil der Schöpfung.

    Die 666 ist 18 *37.
    Also 2 * 3^2* 37

    Die 37 entspricht, nach einer „internen“ Notation des „inneren Zahlensystems“, basiert auf den Vielfachen der 2*3 und entsteht wenn man die 2 und 3 komplett herausrechnet, „6+“.

  4. Nach der Bibel verläuft die gesamte Geschichte in 7 aufeinanderfolgenden Bünden oder Zeitaltern.

    Bund im Garten Eden

    Bund mit Noah

    Bund mit Abraham

    Bund mit Mose/“alter Bund“

    „neuer Bund“/“Christentum“/die Zeit in der Jesus nicht! auf der Erde ist/der Begriff „neuer Bund“ stammt aus dem AT, aus Jeremia 31,31ff

    „“tausend“jähriges Reich“

    „neues Jerusalem“/“neuer Himmel und neue Erde“/Ewigkeit

    Daß Bund 5 und Zeitalter 6 im AT nicht direkt! thematisiert werden bedeutet aber nicht daß man sie dort nicht auffinden kann…!

  5. „Die hebräische Bibel ist ein prominentes Beispiel. Sie enthält unzählige falsch übersetzte Worte und ein Großteil des Inhalts wird der Öffentlichkeit bis heute sowieso vorenthalten.

    Das ist imho Quatsch (Kurzform).

    Die Bibel legt sich allerprimärst selber! aus und ist eine mehrfach verschlüsselte gigantische Informationsmatrix.

    Wenn man da viel verändern würde würde ja nichts mehr zusammenpassen.

    Sie ist übrigens inhaltlich extrem komprimiert.
    ZB wird fast nichts „vor Ort“ erklärt.

    ZB wird erst im NT erklärt was Abraham dachte als er seine Sohn opfern (ging hier nicht um ein Menschenopfer, war anders gelagert) sollte.
    Etc etc.

    Ist schon eine Verschlüsselungsmethode für sich.

    Aber die Hauptverschlüsselungsmethode würde ich „Informationsfragmentation“ nennen wollen.

    1. Zur Hebräischen Bibel:
      1) die Texte sind wegen Besonderheiten des Alt-Hebräisch nicht übersetzbar.
      2) Die Texte bestehen aus einer Folge von Schriftzeichen. Wo ein paar Buchstaben ein Wort bilden und dann das nächste Wort beginnt ist Sache des Lesers. D.h. man kann aus der Zeichenfolge unterschiedliche Sätze bilden.
      Darum vergiss alles, was Du über diese Bücher gehört hast.

      1. Ist imho immer blöd über Bücher zu urteilen die man inhaltlich gar nicht kennt.
        Egal ob „mein Kampf“ oder die Bibel.

        Übrigens ist die Jesajarolle aus Qumran aus dem 2 Jhdt. v. Chr. mit unserem heutigen Jesajabuch praktisch identisch.

        Und vom NT, welches ja voll auf dem AT basiert, gibts 4-5000 Handschriften oder Teile davon.
        Die bis auf wenige Jahrzehnte an die Originale heranreichen.

        Manche meinen sogar daß es gut wäre daß wir die Originale (bisher) gar nicht haben.
        Weil die ja sonst eventuell angebetet würden (siehe die Sache mit Nehuschtan, wurde daher final von König Hiskia zerstört, á propos, was könnte wohl das $-Symbol bedeuten?).

        Immerhin weißt ich inzwischen daß die Bibel auch eine Art von Spiegel ist.
        Wie man hineinliest so kommts zurück.

        Hat bei mir schlappe 20 Jahre gedauert bis ich die erste positive Stelle im AT überhaupt wahrgenommen! habe.
        War dann Hesekiel 33,11.
        🙂

    2. Rap, zu Dollarzeichen

      Schlange Am Stab
      DNA code
      Medizin
      Halbe acht
      Umwickelung der silberschnu(e) r(e)
      Versteckter satan
      Innere gier
      Innerer schatten
      Inneres unbewusst sein
      Innerer feind

  6. Für meine Aussage daß Jesus das AT zu 100% lehrte und lebte (kann man nur wissen wenn man das AT wirklich gut kennt, er zitiert es ja ständig etc etc etc) bin ich übrigens schon mal gesperrt worden.

      1. Zugang gesperrt.
        Muß jetzt aber nicht unbedingt schreiben welcher Kanal, auf TG, das war.
        Der Betreiber hatte aber, ironischerweise, einen „christlichen Touch“.
        Und sperrte schon ohne das ich erstmal wußte worum es überhaupt ging.
        Tja.
        Kommunikation ist nicht jedermanns Sache.
        🙁

  7. Imho ist die übliche Evolutionstheorie eine politische Notwendigkeit für materialistische Systeme mit Gesamterklärungsanspruch.
    (ok, Kosmismus?)

