Kommen bald große Veränderungen auf die Menschheit zu?

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 4
  •  
  •  
  •  
  •  

Haben Sie auch tief in Ihrem Inneren das Gefühl, dass große Veränderungen bevorstehen? Sie können es noch nicht sehen, aber Sie spüren es tief in Ihrer Seele. Wie erkenne ich, ob ich ein Sternenkind (Kontaktler) bin?

Dieser Frage und was uns möglicherweise noch bevorsteht möchte ich in diesem Artikel nachkommen, in dem ich Ihnen meine Erfahrungen und Erkenntnisse, die ich in den letzten 26 Jahren erfahren und erleben durfte, mitzuteilen. Von Reiner Elmar Feistle

Wenn ich mir derzeit ansehe was auf dem Buchmarkt alles publiziert wird, fällt mir zusehends auf, dass immer mehr Autoren eine sehr düstere Zeit prognostizieren.

Dazu möchte ich Ihnen gerne von einem Erlebnis berichten das mir 2003 wiederfahren ist, als ich mit einem Bekannten zu einem Vortrag nach Erfurt unterwegs war. Auch wenn die Geschichte für sie verehrte Leser verrückt klingen mag, so ist sie uns so widerfahren, auch wenn das viele nicht glauben können. Wir lebten damals in Niederbayern, in Pocking und fuhren die A3 Richtung Regensburg, danach auf die A93 Richtung Hof. Wir machten Rast auf dem neuen Autohof in Thüringen.

Wir tankten das Auto, holten uns noch ein Frühstück danach ging die Fahrt weiter auf der A9 Richtung Hermsdorfer Kreuz. Es regnete sehr stark und wir fuhren gemütlich hinter einem LKW her. Dann passierte etwas sehr Seltsames, plötzlich sagte mir mein Bekannter das ihm sein Schienbein schmerzte, er zog seine Hose hoch und hatte einen blauen Fleck am Schienbein.

Danach schauten wir uns um wann der nächste Rastplatz kam, als wir die Autobahnbeschilderungen sahen glaubten wir unseren Augen nicht, wir waren fast schon in Leipzig. Wir hatten beide einen Black Out über eine Stunde in der wir überhaupt keine Erinnerung hatten was passiert war.

Was war geschehen?

Wir fuhren kurzerhand von der Autobahn runter und fuhren wieder von der entgegengesetzten Richtung wieder die A9 runter Richtung Hermsdorfer Kreuz. Als wir dort angekommen waren und dann die A4 Richtung Erfurt fuhren sagte ich zu meinem Bekannten, hier stimmt was nicht. Das Hermsdorfer Kreuz ist ein Knotenpunkt an dem die Autobahn in alle Richtungen abgeht, und wir beide waren uns zu 100 % sicher, dass wir nicht über das Hermsdorfer Kreuz gefahren sind, dieses kann man schlichtweg nicht übersehen.

Kurz auf den Punkt gebracht: Als wieder zu Hause waren, rief ich Dr. Henning Alberts in Stuttgart an und vereinbarte einen Termin zu einer Rückführung. Mich beschlich das dumpfe Gefühl das es während der Fahrt zu einem Kontakt kam.

native advertising

Mein Erlebtes bei der Rückführung:

Dr. Henning Alberts führte mich genau in die Situation zurück als wir von der Autobahnraststätte losfuhren und dem LKW hinterher fuhren, bis dahin konnte ich mich an jede Einzelheit erinnern, danach war wie ein Filmriss bis mein Bekannter sich beklagte das ihm das Schienbein weh tat.

Ich spürte plötzlich wie eine starke Energie ins Auto einfloss und bemerkte wie mein Bekannter und ich im gleichen Augenblick das Tagesbewusstsein verloren. Das Auto wurde durch einen Energiestrahl erfasst und hob ab, plötzlich konnte ich durch das Seitenfenster ein großes Raumschiff von der Unterseite erkennen. Eine Luke öffnete sich und das Auto wurde hineingezogen, danach verschloss sich die Luke und eine Leuchte schaltete von Rot auf Grün. Wir beide saßen bewegungslos noch im Auto. Plötzlich tauchten zwei Aldebaraner auf. Ein Mann und eine Frau. Die Frau öffnete die Beifahrerseite und half meinem Bekannten aus dem Auto. Er schien wie in Trance zu sein und folgte ihr.

Ich beobachtete das teilnahmslos und sah wie beide vom Auto weggingen, dabei stolperte mein Bekannter über eine Stahlstrebe wo er sich wohl das Schienbein angestoßen hatte.

Danach kam der Aldebaraner zur mir, öffnete die Tür und gab mir telepathisch zu verstehen, dass ich heute eine Einweisung bekommen würde die wichtig wäre in naher Zukunft.

Wurde mir hier das Jahr 2021 gezeigt, und die Folgen der Coronakrise?

Er nahm mich am Arm und führte mich durch einen langen röhrenartigen Gang. Plötzlich blieb er stehen gab mir telepathisch wieder seine Gedanken in mein Bewusstsein, dass ich hier reingehen sollte.

Plötzlich wie von Geisterhand öffnete sich eine Tür von unten nach oben wo man niemals eine Tür vermutet hätte. Es sagte mir, gehe bitte hinein, dort wirst du eine Einweisung bekommen. Ich ging in den Raum und sah zu meiner Verwunderung keinen Aldebaraner auch keine Greys, ich sah einen uniformierten Soldaten – einen Menschen.

Es muss wohl ein Leutnant oder General gewesen sein, genau bin ich mir da aber nicht mehr sicher da ich nie bei Militärdienst war.

Er stellte sich mir nicht namentlich vor. Er gab mir den Befehl mich zu setzen. Der Soldat saß hinter einem großen Mahagoni Schreibtisch auf dem ein großer Globus stand.

Danach sagte er wieder in diesem Befehlston zu mir, schau bitte auf die Erdkugel die auf dem Schreibtisch steht. Ich schaute auf den Globus und bemerkte wie sich der Globus immer schneller und schneller drehte, und je länger ich darauf schaute merkte ich plötzlich wie ich wieder mein Tagesbewusstsein verlor und ich nach hinten in den Schreibtischstuhl abkippte.

Das immer schnellere Drehen der Erde kann man eventuell symbolisch so verstehen, dass wir eine Zeitbeschleunigung erfahren, die es so bis dato noch nicht gegeben hat.

Danach drehte sich der Schreibtischstuhl vom Schreibtisch weg und ich sah auf eine dreidimensionale Leinwand und mir wurden Bilder eingespielt. Ich sah wie in deutschen Großstädten der Bürgerkrieg tobte und die Bundeswehr mit Kampfpanzern die Straßen lang fuhren. Während ich die Bilder sah ertönte wie aus dem nichts eine Stimme in meinem Kopf die mir klar und deutlich sagte das es im deutschsprachigen Raum 5 Millionen Schläfer gibt, die auch wie ich Unterweisungen in den Raumschiffen bekommen haben. Und diesen Schläfern am Tag X noch eine wichtige Funktion zu kommen wird.

Anmerkung: Das wurde von mir ausführlich in dem Buch „Aldebaran das Vermächtnis unserer Ahnen“ dokumentiert.

Danach war die Szene abgeschlossen, mein Bekannter und ich befanden uns kurz vor Leipzig wieder auf der Autobahn wo wir uns verwundert anschauten und die Welt nicht mehr verstanden was gerade hier passiert war…

Wenn ich mir bei einem sicher bin, dann ist das folgender Sachverhalt. Die Aldebaraner mit ihren Verbündeten, möglicherweise auch die 3. Macht sind in der Lage die Zeitlinie zu beeinflussen, somit haben sie auch Zugang zu möglichen Zeitfenstern wo eine Ereigniskette immer wahrscheinlicher wird.

Wenn wir auf die derzeitige weltweite Corona-Pandemie schauen und deren Auswirkungen auf unsere Weltwirtschaft, rückt das Szenario, das mir 2003 gezeigt wurde in den Bereich einer Wahrscheinlichkeit die immer realer werden könnte. Viele Firmen und Zulieferer haben jetzt schon Lieferengpässe, und viele spekulieren schon auf den Herbst 2021 dass es zu großen Veränderungen kommen könnte.

An dieser Stelle möchte ich hier jetzt einen Punkt setzen um der negativen Energie nicht zu viel Aufmerksamkeit zukommen zu lassen, und darauf eingehen, was wir in dieser Krise für uns tun können um sicher durchzukommen in dem wir an uns arbeiten und wachsen.

Kommen wir nochmals zu den Schläfern zurück, was mir während der Szene gezeigt würde.

Wie müssen wir uns dies vorstellen?

Es gibt hierzu kein „Geheimrezept“, da jeder dieser Kontaktler seiner eigenen „inneren Uhr“ folgt. Eines jedoch eint sie alle, die permanente Suche nach Wahrheit, Wahrhaftigkeit und Klarheit der Erkenntnisse. Sie sind alle geistig präsent, klar und nicht manipulierbar, sie haben alle ihr Herz auf dem rechten Fleck, sind tapfer und mutig und lassen sich bestimmt nicht Impfen…

Viele von ihnen weinen im Inneren mit ihrer Seele wegen der chaotischen Zustände die durch die Corona Pandemie ausgelöst wurde. Es ist inzwischen nicht mehr zu übersehen, dass immer mehr Menschen einen tiefen inneren Drang verspüren, sich mit sich Selbst und ihrer wahren Herkunft auseinanderzusetzen.
Es mag auch kein Zufall sein, dass immer mehr Menschen äußerst intensive Träume und Visionen vom Tag X haben, in den ihnen der erste Kontakt zu unseren Sternenbrüdern offenbart wird und Unterirdische Anlagen gezeigt werden. Die Energie folgt stets unseren Gedanken und Gefühlen, denen wir unsere Aufmerksamkeit schenken.

Es deutet viel daraufhin das das Thema Ufos, Kontakte freigegebene Geheimdokumente bald Licht ins Dunkle bringen. Siehe hierzu auch die Artikel von Jason Mason auf den verschiedensten Blogs im Netz, da tut sich was im Hintergrund abseits der Corona – Hysterie.

Seien Sie sich bewusst, dass wir sehr mächtige Wesen sind, und blenden Sie diese falschen Programme aus, die Ihnen einreden, dass Sie klein und unbedeutend sind um etwas zu verändern.

Falsch, vergessen Sie das!

