Kanadische Wissenschaftler richten einen offenen Brief an Ungeimpfte: „Lassen Sie sich nicht einschüchtern, Sie haben Recht“

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 15
  •  
  •  
  •  
  •  

Eine kanadische Gruppe von Wissenschaftlern spricht den Ungeimpften weltweit in einem offenem Brief Mut zu. Sie hätten recht mit ihren Forderungen und sollen sich nicht einschüchtern lassen. Wohltuend in Zeiten, in denen Ungeimpfte massiven Anfeindungen und Ausgrenzungen ausgesetzt sind.

Der Druck auf jene Menschen, die sich nicht mit der Gentherapie gegen SARS-Cov-2 «impfen» lassen wollen, steigt nahezu täglich. Zuspruch für die Widerständigen, die auf ihre körperliche Unversehrtheit pochen, gibt es kaum.

Jetzt kommt aber von einer Gruppe kanadischer Wissenschaftler rund um den früheren Physikprofessor Dr. Denis Rancourt vom OCLA (Ontario Civil Liberties Association) wortstarke Unterstützung.(Ohne Impfung und Gehirnchip ein Mensch zweiter Klasse (Videos))

«Es ist an der Zeit, die Dinge richtig zu stellen»

«Sie sind nicht alleine!», beginnt der «Offene Brief an die Ungeimpften», der von acht Doktoren unterzeichnet wurde. Denn immerhin: Selbst im «Weltlabor Israel», wie Pfizer das Land nennt, verwehren sich über 30 Prozent der Bevölkerung dem Eingriff.

In der EU ist bisher weniger als die Hälfte der Menschen geimpft. Die Ungeimpften sind also noch immer in der Mehrheit — trotz erdrückender Propaganda und realer Einschränkungen.

Es sei «an der Zeit, die Dinge richtig zu stellen», denn anders als Medien und Politik behaupten, haben die Ungeimpften recht: «Es ist völlig vernünftig und legitim, sich gegen unzureichend getestete Impfstoffe auszusprechen, für die es keine zuverlässige wissenschaftliche Grundlage gibt.

Sie haben das Recht, über Ihren Körper zu bestimmen und medizinische Behandlungen abzulehnen, wenn Sie es für richtig halten. Sie haben das Recht, ‹Nein› zu sagen, wenn Ihre Würde, Ihre Integrität und Ihre körperliche Autonomie verletzt werden. Es ist Ihr Körper und Sie haben das Recht zu wählen.»

Die Ungeimpften hätten auch recht, wenn Sie sich fragen, ob eine freie und informierte Zustimmung unter den derzeitigen Umständen überhaupt möglich sei. «Langfristige Auswirkungen sind unbekannt. Transgenerationale Auswirkungen sind unbekannt.

Die durch die Impfung verursachte Deregulierung der natürlichen Immunität ist unbekannt. Mögliche Schäden sind nicht bekannt, da die Berichterstattung über unerwünschte Ereignisse verspätet, unvollständig und von Land zu Land uneinheitlich ist.»(USA: Ungeimpfte sollten auf eine «Flugverbotsliste» – Quarantäne-Internierungslager geplant)

native advertising

Der Druck ist massiv

Der psychische Druck auf die Ungeimpften sei massiv. Mainstream-Medien, Social-Engineering-Kampagnen der Regierung, ungerechte Vorschriften und Richtlinien, kollaborierende Arbeitgeber und der Twitter-Mob nehmen die angeblich Gefährlichen ins Visier:

«Ihnen wird gesagt, dass Sie jetzt das Problem sind und dass die Welt nicht wieder in Ordnung kommen kann, wenn Sie sich nicht impfen lassen. Sie werden von der Propaganda zum Sündenbock gemacht und von Ihrem Umfeld unter Druck gesetzt. Denken Sie daran: Mit Ihnen ist alles in Ordnung.»

Man werfe den Ungeimpften falsche Beschuldigungen an den Kopf, etwa dass sie verantwortlich für neue Varianten wären. Tatsächlich ist es laut führenden Wissenschaftlern aber das natürliche Immunsystem, das «eine Immunität gegen mehrere Komponenten des Virus erzeugt.»

Die Ungeimpften fordern zu Recht, dass «unabhängige, von Experten begutachtete Studien, die nicht von multinationalen Pharmaunternehmen finanziert werden» durchgeführt werden. Sie hätten jedes Recht, vorläufige Ergebnisse der Impfstoffstudien in Frage stelle. Auch habe man Recht mit der Forderung «nach einer wissenschaftlichen Meinungsvielfalt».(Der Great Reset geht ins nächste Stadium: Universelles Grundeinkommen – WEF und der Papst sind dafür)

Lassen Sie sich nicht einschüchtern!

