Plume-gate Fukushima: "Bei Sicherung der Brennelemente im Lagerbecken von Reaktor 4, geht es um unser aller Überleben" (Videos)

abklingbecken

Nur noch zwei Monate trennen uns von der größten Gefahr für die Menschheit seit der Krise um die Raketen auf Kuba.

Es gibt keine Entschuldigung dafür, jetzt nicht zu handeln. Die Spezies Mensch muss all
ihre Fähigkeiten mobilisieren, um die eingelagerten abgebrannten Brennelemente der Einheit 4 (Bild) in Fukushima zu sichern.

Der Fukushima-Eigentümerin, die Tokyo Electric / Tepco, hat mitgeteilt, dass sie in spätestens 60 Tagen den Versuch starten muss, mehr als 1.300 abgebrannte Brenn-elemente aus einem schwer beschädigten, leckenden Lagerbecken zu bergen, das sich 100 Fuß (30,5 m) über dem Erdboden befindet. Das Becken ruht auf einem stark beschädigten Gebäude, das sich zur Seite neigt, und spätestens beim nächsten Erdbeben oder auch schon früher einzustürzen droht.

Die rund 400 Tonnen wiegenden Brennelemente in diesem Becken könnten 15.000-mal mehr radioaktive Strahlung freisetzen als die Bombe von Hiroshima.

Einiges steht in dieser drohenden Krise schon fest:

Tepco hat weder die wissenschaftlichen, technischen noch finanziellen Ressourcen, um sie zu meistern.

Das Gleiche gilt für die japanische Regierung. Dieses äußerst riskante Unterfangen erfordert ein koordiniertes Zusammenwirken der besten Wissenschaftler und
Techniker der ganzen Welt.

Warum ist die Situation so gefährlich?

Wir wissen, dass schon Tausende von Tonnen stark verstrahlten Kühlwassers im Atom-kraftwerk Fukushima angefallen sind; das ist ein Teufelsgebräu, mit dem langlebige giftige Isotope in den Pazifik gelangen. Vor der Küste Kaliforniens wurden bereits Thunfische gefangen, die nachweisbar durch radioaktiven Fallout aus Fukushima verstrahlt wurden. Es wird aber noch viel schlimmer kommen.

Tepco braucht ständig neues Wasser, um die drei geschmolzenen Reaktorkerne der Anlage zu kühlen. Dampfwolken lassen erkennen, dass sich die Kernspaltung irgendwo unterirdisch immer noch fortsetzt. Aber niemand weiß, wo (und in welchem Zustand) sich diese Reaktorkerne tatsächlich befinden.

Große Mengen des verstrahlten Wassers wurden bis jetzt in rund 1.000 riesigen, aber wenig stabilen Tanks gesammelt, die schnell und über die gesamte Anlage verstreut errichtet wurden. Viele lecken bereits. Alle könnten bei einem weiteres Erdbeben auseinander brechen; dann würden sich Tausende von Tonnen langlebiger Gifte in den Pazifik ergießen.

Das Kühlwasser, das durch die Anlage in Fukushima geleitet wird, höhlt auch die Funda-
mente unter den noch erhaltenen Gebäuden aus – auch die des Gebäudes, auf dem sich
das Brennelemente-Lagerbecken der Einheit 4 befindet.

In einem größeren Sammellagerbecken, das nur 50 Meter von der Einheit 4 entfernt liegt,
werden mehr als 6.000 weitere abgebrannte Brennelemente gekühlt. Einige davon enthaten Plutonium. Weil dieses große Becken keine sichere Überdachung hat, könnte beim Einsturz eines benachbarten Gebäudes, bei einem Erdbeben oder einem weiteren Tsunami sein gesamtes Kühlwasser auslaufen.

Insgesamt sind mehr als 11.000 Brennelemente über die ganze Anlage in Fukushima verteilt. Von Robert Alvarez, einem bekannten Experten mit langjähriger Erfahrung, der auch schon für das (US-)Energieministerium tätig war, wissen wir, dass von der Anlage in Fukushima 85-mal so viel tödliches Cäsiums freigesetzt werden könnte wie bei der Katastrophe in Tschernobyl. [http://akiomatsumura.com/2012/04/682.html ]

Rund um Japan werden immer mehr Stellen mit hoher Radioaktivität entdeckt. Dort leiden vor allem Kinder vermehrt unter Schilddrüsen-Erkrankungen.

Als Sofortmaßnahme müssen die abgebrannten Brennelemente so schnell und so sicher
wie möglich aus dem einsturzgefährdeten Lagerbecken der Einheit 4 entfernt werden.

fukushima-einheit-4

Kurz vor dem Erdbeben am 11. März 2011 und dem nachfolgenden Tsunami, der das
Atomkraftwerk Fukushima zerstörte, wurde der Atomkern der Einheit 4 im Rahmen der
routinemäßigen Wartung und Neubestückung entfernt.

Video: Aufnahmen aus April & Mai 2011

Wie bei etwa zwei Dutzend Atomreaktoren in den USA und vielen in anderen Teilen der Welt befindet sich das von der USFirma General Electric gebaute Kühlbecken, in dem der entfernte Reaktorkern jetzt liegt, 100 Fuß über dem Erdboden. [http://fukushimaupdate.com/the-real-fukushima-danger-spent-fuel-pools/]

Abgebrannte Brennelemente müssen unbedingt unter Wasser aufbewahrt werden. Die
darin enthaltenen Brennstäbe sind mit einer Zirconium-Legierung ummantelt, die sich,
wenn sie mit Luft in Berührung kommt, spontan entzündet. Zirconium wurde früher in Blitzlampen für Fotoapparate verwendet und verbrennt mit extrem heller und heißer Flamme.

Ein Brennstab ohne Ummantelung strahlt so viel Radioaktivität ab, dass jeder, der sich in
seiner Nähe aufhält, in wenigen Minuten stirbt. Eine Feuersbrunst könnte das ganze Bedienungspersonal dazu zwingen, aus (dem Kernkraftwerk) Fukushima zu fliehen und die havarierte Anlage unkontrolliert sich selbst zu überlassen.

Nach Aussage des Ingenieurs Arnie Gundersen, der 40 Jahre in der Atomindustrie gear-
beitet und Brennstäbe für sie hergestellt hat, sind die abgebrannten Brennstäbe aus dem
Kern der Einheit 4 verbogen, beschädigt und so brüchig, dass sie zu zerbröckeln drohen.

Mit Überwachungskameras wurde festgestellt, dass in dem beschädigten Kühlbecken bereits eine beunruhigende Menge von Bruchstücken liegt.

Die beim Entleeren des Kühlbeckens der Einheit 4 auftretenden technischen und wissenschaftlichen Probleme sind nach Gundersens Meinung ebenso schwierig wie entmutigend, müssen aber zu 100 Prozent gelöst werden.

Video: Arnie Gundersen über Fukushima Einheit 4

Wenn der Versuch scheitert und die Brennstäbe mit Luft in Berührung kommen, werden
sie sich entzünden und Radioaktivität in unvorstellbarer Menge in die Atmosphäre freisetzen. Die Kühlwanne könnte auch zusammen mit den Brennelementen auf den Boden stürzen; der sich dort auftürmende, Radioaktivität abstrahlende Schuttberg könnte sogar explodieren. Die dabei entstehende radioaktive Wolke würde die Gesundheit und Sicherheit von uns allen bedrohen.

Der bei der Tschernobyl-Katastrophe 1986 freigesetzte radioaktive Fallout erreichte Kalifornien innerhalb von zehn Tagen, die 2011 in Fukushima freigesetzte Radioaktivität kam schon nach weniger als einer Woche dort an. Eine neue Kernschmelze in der Einheit 4 würde einen Jahrhunderte andauernden tödlichen Strom von Radioaktivität über die ganze Erde ausgießen.

Murata Mitsuhei, der ehemalige Botschafter (Japans in der Schweiz) sagte, der in Fukushima drohende gesamte radioaktive Fallout könnte „weltweit die Umwelt und unsere Zivilisation zerstören“. Es geht nicht mehr um Raketentechnik oder um hitzige Debatten über Kernkraftwerke, sondern um das Überleben der Menschheit.