Wir Alle sind viel mehr, wir sind mächtige Schöpferwesen und keine Sklaven des Systems. Es sind nur Programme, die in uns ablaufen aus denen wir uns befreien können, um unser wahres Potenzial zum Ausdruck zu bringen. Genau das passiert jetzt, diese Energien und Frequenzen fahren hoch, der Tag hat keine 24 Stunden mehr, rein gefühlsmäßig hängt man seiner Arbeit immer hinterher.

Spüren Sie das auch?!

Die Transformationswelle läuft bereits und hat volle Fahrt aufgenommen, und sie rollt unaufhörlich wie ein Tsunami durch unser gesamtes Sonnensystem und wird unausweichlich im Hafen von Mutter Erde aufprallen. Es wird eine Licht-Implosion auf allen Ebenen des Seins geben.

Die dunklen Mächte, die hier noch ihr dunkles Spiel treiben, wissen bereits, dass ihre Zeit abgelaufen ist. Es ist nur noch der verzweifelte Versuch die alte Matrix zu halten, in dem sie alle technischen Möglichkeiten ausschöpfen, um die Menschheit weiterhin im Komaschlaf zu halten, und das Erwachen der Menschheit solange wie möglich hinauszuzögern.

Es wird ihnen nicht helfen! Der kosmische Plan, der vor Äonen schon beschlossen wurde, wird jetzt in unserer Realität mehr und mehr sichtbar. Ihre Tarnung wird sich wie ein Nebel im Sonnenlicht auflösen.

Nicht alle menschenähnlichen Wesen, die hier umherwandeln, sind Menschen. Es haben sich hier unendlich viele Wesenheiten versammelt, um bei diesem großen Ereignis der Transformation der Erde dabei zu sein. Der letzte Trumpf der Schattenregierung, die nicht humanoid ist, ist die KI die (Künstliche Intelligenz), die den Menschen ersetzen soll.

Es ist ihr Plan, die uns bekannte Welt, zu entseelen durch die großangelegte weltweite Impfung gegen das Coronavirus. Das wird ihnen in letzter Instanz aber nicht mehr gelingen, denn ihr System wird zuvor durch ein kosmisches Ereignis in sich zusammenfallen.

Was uns zunächst wie das Armageddon erscheinen mag, wird sich dann als Befreiung des Bewusstseins aus der Reptomatrix offenbaren.
Alles ist vorbereitet und wird sich erfüllen, in dem Moment, wenn keiner damit rechnet.

 

Wenn Sie mehr über sich in Erfahrung bringen möchten, und Sie das Gefühl haben auch ein möglicher Schläfer / Kontakler zu sein, dann lade ich Sie ein Kontakt mit mir aufzunehmen.

Ich biete Rückführungen, Schamanische Trancereisen und Seelenreisen an.

Ausführliche Informationen dazu finden Sie auf meiner Verlagsseite unter Private Einzelsitzungen.
Unter folgendem Link:

https://www.all-stern-shop.com/epages/63449912.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/63449912/Categories/%22Private%20Einzelsitzungen%22

Quellen: PublicDomain/All Stern Verlag am 16.08.2021

native advertising

About aikos2309

69 comments on “Kommen bald große Veränderungen auf die Menschheit zu?

  1. Der Knaller: 1000 Haunebus fliegen in Hakenkreuz-Formation über Berlin. Eins landet und beamt den schlotternen Hosenanzug herbei. Ein 2,80 blonder Aldebaraner tritt heraus und läßt ohrenbetäubend die Nationalhymne erschallen. Hosenanz. bricht darauf zitternd und heulend zusammen. Der Aldebaraner verkündet mit schwäbischen Akzent: „Die nächsten 1000 Jahre sind unser, solange Deutschland, unsere alte Heimat seit Äonen, wieder groß ist“

    1. Wie oft wurde schon so vieles gesagt das etwas passieren wird, das sich alles ändert usw! Ich persönlich glaube nicht daran , die Menschen warten darauf gerettet zu werden , aber den Mut selbst aufzustehen und zu kämpfen haben sie nicht! Ich bin auch überzeugt das es ausserirdische Lebensformen gibt aber helfen werden die uns mit Sicherheit nicht.

  2. Das was ich in Herzen wünsche ist, daß die Deutschen Völker aus ihrer Jahrhunderten andauernden Knechtschaft befreit werden!Der Gedanke daran treibt mir die Tränen der freude in die Augen!

  3. +++ Aberwitzig: Tagesschau +++

    Nach dem Taliban-takeover wird nicht zuerst Knarrenklauer gezeigt… sondern wer ? Tadaaaahh: Umringt von 25 Mikrofonen: Frau Bockbier, die designierte Bundeskanzlerin übt sich in staatsfräulichem Geschnatter. Man hätte auch irgendeine Dschungelkönigin nehmen können. Die kommt aber nicht aus dem WEF-Kader. Der Plan: Jeden feigen Afghanen der will, in BRD einbürgern. Das sind die Guten, die wollen hier kein Kalifat errichten oder Frauen knechten. Versprochen. Je schneller die uns pleite machen, desto eher brauchen wir die C-Krise nicht mehr, um unterzugehen. Die Kraushaare brauchen dann auch keine Pimpfung und können uns ohne Langwaffen beim Abnippeln zuschauen und alle Kühe durch Esel ersetzen.

    1. @DrNo

      Dazu einmal DAS hier:

      https://unser-mitteleuropa.com/twitter-bei-afghanischen-islamisten-keine-zensurmeinungsfreiheit-in-afghanistan/

      und DAS hier:

      https://unser-mitteleuropa.com/weitere-400-illegale-migranten-steuern-auf-italien-zu/

      Beachte bitte im Kommentarbereich darunter insbesondere den 2. Kommentar von Ishtar. 😉

      Isses nicht auffällig, dass -wie dort im Text erwähnt- offenbar plötzlich die Üllegalen in Italy bleiben statt nach Görmönieee weiterreisen zu wollen?
      Und ist es nicht auffällig, dass kurz nach der Aufnahme von kürzlich 800 Üllegalen in Sözölien nur kurze Zeit später auch Sözölien und Käläbrien von Großbränden heimgesucht werden, wo doch die Waldbrände in Törky und Greece kurz zuvor offenbar von Öfghönen gelegt wurden?
      Könnte es sein, dass die letzten sowie die anreisenden weiteren 400 Üllegalen vor allem öfghönische Dschöhödisten sind, die jetzt sich in Italy formieren und dann dort gleich vor Ort die nächsten Fuhren entgegennehmen, um sie einzugliedern für den dann mülütärisch-dschöhödistischen Angriff auf das Öbendland?
      Und könnte es sein, dass zugleich die nun von der Mörkseloi eingeflogenen 10.000 Öfghönen unter dem Vorwand der Flöcht vor den paar hundert Tölibön in Wahrheit dschöhödistische Trüppen sind, die sich dann von der Mitte, dem Kernland des Öbendlandes formieren – abzüglich vielleicht ein paar hundert doitschen Mitorbeitern, die aber auch pössdoitsche Mitarbeiter und in Wahrheit auch verkappte Dschöhödisten sein könnten?

      Und mir kommt meine Vermutung mit den m. E. in Wahrheit nie was anderes als islömische Turkvülker unter jödischer Tarnung gewesenen Chäsären immer wahrscheinlicher vor – denn warum sollten diese Ziö-Jöden ausgerechnet ihren angeblich schlimmsten antisömötischen Erzfoinden das ganze Öbendland zum Fraße auftischen mit ausgelegtem roten Teppich auf Goldenem Tablett serviert, was überhaupt nicht plausibel wäre, wären die Chäsären nicht nach wie vor verkappte Öllahisten?

      Dr. Bill Warner zur islömischen Expansiön seit Möhämmed und wie sie ablief:

      https://www.youtube.com/watch?v=AO582qTPEyo

      Und auch diese nette Christin, die beim islömischen erst in den Siebzigern erfolgten Dschöhöd im bis dahin christlichen Libanön sollte man sich anhören:

      https://www.youtube.com/watch?v=IbDCzm0PqX0

      Mir schwant alles andere als etwas Gutes. – Was die Honkitonksprütze nicht schafft, sollen jetzt offenbar die öfghönischen Dschöhödisten kurzerhand erledigen? – Ich kann nur hoffen, dass ich mich irre.

      1. Ist ja sowieso hochverdächtig, wenn ein Musel in das Land seiner Peiniger „flüchten“ will. Den HotPants-und SchwuliParaden-Kulturschock verkraften die niemals. Und die LinksMischpoke haßt den Islam in Wahrheit so sehr, daß jeder, der vor ihm flüchtet einen unabweisbaren Asylgrund hat. Die Rechten wollen die KerleInvasion fernhalten und respektieren dadurch ihre Kultur und Geburtsrecht viel eher, ohne sie integrieren aka umerziehen zu wollen und verhindern dadurch die zZeit 700 Gruppenvergewaltigungen. p.A Keine Emanze nimmt davon notiz. Da muß erst eine Lesbe kommen.

    2. @DrNo / alle

      Na DAS ist doch mal eine gute Meldung aus Öfghönistan – die neue RöGIERung will Frieden, alle Öfghönen DÜRFEN/können/sollen zurückkommen. – Wozu dann die Aufnahme von 10.000 öfghönischen Flöchtlingen? – Falls schon in der Luft, fliegt bitte gleich eine Schleife und fliegt sie alle gleich wieder zurück – bitte. – Und alle Öfghönen, die bereits in Doitscheland und den anderen ÄU-Ländern sind, sammelt dann gleich an allen dortigen Flughäfen und fliegt sie gleich hinterher aus, denn nun ist Öfghönistan ein SICHERES LAND. – Also ab die Post nach Hause, dort werden alle starken jungen kräftigen Männer gebraucht zum Aufbau ihres Landes und diese brauchen auch öfghönische Frauen zum Heiraten bzw. zur Familiengründung – und ich meine meinen Kommentar ganz ehrlich ohne Ironie und wünsche denen allen in ihrer Hoimat viel Glück und Zufriedenheit ohne weitere Eröberungsambitionen – ist doch alles nur unnötiger Stress. – Sollen in ihrer Hoimat leben wie sie wollen, glauben was sie wollen und uns in unserer Hoimat leben lassen und und glauben oder auch nicht glauben lassen was wir wollen. Was geht es sie an? Was geht es Öllah an – wenn der mit mir ein Problem hat, dann kann der sich nach meinem bitte natürlichen Ableben auf der anderen Seite selbst mit mir auseinandersetzen – vielleicht kann ich dem dann mal dort in Ruhe bei einem Chai die „Goldene Regel“ verklickern – ernstgemeint:

      https://www.wochenblick.at/afghanen-fluechtlinge-duerfen-zurueck-neue-taliban-regierung-will-frieden/

      Bitte verbreiten, weitersagen. :9

  4. Man gibt sich halt ein bisschen überrascht, dass die Taliban sich nicht an die 90 Tage Absprache gehalten haben. Palaver, Rhabarber, alles läuft nach Plan.

