Italien: Fischer sollen Flüchtlinge ins Meer gestoßen haben

italien-fluechtlinge

Vor der italienischen Küste gerieten Hunderte Bootsflüchtlinge in Seenot. Sieben Menschen starben bei dem Versuch, sich in einen Fischkutter zu retten. Die Besatzung soll sie ins Meer gestoßen haben.

In dramatischen Rettungsaktionen hat die italienische Küstenwache am Wochenende mehr als 900 Bootsflüchtlinge in Sicherheit gebracht. Wie italienische Medien berichteten, starben jedoch sieben Flüchtlinge nach Angaben ihrer Mitreisenden, als sie sich von einem Thunfischfangkäfig auf einen Fischkutter retten wollten. Wegen des derzeit guten Wetters rechnet Italien mit einer erneuten Flüchtlingswelle.

Am Sonntag wurden mehr als 250 Flüchtlinge gerettet, deren beide Boote Medien-berichten zufolge bei der Überfahrt über das Mittelmeer in Seenot geraten waren. Dutzende der Flüchtlinge hatten sich demnach auf dem offenen Meer an einen großen Thunfischfangkäfig geklammert, den ein Fischkutter hinter sich herzog.

Nach Angaben anderer Flüchtlinge starben sieben Menschen, als sie versuchten, von dem Fangkäfig auf den Kutter zu gelangen. Die Besatzung habe das Verbindungsseil gekappt und die Flüchtlinge zurück ins Meer gestoßen, sagten die Augenzeugen den Medien-berichten zufolge.

Mädchen auf der gefährlichen Überfahrt geboren

Am Samstag rettete die italienische Küstenwache insgesamt rund 690 Flüchtlinge aus Booten, deren Motor versagte oder die bereits voll Wasser liefen. Einige der Flüchtlinge vom Wochenende stammten aus Syrien und Afghanistan, mehr als 100 Männer kamen aus dem nordostafrikanischen Eritrea.

Zu den Geretteten gehörte ein kleines Mädchen, das während der Überfahrt von der Türkei nach Italien geboren worden war.

Italien ist seit Beginn des „arabischen Frühlings“ Ziel von Zehntausenden Flüchtlingen geworden. Vor allem auf der Insel Lampedusa stranden die Menschen. Der Bürgermeister der Insel, Giusi Nicolini, hatte zuletzt Ende März von einem „Ausnahmezustand“ berichtet. Das gute Wetter der vergangenen Tage ließ in Italien die Sorge vor einer neuen Flüchtlingswelle aufkommen.

Quellen: AFP/dpa/WeltOnline vom 17.06.2013

Weitere Artikel:

Einwanderungswelle von Spaniern und Griechen

Italienische Mütter protestieren gegen USA-Satellitenabwehr auf Sizilien

Zuwanderung erleichtern: Merkel will Hegel und Nietzsche verbieten

Die große Puff-Lüge: Sex – Made in Germany

Jugendarbeitslosigkeit: Der Rubikon ist überschritten – eine Gesellschaft bei der Selbstzerstörung

Massenmord an Büffelkälbern für Mozzarella in Italien

Krisenkontinent: Der neue kranke Mann in Europa ist die EU selbst

Hoher Einwandereranteil unter Arbeitslosen – 27% in Gefängnissen sind Ausländer

Demaskierte Arbeitsagentur: 8 Millionen Arbeitslose – verletzte Menschenrechte – Propaganda der Regierung

Wie die Bundesregierung uns betrügt: So lügt man mit Statistik

Armutsbericht: Betroffene ausgeklammert – eine Mogelpackung

Jugendamt: Rätselhafte Kostenexplosion – Wieder eine Familie in den Fängen vom Amt – Größenwahn oder System?

Einwanderungsland Deutschland – Massiver Anstieg bei Zuwanderung

Zuwandererlobby: Berlins alarmierende Kriminalstatistik – Täter-Herkunft verschweigen?

Angela Merkels unbekannte Nähe zum SED-Regime

Fragwürdige Quote: Warum Jobcenter die Leiharbeit puschen

Schäubles Plan nach der Wahl: Drastisches Sparprogramm – Mehrwertsteuererhöhung, länger arbeiten, Kürzung der Witwenrenten

Die Deutschen – Gefangen in Ideologien und Religionen – eine Lösung!

Presse – Gleichschaltung total (Video)

Armutskonferenz: Die Worte „arbeitslos“ und „alleinerziehend“ sind zu verbieten

Rotes Kreuz: Größte Armut in Europa seit Ende des 2. Weltkrieges

250.000 Jugendliche ignoriert: Regierung trickst bei Lehrstellen-Statistik

Arbeitslosigkeit: Die geschönte Statistik

“Wir erleben eine Gesellschaft, die sich immer mehr spaltet”

Zustand der Straßen dramatisch: Verkehrsminister wollen Geld von Schäuble

BRD in der EU/Nazi-Kolonie: Von Geiz & Gier, zum Transhumanismus und Kahlschlag der Heimat (Video)

„Schlamperei“: Schäuble kann die KfZ-Steuer nicht eintreiben

Meinungsmache: Rothschild Presse in Deutschland seit 1849 (Videos)

Jeder fünfte Deutsche von Armut oder sozialer Ausgrenzung betroffen

Eigentum in der BRD: Grundbuch-Report – Ursache & Lösung (Video)

Deutschland: Mehr als eine Million Kinder leben in Armut

„Merkel nimmt für Europa sogar 60 Prozent Arbeitslose in Kauf“ (Video-Interview)

Staatenlos & Neue Welt Ordnung oder Heimat & Weltfrieden (Kurzfilm)

About aikos2309

4 comments on “Italien: Fischer sollen Flüchtlinge ins Meer gestoßen haben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*