Weiterer Zustrom von Söldnern in Syrien auf Seite der Rebellen

Die Söldner, die aus anderen Ländern über die Grenzen nach Syrien kommen, kämpfen auf der Seite der Aufständischen, wie der russische Außenminister Sergej Lawrow am Mittwoch in Paris in einer Pressekonferenz nach einer Sitzung des russisch-französischen Rates für die Zusammenarbeit im Sicherheitsbereich sagte.

„In Syrien läuft ein Bürgerkrieg unter Teilnahme von Söldnern, die auf der Seite der Aufständischen kämpfen. Der Zustrom von Söldnern, die über die Grenzen zu Nachbarländern nach Syrien gelangen, hält weiter an“, so der Minister.

Der russisch-französische Rat für die Zusammenarbeit im Sicherheitsbereich war im Jahr 2002 auf Initiative der damaligen Präsidenten von Russland und Frankreich, Wladimir Putin und Jacques Chirac, gebildet worden. Die Tagungen des Rates finden einmal jährlich abwechselnd in Moskau und in Paris statt.

Diesjährige Sitzung war der europäischen und der internationalen Sicherheit, der Kooperation Russlands und der Nato bei der Raketenabwehr, dem iranischen Nukleardossier, den gegenwärtigen Krisensituationen, darunter in Mali und Syrien, und den Möglichkeiten für eine Stabilisierung der Situation in Afghanistan gewidmet.

Wird Unrecht zu Recht, dann wird Auswandern zur Pflicht! Wandere aus, solange es noch geht. Jetzt Grundstück sichern! Finca Bayano in Panama.

Quellen: AFP/Ria Novosti vom 31.10.2012

Weitere Artikel:

Syrien wird zur Domäne ausländischer Söldner

Noch mehr NATO-Waffen in Syrien

Clinton: Waffenlieferungen Moskaus an das Assad-Regime – USA, Frankreich und England liefern Waffen an Opposition

About aikos2309