  5. (…)“Ich sah wie in deutschen Großstädten der Bürgerkrieg tobte und die Bundeswehr mit Kampfpanzern die Straßen lang fuhren.“(…)

    Warum muß man dazu Rückführungen tätigen ? Ich selbst habe in unzähligen unglaublich realen Träumen Dinge gesehen, wo ich froh wäre wenn diese niemals eintreten. Maximale Zerstörung meiner Heimat, Krieg und Zerstörung in jeder Stadt, atomar und konventionell. Und wie oft bin ich, kurz bevor ich in diesen Szenarien selbst umkam schweißgebadet aufgewacht. Regelrechte Wiederholungsträume, teilweise sogar mit der Möglichkeit bewußt Gefahren aus dem Weg zu gehen.
    Wozu das alles hab ich mich tsd mal gefragt…warum kriegt man das vorgeführt, war das nur ein Traum…?
    Ich weiß es nicht. …

    1. @Dal Centro

      Wer weiß, wer einem solche Träume eingibt – AN-UN-NAKI? – Durchaus möglich m. E..

      Ich habe 2012 in einem mit etwas Abstand 3 x aufeinanderfolgendem „visionären“ klaren jedesmal identischen Traum gesehen und gesagt bekommen, ich würde im nächsten Leben ein Mann in einem islömischen Wüstenland. Ich saß als öröbischer großer Mann auf einem im Wüstensand stehenden schneeweißen Pferd (kein Apfelschimmel), komplett weiß gekleidet und der Name, der mir dann etwa 2 – 3 Monate später mehrere Tage lang „gesagt“ wurde ließ mich darauf schließen, dass ich deren Mähädi werden würde.
      Aber was erwarten die von diesem Mähädi? – Sie erwarten, dass er die „Ongläubigen“ abmetzelt, dass der stinkreich ist und alle Müsels mit seinem Roichtum aushält – also wieder parasitäre Erwartungen von den Müsels selbst an ihren erwarteten Mähädi.

      Ergo habe ich mir überlegt, dass ich mir – sollte das wirklich so geplant sein für mein nächstes Leben – ich mir das alles von der anderen Seite erstmal genau anschaue, ob das überhaupt Sinn macht – unter deren Vorstellungen für mich jedenfalls nicht. – Jedenfalls würde ich ggfs. dann erst entscheiden, ob das unter Bedingungen, die ich für einen Wandel zum Guten selbst aussuchen würde mit entsprechenden Fähigkeiten meinereiner als dieser Mähädi, überhaupt Sinn machen würde – denn vermutlich würden die dann eher auch noch den Mähädi ömbringen, wenn der entgegen ihren Erwartungen agieren würde, als dass die auch nur einen Deut von ihrem röligiösen Wöhn abrücken würden.
      Ergo würde es vermutlich null Sinn machen – aber wie gesagt: sollte das der Plan für mein nächstes Leben (wer auch immer das über meinen Kopf hinweg beschlossen haben mag), schaue ich mir das erstmal von „drüben“ genau an und entscheide dann, was ich mache. – Bock habe ich auf eine weitere Re-inkarnation gleich NULL und zum jetzigen Zeitpunkt würde ich das von der hiesigen Warte aus auch als vergebene Liebesmüh‘ betrachten – denn ich habe null Bock, „Ongläubige“ abzuschlöchten und dieser faulen parasitären Bande dann wieder alles in den Allerwertesten zu schieben.

      Tja – vielleicht bin ich hier wirklich verkappt und unerkannt als deren Mähädi unterwegs, um all deren Missetaten und Absichten zu erkennen und dabei noch die Quinta Essentia zu erkennen. Wenn die wüssten: ihr Mähädi verkappt als doitsche Frau. 😉

      Tja – und dann war ja da noch 2003 dieser „visionäre“ Traum von der Supernova unserer Sonne, was laut damaliger echter Schamanin aber ein Symbol für die Wiederkunft Christi sein soll.

      Tja – was können wir tun? – Ich kann nur hier aufklären, Erkenntnisse weitergeben und versuchen, geistig zu „arbeiten“ – sag‘ ich mal.

      1. @Atar
        Na – wennst dann im nä. Leben ein Mahdi bist kannst ja in Afghanixtan für Odnung sorgen.
        Apropo Afghanixtan – als das Drama am Kabul Airport im tv gezeigt wurde, wurde ein Afghane mit Kind aufm Arm gefragt warum er nur weg will. Antwort :
        „Er hätte jetzt, unter den Taliban keine Chance mehr auf Arbeit und Zukunft.“
        Merkst was, Atar ? Da werden gerade die neuen Wirtschaftsflüchtlinge produziert, die dann erneut in unser Land strömen. Mir stellt sich die Frage, warum die Afghanen jetzt alle abhauen wollen. Die haben Jahrzehnte so gelebt. Die Taliban errichten nun ihr Kalifat, in dem jeder Moslem doch gut und gerne leben kann, will incl. Sharia. Oder sind die Afghanen nach 20 Jahren US-Besatzung plötzlich zu westlichen Demokratie-Bürgern geworden ? Das bezweifle ich. Da kommen Dinge auf uns Europäer zu, die 2015 noch toppen werden. Du hattest glaub ich irgendwo nen Link (Fassadenkratzer) geparkt, der exakt genau das aufzeigt.

      2. @Dal Centro

        Sehe ich genauso. Scroll‘ hoch und lies meinen Antwortkommentar an DrNo dazu – da steht das alles drin, was ich vermute nach meiner Analyse.

        Tja – ich hab‘ Dir ja geschrieben, was ich von dieser Mähädi-Re-Inkarnation halte.

        Selbst wenn ich im absoluten Bewusstsein oder alleine schon mit meinem jetzigen Bewusstsein dort re-inkarnieren würde, bräuchte ich alle universellen Kräfte, müsste unverletzbar sein und selbst dann würden die vermutlich reagieren wie bereits geschrieben, wenn ich denen was Besseres erzählen wollte.

        Würde ich wie es in den meisten Re-inkarnationen so ist wieder dem Vergessen unterliegen und würde dort wie alle dortigen Müselmänner vom Mutterbauch an islömische geprägt – was hätte das für einen Sinn? – Das wäre für mich ein riesiger Bewusstseinsrückschritt – das macht meines Erachtens NULL Sinn.

        Aber wie gesagt: ggfs. schaue ich mir die ganze Geschichte erstmal von der anderen Seite aus an wenn es dann so weit wäre.

        Du glaubst doch wohl nicht, dass ich diesen Schwachsinn weiterbetreiben würde – wozu hätte ich dann in diesem Leben all diese Erkenntnisse gewonnen?

  6. Schaut im Kommentarbereich dieses Artikel unter Hubi Stendahl, 16. August, 08.12 Uhr, die Aufnahme, welche Klientel da kommt:

    https://fassadenkratzer.wordpress.com/2021/08/16/der-neue-eu-pakt-fur-asyl-und-migration-die-zerstorung-europas/comment-page-1/?unapproved=24020&moderation-hash=277573cf7febd5700fafe1fbfff24848#comment-24020

    Sieht einer die armen Frauen und Kinder dort? – Nein – ich sage Euch – hier wird m. E. eine Dschöhödisten-Örmee eingeflogen. – Die bereiten m. E. den mülütärischen Dschöhöd vor – ausgehend von Italy im Süden und von Doitscheland in der Mitte Äuropas.

  7. zu Herrn Feistle:

    Ich erinnere mich , mal ein Buch von ihm gelesen zu haben, demnach steht der Erde ein Polsprung bevor und alle bisherigen Kontinente werden quasi verschwinden und es bleiben nur noch 3 unförmige Pfannkuchen über. Die angelsächsische Mission ist der Versuch, die Menschheit vor der Katastrophe schon mal militärisch zu drillen, weil es während zu spät ist. Es geht um nichts geringeres, als das Überleben der Menschheit. Falls diese komplett absaufen sollte, haben die Aldebaraner eine Hybridrasse in petto, die dann den Homo Sapiens ersetzen sollen. Ich nehme an, daß die nicht so machtgeil und versoffen sind wie wir. Auch bei Irlmeyer kommt diese riesige Naturkatastrophe vor, die WK 3 beenden wird. Da bei ihm der Zustrom von Ausländern ein quasi Zeitmarker ist, wird es nicht mehr lange dauern. Auch das brennende Frankreich gehört in diese Kategorie.

      1. @OptimistPrime
        „Wer das tatsaechlich glaubt, der hat wohl zu wenig emotionale Intelligenz.“

        Auf was beziehst du dich ? Auf das Vorpost von @DrNo wegen Irlmeyer ? Dessen Aussagen erfüllen sich doch schon seit 2015 bis jetzt was den Zustrom von Ausländern nach D angeht. Ebenso die Aufstände in F
        Auch der Geldverfall und der nie dagewesene Sittenverfall.
        Von soher – Punktlandung.

    1. Ehrlich waehrt am Laengsten.

      Das ist, selbst, wenn es stimmen uwerde, eine ausschaltung und massive beeinflussung des freien willens und der wahrheit.

      Wenn es qlwahr waere, koennte jeder mensch selbst entscheiden, wie er drauf reagieren will.

      Es geht immer nur um kontrolle und macht und langsam sind diese systeme auslaufmodelle.

      Zwar nicht bei den meisten, aber eine kritische masse ist nicht mehr in der spur des narrativ und das ist gut so weil jeder mensch kann am besten fuer sich selbst entscheiden, was gut fuer ihn ist und was nicht.

      Leben ist endlich aber nicht das ende.

      Paradox und gleichzeitig auch nicht.

      Warum spueren wohl manche menschen, das mit tante corinna, jfk tod, das ereignis in new york vor knapp 21 jahren etwas nicht stimmt?

      Weil sie noch mehr als andere menschen mit dem ursprung, der quelle allen seins, leben und existenz verbunden sind.

      Was eine luege ist, das ist niemals gut fuer die menschheit oder einzelne menschen.

      Nur die wahrheit macht frei und laesst entwicklungspotential auch grade durch schmerz leid als motivator zur aenderung und wandlungs eines selbst zu.