    Aber wenn der auch nur annähernd gewußt hätte wie komplex das Leben ist, in den damaligen Mikroskopen sah man nur weißen Schleim etc etc, hätte er sich die eventuell auch selber verkniffen.

    Gibt da viel interessantere Ansätze.

    ZB im Werk des US-amerikanischen Physikers und Ex-Militärs der sich mit „östlicheren“ Skalarwaffen 🙁 beschäftigt hat.

    Da kommt auch schon mal der Begriff „morphogenetisches Feld“ drin vor.

    Interessanterweise hat dieser Osten mal eine Waffe geschaffen die tötete indem sie das Bewußtsein vom Körper trennte.
    Eventuell durch eine kleine Zeitverschiebung zwischen den Dimensionen.

    Sowas kann natürlich nur funktionieren wenn das Bewußtsein an sich nicht! im Körper steckt.
    Heißt daß das Gehirn „nur“ eine Schnittstelle zwischen Körper und höherdimensionalem Bewußtsein ist.

    Damit hatte sich diese östlichere System eigentlich schon selber ad absurdum geführt.

    ?

  8. Falls interessant….

    Die Offenbarung des echten/biblischen Juden Johannes enthält eine Unterstruktur die aus 4 mal 7 „Gerichten“ besteht.

    Die 7 Sendschreiben (eher allgemein gültig für die Kirche).

    Die 7 Siegel (versiegelt wurde in Daniel 9,24, Bruch des ersten Siegels um 1871 herum?)

    Die 7 Posaunen.

    Die finalen 7 Zornesschalen.

    So eine 4*7 „Plagen“ Unterstruktur kann man schon aus dem Fluchteil des ersten Vertragstextes zwischen JHWH und den Israeliten in 3. Mose 26 kennen (nicht in der HfA).

    1. Ergänzung…

      Die finalen Zornesschalen sind das Gericht über das Reich des Antichristen!

      Wie auch das über über eine bestimmte „Hure“ (Off 16,19, „Hurerei“ wird im AT als Bild für Götzendienst/Abgötterei gebraucht!).

  9. Inzwischen denke ich daß nur solche Gruppierungen das Leben verbessern wollen die nicht zu viel Ahnung davon haben.

    Wenn man bedenkt daß selbst bis heute scheinbar kaum jemand weiß daß der größte Teil des Wassers in unserem Körper real aus H3O2/“EZ-Wasser“, also seiner stark elektrisch geladener 4. Phase, besteht…
    Und Wasser macht 2/3 des Volumens/Gewichtes, oder 99% der Moleküle, in unserem Körper aus.

    Die Eigenschaften von H3O2 erklären auch die eine oder andere Entdeckung/Beobachtung von Viktor Schauberger.

    Genaueres über die 4. Phase des Wassers, des Stoffes mit den wohl komplexesten Eigenschaften überhaupt (in der Bibel beginnt die Erschaffung des Lebens! samt seiner Grundlagen in Vers 3 mit der Erschaffung des Lichts! das auf eine dunkle Wasseroberfläche! scheint…), findet man in Prof. Dr. Gerald Pollacks wissenschaftlichem Buch „Wasser viel mehr als H2O.

    Imho eine der bedeutendsten Entdeckungen der Geschichte!

    Weil praktisch alles in einer Biosphäre mit Wasser zu tun hat.

    1. Zu dem Beispiel mit dem Wasser möchte ich folgendes Kundtun:

      Ich benutze seit ein paar Wochen einen Flaschen Tornado. Mit diesem verbinde ich 2 Flaschen und treibe durch Rechtsdrehung von oben durch den schmalen Durchlass das Wasser in Tornado Form nach unten in die untere Flasche. Das Prozedere wiederhole ich 3 x.
      Seitdem trinke ich bis zu 4 Liter täglich.
      Der Urin stinkt gewaltig und ich muss sehr oft meine riechenden Haare waschen.
      Dieses tote Leitungswasser habe ich lebendig gemacht. Diese Form der Lebendigkeit entgiftet das, was im Körper tot war und spült es raus.
      Da bekommt für mich der Satz Aus Wasser Wein gemacht einen neuen Sinn. Denn der Wein ist lebendiger in seiner Struktur als das Leitungswasser.
      Bei einer Nachbarin, der ich auch diesen Wasser Tornado schenkte, sie bekommt ein jüngeres Aussehen, zumindest werden ihre Augen und die Haut strahlender.
      Sie bestätigte mir auch dass mit dem strengen Uringeruch und dass das Wasser komplett anders schmeckt.
      Wir können aus Wasser Wein machen, wenn wir wollen um Lebendigkeit zu Gewinnen.