Weder Tokyo Electric noch die Regierung Japans können dieses gewaltige Problem allein
lösen. Wenn es versäumt wird, ein aus den besten Wissenschaftlern und Ingenieuren unseres Planeten bestehendes Team mit der Lösung des Problems zu beauftragen, ist das
nicht zu entschuldigen.

Es bleiben uns noch höchstens zwei Monate zum Handeln.

Die Uhr tickt. Die Zeiger zeigen 5 Minuten vor zwölf.

Text von Harvey Wasserman, er ist Chefredakteur der „Columbus Free Press“ (s. http://en.wikipedia.org/wiki/Columbus_Free_Press ) und der „Free Press“ (weitere Infos dazu unter http://www.indiegogo.com/projects/freepress-org-2-0-support-the-future-of-independentmedia-in-central-ohio ). Er betreibt auch die Website „Nuke Free“ (http://www.nukefree.org/)

Video, ab Minute 1:59 geht es um Fukushima, davor geht es um Kuba

Quellen: PRAVDA TV/Tepco/globalresearch.ca/luftpost-kl.de vom 20.09.2013

Weitere Artikel:

Fukushima: Tepco leitet 1130 Tonnen kontaminiertes Wasser ins Meer

“Plume-gate” Fukushima: Tschernobyl des 21. Jahrhunderts – Tepco gibt Lüge zu – 1/3 der Kinder mit Zysten und Knoten

Fukushima ohne Ende – Die Lügen von Tepco

“Plume-gate” Fukushima: Fische strahlen noch immer, gesundheitliche Folgen ionisierender Strahlung und mehr…

6+ Erdbebenserie: Tokio erschüttert – Werte in Fukushima steigen weiter, Beben in Alaska, Kanada und Costa Rica (Nachtrag & Videos)

Strahlung im Wassertank des AKW Fukushima extrem angestiegen

Japan stuft Schweregrad von Fukushima-Leck hoch

AKW Fukushima: Größtes Leck seit der Atomkatastrophe im März 2011

Fukushima: Hochpumpen von Grundwasser hat begonnen – Täglich fliessen 300 Tonnen radioaktives Wasser ins Meer

Fukushima: Jetzt ist es passiert

Tschernobyl und Fukushima: Die Lage ist noch gefährlich

Strahlende See vor Fukushima – Japan warnt vor Meeresverseuchung

Fukushima: Am Pannen-AKW steigt Dampf auf (Video)

Steuerung & Ablenkung: Avaaz, Occupy, WWF, Greenpeace, Anonymous, CDU, SPD, Linke, Mitte, Rechte, etc…

Fukushima: Radioaktive Belastung des Grundwassers steigt nach Leck dramatisch

WHO verharmlost Gefahr: Erhöhtes Krebsrisiko in ganz Japan

Radioaktive Substanzen belasten Grundwasser in Fukushima

AKW Fukushima verliert erneut radioaktives Wasser

Fukushima: Personal am zerstörten Atomkraftwerk wird knapp

Die westlichen Geheimdienste – globale Dienstleister wie Occupy & Anonymous – „Umerziehung der Deutschen“ (Videos)

Fukushima: Reaktoren laufen mit radioaktivem Grundwasser voll

Pannen im AKW Fukushima: 120 Tonnen radioaktives Wasser ausgelaufen, weiteres Leck (Videos)

“Tschernobyl hoch drei”: Japans dreiste Behörden erklären null Strahlentote durch eigenes Fukushima-Versagen

Fukushima: Verstrahlter Spielplatz, Kritik an Dekontaminierung – Aktuelle und alte (vertuschte) Störfälle – Erdbeben (Videos)

Teile von Dach und Wand des explodierten Tschernobyl-Reaktors eingestürzt

Fukushima: TEPCO behinderte vorsätzlich Inspektion – Ermittlungen gegen Verantwortliche der Katastrophe (Videos)

Übergeschnappt: Bundesamt will radioaktives Asse-Wasser in Flüsse leiten

Fukushima: Ausnahmezustand ist der Normalzustand – Gefahren immer noch vorhanden

Uran in Trinkwasser gefährdet Kleinkinder – Bundesministerien schweigen – Radioaktivität in Düngemitteln und Geschirrreinigern

Lügen von Unternehmen im Fukushima-Umweltskandal belegt – Fisch mit enorm hohem Strahlenwert

Fukushima-Lügen: Seeleute verklagen Tepco

3sat zu Fukushima: Neuigkeiten – Reaktor strahlt weiter (Video)

Atommüll-Lager Asse ist illegal

Yellow Cake: Die Lüge von der sauberen Energie (Video)

AKW Gundremmingen: Leck am Druckbehälter – Atommeiler teils abgeschaltet

Störfälle im Atomkraftwerk Biblis und Krümmel

“Plume-gate” Fukushima: Die unsichtbare Bedrohung – Rauch an Filteranlage, Leck in Turbinengebäude – Mutationen bei Schmetterlingen – Rotes Licht über AKW

Fukushima und die Erdbeben-Lüge: Das japanische 9/11 heißt 3/11

About aikos2309

55 comments on “Plume-gate Fukushima: "Bei Sicherung der Brennelemente im Lagerbecken von Reaktor 4, geht es um unser aller Überleben" (Videos)

  1. Na toll.
    Das finde ich viel schlimmer als das Weltweite Politikgehamepl und finanzsystem.
    (Sorry).
    Und irgendwie hab ich das gefühl…. es wird wieder nix unternommen.

    1. Da das Volk von Politikern weltweit ausserordentlich dumm ist, tun sie genau das was sie können: Politikgehamepl und Finanzsystem. Und auch das ohne die geringste Aussicht auf einen wirksamen Paradigmawechsel. Die Dummheit und zu einem nicht zu vernachlässigenden Anteil an Arroganz verhindern auch nur einigermassen intelligentes und menschlich reifes Handeln.

      In der Classe-Politic lernt man hauptsächlich, wie man die Zeit mit Unsinnigem totschlägt, seinen persönlichen Ehrgeiz befriedigt und herausfindet in welcher Partei man am effizientesten mitmacht, um so schnell wie möglich ganz nach oben zu kommen. Und so kommt es, das Leute mit kapitalistisch vergifteten Hirnen in den Soz-Parteien ihre Karrieren machen und so diese Soz-Parteien zu Weichei-Soz-Parteien werden lassen. Und das ist ganz im Sinne der bürgerlichen feudalen Oberschicht. Pfui Teufel !!!

      Was wir haben ist keine Volks-, wir haben eine Feudal-Demokratie. Und das ist zum Kotzen !!!

      Vor einer solchen Giga-Aufgabe, wie diese die hier zur Diskussion steht, behaupte ich frei heraus, ist kein einziger Politker weltweit in der Lage nur schon das Ausmass zu erkennen und richtig einzustufen. Und falls ich mich irren sollte, gibt es die weisen Politiker in homöopathischer Verdünnung, aber mit einem extrem hohen Verdünnungsgrad.

      Gruss der
      CH-Thomas

  2. Ob es eine Akasha-Chronik ist oder die Merkaba – die Ereignisse haben einen gemeinsamen Nenner – Sie zeigen uns die Unverantwortlichkeit des Menschen auf, egal welcher Couleur. Dabei ist es egal, welche Religion und Weltanschauung man besitzt. Mir sind die ganzen Zug Unglücke in kurzer Zeit aufgefallen und die Erdbeben, die hier stattfinden. Ich Würfel jetzt nicht alle Vorfälle zusammen makaber bleibt das Ganze. Die ganzen Schlechtigkeiten auf der Erde manifestieren sich zu einem Bündel voller Hass und Zorn (morphisches Feld). In einem anderen Blog (asr) lese ich über Kriegsführende Wetterwaffen und Manipulationen in der Stratosphäre. Die Ereignisse überschlagen sich im Moment. Die elitäre Bande ist vor Reichtum nicht mehr zu bändigen und treibt seine Spiele mit diabolischer Perversität.