      Wer braucht hilfe (von aussen) und messias?

      Der mensch und sich selbst (5) noch nicht vollkommen (8) erkannt hat.

      Trau schau wem

    2. @DrNo
      „demnach steht der Erde ein Polsprung bevor und alle bisherigen Kontinente werden quasi verschwinden und es bleiben nur noch 3 unförmige Pfannkuchen über.“

      Ich sags mal so – nichts ist unmöglich. Aber sollte man sich nicht mal damit auseinandersetzen, was eine derart globale Katastrophe auslösen könnte ? Klar – solche Aussagen finden stehts eine große Anhängerschaft unter den VT´s. Von Nibiru, Anunnaki ausgelöste Kataklysmen und all dieser Krampf. Die Auslöser kommen IMMER von außen, von bösen Göttern, Aliens bla bla.
      Nochmal – WAS könnte so eine Katastrophe auf „natürliche Weise“ auslösen, was bleibt ?
      Ausbrüche von Supervulkanen, Aufbruch des pazifischen Feuerrings, Einschläge mehrerer Earth-Killer.
      Also alles Dinge, die schonmal passiert sind.
      Man sagt :
      Alles was einmal passiert passiert vielleicht nie wieder.
      Aber alles was zweimal passiert passiert aller Wahrscheinlichkeit nach auch ein drittes mal.
      Also besteht Grund zur Hoffnung.

      1. Was atar zu feistle sagt meine ich, weil wer das glaubt, was feistle sagt, ist in meinen augen nicht ganz dicht.

        Zumindest die aussage, die dr. No zu feistle getaetitgt hast.

        Die Menschheit wird sicher nicht wegen einer katastrope militaerisch gedrillt, das ist schwachsinn hoch zehntausend im quadrat!

    3. @DrNo

      Also vor etlichen Jahren war der Feistle mal zu einem Vortrag über die Aldebaraner hier in der Gegend. Ich natürlich nix wie hin.
      Ich war extrem enttäuscht – der Mann sieht das alles als seine Einnahmequelle, als sein „Geschäft“ an und so äußerte er sich auch mehrfach. Der versorgt damit sich und seine Familie – meine Intuition und mein Verstand sagten mir, dass der -was auch immer mit diesen Aldebaranern stimmen mag oder nicht-, dass es dem gelinde gesagt vor allem um’s Geschäft geht – die Kohle muss stimmen. War jedenfalls mein Eindruck.

      1. @DrNo

        Tja – das sagen die New Age-selbsternannten geistigen Heilerinnen, die den verzweifelten Leidgeplagten auf Suche nach Heilung dann horrende Honorarsummen abschwatzen, auch immer. 😉

      2. @catja

        Jo – alles ist Energie – das Problem ist, wenn sie allzu ungleicht verteilt ist durch ganz besonders Raffgierige. 😉

  8. @pam
    Das ist schon alles richtig so

    Die Frage müsste lauten warum begreifen die Menschen das nicht, lehnen es ab.
    Man sieht es daran daweil es viel Elend und Probleme auf der Welt gibt

    Denn diese Worte sind eine Anleitung für ein Leben in Harmonie und Frieden.
    Was nützt eine geistige Hilfe, wenn der Mensch diese Hilfe ablehnt im Alltag nicht lebt,
    Schon eigenartig trotz der vielen Probleme erkennt die Menschheit eine Hilfe nicht.

    1. @Tom..Ich vermute, das jede einzelne Seele (verkörpert) ein eigenes komplettes Universum besitzt. somit lebt Jeder wirklich sein Leben seperat. Man merkt es nur nicht. Unendlich viele Universen „laufen seriell“, ohne die uns erzählte Raumzeit…ohne jegliche nur vorstellbare Ausdehnung oder was sonst noch…völlig autonom. Punktsingularität, grobstofflich gesehen.. Es erscheint für bewusstes genetisches Leben der Eindruck einer gemeinsamen Geschichte auf der Erde. Jeder kreeirt aber eine Welt nach seiner Persönlichkeit und Gedankenmuster, eine Plancksekunde vor der Realität ist „weisses Rauschen“ So ist dann auch der Ausspruch „Glaube versetzt Berge“ logisch zu verstehen. „Gedanken erschaffen Realität“. Dieter Broers. Wenn wir sterben,erlicht auch unser eigenes Universum.Und keiner bekommt es mit.

      1. @Uwe

        So ist das. – Das ALL-EINE rutschte in seine Bewusstseins- und Persönlichkeitsspaltung zwecks der unbewussten Flucht vor seinem ALL-EIN-SEIN, seiner EIN-SAM-KEIT. Doch konnte es wirklich davor fliehen? Ist es jetzt nicht in all seinen individuellen Teilwesen erstlich und letztlich nach wie vor all-ein? – Erstlich und letztlich geht jedes Teilwesen z. B. durch seine Krankheit all-ein und ebenso aus dem Leben allein. – Gut – ein anderes Teilwesen kann helfen, kann vielleicht die Hand halten, aber erstlich und letztlich muss das ALL-EINE in all seinen Teilwesen, die es alle selbst ist, durch alles mit sich alleine durch und ebenso alleine muss es alleine aus der Gebärmutter durch den Geburtskanal in die Welt – wenn auch mit Unterstützung der Mutter – aber es muss alleine durch den Geburtskanal und alleine seinen ersten und jeden weiteren Atemzug wie seinen letzten Atemzug tun. – Aber es fühlt sich nicht so alleine, wenn ein anderes Teilwesen seines selbst z. B. seine Hand hält und ihm hilft.

  9. @Del Centro
    In der geistigen Welt sind diese Katastrophen schon als Tatsachen gelistet.
    Es ist alles nur eine Frage der Zeit wann diese Katastrophen Eintreffen.
    Das kommt alles so wie viele hier schreiben, oder so ähnlich
    Die Möglichkeit da was zu verändern gibt es nicht mehr,
    auch mit keiner Technik die können nicht mal ein lokales Unwetter beherrschen
    Hoffe die haben bis dahin alle Kernkraftwerke abgeschalten.

  10. Ist das jetzt eine Werbung für sein Geschäftsmodell, bestehend aus Rückführungen, Schamanische Trancereisen und Seelenreisen. Wie dem auch sei, aber Zweifel dürfen angebracht sein. Allein die Anzahl von 5 Millionen Schläfern deutschlandweit find ich sehr fantastisch. Auf die Welt hochgerechnet, müssten es bei gleichem Prozentsatz 480 Millionen (6 % von 8 Milliarden), also nahe an der Zahl der Elite von 500 Millionen Sklaven (Guide Stones), die unser Planet maximal verkraftet.

    Ich möchte die edlen Absichten der Aldebaraner aber auch etwas in Frage stellen. Ich weiß nicht mehr wo ich es gelesen habe, deswegen frei nach meiner Erinnerung. Wenn sich die Außerirdischen der Weltbevölkerung offenbaren, wird dieser Umstand einen Krieg zur Folge haben, vermutlich nach dem Motto „Die Dunkelmächte geben nicht auf“. Die Transformation zum anscheinenden „Friede, Freude, Eierkuchen“, wird gesetzt den Fall sehr schmerzhaft werden.

    Der Status unseres Planeten ist alles andere als stabil, im Sinne einer natürlichen und göttlichen Ordnung. So ist es niemanden zu verdenken, wenn sich viele Menschen einen paradiesischen Zustand wünschen, indem alle wunschlos glücklich sind, durch Grundeinkommen, Brot und Spiele, etc. und für Jedermann gesorgt wird. Die Realität ist diesem möglichen Zustand jedoch diametral entgegengesetzt.

    Was sind die Zutaten für diesen Status und wohin wird dieses Konglomerat an Widersprüchlichkeiten, Unabwägbarkeiten
    und Scheinrealitäten hinführen. Als einer der Hauptfaktoren ist unsere Wirtschaft zu nennen, die auf Wachstum ausgerichtet ist und Ressourcen nicht unbedingt schont und Raubbau fördert. Des Weiteren ist das Finanzsystem zu erwähnen, das im Fiat Money- System sein Heil sucht und Anleger, die die Kapital- und Aktienmärkte überzeichnen. Weiterhin Kapitalisten, die in der Globalisierung ihre neue Heimat sehen und in den Wirtschaftskreisläufe die Produktionsstätten zur Kostenminimierung verlagern und Halbzeugnisse und Fertigprodukte durch die ganze Welt schippern. Unsicherheit verursachende Konflikte, Kriege und Terror tragen ihren Anteil, wie auch Klimakrise, Energiekrise, Asylkrise und die Covid 19- Pandemie. Zur Abrundung noch die mediale Dauerberieselung zu Propagandazwecke und die damit verbundene Spaltung der Gesellschaft durch „Teile und Hersche“ als Instrument der Bevölkerungskontrolle runden das Bild ab. Unwägbarkeit ist das einzig Sichere derzeit und der Zerfall des Alten und die Transformation zu einer neuen Ordnung beschäftigt die Menschen weltweit. Am Ende dieser Entwicklung und das ist jetzt meine Einschatzung kommt ohne Frage eine gute Zeit aber vorher….

    Und hier setze ich nochmal an. Ein Hauptziel ist es die Zerstörung der Nationen und dabei spielt der Virus eine wesentliche Rolle. Erst kürzlich in einem Statements der Ärzte für Wahrheit gelesen, dass 20-30 % der Geimpften den Herbst/Winter 21/22 nicht überleben werden. Wir die Informierten wissen schon länger was ein Zytokinsturm oder ADE für die Geimpften bedeutet, d.h. das
    Euthanasie und Weltbevölkerungs-reduktion am Wirken sind.
    Für Ersatz der Ablebenden ist auch durch den ständigen Nachschub von Infiltratoren (israelischer Begriff für Asylsuchende) gesorgt. Die Maßnahme ist begleitet durch perfekte Hirnwäsche, dass die nationalen Gesellschaften der zu infiltrierenden Nationen nicht einmal merken, wie widersprüchlich sich die nationalen Regierungen beim Thema Infiltratoren verhalten. So wird z. B. Lukaschenko, der wenigen Flüchtilanten den Weg in die EU ebnet als schlecht abgetan, die Anlandung von 10000 den in GR, I, E, durch sogenannte Schlepperbanden aber als gut befunden.
    M.E. nach werden Infitratoren die Rolle derer zugedacht, dass sie hinterher die Reste zusammenfegen und übernehmen, was immerhin kurzfristig ihre Lebensverhältnisse im Vergleich zu ihren Herkunftsgebieten um Potenzen verbessern wird und ja auch schon tut. Sie zählen zumindest kurzfristig zu den Gewinnern dieses Krieges, sind aber letztlich auch nur Werkzeuge.

