Bargeld adé: EZB zieht 500-Euro-Schein aus dem Verkehr

Während die Bundeskanzlerin es sich gut gehen lässt …

… schon kurz nach der Wahl werden ALLE Rentner in bitterer Armut leben. Und das wegen dieser 3 faulen Merkel Lügen! So einfach ist es Ihnen das Geld aus den Taschen zu ziehen!>>Erfahren Sie HIER, wie es um Ihr Geld steht!

titelbild

Die EZB hat beschlossen, den 500-Euro-Schein abzuschaffen. Die Produktion wird eingestellt, ab 2018 erfolgt keine Ausgabe mehr. Im Umlauf befindliche Scheine behalten ihre Gültigkeit.

Der 500-Euro-Schein wird abgeschafft. Die Europäische Zentralbank (EZB) beschloss am Mittwoch auf ihrer Ratssitzung, die wertmäßig größte Banknote in der Währungsgemeinschaft langsam aus dem Verkehr zu ziehen.

Die Produktion der Banknote werde eingestellt, die Ausgabe um das Jahresende 2018 herum gestoppt, kündigte die Notenbank an. Der Fünfhunderter soll aber seinen Wert behalten. Er kann laut EZB bei den nationalen Notenbanken unbegrenzt eingetauscht werden.

Wird Unrecht zu Recht, dann wird Auswandern zur Pflicht!
>>> Wandere aus, solange es noch geht. Jetzt Grundstück sichern! < < <
Finca Bayano in Panama.

Mit der Abschaffung des 500-Euro-Scheins will die EZB laut Reuters dafür sorgen, dass Terrorfinanzierung und Geldwäsche künftig besser bekämpft werden können. EZB-Präsident Mario Draghi hatte sich für diesen Schritt starkgemacht. Die Bundesbank lehnte die Abschaffung zuletzt ab.

„Der 500-Euro-Schein wird, wie andere Stückelungen der Euro-Banknoten, immer seinen Wert behalten und kann für einen unbegrenzte Zeitraum bei den nationalen Banken des Eurosystems umgetauscht werden“, erklärte die EZB. Die anderen Stücklungen vom 5- bis 200 Euro-Schein sollen erhalten bleiben.

Bisher sind etwa 600 Millionen 500er europaweit im Umlauf. Zum letzten Mal wurde die größte Euro-Banknote 2014 produziert.

Der 500-Euro-Schein gehört weltweit zu den Banknoten mit dem höchsten Wert. In den USA reicht die Skala nur bis 100 Dollar (Bargeldverbot: Angriff auf 100-Dollar-Note). Bei der Einführung des Euro-Bargeldes gehörte Deutschland zu den größten Befürwortern des Fünfhunderters.

Die Banknote entspricht auf Euro-Ebene dem alten 1000-Mark-Schein (Krieg gegen Bargeld eskaliert: Japan testet Fingerabdrücke als “Geld“).

Skepsis

Ob mit einer Abschaffung der Banknote kriminelle Machenschaften eingedämmt werden können, ist allerdings umstritten. So argumentierte beispielsweise Schattenwirtschafts-Experte Friedrich Schneider von der Universität Linz, Geldwäsche laufe längst weit überwiegend bargeldlos über Scheinfirmen.

Auch Bundesbank-Präsident Jens Weidmann hatte sich zuletzt skeptisch gezeigt. Im EZB-Rat reichte für die Entscheidung eine einfache Mehrheit.

Der deutsche Bundesbank-Vorstand Carl-Ludwig Thiele begrüßte, dass sich der EZB-Rat klar zum Erhalt der 200- und der 100-Euro-Banknote bekannt habe (Sind die Sparkassen die Vorreiter zur Abschaffung des Bargeldes in Deutschland?).

„Die zweite Banknotenserie wird zwar von derzeit sieben auf dann sechs Stückelungen reduziert, jedoch bedeutet der Ausgabestopp für die 500-Euro-Banknote keinen Einstieg in die Abschaffung des Bargeldes“, sagte Thiele der Deutschen Presse-Agentur.

Bargeld bleibe gesetzliches Zahlungsmittel und werde auch künftig eine wichtige Rolle einnehmen bei den täglichen Einkäufen und als Wertaufbewahrungsmittel – aber für wie lange noch? (Abschaffung des Bargelds: Der Weg in die totale Kontrolle (Video))

Wird das Bargeld irgendwann ganz verschwinden?