      Nur ein liebgemeinter Tip.

      1. Mega information, roland!

        Top!

        Man kann diesen Zustand wohl auch innerlich anstossen.

        Manche menschem dünsten unbewusst einen Teil dieser Stoffe aus, sehr zum Nachteil ihrer Mitmenschen.

        Wasser, dass zb durch beten Bzw positive Worte aufgeladen wurde schmeckt auch besser, weil es energetisch geladen wurde bzw ist.

    2. Rap. Wasser ist informationstraeher und Leiter und deswegen natuerlich beeinflussbar.

      Siehe zb fotographien von wasserkristalle nach Dr. Emoto unter unterschiedlicher musikbeschallunh, so fern dies stimmt (Emoto, emotion, Energie in Bewegung)

      1. Jep.

        Siehe auch in „die Geheimnisse das Wassers“.

        Wasser hat noch viele, bisher weitgehend unbekannte, Eigenschaften.

        Und daß es eventuell der Stoff mit den komplexesten Eigenschaften ist, welche mit der Erschaffung der Naturgesetze festgelegt wurden, schrieb ich ja schon.

        Daß es Informationen speichern und weitergeben kann, hat Luc Montagnier wissenschaftlich bewiesen (wird in „Wasser: viel mehr als H2O“ kurz angeschrieben).

        Übrigens ist es genau das Wasser, zB in unserem Körper, das die ganze Mobilfunkstrahlung etc, und auch die enthält ja Information, absorbiert.

        Ein Russe hat mal festgestellt daß Zellen über kohärente Strahlung miteinander kommunizieren (wozu man das praktisch benutzen kann schreibe ich lieber nicht).
        Und auch die 5G Strahlung ist erstmals kohärent.
        Sind ja erstmals phased array Antennen!
        Also eine Art von Mini-Haarp oder -Duga.

        In der Bibel gibs auch das „Wasser des Lebens“.

        Kommt aber wohl weniger aus einem „bescheidenen Kelch eines Zimmermanns“.
        (Der „heilige Gral“ hat wohl eh eine andere Bedeutung)

      2. Die Wasserkristall weisen die gleiche Form auf wie Eiskristalle, wie Pflanzen, DNA Material, quasi alles lebendige im selben Ebenbild.
        Ich bin mir gerade nicht sicher ob es die Formen des Isokaeder, Dodekaeder hat. Unsere 5. Herzkammer hat auch diese Form.
        Ein Hinweis darauf dass wir Menschen nach diesem, seinem Ebenbild erschaffen wurden?

      3. H3O2 hat eine sehr ähnliche Struktur wie Eis.
        Es fehlen nur die Protonen zwischen den Ebenen die aus hexagonalen Strukturen besteghen..
        Daher ist H3O2 auch noch flüssig.
        Wenn auch mit anderer Viskosität etc etc als Wasser.

        Durch das Fehlen der Protonen ist es in der Summe auch negativ geladen.
        Obwohl es wohl auch positives EZ-Wasser gibt.
        Hängt immer von der Oberfläche ab auf der es sich bildet.

        Man kann zur Einführung ja mal hier reingucken.
        Eventuell erstmal mit Seite 18 starten.

        https://www.wasser-hilft.de/pdf/buecher/wasser_ist_mehr_als_h2o_inhalt_leseprobe.pdf

        Und natürlich gäbe es auch interessante technische Anwendungsmöglichkeiten.
        Sogar bisher ziemlich einmalige…

      4. Ist übrigens sehr interessant daß die Strukturen von Hämoglobin und Chlorophyll sehr ähnlich sind (wie es schon Viktor Schauberger aufgefallen war).

        Möglicherweise sind sie die perfekten Oberflächen zur Bildung der eigentlich energetisierenden „Wasserbatterie“?
        Angepaßt an den Verwendungszweck (Sonnenstrahlung vs innenkörperliches 37°C Infrarot)?

      5. Das mit dem „Ebenbild Gottes“ ist ganz interessant.

        Das Wort „Bild/Abbild“ in Kolosser 1,15 ist das gleiche wie es für die Götzenbilder verwendet wurde.

        Diese waren/sind eine stoffliche Abbildung einer dahinterstehenden unsichtbaren dämonischen Entität.

        Und so ist Jesus eine sichtbare und anfaßbare (ok, im Moment nicht) „Abbildung“ seines Vaters der ja unsichtbarer Geist ist.