    Doch was ist das „Endziel“ dieses Krieges? Wie schon aus dem „Great Reset“ bekannt, soll die Welt nach Klausi: „weniger gespalten, weniger verschmutzend, weniger zerstörerisch, integrativer, gerechter und fairer werden.“ MMn ist das wirtschaftliche Hauptziel jedoch die Konzentration von Güterangebot, Dienstleistungen und damit Wirtschaftsmacht in wenigen Händen. Das Heer der abhängigen Übriggebliebenen werden sich den Forderungen der Anbieter deshalb zwingend unterwerfen und damit, um des unbedingten Überlebenswillens rechtlose Sklaven. Und das ohne eigene Meinung, ohne eigenen Willen, denn so diese nicht konform gehen mit den Anbietern wird das Überleben schwierig. Man denke dabei an das „social scoring“ (zur Bevölkerungskontrolle) in China oder auch der „green pass“, der mit großer Wahrscheinlichkeit zum Malzeichen des Tieres (in Zukunft der Chip?) führt. Dies wird dann die angekündigte Verschmelzung unserer physischen, digitalen und biologischen Identität sein. Für den der nicht mitmacht kann/wird es vermutlich tödlich enden, da für Widerwillige kein Platz in der neuen Gesellschaft sein wird.
    Die multinationalen Anbieter im neuen Korporatismus werden heute noch staatliche oder nationale Aufgaben übernehmen und in ihrem Sinn realisieren. Ob es dazu soziale Sicherung bei Krankheit, im Alter, oder der Genuß bestimmter Produkte etc. geben wird, kann bezweifelt werden. Die Sklaven werden wohl eher so entlohnt, dass es ihnen während ihre produktiven Lebenszeit zwar gut geht, aber auf erheblich niedrigerem Niveau als heute. Sollten sie unproduktiv werden, könnten sie wenn überhaupt nur mit einem intakten Gemeinwesen überleben oder es wird ein sozialverträgliches Ableben angeboten, was eventuell auch für „soylent green“ (Thema Nahrungsmittelverknappung) Verwendung findet. Vermutlich ist das Gemeinwesen bis dahin jedoch zerstört und muss über Generationen erst wieder aufgebaut werden. Ob die multinationalen Anbieter-Konglomerate dies allerdings zulassen, halte ich für fraglich.

    Dieser Krieg und sein Ziel ist, da er über mehrere Banden läuft, schwer zu durchschauen, aber definitiv die Ausgeburt kranker Köpfe. Ich kann nur hoffen, das Wendungen eintreten, die eine solche Distopie noch verhindern.

    1. @Jen Salik

      Zitat:
      »Allein die Anzahl von 5 Millionen Schläfern deutschlandweit find ich sehr fantastisch.«

      Er sagte fünf Millionen »im deutschsprachigen Raum«. Das ist schon ein signifikanter Unterschied. Allerdings stellt sich die Frage, für was. Sollen die zu gegebener Zeit aktiv in den Bürgerkrieg eingreifen?

      1. @ Catja

        Sorry, mein Fehler.
        Du hast Recht- es sind Millionen mehr, ca. 90 bis 105 Millionen sprechen deutsch in Muttersprache und zusätzlich 80 Millionen dient deutsch als Zweitsprache/ Fremdsprache (aus Wikipedia). Demnach ist die Angabe deutschsprachig aber schwammig, da nicht unterschieden wird. Aber egal, wir wollen doch keine Erbsen zählen.

        Zur aktiven Eingreiftruppe im Bürgerkrieg. Der Autor hält sich mit Definition der Funktion der Schläfer bedeckt und äußert dazu nur, dass sie „wichtig“ sei. Eventuell steht in dem Buch „Das Vermächtnis der Aldebaraner“ mehr zu diesem Thema.
        Was wir dem Artikel aber noch entnehmen können Ist folgendes:….“Eines jedoch eint sie alle, die permanente Suche nach Wahrheit, Wahrhaftigkeit und Klarheit der Erkenntnisse. Sie sind alle geistig präsent, klar und nicht manipulierbar, sie haben alle ihr Herz auf dem rechten Fleck, sind tapfer und mutig und lassen sich bestimmt nicht Impfen…“
        Hier haben wir eine genauere Beschreibung der Schläfer/ Kontaktler. Das sind mMn keine Kämpfer, die in einem Bürgerkrieg aktiv mit Waffengewalt verfeindete Gruppierungen bekämpfen.
        Ich sehe in denen, ich nenne sie jetzt mal „die Aufgewachsen“ eher die Art Mensch, die mit friedlichem Protest und Aufklärung ihre Bereitschaft für die große Transformation Ausdruck verleihen und im folgenden auch dafür einstehen in dieser neuen kommenden friedvollen Zeit, den neuen Typus Mensch stelllt und dieses neue Gesellschaftsbild mit neuem Leben, unter dieser obigen Definition füllt. Nur mit dem Unterschied, das dann nicht mehr gesucht werden muss, sondern das alle bereits gefunden haben, auch zueinander gefunden haben.
        Eines muss dabei jedem Menschen klar sein: unsere Feinde sind nicht die Menschen ansich, nein, es ist die Ideologisierung, Politisierung und Instrumentalisierung des Einzelnen im gesellschaftspolitischen Bereich. Da sollte sich jeder erst einmal fragen: Was ist der Weg den ich einschlage und für welche Ziele stehe ich.
        MMn sollte es ein Weg mit Herz sein. Alle anderen Wege sind nutzlos.

        „Ist es ein Weg mit Herz?

        Jedes Ding ist eins von Millionen Wegen. Darum musst du denken, das ein Weg nur ein Weg ist.

        Wenn du fühlst, dass du ihn nicht gehen willst, musst du ihm unter keinen Umständen folgen.

        Um soviel Klarheit zu haben, musst du ein disziplinierten Leben führen. Nur dann wirst du wissen das ein Weg nur ein Weg ist, und dann ist es für dich oder andere keine Schande, ihm nicht zu folgen, wenn es dein Herz dir sagt.

        Aber deine Entscheidung, auf dem Weg zu bleiben, muss frei von Furcht und Ehrgeiz sein. Ich warne dich. Sieh dir den Weg genau und aufmerksam an. Versuche ihn, sooft es dir notwendig erscheint.
        Dann stell dir, und nur dir selbst, eine Frage. Diese Frage ist eine, die sich nur alte Männer stellen:

        Ist dieser Weg ein Weg mit Herz?

        Alle Wege sind gleich. Sie führen nirgendwo hin. Ist es ein Weg mit Herz?
        Wenn er es ist, ist der Weg gut; wenn er es nicht ist ist er nutzlos.
        Beide Wege führen nirgendwo hin, aber einer ist der Weg des Herzens, und der andere ist es nicht. Auf dem einem ist die Reise voller Freude, und solange du Ihm folgst, bist du eins mit ihm. Der andere wird dich dein Leben verfluchen lassen. Der eine macht dich stark, der andere schwächt dich.
        Ein Weg der kein Herz hat, ist niemals schön. Du musst hart arbeiten, um ihn auch nur einzuschlagen. Andererseits ist ein Weg mit Herz sehr einfach; um ihn gerne zu haben musst du nicht arbeiten.“
        (Anm. von mir, was von Vorteil sein kann😉)
        Don Juan Matus

    2. „…. dass 20-30 % der Geimpften den Herbst/Winter 21/22 nicht überleben werden….“

      Ich bin ein ganz schön perverses Schwein, daß ich denen ihren Zyto-Tod gönne.

      1. @DrNo

        Meine geümpfte Frisörin hatte gestern zum Glück nur einen Migräneanfall – so kann ich diese Woche nochmal vor dem 23. ohne Töst hin und auf Vorrat schneiden lassen. Mei mei was für ein Gedöns. Also der Verlust meiner Frisörin wäre schon ein herber Verlust. – Meinen guten langjährigen Handwerker habe ich beim letzten Mal informiert – ich hoffe, er hat von seiner Pömpf. abgesehen – er lebt jedenfalls noch und arbeitet noch – beim nächsten Termin mal nachfragen wie die C.-Aktien stehen – ob oder ob nicht pömpf.

    3. Brot und spiele gab es schon im alten rom und war ablenkung fuers eher unbewusste volk.

      Monatliches grundeinkommen fuehrt nur zu immenser inflation.

      Wer will in der welt, die zu kommen scheint freiwillig ueberleben?

      Spaetestens bei soylent green bin ich raus.

      Noch sind das ideen, plaene, die noch nicht vollends umgesetzt sind.

      In meinen augen gab und gibt es immer den untergang von zivilisationen.

      Die ueberlebenden sind die gelaeuterten, die verstehen, dass sich etwas unabdingbar zum besseren aendern muss.

      Das funktioniert dann eine zeitlang (jahrhunderte, jahrtausende) bis wieder verrohrung immer mehr zur tagesordnung wird.

      Damit ist dann der naechste untergang bereits wieder eingeleitet.

      Die hoffnung stirbt zu Letzt.

      Die gilt es auch fahren zu lassen um letzt endlich total frei zu sein.

    4. Jen Salik 18.08.2021 11:16

      Von wegen alle Wege sind gleich. Der in den Untergang ist gepflastert und breit, der andere ist steil, steinig und schmal, führt aber zu den Aldebaranern oder Nordics. Steht schon so in der Bibel. Da nennt sich einer von den beiden Gruppen Jesus.

  11. Während der Rückführungen werden im Unterbewusstsein abgelegte Fantasien projiziert und als erlebt geschildert. Deshalb hat auch kein anderer Verkehrsteilnehmer bemerkt, dass da plötzlich ein Auto vor ihm in die Höhe stieg und in einer Luke verschwand.
    Die Insassen des Raumschiffes wurden sofort als Aldebaraner identifiziert, die ein wenig Unordnung auf ihrem Schiff hatten, da dort Träger herum lagen. Was für Träger eigentlich, befinden sich Träger nicht normalerweise im Deckenbereich? Und dann die Krönung des ganzen, ein Deutscher in Militäruniform, ein sich drehender Globus und eine dreidimensionale Leinwand, eine Zeitreise in einem Raumschiff der Aldebaraner. Science-Fiction der besonderen Art. Damit wurde der Autor zum Schläfer gemacht aber ohne kongrete Bestimmng oder Aufgabe. Schade eigentlich, oder? Ach nein, ich vergaß, er verdient ja Geld damit.

      1. Catja, liest sich wie q.

        Etwas woran die Menschen glauben wollen, weil es sich gut anhoert.

        Die Wahrheit ist Kein geschaeft.

        Die wahrheit ist wahrheit.

        Punkt!

        Nichts anderes.

      2. Schräge Vermutung oder die Aldebaraner haben Sie einen spirituellen Text mit dem geistigen Auge lesen lassen. Währe auch eine Möglichkeit.

      3. @Optimist Prime

        Was hat Q mit RD zu tun?
        Das sind Sticheleien.

        Mit der Wahrheit ist es wie mit dem Geschmack.
        Es lässt sich drüber streiten.
        Was dem einen heilig ist, ist dem anderen ein Frevel.

  12. Die wenigsten Durchblicken es.
    Schaltet eure Köpfe aus.
    Lasst euch nicht durch die gegenwärtige Situation täuschen.
    Denn genau das wollen sie, deshalb passiert das alles hier.
    Sie glauben durch reduzierung, vernetzung oder was auch immer Cohona macht, es zu verhindern.
    Die Ausserkörperlichen Kicks zeigen es mir, der neue Geist ist im kommen.
    möchte niemanden überzeugen, es liegt an jedem selber für was er gelebt hat, das sieht er auch nd für das entscheidet sich auch jeder einzelne.
    Viele haben nur für sich gelebt, deshalb pumpen sie sich diesen Stoff hinein.
    Vertraut darauf, hört auf euer Herz, beobachtet euch wie durch ein Mikroskop.

  13. Als ich beim letzten kick meine schatten/anhaftungen überwunden hatte, als meine Angst vor den Schattenwesen weg war, wurde ich durch das herzhafteste auslachen meiner Schattenanhaftungen, in der Astralebene, für drei Sekunden Weg teleportiert.

    Ich sah unendlich viele Dimensionen, es war wie eine Nahtod erfahrung, ich wollte da nicht mehr raus und zurück in die Realität.

    Es passiert viel, nur wer sieht es wirklich, ausser das was ihr die Realität nennt?

    Es kommt, wer bereit ist und für das auf der Welt ist, der versteht, was ich schreibe.

    Aus der Dunkelheit führte er mich zum Licht.
    Furchtlos lachte ich ihm in sein falsches Gesicht.
    So ergab er sich kurz für mich,
    und ich blickte für einen Moment in das wahre Licht

  14. In dem kurzen Moment als ich meine Ängste drüben überwunden hatte und ich dadurch meinen Durchbruch im Astralreisen erlebte. Wurde ich in einen Raum teleportiert.
    Ich sah unendlich viele Dimensionen, und tief hinein, als wäre dieser Raum zwischen diesseits und jenseits.
    Eine Dimension war über der anderen, welche zusammen das Abbild dieser Realität bilden.
    Es waren nur Sekunden, doch ich hörte eine Stimme durch den ganzen Raum reden, es liest sich jetzt eigenartig, aber die Stimme hörte sich wie von einem verrückten Professor an, aber noch nie zuvor empfand ich diese Liebe und Herzhaftigkeit in einer Stimme von drüben.
    Als ich mich rechts drehte, sah ich einen Schweif hinter mir, so als würde mich jemand durch die wahre Realität transportieren, um den tieferen Einblick zu verstehen.
    Hatte das Gefühl das da etwas gewaltiges, zutiefst liebevolles auf dem Weg zu uns ist.
    Wir sind nicht viele, aber in unserer energetischen Auswirkung, sind wir wie die gesammte Menschheit zusammen, es geht nur um die Frequenz, um die Energie welche wir aussenden.
    Die Ankunft des neuen Geistes hängt von den wenigen ab, in wie weit sie mit ihrer Ent-wicklung aus der alten Dichte sind.
    Seit über 20 Jahren bilde ich mich in Spiritueller Hinsicht aus, um nicht mehr in meinem durchlebten Hass weiter Hass und Schaden verursache.
    Vor 20 Jahren hatte ich meine ersten Kicks, doch sie blieben bis letzten Dezember aus.
    Ich zabe im November auf mein innerstes gehört und meine bestimmung, die Nüchternheit von allem, angenommen.
    Seit Dezember 2020 habe ich als nüchterner fast jede Nacht eine Ausserkörperliche Erfahrung.
    Bis vor ein paar Wochen durchlebte ich in der Astralen Ebene einen Horror nach dem anderen, stand ständig unter Todesängsten.
    Ständig waren Schattenwesen um mich, die sich an mich fest klammerten und sich von meiner Angst nährten.
    Drüben funktioniert es nicht wie hier, ich denke also ist es.
    Es ist wie beim gehen in der Materiellen Welt, man denkt nicht zu gehen, man geht einfach.
    So habe ich jetzt ein 3/4 Jahr gebraucht um diese Schattenwesen auf zu lösen, egal was ich versuchte, sie verschwanden nicht, egal was ich in unserer „Realität“ an mir änderte, sie kamen jede Nacht.
    Zufällig habe ich vor einer Woche einen kick gehabt.
    Ich wache ausserhalb meines Körpers auf und sah schon vor mir ein düsteres Wesen sitzen, dachte mir nur, nicht schon wieder.
    Als ich von meinem Bett aufstand und mich umdrehte, sah ich auf der Bettkante ein Wesen mit weiß leuchtenden Augen sitzen.
    Das was dann geschah, passierte aus der Spontanität, ich fing an zu lachen wie noch nie in meinem Leben, so Herzhaft habe ich noch nie gelacht.
    Genau als das passierte wurde ich in diesen Raum mit den unendlich vielen Dimensionen teleportiert, das erste mal hatte ich das Gefühl dort bleiben zu wollen, hatte sowas nie vorher sonst wollte ich immer aus Todesangst vor den Wesen wieder sofort zurück in den Körper.
    Mein Mentor, eine Buchautorin aus Chile, die mir bei dem ständig unterstützt, sagte vor paar Monaten, verliere deine Angst, werde dir bewusst das sie dir nichts machen können und dieses Wesen wird sich verändern.
    Aber das ist nicht so leicht, wenn ich es kurz schaffte keine Angst zu haben, haben sie mir vor den nächsten kicks träume vorgegaukelt und mich überführt.
    Oft überrümpelte mich eines dieser Wesen mit Sex, ich war erstaunt, man bekommt am Anfang nichts mit, es fühlt sich wie hier, in der Materiellen Welt an.
    Ich dürfte unabsichtlich das geschafft haben, was mir mein mentor empfohlen hat und dadurch hat sich alles aufgelöst und mir wurde die wahre Realität gezeigt.
    Seitdem bin ich wie verändert, beim meditieren passieren eigenartig neue Sachen, als würde etwas versuchen eine Verbindung zu mir auf zu bauen, doch ich bin noch nicht so weit.
    Ich fragte mich warum das mit den Kicks jetzt alles passiert, Nacht für Nacht, als mich die ainformationen vom Goldenen Zeitalter aus den Veden im Sanskrit erreichten.
    Dann mit der Erfahrung der Dimensionen, wurde mir gezeigt das wirklich etwas auf dem Weg zu uns ist, deshalb wurde ich auch überzeugt warum das System jetzt so Gas gibt.
    Sie hoffen das zu verhindern, doch das alles wird nicht reichen, es ist unaufhaltsam.
    Mir gab es Sicherheit um im Vertrauen zu sein, raus aus der Angst, rauf in höhere Frequenzen.
    Möchte niemanden hier von etwas Überzeugen, möchte nur meine Erfahrungen mit euch teilen und das ich nicht einfach so, solche Sachen schreibe.
    Bleibt im Vertrauen, raus aus der niedrig Frequenz, glaubt es oder nicht, aber sowie sich das jetzt alles Entwickelt, so wird es nicht sein.
    Es wird genau der umgekehrte Effekt eintreffen.

    1. @OliWho

      „Dann mit der Erfahrung der Dimensionen, wurde mir gezeigt das wirklich etwas auf dem Weg zu uns ist“

      Was ist denn wirklich auf dem Weg zu uns? – Kannst Du das klar ausdrücken, beschreiben?

      Ich glaube Dir das alles und nehme Dich ernst. Ich habe auch irgendwie ein Gefühl in diese Richtung, es ist aber recht diffus. – Daher interessiert mich ehrlich, was Dir da genau gezeigt wurde und ich würde mich freuen, wenn Du es erzählen würdest. 😉

  15. Es ist leicht vor etwas schlechtem zu Flüchten, um dadurch seine Ruhe zu finden.
    Kommt man wieder in sein altes Umfeld zurück, ist das Schlechte noch immer schlecht und vorhanden.
    Es ist schwer in etwas Schlechtem, wie z.b unserer Gegenwärtigen Situation, das gute zu erkennen.
    In dem ganzen schlechten etwas gutes zu finden, um aus dem gegebenen schlechten einen guten und hochwertigen Dünger herzustellen, um neue Samen zu Säen, damit das neue und gute wachsen kann.
    Sry falls ich eigenartig schreibe, bin bemüht verständlich zu schreiben.
    War nie gut in der Schule, habe all die Jahre im unterricht nur gezeichnet, anstatt aufgepasst.
    Ich bewundere viele von euch, eure Sichtweisen, euren Duchblick, eure Art wie ihr euch durch das geschrieben zum Ausdruck bringt.
    Ich bin glücklich von euch zu Wissen, ihr seit so Wertvoll für das was hier passiert. Ein unglaublich schöner und positiver Gegenpol.
    Bleibt weiter am Ball und lasst euch nicht vom System runter ziehen, fressen.
    Ihr alle seit so wichtig für diese Welt, für diese gegenwärtige Zeit.
    Auch wenn es schwer zum glauben ist, ich lebe nicht mehr aus einem glauben, wie am Anfang meiner Ent-wicklung, heraus.
    Es gibt etwas nächst höheres nach dem glauben, die Überzeugung/eigenüberzeugung.
    Sie ist mein Antrieb in diesen schweren Zeiten.

    1. @OliWho

      Alles gut – Du schreibst für mich alles gut verständlich. Danke und auch Danke an Dich – ich fühle Dich ebenfalls hier zugehörig – willkommen im Club – sozusagen. 🙂

  16. Du sensible KUENSTLERSEELE, DIE HAERTER ALS VIELE ANDERE AN SICH GEARBEITET HAT! <3

    Ich habe es ungewollt gross geschrieben und wollte es Klein schreiben, aber (irgend) etwas (jemand?) wollte, dass es gross geschrieben wird.

