Präsident Trump unterzeichnete Gesetzesentwurf, um die Wahrheit über UFOs zu enthüllen

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 12
  •  
  •  
  •  
  •  

Präsident Donald Trump hat eine Gesetzesvorlage unterzeichnet, nach der Geheimdienste und das Pentagon offenlegen müssen, was sie wissen und welche Daten sie zu nicht identifizierten Flugobjekten (Unidentified Flying Objects, UFOs) gesammelt haben.

Können wir uns wirklich jemals auf die Regierung und / oder die großen Medien verlassen, um die Wahrheit zu erfahren? Sollten wir uns anderswo umsehen, wenn wir dieses Thema untersuchen und analysieren? Gibt es mächtige Interessen, die unsere Wahrnehmung dieses Themas kontrollieren wollen?

Was geschah: Am 28. Dezember 2020 unterzeichnete Präsident Donald Trump ein riesiges Ausgabengesetz, das 1,4 Billionen US-Dollar an Bundesmitteln für das Geschäftsjahr 2021 bereitstellt. Der Gesetzentwurf deckt viele Themen ab, aber eines, das insbesondere die Aufmerksamkeit einiger Medien auf sich gezogen hat, ist das Thema nicht identifizierter Luftphänomene, auch als UFOs oder UAPs bekannt.

Diese große Ausgabenrechnung enthält auch den Intelligence Authorization Act, in dem die geheimen Berichtspflichten für den Kongress festgelegt sind. In der Welt des „schwarzen Haushalts“ waren und sind viele dieser Programme vollständig von den Berichtspflichten an den Kongress ausgenommen. Es gibt Entwicklungen auf dieser Welt, zu denen nicht einmal ein Präsident der Vereinigten Staaten Zugang hat.

Ich spreche von Special Access Programs (SAP). Diese Programme existieren nicht öffentlich, aber sie existieren tatsächlich. Sie sind besser bekannt als „tiefschwarze Programme“. In einem Bericht des US-Senats von 1997 wurden sie als „so sensibel beschrieben, dass sie von den üblichen Meldepflichten gegenüber dem Kongress ausgenommen sind“. ( Quelle )

Der Gesetzentwurf besagt, dass Geheimdienste sich mit „beobachteten Objekten in der Luft befassen müssen, die nicht identifiziert wurden, und eine detaillierte Analyse nicht identifizierter Phänomen Daten enthalten müssen, die gesammelt wurden von: a Geospatial Intelligence, b. signalisiert Intelligenz; c. menschliche Intelligenz; und d. Messung und Signalintelligenz. “

Der innerhalb von 180 Tagen erforderliche Bericht muss außerdem Folgendes enthalten: „[a] eine detaillierte Analyse der Daten des FBI, die aus Untersuchungen des Eindringens nicht identifizierter Daten zu Luftphänomenen über den eingeschränkten Luftraum der Vereinigten Staaten abgeleitet wurde… und eine Bewertung, ob diese Aktivität nicht identifizierter Luftphänomene möglich sind und einem oder mehreren ausländischen Gegnern zugeschrieben werden.“ (Das Geheimnis der Dritten Macht, die Dunkelmächte und Antigravitations-Raumschiffe)

Chris Mellon, ehemaliger stellvertretender stellvertretender Verteidigungsminister für Geheimdienste, erklärte gegenüber The Debrief: „Das neu erlassene Gesetz zur Genehmigung von Geheimdiensten enthält die Berichtssprache des Geheimdienstausschusses des Senats, in der ein nicht klassifizierter Bericht aus allen Quellen über das UAP-Phänomen gefordert wird.

native advertising

Dies wurde in der dem Gesetzentwurf beigefügten gemeinsamen Begründung erreicht. Anschließend kann man mit Recht sagen, dass die Forderung nach einem nicht klassifizierten Bericht über das UAP-Phänomen von beiden Parteien in beiden Kammern des Kongresses unterstützt wird “, sagte Mellon, der auch ein ehemaliger Stabsdirektor des Geheimdienstausschusses des Senats ist.

Ein Anliegen, das wir in Bezug auf die Offenlegung der Mainstream-UFO-Regierung haben, ist, dass dieses Thema seit Jahren stark verspottet und in den Bereich der „Verschwörung“ gestellt wird. Eine „offizielle Kampagne der Lächerlichkeit und Geheimhaltung“ ( Ex-CIA-Direktor Roscoe Hillenkoetter ) wird seit langem von jenen durchgeführt, die die Wahrnehmung des öffentlichen Geistes kontrollieren wollen.