    Zu Fukushima kann ich nur sagen, das die Landbesserung’s arbeiten von der japanischen Yakuza überwacht wird. Es gibt jede Menge Dokumentationen über Fukushima und seinem Betreiber Tepco. Die Gefahr wurde gebannt in dem man das kontaminierte Wasser ins Meer gelassen hat. Dazu kommt noch der super GAU aus dem Jahr 2011 (Sogar die Amerikaner haben ihre Kriegsschiffe zurückgezogen!): http://www.spiegel.de/panorama/hilfseinsatz-vor-japans-kueste-us-flugzeugtraeger-faehrt-durch-strahlenwolke-a-750839.html
    oder http://german.china.org.cn/international/2011-03/15/content_22147660.htm

    Die Dokus solltet ihr euch anschauen:
    [Doku] Fukushima und die Wahrheit hinter dem Super GAU

    Die Welt nach Fukushima – die fische werden über Board geworfen!

    DOKU: Die Fukushima-Lüge – Yakuza und die illegale Entsorgung

    1. Du hast noch die Chronik von Agakor vergessen:
      http://de.wikipedia.org/wiki/Tatunca_Nara 🙂

      Eine etwas andere Perspektive: Das Anthropische Prinzip (eine kosmologische Denkweise) sagt in einem Satz:
      „Die Tatsache, dass es uns gibt, beweist, dass der Kosmos stets das Potential hat, Leben und Intelligenz hervorzubringen“.

      Da wurde allerdings vergessen der Evolution den Parameter SELBSTZERSTÖRUNGS-SUPRESSOR mit auf den Weg zu geben, weil ohne diesen Parameter löscht sich Intelligenz selbst aus. Das System ist daher instabil und oszilliert vor hin.

      Kommt wohl davon, dass der Evolutionsalgorithmus selbst recht dumm ist… .. .

      1. Ich glaube nicht, dass ich die Chronik von Agakor vergessen hätte. Was hat Agakor mit Fukushima zu tun und weit ab vom Thema verfehlt. Es gibt Menschen, die glauben an Prophetie und die anderen wiederum nicht.

        Wie auch immer bei Agakor geht es um einen Indianer – der aus Deutschland in den Amazonas übersiedelt ist und nun dort Ureinwohner spielt (oder auch nicht lach). Was das BKA-Wiesbaden anbetrifft, wäre ich vorsichtig, sonst wäre Tatunca-Nara schon längst weg.

        Was die Evolutionstheorie betrifft, könntest du recht haben. Liegt in den Adern bestimmter Zeit genossen andere ins Verderben zu führen. Fukushima bleibt ein Desaster und in anderen Ländern schon vorgekommen und erfolgreich vertuscht.

      2. Wenn tatsächlich Intelligenz im politischen Umfeld vorhanden wäre, hätten wir ein völlig anderes Welt- und Wertesystem.
        Reiche menschen sind im Grunde sehr arme Menschen, denn sie finden nur Anerkennung durch materielle Versorgung, die ihen viele „Tagträumer“ neiden und auch gerne hätten.
        Als menschliches Wesen vergetieren die sogenannten Eliten in ihren Hochsicherheitstrakten, bis Fokuschima ihnen und bedauerlicher Weise auch uns allen, um die Ohren fliegt.
        Wir alle haben eine Mitschuld! Wir haben unser Souverän als Volk abgetreten und alles kranken, habsüchtigen und selbstherrlichen Individien (Wirtschaft, Geld, Politik usw.) überlassen und erhalten dafür nun die Quittung.
        Wir sind nicht besser, zumindest die meisten Menschen nicht, ein blick in die verdreckte Städte und konterminierte Umwelt genügt.
        Und für was? Autos, Häuser, Arbeitplatz, Mode, Spiele, Macht, Saufen? GELD????
        Auch wir rennen alles hinterher, was uns die Wirtschaft als „must have“ verkauft.
        Sonst werden wir von unseren Mitmenschen als „uncool, Spießer, Spassbremse“ bezeichnet,
        Das gesamte Welt-Geld-Nahrungs-Ernergie-Politik-System ist krank und WIR auch, weil wir uns nur um unsere Belange, wie der gemeine Politiker, kümmern.