      1. So wird es auch nie etwas anderes sein, immer eingezäunt aus der indoktrination seit kindheitstagen. Aber wie gesagt, möchte niemanden überzeugung aus, für was jeder einzelne bis heute gelebt hat, so wird es auch sein und nie etwas anderes. Wer tief genug im leben gegraben hat und sich dabei nicht verloren hat, wird verstehen. Wir leben generationsübergreifend in einer großen lüge, um zu stagnieren, Glaubst du das alles was dir das system vorgegeben hat, welchem du wie deine vorfahren blind vertraut habt. Vertraut niemanden, ausser euch selber, dieses leben ist der größte lehrmeister, es zeigt euch alles und lässt eich verstehen, sofern jeder einzelne gewillt ist auszubrechen.

  17. Naja härter als viele andere, würde es mal so stehen lassen, bin wirklich sehr bemüht, könnte besser passen.

    Kenne viele und viele davon hatten/haben es noch immer schwer und sehr hart.

    Sie laufen sich bis heute, nach über 20 jahren noch immer in ihrem eigenem hamsterrad zu tode, oder bis ans lebensende

    Jene freunde die mich damals aburteilten und am liebsten weggesperrt hätten, verstehen heute, was sie damals nicht taten.

    Ja optimist prime, bin mir nicht sicher ob du dich gerade lustig machst.
    Aber ist gut falls, bin nicht so schlau.

    Damals machten sie es alle, heute bin ich frei, lebe wie ein geist, an nichts gebunden, das system weiss nichts von mir und finde immer einen ausweg aus den ganzen aufgelegten, künstlich erstellten hamsterräder/löcher/fallen.

    Warten wir das ende unserer kollektiven geschichte ab.

    1. @OliWho

      „bin nicht so schlau.“

      Dafür sagst Du aber sehr schlaue, kluge, weise Worte.

      “ Damals machten sie es alle, heute bin ich frei, lebe wie ein geist, an nichts gebunden, das system weiss nichts von mir und finde immer einen ausweg aus den ganzen aufgelegten, künstlich erstellten hamsterräder/löcher/fallen.“

      Dazu gehört Schlauheit, Klugheit, Weisheit. – Daher hör‘ bitte auf, Dein Licht unter Deinen Scheffel zu stellen und erkenne wer Du bist in Selbstachtung. 🙂

    2. Ich mich ueber dich lustig machen, oliwho?

      Wo kaeme ich da hin?
      (hoehle)

      Ich fuehle Mich dir und deinen sein naeher als sonst einen hier.

      Ich finde es eher interessant, dass gerd anscheinend keine ahnung zu haben scheint.

      Sein dummer kommentar laesst das nur allzu Leicht vermuten, aber gut ist sein ding und sind seine ehrenrunden.

      Weil seine vermutungen waren es ganz sicher nicht.

      Ausserfriesische sind in 1. Linie ablenkung und davon haben wir schon mehr als genug.

      Also Gratulation zum outing als niederer geist, gerd.

  18. @Atar
    Das mit dem „bin nicht so schlau“ möchte ich den Menschen nur zeigen das ich über niemanden drüber stehe und selber etwas falsch verstehen kann und auch meine fehler ständig einsehe. Es wurde oft vom Gegenüber falsch interpretiert, aus sich bezogen und einfach auf mein ich übertragen.

    Ich bin mir meines selbst bewußt und habe eine sehr gute Verbindung nach hause „jenseits“.
    Auch zum Leben habe ich eine gute Verbindung.
    Nur zu gewissen Menschen und seinem Verhalten gegenüber dieser Welt und seinen Lebewesen ist es oft Kompliziert.
    Dieses Leben ist ein wundervoller Lehrmeister, und es sieht meine bemühungen und Jahrzehnte lange veränderung/anstrengungen.
    So führt es mich, und ich lasse mich im blinden Vertrauen führen.
    Es belohnt mich auch mit guten Eigenschaften und oder wichtigen Einstellungen, die mich wiederum weiter bringen.

    Für mich fühlt sich auf Augenhöhe als etwas sehr grundlegendes, für einen flüssigen, guten, wie positiven Austausch an.

    Auf das “ Damals machten sie es alle, heute bin ich frei, lebe wie ein geist, an nichts gebunden, das system weiss nichts von mir und finde immer einen Ausweg aus den ganzen aufgelegten, künstlich erstellten hamsterräder/löcher/fallen.“ bezogen.

    Um das zu erreichen musste sehr vieles kaputt gehen und zerstört bleiben.
    In jungen Jahren war das noch einfach, wenn man nur für Freundschaft und drogen lebte, geht der Zerfall wie von selbst.
    Heute mit 40 darf ich nicht zurück blicken und bereuen,sonst tun sich da sehr tiefe löcher, mit einem sehr tiefen fall auf und dann heißt es wieder nach oben, Richtung Licht, mühselig klettern. Omg wie oft ich das schon hatte. Ich bin über jedes Jahr was der Körper ein wenig älter wird, glücklich. Ich betreibe nicht mehr den higebungsvoll selbstzerstörerischen Energieaufwand.

    Habe jegliche Wiedereingliederung in dieses System unterbunden, bzw wäre viel in meinem Leben zu „Reparieren“ wenn ich es versuchen würde.
    Was ich auch schon gemacht habe, aber mittlerweile aus Überzeugung und jahrelanger Forschung über unser System aufgegeben habe.

    Es kostete mich in Physischer, wie Psychologischer Hinsicht viele Opfer. Auch in gesundheitlicher Hinsicht war es sehr oft Kritisch. Bin unendlich dankbar nach 30 Jahren Zerstörung/Selbstzerstörung, noch gesund und glücklich stehen/laufen zu dürfen/können.
    Und doch geschah mehr unbewusst als bewusst.
    Eine von mir ausgesuchte Notwendigkeit für diese Inkarnation.

    Erst durch meine Entwicklung, „raus aus meinem, dem System angepassten“, Egozentrischen denken und handeln, lernte ich langsam damit umzugehen und verstand erst viel später, warum und wieso das alles so passiert ist und passieren musste.
    Aus der ganzen shice guten dünger machen, statt immer nur weiter rühren.

    Und in Anbetracht dieses parasitären Systems, welchen ich seit Geburt an blind vertraut habe und mir einbildete das es für das Kollektiv nur das beste möchte.

    Schön das du nach dem „Was ist denn wirklich auf dem Weg zu uns? – Kannst Du das klar ausdrücken, beschreiben?“ fragst.

    Wäre schlimm wenn es nur ein einfacher Text wäre, ohne dem Gewicht der Beobachtung, Hinterfragung und der seiner Erfahrung.
    Es bezieht sich aus mehreren Faktoren und ich freue mich es erläutern zu dürfen.

    Danke das du mir einen Grund/Gelegenheit gibst meine Sichtweise und Erkenntnis auf diese Frage wiederzugeben.

    Melde mich noch, salue

    Witzig @Optimist Prime, dachte das nur ich so empfinde, interessant.
    Ja der Gerd, ja der Gerd, er kann ja nichts dafür, früher oder später bekommt jeder seine Rechnung kassiert, im guten oder im schlechten. Für was jeder gelebt hat, bekommt auch jeder wieder retour.
    Ich nehme niemanden etwas übel.
    Wenn ich bedenke wie oft und wie lange ich gebraucht habe.
    Könnte Bücher von der Unendlichen Geschichte bis zum Teil XX ausfüllen.

    Vorerst mal alles Liebe und noch mehr gutes für euch alle.
    😊🤗

    Danke für die Mitgliedschaft, es ist mit eine Ehre und noch größere Freude mit euch dienen zu dürfen.

  19. Woher ich weiß das etwas kommt. Bildlich habe ich es das erste mal vor kurzem in diesem Multidimensionalen raum, ausserhalb meines körpers gesehen.

    Aber ich vertraue nicht nur einem faktor“information“, ich prüfe informationen im dauerzustand auf ihre beständigkeit in unserer „realität“. Vertraue auch meinem ich „kopf“ nicht mehr, was mich gezwungen hat nur mehr aus meinem empfinden zu aggieren.

    Alles was ich an informationen in mir aufnehme ist anfangs lüge und wahrheit zugleich. 50 zu 50, kann sein muss nicht sein. Die intensive beobachtung im leben „realität“ zeigt mir nach monaten oder jahren was richtig oder falsch ist.

    Werde etwas aus meiner person und den letzten 10-20 jahren erzählen.
    Die 11 ist meine meisterzahl, sie sagt nicht aus das ich ein meister bin, falls welche jetzt so denken sollten, bleiben wir immer auf augenhöhe. Die 11 symbolisiert nur die zahl meines lehrmeisters, sie dürfte weiter gehen auf 22 usw komme ich später noch, zum hauptgrund warum ich so davon überzeugt bin das etwas kommt.

    Ich war schon immer extrem mit der traumloge verbunden.
    Ich habe oft in der nacht bis zu 5 träume und jeder traum spiegelt in mir etwas aus meinem leben, warnträume, hinweisträume, verarbeitungsträume und etc.

    Als ich vor über 20 jahren meinen ersten mentor traff und er mich damals in die esoterik einweihte, obwohl ich das wort esoterik nicht mehr mag, es wurde zu sehr verrufen, es stigmatisiert.
    Paar jahre darauf kam ich durch ne info“intuitiv“ darauf traumtagebuch zu führen und das machte ich auch einige monate, dachte mir noch nichts.
    Als ich nach paar monaten aufhörte protokoll zu führen, legte ich dieses buch weg.
    Monate verstrichen, sechs oder so, als ich zufällig das buch wieder fand und anfing darin zu lesen.
    Ich staunte nicht schlecht, alles was ich die letzten 6 monate durchlebte, steht in diesem traumbuch.

    Aber nicht 1zu1, die symbolische deutung, mir wurde schlagartig klar das die träume mit unserer realität verbunden sind.
    Ab da begann ich mich mit schlaf, träume, psychologie und etc zu beschäftigen.
    Genau in diesem zeitraum hatte ich dann meine aller ersten ausserkörperlichen kicks. +/- vor 17 jahren.
    Nach dem 6ten und letzten kick, kamen 2 wächter in der astralebene, packten mich links, rechts und erschreckten mich.
    Danach hatte ich bis letzten dezember, mehr unbewusst als bewusst, kleine kicks, aber ich hatte immer tiefste ehrfurcht davor, verschwand beim kleinsten kick in meinen körper zurück, zuviel ängste, noch nicht ent-wickelt.
    Aber die kicks damals passierten aus dem grund, das ich, egal wie drauf und kaputt ich war, nie esoterik, spirituelle entwicklung von mir lasse.
    Egal wie körperlich oder psychisch ich kaputt war, das erlebniss mit den kicks hielt mich immer im bann der seelischen entwicklung. Hätte ich damals nicht gesehen das es mehr gibt, als unsere indoktrination, hätte ich schon lange durch den tiefen hass von dem abgelassen, wäre heute sehrwahrscheinlich nicht mehr am leben. Diese erfahrung gielt mich immer fest, egal wie weit ich über die grenzen ging, nie so weit das ich daran sterbe oder komplett erkranke.

    Ab diesem erlebniss verfolgte ich meine träume die zu mir durchgesickert sind, sofern ich nicht im tiefenrausch „kiffen, alkohol“ war. Harte drogen wie heroin war nur eine gewisse zeitspanne mein begleiter.
    Beeinträchtigt kommt weder ein kick noch weniger ein traum zu mir durch, was ich auch sehr bedauert habe.

    Ich sagte immer zu den leuten lasst mich im ruhe, ich rede gerade mit dem leben, dabei war es mein wesen und das sagte mir immer lass das saufen und kiffen weg, nimm deine selbst ausgesuchte bestimmung an und schau was passiert. Du brauchst auch nicht viel machen, ausser dich nüchtern zu halten, durch alles andere wirst du geführt

    Alle träume seit damals haben mich immer auf das was kommt, oder was in mir, im unterbewusstsein passiert, aufmerksam gemacht, oder etwas verarbeitet.

    Es gab noch nie einen traum der mir je etwas falsches aussagte, ausser eine falsche deutung, wenn dann schalte ich sofort mein empfinden ein und lass es mal aussen vorweg.

    Nur das ihr wisst ich ziehe mir das nicht so aus der nase.
    Oder lese ein buch uns sage das ist so, wie viele new age wesen, alles muss unendlich oft geprüft werden.

    Bin echt ein zutiefst misstrauischer mensch, auch was informationen angeht, alles muss bis zum kleinsten teilchen bei mir am prüfstand sein, durch unendlich viele filter „siebe“ bis am schluss nur mehr die richtigen informationen durchsickern, dann weiss ich was falsch und richtig ist.

    Ich war auch damals traurig das ich keine kicks mehr hatte.
    Nach monaten hörte ich meine stimme in form meiner gedanken.
    „Sei nicht traurig, wir mussten dich da ausschließen, den umso tiefer du reingekommen wärest, umso eher hättest du iwann selbstmord gemacht, weil du gewusst hast das es danach weiter geht, mehr gibt“.

    Ab dem tag studierte ich gedanken und die innere komunikation, ab da unterschied ich zwischen meinen gedanken und der der anderen menschen. Es ist schwer, man muss fühlen was waren meine dedanken, was der anderen person oder das meines wesens.

    Oft tun wir die innere kommunikation als selbstgespräche ab, weil sie ja in der form der eigenen gedankenstimme auftreten. Andere geschichte, „lebensstudium“ meiner entwicklung. Kann ich auch noch tiefer darauf eingehen. Alles um was sich mein leben dreht ist dieses leben hier, seine wesen und wie man sich aus den umständen befreit.
    Ich bin kein profi, habe selber unendlich viele anläufe gebraucht, das wir das ausschließen.

    Und so hatte ich nach dem clean werden 2011 einen bedeutsamen traum, der bis heute immer wieder in mir hoch kommt. Auch verständlich, den träume die noch nicht abgeschlossen sind, verschwinden noch nicht. Wie gewisse träume aus meiner kindheit.
    Aber egal, zu meinem traum.

    Ich wachte im traum auf und das erste was ich fühlte ich habe den hauptgewinn gemacht, was ich gleich am anfang des traumes sah, einen zerrissenen zettel mit den gewinnzahlen.

    11 22 23 6/3

    Dann veränderte sich das umfeld, ich fand mich in einer riesen fabrik wieder und sah mich und links von mir einen dunklen kobold/hexenmeister, von ihm gingen dunkel leuchtende, violette, nebelschwaden weg. Ich sah wie ich den kobold vertrieb, aber die Fabrik ging mir nie aus dem kopf.

    Anfangs dachte ich echt vllt gewinne ich in lotto, *rofl* seit jahren erforsche ich ihn. Egal wie ich diese zahlen in sich zusammenzähle, immer kommt die 11 heraus.
    Erst seit ca 2-3 jahren wurde mir klar das es sich auf daten bezieht, und selbst da bin ich vorsichtig.
    Den seit 2012, bin ich von meiner alten entwicklung in eine ganz andere, neuere, viel tiefere ebene gekommen.

    Die 6/3 stehen für die drei 6er, 666.

    Oft dachte ich mir, was hilft das wenn es nur für mich ist.
    Und da kam wieder die innere kommunikation ins spiel.
    Sie zeigte mir auf das ich nicht nur für mich hier bin. Sie machte mich auf etwas aufmerksam.

    Denn egal was ich forschte und verstand, ich habe ober den arbeitenden informationen noch eine ebene, die gleichzeitig zu meiner verstandesebene arbeitet, aber unbewusst.
    Egal was ich verstand, die blase ober meinen gedanken wandelt alles in der mehrzahl um, sie wandelt alle meine informationen so um das ich es nach aussen anderen erklären kann.
    Und die logik ist meine verbinding aus der spirituellen welt in die materielle. Logik ist immer die höhste wahrheit in der pyhisischen ebene, wie ein teil und noch ein teil, sind einfach zwei teile, das kann sogar das jemand verstehen der nur auf materieller ebene für sich gelebt hat, verstehen, ausser sie gehen in eine verbindung, wenn es holzstücke sind, dann kann es sich nicht verbinden.

    Seit dem traum höre ich die jahre, jetzt immer mehr das jahr 2023, hier und da 2022, konnte es noch nicht ganz verbinden. Aber in nachrichten, von leuten hörte ich immer öfter das etwas 2023 passiert. In der türkei das, dort das……

    Deshalb, oft wenn ich in die angst vor dem ganzen fiel, sagte mir mein gefühl, halte es bis dort gin aus, bleib nüchtern alles andere erledigt das leben.
    Mein gefühl holte mich immer qieder aus der angst, es gab mir das vertrauen das etwas kommen wird.

    Und jetzt, seit dezember die kicks, unendlich viele kicks, komisch dachte ich mir.
    Habe bis vor kurzem wie oben beschrieben, nur todesängste wegen den anhaftungen, schattenwesen durchlebt.
    Stellt euch vor, man setzt euch nacht für nacht euren schlimmsten ängsten aus, den horrorfilmen welche euch seit kindheitstagen verfolgen.
    Aber ich war teotzdem danach immer glücklich, das es passiert und musste mehr den je an mir arbeiten.

    Hatte schon vor 3 monaten einen kleinen durchbruch im astralbereich, bei freunden.
    Wo ich das erste mal richtig aus meinen körper flog, wie eine rakette, richtung sterne.
    Alles um mich wölbte sich zu einer röhre, ich sah die sterne wie in einer röhre, hat aber vllt was mit der geschwindikeit zu tun.
    Erst flog ich nach oben, dann fiel ich sanft runter, durch die röhre durch.
    Ich flog weiter runter, in einen dunklen raum, es war ein unbeschreibliches gefühl.
    Während ich fiel, erzeugte ich prjektionen von mir.
    Dann fiel ich in ein zimmer, das war mein altes kinderzimmer bei mutter.
    Dort lernte ich das erste mal bewusst zu fliegen, ich flog hin und her, ich verlies auch das erste mal das zimmer und flog in meiner gegen herum.
    Ich wollte nicht mehr zurück.

    Bis ich vor knapp zwei wochen den ersten großen durchbruch erlebt habe.
    Ich lachte das schattenwesen mit den weißen augen aus.
    Und sofort fand ich mich in einem raum, mit unendlich vielen dimension wieder.

    Warum ich sah das etwas kommt?
    Die diemsnionen sind die schichten zwischen dieser welt und der richtigen realität“jenseits“

    Der schweif war ja nicht so ein richtiger schweif, das war ein block mit vielen symbolen, ich konnte mich ja in den paar sekunden umsehen.
    Dann die stimme des herhaften, verrückten professors, normal hätte sowas mir angst gemacht. Für was steht ein professor, er spiegelt ja die wissenschaft, für was steht in eurem sinne die wissenschaft? Dann der schweif, die bewegung durch die dimensionen.
    Da spricht mein gefühl, aus dem erlebten und durch das erlebte.
    Und bis ich von sowas mal überzeugt bin, muss man schon viele prüfungen durchlaufen.

    Ich vertraue darauf, als würde alles was ich die mehr als 20 jahre gemacht, studiert, durchlebt habe, jetzt zusammen kommen.
    Dann vor paar wochen finden mich ganz neue informstionen, sonst sah ich nur standart dokumentationen, nie was anderes, jetzt das.
    Es passiert so viel und ich bin noch immer da und noch nicht nach hause gegangen. Würde ich das alles nicht so in mir haben, würde ich mir das alles hier nicht mehr antun.

    Mein mentor, die buchautorin aus chile, eine urseele, arbeitet schon lange mit der astrologie.
    Sie sagte mir in meiner geburtskonstellation, das ich mit keinem karma her gekommen bin was mich wiederrum in meinem empfinden bestätigt hat.
    Ich war immer friedlebend, habe nie an menschen schaden verursacht, nie betrogen, belogen, gintergangen.

    Wenn dealen mit Drogen ein vergehen war um zu überleben, dann soll es sein.
    Habe immer meine prinzipien gewahrt, hätte nie unschuldigen etwas gegeben oder in etwas hinein gezogen, oder jüngere.
    Prinzipiell ich habe auf vieles verzichtet, wenn dadurch schaden entstanden wäre, oder karmische anhaftungen.

    Ich spreche nicht für die gesammte menschheit, aber jene die sowas ähnliches fühlen, wie meine zusammenstellung, meinen werdegang.
    Dann kann ich nur sagen, haltet durch, vertraut darauf, vertraut auf eure führung.
    Es hat einen grund warum wir hier sind, sonst gätte ich schon meine heimreise angetreten, würde ich nur für mich leben.

    Es gibt noch viel mehr Faktoren, viel mehr details, viel mehr träume und etc das ich zu dem empfinden, zu dieser überzeugung komme.

    Aber jetzt ist es genug.

    Ich wünsche euch was.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.