Sind die Ungeimpften eine Gefahr für andere? Müssen die Geimpften im Winter alle in Quarantäne?

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 7
  •  
  •  
  •  
  •  

Einwand 1. Die Ungeimpften sind in der Tat eine Bedrohung für andere, weil die Pandemie nur durch die Herdenimmunität überwunden werden kann, und die Herdenimmunität kann nur durch eine umfassende Impfung sicher und schnell erreicht werden.

Die Ungeimpften verschieben also die Zeit bis zum Erreichen der Herdenimmunität und sind damit für die hohe Morbidität und Mortalität verantwortlich, die durch diese vermeidbare Verzögerung verursacht wird.

Einwand 2. Es ist bekannt, dass asymptomatische Infektionen mit SARS-CoV-2 auftreten und dass eine ungeimpfte Person das Virus auf unbeteiligte Personen übertragen kann. Daher stellen die Ungeimpften eine Gefahr für andere dar.

Einwand 3. Die Ungeimpften haben eine irrationale, wissenschaftlich nicht begründete Angst vor Impfstoffen. Sie haben eine verschwörerische Einstellung, die sich durch Desinformationskampagnen verbreitet, die Einrichtungen des öffentlichen Gesundheitswesens untergräbt und den sozialen Zusammenhalt schädigt. Daher sind die Ungeimpften eine Bedrohung für andere.

Einwand 4. Indem sie die Gefahr des Virus herunterspielen, verleugnen die Ungeimpften auch den Wert nicht-pharmakologischer Interventionen (NPIs) wie soziale Distanzierung und Maskierung.

Ihr insgesamt rücksichtsloses Verhalten trägt weiter zur Verbreitung des Virus und zu einer hohen Morbidität und Mortalität bei. Daher sind die Ungeimpften eine Bedrohung für andere.

Einwand 5. Bei Ungeimpften ist die Wahrscheinlichkeit, mit COVID ins Krankenhaus eingeliefert zu werden und schwere, für die Gesellschaft kostspielige Komplikationen zu erleiden, viel größer als bei Geimpften. Daher sind die Ungeimpften eine Gefahr für andere und sollten die Kosten für ihre Gesundheitsversorgung tragen, wenn sie sich weiterhin weigern, sich impfen zu lassen.

Sed Contra, wie es heißt: „Die Gesunden brauchen keinen Arzt, aber die Kranken schon.“ Da die Ungeimpften gesund sind, brauchen sie sich also nicht impfen zu lassen und können keine Bedrohung darstellen, wenn sie etwas nicht tun, was sie nicht tun müssen.(Immer mehr Impfschäden manifestieren sich: Herzinsuffizienz, Thrombosen, Lungenprobleme, Organversagen, sehr seltsame Blutungen bei Frauen)

native advertising

Antwort: Nicht die ungeimpfte Person kann Schaden anrichten, sondern die infizierte Person. Denn eine ungeimpfte Person kann keine Krankheit verbreiten, weil sie ungeimpft ist, sondern nur, weil sie infiziert ist, und infiziert zu sein, gehört nicht zur Definition des Ungeimpften, denn die Ungeimpften sind gesund.(Kliniken sind überall voller Geimpfter – 2x mehr Impfschäden in 2021, als in 20 Jahren davor zusammen – ist „Delta“ die Impfschäden? (Videos))

Eine ungeimpfte Person ist nur potenziell, nicht tatsächlich infiziert, und nur das, was tatsächlich ist, kann wirklich eine Bedrohung sein. Denn die juristische Definition einer Drohung ist „die tatsächliche und ernsthafte Äußerung der Absicht, Schaden anzurichten“, aber der Ungeimpfte könnte nur Schaden anrichten, indem er infiziert ist, nicht indem er ungeimpft ist.

Antwort auf Einwand 1. Bei der Herdenimmunität handelt es sich um ein Modellkonzept in der Epidemiologie, das nicht als Ziel der öffentlichen Gesundheitspolitik dienen kann, so wie es in der Mongolei der Fall war, als man glaubte, durch hohe Impfraten eine Herdenimmunität gegen Masern erreicht zu haben, und es dennoch 2015 zu einem großen und weit verbreiteten Ausbruch von Masern kam.

Die Unfähigkeit, Herdenimmunität zu erreichen, kann daher keiner Person oder Personengruppe angelastet werden.(Forschung läuft schon lange: Wilde Gerüchte um Graphenoxid in Covid-Impfstoffen – Materie lässt sich aus der Entfernung steuern)

Antwort auf Einwand 2. Asymptomatische Infektionen können sowohl geimpfte als auch ungeimpfte Personen betreffen. Darüber hinaus ist die Unfähigkeit, eine asymptomatische Infektion zu erkennen, eine Unzulänglichkeit der Technik.

Die Wahrscheinlichkeit, im Straßenverkehr ums Leben zu kommen, ist bei schlechten Lichtverhältnissen viel größer, doch werden nächtliche Autofahrer nicht als Gefahr für die Öffentlichkeit angesehen.