        Warum wohl dringen so wenig Information nach draußen? Warum wohl wird so selten in den Massenmedien über Fokuschima berichtet? Das russischeTschernobyl war und ist dagegen ein Knallplätzchen.
        Fokuschima hat das potenzial unser gewohntes Leben nachaltig zu verändern.
        Atombomben sind und waren dagegen „Strahlung lite“. Dort kommt es nur 1 mal zur Kettenreaktion, nicht zu ununterbrochen immer neue, bis zur Verstrahlung.

        In Fokuschima sind wir bei einem „Chinasymdrom“, es wird 100.000 jahre strahlen und auf grund von immer neuen beständigen Kettenreaktionen, werden radioaktive Partikel rund um unserem noch schönen, blauen Planeten verteilt….willkommen in der Endlosschleife…mist…auch ich sitze in der Terrortanic.
        Wir wollten immer mehr…nun haben wir’s geschafft.

        Uns allen ein gesundes Leben.

  3. In eigener Sache und über diesen Blog. Ich bin durch Staatenlos.info auf PravdaTV aufmerksam geworden und finde es toll das sich Menschen zusammen finden und sich über alternative Medien informieren.

    Es gibt Prophezeiungen , ob es einen von euch interessiert oder das ganze für Guru-Sekten quatsch abstempelt, bestimmt jeder für sich. Ich gehöre nicht zu der BRD-Spaß Gesellschaft und buhle nicht um Anerkennung. Bin auch nicht medial von Hollywood gesteuert und versklavt.

    Die Leute werden in bestimmten Ländern durch Manipulative Nachrichten regelrecht Trainiert – die Medien bedienen sich der Suggestion und der Hypnose. Schaut euch Boston an wo Menschen erschossen und in die Luft gesprengt wurden, so was ist unter straffe zu stellen und die hinter Männer gehören weg gesperrt.

    MK-Ultra und Bewusstseinsänderungen in psychiatrischen Kliniken sind Real, da werden Leute von Geheimdiensten bearbeitet und für den Wahnsinn Salon fähig gemacht (direkt oder indirekt spielt keine Rolle). Die sorgen dafür das du keine fragen stellst so einfach ist die Sache.

    Wikipedia steht für jedermann offen und jeder kann sein gut düngen reinschreiben. Ich schaue mir die Kehrseite der Medaille an und blicke hinter die Kulissen.
    Auch wen Fukushima als Atomarer Super-Gau endet werden die Politiker schön reden und sich versuchen aus dem Staub zu machen. Die meisten von den Politikern und Lobbyisten werden in ihren unterirdischen Basen Hocken und die anderen eben nicht.

  4. Ich kann nur hoffen, das die Angaben des Pravda-Teams nur halb so schlimm sind wie geschrieben steht. Aber klar, die Mainstreammedien dürfen auch nichts genaueres berichten, weil sonst weltweite Panik ausbrechen würde und das Weltfinanzsystem zusammenbrechen würde.

  5. raumundzeit: „Was die Evolutionstheorie betrifft, könntest du recht haben. Liegt in den Adern bestimmter Zeit genossen andere ins Verderben zu führen.“

    Ich denke, das ist nichts anderes als ein fehlgeleiteter Ueberlebensmechanismus. Die wichtigste Eigenschaft und Antriebskraft der Evolution, notwendig für den Erhalt der Arten.

    Wenn dies die alleine dominierende Antriebskraft bleibt, dann richtet sich eine höher entwickelte Lebensform, die Kultur, Technik und Wissenschaft hervorbringt, zugrunde. Es ist daher gut möglich, dass die Tage der Menschheit gezählt sind, das kollektive Suizid-Programm längst gestartet wurde und so seinen Weg bis zum Ende durchsetzt.

    Ob es im Laufe vieler solcher Zyklen irgendwann besser werden kann, muss man wegen des Vergessens ausschliessen. Es sei, wenn in sehr schwacher Form ein epigenetischer Effekt wirkt und spätere neue höher entwickelte Lebensformen von Zyklus zu Zyklus leicht veränderte natürliche Verhaltensmuster aufweisen. Zur Zeit ist das natürlich reiner Science-Fiction. Trotzdem ist nicht verboten über solches nachzudenken.

    Gruss
    der CH-Thomas

  6. @Thomas-CH
    Es gibt relikte aus der Vergangenheit, die uns auf Zeigen das Es höher entwickelte Zivilisationen gegeben hat. Wer der Schöpfer von uns ist Soll jeder für sich klären. Es gibt Vorfälle in der jungen Zeit die nachdenklich machen dafür ist die Gesellschaft nicht offen genug.

    Thomas-CH: „Zur Zeit ist das natürlich reiner Science-Fiction. Trotzdem ist nicht verboten über solches nachzudenken.“

    Nachdenken ist nicht schlimm. Wie man sich äußert Wiedrum schon.
    Das Fachpersonal der BRD (welch wunder) ist über solche Unterhaltungen meistens nicht erfreut. Es Kommt natürlich auf die Gesinnung an – da ich seit meiner Schulzeit mit Evolution und Herkunft beschäftigt gewesen bin habe ich auch Negativ Szenarios erlebt.

    Danke für deine nette Unterhaltung.
    Hoffen wir das Fukushima nicht aus den fugen gerät.

    1. Hallo raumundzeit,

      Das was ich geschrieben habe, meine ich durchaus ernst und ist keineswegs als Unterhaltung gedacht. Ob sich irgend jemand über meine direkte, ungeschminkte und undiplomatische Äusserung ärgert oder nicht, ist mir egal.

      Deine Aufklärung betreffs höher entwickelte Zivilisation benötige ich nicht. Schliesslich schreibe ich etwas zur Epigenetik, dass gerade dies auch für die Erdbewohner eine spätere Option sein kann.

      Allerdings kann es bedeuten, dass es erst dann soweit sein werden könnte, wenn diese Erdenmenschheit viele Megakatastrophen hinter sich hat und jeweils die wenigen restlichen Ueberlebenden – vielleicht gerade durch epigenetische Effekte – Bewusstseinvariationen entfalten können, die ein anderes und angepassteres Denken und Empfinden möglich machen, die aus ihr eine höhere Zivilisation werden lassen.

      So gesehen und dies im Sinne aktueller kosmologischen Kenntnissen, halte ich es sehr wohl für möglich, dass es intelligente exobiologische Lebensformen gibt, die uns hier weit voraus sind. Das Problem ist allerdings wie wahrscheinlich zeitsynchron zwei relativ benachbarte Zivilisationen existieren. Dies jetzt im Detail auszuführen ist mir zu aufwändig. Vielleicht ein andermal…

      In einem andern Thread erwähnte ich einen dazu wichtigen und einfachen Grundsatz des Anthropischen Prinzips, – einfach noch am Rande beigefügt. Es gibt dazu ein interessantes Buch von Reinhard Breuer. Das starke Prinzip dürfte allerdings etwas überholt sein, weil die chaotischen Prozesse etwas zu wenig zum Ausdruck kommen. Ist aber verständlich, weil erst nach diesem Buch, kam es zu den Durchbrüchen im Bereich der Chaostheorie, soweit ich mich zurückerinnere…

      Gruss der
      CH-Thomas

  7. Thomas-CH: „Deine Aufklärung betreffs höher entwickelte Zivilisation benötige ich nicht. Schliesslich schreibe ich etwas zur Epigenetik, dass gerade dies auch für die Erdbewohner eine spätere Option sein kann. “

    Ich habe nirgends des gleichen behauptet und jemanden wie du meine Sichtweise aufgezwungen. Dass ich eine Sichtweise hätte von einer höher entwickelten Zivilisation gehts noch. Erstens ist Deutschland von den Hauptsiegermächtigen umerzogen und beschlagnahmt wurden. Ich wollte auf die Gesinnungswächter in der BRD hinaus. Die Umerziehung ist aufzeigbar. Raße und höher entwickelte Zivilisationen hört man nicht gerne. Die Amerikaner geben selber zu kontakte mit extraterrestrischen lebensformen zu tun zu haben. Hast was zum Googeln Paul hellyer und Dr. Steven Greer. Wenn mein Ton dir missfällt brauchst mich auch nicht an zu schreiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*