Der Brief endet mit Aufmunterung und Unterstützung: «Lassen Sie sich nicht einschüchtern. Sie beweisen Widerstandskraft, Integrität und Entschlossenheit.

Kommen Sie in Ihren Gemeinden zusammen und schmieden Sie Pläne, um sich gegenseitig zu helfen, setzen Sie sich für die wissenschaftliche Rechenschaftspflicht und die Meinungsfreiheit ein, die für das Gedeihen der Gesellschaft unerlässlich sind.»

Was käme als Nächstes, wenn die Autorität über den eigenen Körper aufgegeben werde? In diesem Licht leisten die Ungeimpften Grosses für die Gesellschaft: Den Impfstoff nicht zu nehmen, schaffe Raum für «Vernunft, Transparenz und Verantwortlichkeit».

hier der Brief im Original (auf Englisch), hier die Übersetzung:

Ein Brief an die Ungeimpften

Der OCLA-Forscher Dr. Denis Rancourt und mehrere kanadische Wissenschaftler haben einen offenen Brief verfasst, um diejenigen zu unterstützen, die sich entschieden haben, den COVID-19-Impfstoff nicht anzunehmen.

Die Gruppe betont den freiwilligen Charakter dieser medizinischen Behandlung sowie die Notwendigkeit einer informierten Einwilligung und einer individuellen Risiko-Nutzen-Abwägung. Sie lehnen den Druck ab, der von Gesundheitsbehörden, den Nachrichten und sozialen Medien sowie von Mitbürgern ausgeübt wird.

Die Kontrolle über unsere körperliche Unversehrtheit kann durchaus die ultimative Grenze im Kampf um den Schutz der bürgerlichen Freiheiten sein. 

Offener Brief an Ungeimpfte

Sie sind nicht allein! Bis zum 28. Juli 2021 haben 29 % der Kanadier keinen COVID-19-Impfstoff erhalten und weitere 14 % haben eine Impfung erhalten. In den USA und in der Europäischen Union ist weniger als die Hälfte der Bevölkerung vollständig geimpft, und selbst in Israel, dem „Labor der Welt“, so Pfizer, bleibt ein Drittel der Menschen komplett ungeimpft. Politiker und Medien haben eine einheitliche Sichtweise vertreten und die Ungeimpften zum Sündenbock für die Probleme gemacht, die nach achtzehn Monaten Angstmacherei und Sperren entstanden sind. Es ist Zeit, Missverständnisse aus dem Weg räumen.

Es ist völlig vernünftig und legitim, zu unzureichend getesteten Impfstoffen, für die es keine zuverlässige Wissenschaft gibt, „nein“ zu sagen. Sie haben das Recht, die Vormundschaft für Ihren Körper geltend zu machen und medizinische Behandlungen zu verweigern, wenn Sie dies für richtig halten. 

Sie haben zu Recht „Nein“ zu einer Verletzung Ihrer Würde, Ihrer Integrität und Ihrer körperlichen Autonomie zu sagen. Es ist Ihr Körper, und Sie haben das Recht zu wählen. Sie haben Recht, für Ihre Kinder gegen die Massenimpfung in der Schule zu kämpfen.

Sie haben das Recht zu hinterfragen, ob eine freie und informierte Einwilligung unter den gegenwärtigen Umständen überhaupt möglich ist. Langzeitwirkungen sind nicht bekannt. Transgenerationale Effekte sind nicht bekannt. Eine durch Impfstoffe induzierte Deregulierung der natürlichen Immunität ist nicht bekannt. Ein möglicher Schaden ist unbekannt, da die Meldung von unerwünschten Ereignissen verzögert, unvollständig und zwischen den Rechtsordnungen uneinheitlich ist.

 

Sie werden von Mainstream-Medien, Social-Engineering-Kampagnen der Regierung, ungerechten Regeln und Richtlinien, kollaborierenden Arbeitgebern und dem Social-Media-Mob angegriffen. Ihnen wird gesagt, dass Sie jetzt das Problem sind und dass die Welt nicht wieder normal werden kann, wenn Sie nicht geimpft sind. Sie werden von bösartiger Propaganda zum Sündenbock gemacht und von anderen um Sie herum unter Druck gesetzt. Merken; es ist nichts falsch mit dir.