        Nach seiner eigenen Erschaffung hat dann Jesus den Menschen nach seiner eigenen Vorlage geschaffen.

  10. Das freut mich sehr, dass mein Beitrag gefällt Seelenheil.
    Ich glaube daran und gehe davon aus, dass durch dieses
    „3 malige“
    Wiederholen und durch die „Rechtsdrehung“ diese notwendige Energie, welche zur Aktivierung führt zustande kommt.

    Ich merke und spüre es für mich, dass es sich richtig anfühlt und es tut mir gut.

  11. ….In der Bibel gibs auch das „Wasser des Lebens“…..

    Damit habe ich mich ausgiebig beschäftigt. Die Eliten wissen darum und haben das Wasser energetisch getötet durch die Möglichkeit die es heute wie auch bereits damals bei den Römern auch gibt. Allein durch eine fremde Zugabe, die nicht zum UR Sprung gehört, ist das Wasser tot. Wir trinken toten Stoff.
    Wenn es bereits Entkodiert in der Bibel stehen würde, dann würde die Menschheit keine überteuerten Osmose Anlagen kaufen, sondern das Wasser als Hauptlebenselexier lebendig machen. Wir geben unserem Leib, das, was er braucht damit dieser körperliche Motor uns Beseelten Wesen intakt zur Verfügung stehen kann.
    Übrigens ist auch ein wenig Wein erlaubt, denn es steht auch geschrieben: Menschenkind, trinke du auch „etwas“ Wein zu deinem Wasser. Es ist gut für den Magen und gesund für dein Gemüt.
    Diese Kombination teste ich auch und erhalte lebendiges Träumen mit guter Erinnerung daran.

    Nur meine persönliche Erfahrung.

  12. Wenn ihr Gemüse dörrt, so könnt ihr es wieder komplett lebendig machen indem ihr es in lebendiges Wasser Einwirken lasst .
    Das führt zum Ursprung zurück.
    Bier würde deshalb erschaffen, weil es ein totes Endprodukt sein soll
    Gekeimtes wird Schock getötet und zu Malz.
    Diese Bestandteile sind tot und können nicht mehr lebendig werden.
    Das sollte als Beispiel euch dienen, auch Anhand der zeitlichen Gründungen dieser ganzen Brauereien.
    Alles um uns herum würde nicht zu unserem Guten getan und erfunden.
    Sie taten und tun es um an unserer höchstes Gut zu rauben.
    Nun braucht ihr dieses Bier Beispiel auf Alles Weltliche Umdenken und Vergleichen und erhaltet den Sinn darüber, was ich schreibe
    Unser Körper besteht darum aus so viel Wasser damit er lebendig bleibt innerhalb der Materie.
    Wenn ihm totes zugeführt wird, so nimmt die lebendige Wassermenge an bzw. Kämpft gegen die toten Eindringlinge, weil er sie nicht kennt. Scheidet sie aus, oder lagert sie ein.
    Darum altern wir oder werden krank.
    Wenn’s dann zuviel wird kommt es zur Ablösung bzw. Trennung der Silberschnur.
    Lebendiges Wasser und Speise soll für uns nicht von dieser Welt sein. Denn die Welt ist Lug und trug.
    Hoffentlich lesen wenigstens ein paar Seelen dieses. Ich wünsche es mir und uns.

  13. @rap

    …..Das mit dem „Ebenbild Gottes“ ist ganz interessant…..

    Ja, das wäre vielleicht ein Puzzle Teilchen vom Ganzen.
    Wie ich mit dem lebendigen Wasser schrieb, dass Rechts drehend und es mir positiv hilft, gehe ich davon aus, dass Alles, was wir links drehend tun
    Entgegen der positiven Energie gerichtet ist .
    Jesus sitzt auch zur Rechten Gottes und nicht zur Linken.
    Ich, da ist es dieses Wort, Link sein. Klingt nicht positiv. Klingt bedrohend und dem Positiven Vernichtend.
    Ich gehe gerne, wenn ich spazieren gehe und wissen möchte was die Zukunft bringt Richtung Osten.
    Wenn ich mich mit Vergangenem beschäftigen möchte, so kaufe ich Richtung Westen.
    Ich gehe davon aus, dass uns die Natur Gesetze mit ihren Richtungen zu okkultem führen oder in die andere Richtung.
    Götzenbilder weisen die Eigenschaften der Ebenbild Merkmale nicht auf und mit entsprechender links Ritualien sind sie komplett gegensätzlich zum Leben.
    Aber auch dieses gehört zum Kronenraub, der weit länger bereits andauert als ich es mir vorstellen vermag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert