Der Hollywood-Code: Prometheus – die außerirdischen Ingenieure sind unsere Schöpfer

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 6
  •  
  •  
  •  
  •  

Wenn man etwas erschaffen will, muss man vorher etwas zerstören. David (Prometheus)

Prometheus ist ein Science-Fiction-Film von Ridley Scott aus dem Jahr 2012. Der Film verfolgt ein ähnliches Thema wie schon Scotts 1979 erschienener Film Alien. Ende des 21. Jahrhunderts geht eine Forschungsgruppe mit dem Raumschiff »Prometheus« Hinweisen auf außerirdische Ursprünge des menschlichen Lebens nach. Prometheus ist Teil der Alien-Filmreihe.

Ursprünglich war Prometheus als Prequel zum 1979 erschienenen Film Alien gedacht. Allerdings entwickelte sich das Drehbuch zu einer eigenständigen Geschichte und ist somit ein Neuanfang der Reihe.

Unter all den exoterischen Elementen wie Außerirdische und klischeehafte Gags ist eine dunklere, esoterische Verschwörung zu sehen. Wir werden entdecken, dass Prometheus uns ein weiteres Beispiel für die neue Mythologie bietet, welche der Hollywood-Industriespionagekomplex zu propagieren beabsichtigt, um die religiösen Traditionen des Westens zu ersetzen.

In der Eröffnungssequenz sehen wir die Erde in der Entwicklung in einer alten, näher an einem paradiesischen Stadium gelegenen Phase, in der noch keine Menschen vor Ort sind. Anstelle einer biblischen Erzählung über Eden oder die Vertreibung Adams wird ein Alien, der als „Ingenieur“ bekannt ist, beim Trinken gesehen, wie wir später erfahren, handelt es sich um eine fortschrittliche Biowaffe.

Während der nordische Alien zerfällt, stürzt sein Kadaver von einer Klippe in einen Wasserfall, wo sich seine DNS auf mysteriöse Weise zu einer neuen lebendigen Form (die der Mensch sein wird) zusammenfügt.

Da die natürliche Auslese des Darwinismus später im Film auftaucht, kann man mit Sicherheit vermuten, dass die Sequenz eine alternative Erklärung für die menschliche Herkunft sein soll, ähnlich wie die sogenannte „wissenschaftliche“ (mythologische) Theorie der Panspermie von Lord Kelvin, Fred Hoyle, Stephen Hawking und Francis Crick.

35.000 Jahre später entdeckt ein Team von Wissenschaftlern eine Reihe von Höhlenmalereien auf der Isle of Skye in Schottland, die einen „Riesen“ darstellen, der auf ein Sternensystem verweist, das dem gleichen Bild vorausgeht, das auf zahlreichen anderen Stelen aus Babylonien, Ägypten und der mesopotamischen Antike gefunden wurde (Der Hollywood-Code: Die Osiris-Saga in „Zurück in die Zukunft“ und weitere Kuriositäten).

native advertising

(Als Bestätigung der ägyptischen Verbindung ist das Weyland-Logo auf dem Raumschiff Nostromo in Alien die geflügelte Scheibe des Horus)

Aufmerksame Leser werden sich sofort an die angebliche »Stele der Offenbarung« erinnern, anhand derer Aleister Crowley behauptete, die Offenbarung seiner thelemischen Religion unserer Zeit, des neuen Zeitalters des Horus, erhalten zu haben….

Nach dieser Sicht der Geschichte gibt es grob umrissene Zeitalter (oder Äonen), die der menschlichen Entwicklung entsprechen. Die erste Ära entspricht der Verehrung von Isis und Göttinnen in der Antike, die zweite der Verehrung von Osiris für die patriarchale Verehrung einer selbstaufopfernden, männlichen Gottheit im Mittelalter, und Horus, das gekrönte und siegreiche Kind unserer Zeit, wo der angeblich individuelle Mensch zur Selbstverwirklichung und Selbsterkennung kommt (Der Hollywood-Code: Illuminati).

Diese Tatsache ist für den Film besonders relevant, da Prometheus auch der antike Mythos des Titanen ist, der Vater Zeus herausforderte und das Feuer der Götter stahl, um es der Menschheit zu bringen. Im Film heißt das Schiff »Prometheus« und bringt das Erkundungsteam der »Weyland Corporation« zu dem fernen Planeten, von dem die außerirdischen Ingenieure gekommen zu sein scheinen.

Unter der Besatzung glauben jedoch Dr. Shaw, Dr. Holloway und Peter Weyland an die Theorie der alten außerirdischen Ingenieure, und nur Dr. Shaw ist eine Christin.

Wie es bei der »Weyland Corporation« üblich ist, ist auch ein Humanoid an Bord, um die Interessen des Unternehmens zu wahren – ein Mao-ähnlicher-, besessener T.E. Lawrence- und Peter O’Toole-Typus namens David. Es ist interessant, dass David von T.E. Lawrence besessen oder darauf programmiert ist, besessen zu sein.

Lawrence und bzw. oder der Film Lawrence von Arabien, der ein britischer Geheimagent war, der für die Sicherung der imperialen Interessen im Nahen Osten, insbesondere bei den Saudis, verantwortlich war. Wir haben bereits vier seltsame Hinweise auf nordische und arische Elemente: »Weyland« ist ein altes, nordisches Gedicht über einen Fürsten der Elfen, David als Roboter mit nordischen Merkmalen und die Ingenieure als eine Art »Große Weiße Bruderschaft«, von geheimen Häuptlingen und fremden Besuchern, die an die theosophischen Fabeln von Madame Blavatsky und den Ursprung des Menschen oder die »Wurzelrasse« von der Isle of Skye in Schottland erinnern.

In Ridley Scotts Blade Runner-Universum geht es auch um das gleiche „arische“ Thema, wie die Darstellung des Replikanten Roy Batty sowie um den Unternehmenssozialismus, der unsere Zukunft steuern soll. Dies deutet auf einen Einfluss theosophischer Quellen auf die Mythologie der Alien-Reihe sowie auf viele weitere okkulte Ideen hin, wie wir noch sehen werden….

Es ist auch bezeichnend, dass die Reise an Weihnachten 2093 stattfindet, indem wir feststellen, dass Dr. Shaw unfruchtbar ist. Aufgrund der hinterhältigen Machenschaften von David und der »Weyland Corporation« wurde Shaw jedoch mit der Absicht als Testperson für die Befruchtung durch Außerirdische ausgewählt, einen neuen fremden Gott zu gebären, der die jungfräuliche Geburt Christi nachahmt (Der Hollywood-Code: Langes Warten auf James Bond und die Bilderberger).

Wie zu erwarten, ist die »Weyland Corporation« viel mehr an einer genetisch gekreuzten Hybrid-Spezies und einer fortschrittlichen Biokriegstechnologie interessiert, als an einer ehrlichen, wissenschaftlichen Untersuchung der menschlichen Herkunft. Wir können hier ein Analogon zur Realität sehen, da der erstaunliche technologische Fortschritt des militärisch-industriellen Komplexes in erster Linie durch die Erforschung von Kriegswaffen vorangetrieben wird, während Tarnungen wie die NASA den Anschein erwecken, als würde das menschliche Wissen erweitert.

Tatsächlich waren die Drohungen, dass die NASA ihre Finanzierung verliert und das Weltraumprogramm eingestellt wird, eine völlige Farce, da das reale Weltraumprogramm, das Teil des schwarzen Budgets von über 50 Milliarden Dollar ist, nicht aufgehört hat zu existieren. Wie bei der »Weyland Corporation« ist der eigentliche Schattentechnologiekomplex eine private, keine öffentliche Regierungsinstitution (Der Hollywood-Code: Die esoterische Bedeutung hinter Neos Befragungsszene in der Matrix (Videos)).

Wie die wohlmeinende, in Abteilungen aufgeteilte Wissenschaftlerin Dr. Shaw, stellen unsere Wissenschaftler und Techniker selten fest, dass sie einer viel tieferen, dunkleren Agenda der Schattenregierung dienen. Dr. Shaw entdeckt sogar, dass sie für die Prometheus-Mission ausgewählt wurde, was dazu führt, dass sie ein Testobjekt wie Ripley in der ursprünglichen Alien-Filmreihe wurde.

Wie sich herausstellt, hat Dr. Shaw Recht, denn die außerirdischen Ingenieure sind unsere Schöpfer. Die Erschaffung des Menschen durch Ingenieure ähnelt auf seltsame Weise sowohl der gnostischen Mythologie der Schöpfung als auch der freimaurerischen Auffassung von Gott als dem großen Architekten, da Ingenieure und Architekten mit bereits existierender Materie arbeiten und nicht ex nihilo erschaffen. …

Auszug aus dem Buch „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik. Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“. Ein handsigniertes Exemplar erhalten Sie für Euro 30,- wenn Sie eine Bestellung an info@pravda-tv.com schicken. Die 2. Auflage des Buches hat ein festeres Buchcover und die Bilder sind noch schärfer gedruckt.

