Neue Rekorde der Arbeitslosigkeit in Eurozone

Die Arbeitslosenrate in der Eurogeldzone hat einen neuen Rekkord erreicht. Laut Eurostat, der Statistikagentur der EU-Kommission stieg die Arbeitslosigkeit im September auf 11.6 %.

Laut IRNA meldete France 24, dass in diesem Jahr nun zum dritten Mal ein Rekordhoch bei der Arbeitslosigkeit unter 17 Euroländer entstanden ist. Im August lag die Arbeits-losigkeit in diesem Raum noch bei 11.5 % und zuvor bei 11.4 %.

Eurostat berichtte, dass die Zahl der arbeitslosen im August in den 17-Euroländern 18.34 Mio. Menschen betrug, nun sind aber 18.49 Mio. Menschen arbeitslos. Griechenland und Spanien haben jeweils mit 25 % Arbeitslosenrate die höchsten Missstände in den Euroländern.

Quellen. IRNA/Iran German Radio vom 06.11.2012

Weitere Artikel:

5 Millionen Arbeitslose in Deutschland

Arbeitslosigkeit: Die geschönte Statistik

„Merkel nimmt für Europa sogar 60 Prozent Arbeitslose in Kauf“ (Video-Interview)

Arbeitslose in Barcelona schildern soziale Tragödie in Spanien

Griechenland: Rezession verschärft sich massiv und Zensur der Presse

Arbeitslose siegen gegen Jobcenter

About aikos2309