Das ist zumindest die große Befürchtung vieler Kritiker. Sie sehen in der 500er-Abschaffung und den Bargeldobergrenzen keine Werkzeuge im Kampf gegen organisierte Kriminalität und Geldwäsche, sondern vielmehr die ersten Versuche, das Bargeld aus der Wirtschaft verschwinden zu lassen.

Als Kronzeugen dienen den Kritikern dabei die wenigen Befürworter einer bargeldlosen Welt: Ökonomen wie Larry Summers, der unter Bill Clinton (Bill Clinton und der Pädophile)mal US-Finanzminister war oder Kenneth Rogoff, der ehemalige Chefökonom des Internationalen Währungsfonds (IWF).

Sie propagieren offen die Abschaffung des Bargelds, entweder um illegalen Geschäften leichter auf die Spur zu kommen (Rogoff), oder aber um den Notenbanken die Möglichkeit zu geben, negative Zinsen auf Bankkonten durchzusetzen (Summers).

Auch der Chef der Deutschen Bank, der Brite John Cryan, schürte Anfang des Jahres das Misstrauen der Kritiker, als er beim Weltwirtschaftsforum in Davos prophezeite, in zehn Jahren werde es kein Bargeld mehr geben. Scheine und Münzen seien schließlich so schrecklich ineffizient.

All das lässt Kritiker vermuten, dass hinter den Plänen von EZB, Bundesregierung und EU-Kommission doch mehr stecken könnte als nur die Abschaffung eines Scheins und die Begrenzung großer Barzahlungen – auch wenn sowohl Notenbanker als auch Politiker stets beteuern, dass sie eine bargeldlose Welt gar nicht wollen (Warum nach dem Bargeldverbot jeder einen RFID Chip bekommen soll (Video)).

Literatur:

Der Goldkrieg: Seit 150 Jahren kontrolliert ein westliches Bankenkartell den Goldhandel und die Weltfinanzen. Jetzt gibt es eine Gegenmacht! von Michael Morris

Was Sie nicht wissen sollen!: Einigen wenigen Familien gehört die gesamte westliche Welt – und nun wollen sie den Rest! von Michael Morris

Bargeldverbot: Alles, was Sie über die kommende Bargeldabschaffung wissen müssen von Ulrich Horstmann

2018: Das Ende des Bargelds? – Die kommende Transition: Das Ende der Freiheit der Völker nähert sich von Robin de Ruiter

Quellen: PublicDomain/Deutsche-Wirtschafts-Nachrichten/SPON/oe24.at am 05.04.2016

Weitere Artikel:

Krieg gegen Bargeld eskaliert: Japan testet Fingerabdrücke als “Geld“

Sind die Sparkassen die Vorreiter zur Abschaffung des Bargeldes in Deutschland?

Bye-bye Bargeld

Bargeldverbot: Angriff auf 100-Dollar-Note

Abschaffung des Bargelds: Der Weg in die totale Kontrolle (Video)

Warum nach dem Bargeldverbot jeder einen RFID Chip bekommen soll (Video)

Bargeld-Abschaffung: Das Ende unseres Finanzsystems rückt näher

Bargeldlos in der Krise: Ohne Strom kommt der Handel zum Stillstand

Wenig Vertrauen in Banken: Schweizer setzen auf Bargeld

5.000 Euro: Bundesregierung will Bargeld beschränken

Bargeld ist Freiheit (Video)

Bargeld-Verbot: Erste Banken in Europa wollen Matratzen der Kunden leeren

Geldsystem als okkulte Religion

EZB verschärft Strafzinsen für überschüssiges Geld

EU führt erstmals Meldepflicht für Bargeld und Schmuck ein

EU-Einlagensicherung: Raubzug auf deutsche Spareinlagen

Irland probt das Bargeld-Aus

Die heimliche Enteignung durch das Weltfinanzkartell

Besser als Bargeld: Orwell lässt grüßen

Ein Schauermärchen mit fatalen Folgen: „Abschaffung des Bargeldes ist Entmündigung der Bürger!“

Papiergeld-Monopol: Schulden-Kollaps! Schneeballsystem der Zentralbanken stürzt ein

Der erste Schritt zum Bargeldverbot in Deutschland: Finanzminister fordert Bargeld-Obergrenze

Kommt der Super-Crash? Wachsende Zahl von Prognosen sagt Finanz-Apokalypse voraus

Der Krieg gegen das Bargeld: Offiziell sanktionierter Diebstahl

Krisenvorsorge: Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen bleiben? (Video)

”Es wird Zeit sein Geld unter der Matratze zu verstecken”

China – ein Börsencrash lässt die Welt erzittern

Todesurteil des Euro ist gefällt – Am 17. Oktober 2015 folgt der nächste große Crash! (Video)

Bis zum bitteren Ende – Die größte Insolvenzverschleppung der Geschichte geht weiter

Stehen wir wieder vor einer Revolution in Europa?