Inhaltsverzeichnis:

Vorwort … . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 5

1 CIA- und Pentagon-Einfluss in Hollywood . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .S. 8
1.1 Top Gun.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 12
1.2 Avatar . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 17
1.3 The Interview. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 20
1.4 Marvel: Hulk, Iron Man, Avengers . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 26
1.5 Terminator. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 31

2 Esoterik, Symbolik und Okkultismus in Filmen . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 31
2.1 Metropolis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 39
2.2 Der Zauberer von Oz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 57
2.3 Alice im Wunderland . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 70
2.4 Mary Poppins. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 95
2.5 Uhrwerk Orange . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 100
2.6 Rosemaries Baby . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 110
2.7 2001: Odyssee im Weltraum . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 126
2.8 Eyes Wide Shut. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 136
2.9 Harry Potter . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 150
2.10 Star Wars . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 173
2.11 Herr der Ringe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 229
2.12 Matrix. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 240
2.13 Zurück in die Zukunft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 257
2.14 James Bond. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 271
2.15 Prometheus. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 303

 

3 Versteckte Botschaften und Geheimgesellschaften . . . . . . . . . . . . S. 313
3.1 Das Vermächtnis der Tempelritter. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 315
3.2 Illuminati . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 322
3.3 Lara Croft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 326
3.4 Joker. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 331

4 Die dunkle Seite von Disney. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 343
4.1 Okkultes Wissen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 343
4.2 Subliminale Sex-Botschaften . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 346
4.3 Der Mickey Mouse Club, Bewusstseinskontrolle
und Pädophilie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 353
4.4 Walt Disney: Sexist, Antisemit und FBI-Informant . . . . . . . . . . . S. 356
4.5 Disneyland, Ex-Nazis, Freimaurer, Fabianer und Illuminati. . . S. 357
4.6 „In My Bed” von Sabrina Carpenter: Ein Disney-Video
über die Bewusstseinskontrolle eines jungen Mädchens . . . . . . . S. 365

5 Die schä(n)dliche Netflix-Agenda . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 376
5.1 Die Netflix-Serie „Tote Mädchen lügen nicht” ist mit
einem Anstieg der Selbstmordrate verbunden . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 376
5.2 „Bill Nye rettet die Welt”: Die Episode „Das Spektrum
der Sexualität” ist Indoktrination . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 380
5.3 Netflix, Hollywood und Mainstream-Medien vereint im
Auftrag der pädophilen Eliten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 383
5.4 Netflix verliert Kunden in den USA – der ungenannte Grund S. 388

6 Geselbstmordete Stars, Rituale und Blutopfer . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 395
6.1 Grace Kelly/Gracia Patricia . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 396
6.2 Marilyn Monroe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 400
6.3 Bruce Lee. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 404
6.4 David Carradine . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 407
6.5 Paul Walker . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 410
6.6 Isaac Kappy. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 415

 

7 Verfluchte Hollywood-Filme, -Rollen und -Schauspieler. . . . . S. 423

Fazit. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 433

Bonusmaterial: Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird. . . . . . . . . . . . . .S. 443

Über den Autor . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 507

Wenn Sie mehr über die heimlichen Machenschaften der Elite erfahren wollen, dann lesen Sie das brisante Enthüllungsbuch „Illuminatenblut: Die okkulten Rituale der Elite“ von Nikolas Pravda, mit einigen Artikeln die bereits von Suchmaschinen zensiert werden.

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle drei Bücher für Euro 90,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Whistleblower

Quellen: PublicDomain/PRAVDA TV am 06.02.2021

native advertising

About aikos2309

10 comments on “Der Hollywood-Code: Prometheus – die außerirdischen Ingenieure sind unsere Schöpfer

  1. Der letzte Satz ist entscheidend!

    Alles was mit Materie arbeitet bzw arbeiten muss um neues anderes leben zu schaffen, ist nur ein forscher wissenschaftler und nicht goettlich.

    Was leben und materie schafft ist die ur quelle allen seins.