Warum also das Thema plötzlich innerhalb des Mainstreams legitimieren? Dies bedeutet nicht, dass es eine Art Agenda gibt, aber es ist eine Möglichkeit und eine, die es wert ist, diskutiert zu werden. Diese Art der Legitimierung hat in den letzten Jahren ziemlich schnell stattgefunden, wobei Medien wie CNN und die New York Times dem UFO-Phänomen extreme Glaubwürdigkeit verliehen haben.

In seinem Buch „Forbidden Science 4“ erklärt Dr. Jacques Valle wie er in Besitz von Dokumenten kam, aus denen hervorgeht, dass erzwungene „UFO-Entführungen“ von der CIA als Experimente zur psychologischen Kriegsführung durchgeführt wurden.

Richard Doty Speciality, ein ehemaliger Sonderermittlungsoffizier der Luftwaffe, sagte, seine Aufgabe sei es, Desinformation über das UFO-Phänomen zu verbreiten, ein Thema, von dem er wusste, dass es sehr real war. Dies sind auch einige Beispiele dafür, warum wir das, was wir vom Mainstream hören, mit einem Körnchen Salz nehmen und stattdessen unsere eigenen Forschungen und Untersuchungen durchführen müssen.

Wir haben keinen Zweifel daran, dass das Phänomen real ist, aber wir sind besorgt, dass die Mainstream-UFO-Offenlegung eine bereinigte Version davon beinhalten wird, was bedeutet, dass das UFO-Thema tief ist und keinen Aspekt der Menschheit unberührt lässt und die Geschichte viel größer ist als das, was präsentiert wird.

Das Puzzle enthält viele Teile, und was wir von der Regierung oder über die Mainstream-Medien erhalten, wird nicht einmal einen Bruchteil dessen darstellen, was „da draußen“ war oder ist. Werden wir eine andere Form der Wahrnehmungskontrolle bekommen, wie sie es schon so oft mit so vielen anderen Themen getan haben, wie zum Beispiel dem Krieg gegen den Terror?

  width=

Sehen wir einen Schritt in Richtung UFO-Offenlegung unter falscher Flagge? Wird die Wahrheit über UFOs verwendet, um eine Lüge über sie zu entwickeln?

Wird es in den Mainstream-Medien eine Bedrohungserzählung geben, wenn in Wirklichkeit, wenn Sie alle Fälle untersuchen, meiner Meinung nach kein wirklicher Grund oder eine wirkliche Aktivität vorliegt, die auf irgendeine Art von Bedrohung hindeutet? Vielleicht irre ich mich.

Quellen: PublicDomain/collective-evolution.com am 10.01.2021

native advertising

About aikos2309

2 comments on “Präsident Trump unterzeichnete Gesetzesentwurf, um die Wahrheit über UFOs zu enthüllen

  1. watergate.tv
    Laut dem britischen Whistleblower Simon Parkes, der viele Insider-Informationen aus dem Geheimdienst-Umfeld erhält, soll Präsident Trump gestern Abend den Insurrection Act unterschrieben haben. Alle legalen und verfassungsrechtlichen Schritte, die das Trump-Team gegen den bewiesenen Wahlbetrug gegangen ist sowie die Klagen vor Gericht, sind von den Gesetzgebern und Gerichten nicht bearbeitet und nicht bestätigt worden. Zuletzt haben auch der Kongress und Vizepräsident Pence Verfassungsbruch begangen, indem Joe Biden als Präsident zertifiziert worden ist. Somit bleibt dem Präsidenten, sollte die Meldung von Simon Parkes stimmen, nur der Weg über das Militär, um die Wahl der Amerikaner zu respektieren und die Verfassung der USA zu schützen. Der Insurrection Act befugt das Militär zur Bekämpfung von Gesetzlosigkeit im Land. Das könnte bedeuten, dass alle inländischen und möglicherweise auch ausländischen, direkt am Wahlbetrug Beteiligten, in den kommenden zwei Wochen vom US-Militär verhaftet werden. Wir werden das Geschehen beobachten.

Schreibe einen Kommentar zu anja Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.