Zukunft der EU: Schrumpfen der Bevölkerung, Reiseverbote, kontrollierte Medien und “One Planet Economy”

Wird Europa den Zusammenbruch des Euro-Systems überleben?

Enteignung der Sparer soll geregelt werden: EU zwingt Länder plötzlich zu „Bail-in“-Gesetzen

Bankster: “Ein Bargeldverbot ist die einzige Lösung für das Problem der Negativzinsen”

Die große Umverteilung: EZB erleichtert deutsche Sparer um 190 Milliarden Euro

Tabubruch: Neukunden der Bank bekommen keine Zinsen auf Guthaben

EU plant offenbar Massenzugriff auf private Bankkonten – über’s Wochenende

Geldschein-Verbot: Wo der „Krieg gegen das Bargeld“ tobt

Zentralbanken diskutieren Bargeld-Verbot, um globale Bank-Flucht zu stoppen

Babylons Bankster: Die Alchemie von Höherer Physik, Hochfinanz und uralter Religion

Medien: Herrschaft und Indoktrination

Napoleons Traum wird wahr: Die EZB erzwingt den Einheits-Staat in Europa

BIZ – Hitlers Kriegsbank: Wie US-Investmentbanken den Weltkrieg der Nazis finanzierten und das globale Finanzsystem vorbereiteten

Ungarische Parlamentarier werfen EU-Fahnen aus dem Fenster (Video)

Nulands abgehörtes “Fuck the EU” Telefonat belegt hohen Grad der Einmischung der USA in der Ukraine (Video)

Der langsame Tod der Demokratie in Europa

Deutschland stirbt – für den Endsieg des Kapitalismus

Russischer Abgeordneter: Deutschland ist eine ganz gewöhnliche US-Kolonie (Videos)

Von der ersten Zentralbank, zum amerikanischen Bürgerkrieg, den R(T)othschilds bis zur Federal Reserve

Historisch: Europas Landkarte im Zeitraffer (Video)

Die Geschichte der „Neuen Weltordnung“

Sie leben! Der konsumierende Unhold (Video)

Was Putin verschweigt, sagt sein Berater: Deutschland steht unter US-Okkupation (Video)

About aikos2309

2 comments on “Bargeld adé: EZB zieht 500-Euro-Schein aus dem Verkehr

  1. Mario draghi seine Behauptungen kann man zwar nachvollziehen aber bestätigen werde ich es nicht ich weiss nur ein das sie uns alle schön verarschen egal in welcher Richtung man schaut werden wir belogen betrogen vertrieben ja man will die deutschen los werden deswegen der ganze Zirkus und bestimmt werden alle regeln vom grossen Bruder regeln Gesetze Verträge und Meinungsfreiheit abgeschafft Atom sperrvetrag werden missachtet und wir werden unter Druck gesetzt aufzurüsten und Sprengköpfe zu lagern obwohl wir es garnicht dürften laut Vertrag in der ganzen EU ist es das selbe mit den Geld ist es genauso erst der 500 Euro danach der Rest dann bekommen wir den RIF Chip verpasst ich sehe schwarz in den nächsten Jahren es wiederholt sich alles in ganz grossen Stiel seid tausend von Jahren hat sich das bestimmt schon einige Male wiederholt dafür sprechen einige Beweise das es so war und ist egal was die Märchen Onkels der Wissenschaftler erzählen möchten wollen oder dubiose Beweise vorlegen eins habe ich gelernt keinen von den zu glauben schon garnicht die Politiker und Brüssel oder den ami belogen werden wir alle samt die kennen die Wahrheit und was uns bevorsteht und es wird weiter unterdrückt obwohl die Beweise offen zu sehen sind wieviele Leute es so sehen wie ich weiss ich nicht ich hoffe nur das sie endlich wach werden und sehen was sie Vorhaben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*