    An die kommt nichts anderes in diesem system matrix heran, wobei auch immer der moeglichkeit der (computer / kuenstliche intelligenz?) simulation gegeben ist a la holodeck (hohl holo), weil das doppelspalt experiment so eine schlussfolgerung nahe legt.

    1. Wieoft schon habe ich gepostet…und Hollywood gibt sogar noch Hinweise…
      Enki = Christus ist der ausserirdische Ingenieur und Baumeister der nordischen arischen Rasse, des menschlichen Körpers. Auch die Nutztiere etc. stammen von uns.
      Nicht die Illuminaten haben Satan benutzt, sondern Satan – JHWH – letztendlich DIE ILLUMINATEN UND IHR GEHIRNAMPUTIERTES GEFOLGE, die Niederrasse.
      Satan weiss dass sein Ende hier nah ist und seine Anhänger mit allen Mitteln noch alles mögliche gegen die Anunnaki Schöpfung versuchen.
      Sie werden BRENNEN wid noch nie in der Geschichte der Erde.
      Es ist doch alles geschrieben, viele verstehen halt den Konsens nicht, diskutieren und wiederholen zig mal hren Schwachsinn im im Quadrat, alles eine Frage der Intuition und IQ.
      Wir Anunnaki werden natürlich ihre Arische Rasse mitsamt Schöpfung ABERMALS verteidigen und sie wird wie immer überleben, worauf einige hier nicht klarkommen werden, daran ist halt nix zu ändern.

      1. Obwohl die Finsternis gefährlichst hochdurchtrieben ist, haben die Bolschewisten aus der selben Kiste stammend nichts dazu gelernt. Sie produzieren immer den selben langweiligen Abfall.

        Vor 2000 Jahren verlor Satanas den Kampf mit Christus im unsichbaren Bereich und begann einzusehen. Die Gefolgsleute machen jedoch ungehemmt weiter, die Dämonen. Und diese steuern eben die Illuminaten, Freimaurer und andere geistig instabile Wesen.

  2. Gestern bei RTL,Valerian-die Stadt der tausend Planeten…Mir ist aufgefallen,das im Vorspann ein Symbol kurz eingeblendet wird… Ein Junglöwe, aus der verbotenen Stadt in China, welcher mit einer Pfote die Blume des Lebens leicht zusammendrückt….

    1. Aha, der Löwe wieder einmal als Marionette der Dämonen, die alles Leben durch Linksdrehung vernichten wollen. Nur steckt der Finger Gottes in den Speichen des Rades.

  3. Ich habe den Blade Runner kürzlich noch mal gesehen. Die Kunstfigur beginnt am Schluß zu erzählen, was sie alles gesehen hat, Weltraumschlachten und brennende Raumschiffe, .. ja schrecklich einfältig. Man hat den Kram ja doch anspruchsvoller in Erinnerung, als er wirklich ist.

    „Moon“ ist ein dramatischer Science Fiction.
    Die Energiewirtschaft hat die Energiegewinnung auf den Mond verlegt. Dort leben nur ein Techniker und ein Android. Als der Techniker einen außerhalb der Station einen Unfall hat, erwacht ein zweiter Techniker im Krankenbett. Der Android erzählt ihm er habe einen Unfall gehabt.
    Später findet der Zweite den Ersten und birgt ihn von der Unfallstelle. Auch der kommt wieder zu sich und beide stellen fest, daß sie als Wegwerf-Klone auf dem Mond arbeiten.
    Der Film ist sehr dramatisch, aber trifft sehr gut den bösen Geist des Menschen.

  4. Aha, der Löwe wieder einmal als Marionette der Dämonen, die alles Leben durch Linksdrehung vernichten wollen. Nur steckt der Finger Gottes in den Speichen des Rades.

  5. Zu diesem Trailer Valarian: also erstmal wollte ich in so einer Welt garnicht leben.

    Zum anderen. wenn ich mir dieses Viech da Anfang betrachte, dann kommt mir wieder Bolsonaros Aussage „kann sie in ein Krokodil verwandeln“ in den Sinn.

    Mal gucken, zu was die, die nicht gleich über den Jordan gehen, weil ihr gesundes Immunsystem die Reißleine zieht, sich möglicherweise irgendwann verwandeln. – Ich halte da solche Mutationen in solche Viecher nicht für ausgeschlossen. 😉

Schreibe einen Kommentar zu Karl Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.