Ihnen wird fälschlicherweise vorgeworfen, eine Fabrik für neue SARS-CoV-2-Varianten zu sein, obwohl Ihr natürliches Immunsystem laut führenden Wissenschaftlern tatsächlich eine Immunität gegen mehrere Komponenten des Virus erzeugt. Dies fördert Ihren Schutz vor einer Vielzahl von Virusvarianten und verhindert eine weitere Verbreitung auf andere Personen.

Sie sind berechtigt, unabhängige, von Experten begutachtete Studien zu fordern, die nicht von multinationalen Pharmaunternehmen finanziert werden. Alle von Experten begutachteten Studien zur kurzfristigen Sicherheit und kurzfristigen Wirksamkeit wurden von diesen gewinnorientierten Unternehmen finanziert, organisiert, koordiniert und unterstützt; und keine der Studiendaten wurden veröffentlicht oder Forschern zur Verfügung gestellt, die nicht für diese Unternehmen arbeiten.

Sie haben Recht, die vorläufigen Ergebnisse der Impfstoffstudien in Frage zu stellen. Die behaupteten hohen Werte der relativen Wirksamkeit beruhen auf einer kleinen Anzahl von zweifelhaft bestimmten „Infektionen“. Die Studien waren auch nicht blind, bei denen die Injektionspersonen zugegebenermaßen wussten oder ableiten konnten, ob sie den experimentellen Impfstoff oder das Placebo injizierten. Dies ist keine akzeptable wissenschaftliche Methodik für Impfstoffversuche.

Sie haben Recht mit Ihrer Forderung nach einer Vielfalt wissenschaftlicher Meinungen. Wie in der Natur brauchen wir eine Polykultur der Information und ihrer Interpretationen. Und das haben wir gerade nicht. Die Entscheidung, den Impfstoff nicht zu nehmen, hält Raum für Vernunft, Transparenz und Rechenschaftspflicht. Sie haben Recht zu fragen: ‚Was kommt als nächstes, wenn wir die Autorität über unseren eigenen Körper abgeben?‘

Lassen Sie sich nicht einschüchtern. Du zeigst Belastbarkeit, Integrität und Mut. Ihr kommt in euren Gemeinschaften zusammen, schmiedet Pläne, um einander zu helfen und steht für wissenschaftliche Rechenschaftspflicht und freie Meinungsäußerung, die für das Gedeihen der Gesellschaft erforderlich sind. Wir sind unter vielen, die mit Ihnen stehen.

 

Angela Durante, PhD
Denis Rancourt, PhD
Claus Rinner, PhD
Laurent Leduc, PhD
Donald Welsh, PhD
John Zwaagstra, PhD
Jan Vrbik, PhD
Valentina Capurri, PhD

Update : Der Brief wurde im Internet weit verbreitet und in mehrere Sprachen übersetzt, darunter Tschechisch , Estnisch ,  Norwegisch  und Spanisch .

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Adrenochrom und befreite Kinder aus den DUMBs“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle drei Bücher für Euro 90,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Whistleblower

Quellen: PublicDomain/corona-transition.org am 16.08.2021

native advertising

About aikos2309

8 comments on “Kanadische Wissenschaftler richten einen offenen Brief an Ungeimpfte: „Lassen Sie sich nicht einschüchtern, Sie haben Recht“

  1. Unsere Grundrechte, unsere Freiheit sind unverhandelbar.

    Die Selbstherrschaft über die Unversehrheit unseres Körpers ist unverhandelbar.

    Jeder Bürger unseres Landes, der diese beiden Punkte verstanden hat muß erkennen, selbst entscheiden, ob er sich der Willkür des aktuellen erzwungenen Diktates seitens unserer Politik beugt oder nicht.

    Schlafen – oder aufwachen. Dieser Würfel hat nur zwei Seiten.

  2. Der Kapitalfaschismus soll endlich zur Hölle fahren! Die Systemlinge des faschistischen Regimes sollen endlich zur Hölle fahren! Besser heute, als morgen! Die Wesen auf der Erde sollen endlich FREI sein!

    1. Sagen wir lieber menschen tiere pflanzen.

      Bei wesenheiten ist das so eine sache personalwesen gesundheitswesen etc. , die entwickeln eigenleben.

      Personal Ist besitztum, eigentum und sklaven also wuerde ich den begriff auch ungern benutzen.

      Fuer Mich ist schon der 1. Punkt, dass hier was falsch laeuft der personalausweis.

      Warum nennt man es nicht einfach identitaetsausweis?

      Das. Wuerde weitaus mehr sinn machen.

      Fuer aufmerksame Menschen laeuft also schon sehr lange einiges falsch.

      Bloss die meisten menschen sind nicht mehr aufmerksam.

      Gluecklicher sklave ist guter sklave.

      Kann sich bald aendern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.