Antwort auf Einwand 3. Eine Gesellschaft, die den Anspruch erhebt, pluralistisch zu sein, kann nicht durch eine Pluralität von Einstellungen bedroht sein. Das Misstrauen gegenüber öffentlichen Einrichtungen kann nicht als Bedrohung angesehen werden, wenn es von den Ungeimpften ausgeht, aber als Tugend (oder zumindest als akzeptable gesellschaftliche Haltung), wenn es von anderen Gruppen wie z. B. der Black-Lives-Matter-Bewegung kommt.

Antwort auf Einwand 4. Die Korrelation zwischen dem Impfstatus und der Einhaltung der NPI wurde nicht in einer Weise nachgewiesen, die störende Variablen ausschließt.(mRNA-Impfstoffe: Die stille Waffe – „schwarze Substanzen“ in Fläschchen gefunden!)

Darüber hinaus sind NPIs zwar weithin akzeptierte Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit, ihre tatsächliche Wirksamkeit ist jedoch empirisch schwer nachzuweisen. Die Ungeimpften können daher nicht als Bedrohung angesehen werden, die auf dieser schwachen Verbindung zu nachweisbaren Schäden beruht.

Antwort auf Einwand 5. Eine Vielzahl von Krankheiten und Verletzungen kann durch das Verhalten der Betroffenen verursacht oder verschlimmert werden.

Ungeimpfte stellen keine größere finanzielle Bedrohung für die Gesellschaft dar als Raucher, übermäßige Trinker, Freizeitsportler, unaufmerksame Autofahrer, Menschen, die mehr essen, als sie sollten, Menschen, die sich übermäßig sexuell übertragbaren Infektionen aussetzen, usw.

Alle Geimpften müssen über die Wintermonate in Quarantäne oder riskieren eine schwere Erkrankung

„Der ehemalige Vizepräsident Professor Christian Perronne, von der Europäische Beratungsgruppe der Weltgesundheitsorganisation für Immunisierungsagte sagte gestern, dass alle geimpften Personen über die Wintermonate unter Quarantäne gestellt werden müssen oder eine schwere Erkrankung riskieren.(Covid-Impfung: Offizielle Zahlen zeigen ein erschreckendes Bild – USA: mehr Impftote als Covid-Tote)

 

Perronne ist auf tropische Pathologien und neu auftretende Infektionskrankheiten spezialisiert. Er war Vorsitzender des Fachausschusses für übertragbare Krankheiten des Hohen Rates für öffentliche Gesundheit.

Der Experte für Infektionskrankheiten bestätigte die sich rapide verschlechternde Situation in Israel und Großbritannien und erklärte: „Geimpfte Menschen sollten unter Quarantäne gestellt und von der Gesellschaft isoliert werden.“

Er fuhr fort: „Ungeimpfte Menschen sind nicht gefährlich; Geimpfte Menschen sind gefährlich für andere. Es hat sich jetzt in Israel bewährt – ich habe Kontakt mit vielen Ärzten in Israel – sie haben große Probleme, schwere Fälle in den Krankenhäusern sind unter Geimpften, und auch in Großbritannien gibt es das größere Impfprogramm und es gibt auch Probleme .“

Die aktuelle Arbeitsgruppe zur COVID-19-Pandemie in Frankreich soll nach Erhalt der Nachricht „völlig in Panik geraten“ sein, da sie eine Pandemie befürchtet, wenn sie den Anweisungen der Experten folgt.

 

Der israelische Arzt Kobi Haviv sagte gegenüber Channel 13 News: „95 % der schwerkranken Patienten sind geimpft. Vollständig geimpfte Personen machen 85-90% der Krankenhausaufenthalte aus. Wir eröffnen immer mehr COVID-Filialen. Die Wirksamkeit von Impfstoffen nimmt ab oder verschwindet.“

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Adrenochrom und befreite Kinder aus den DUMBs“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle drei Bücher für Euro 90,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Whistleblower

Quellen: PublicDomain/uncutnews.ch/edcdeveloper.wordpress.com am 15.09.2021

native advertising

About aikos2309

39 comments on “Sind die Ungeimpften eine Gefahr für andere? Müssen die Geimpften im Winter alle in Quarantäne?

  1. sprücheklopper bei Bild:
    Ihr müsst der Dame mit der Raute besser zuhören: Sie hat gesagt, dass diese Pandemie erst vorbei ist, wenn die ganze Welt geimpft ist! Hmmm…blöd, dass jetzt alles von mir abhängt!

  2. So, … die nächsten 10 Tage werde ich mich auf den Supermarktausschluß vorbereiten. Auch „Schnelltestpflicht“ werde ich ablehnen, also drohen jetzt die HungerGames, da Grundrechte gestrichen wurden. Eigentlich ist es gut so, weil damit auch die SelbstKnieFickSpiele für die Bonzen beginnen. Die Märkte sind ja jetzt schon immer verdächtig leer…was ist da los ? Die Gepimpften meiden wohl die verseuchten Volksschädlinge, was ? Naja..dito…. sie werden mich zu meinem Glück zwingen, in Zukunft den PimpfSuperspreadern und GraphenSpikeSheddern aus dem Wege zu gehen. Vorher bunkere ich aber alles, was online unbezahlbar ist incl Versandk. zB Schokolade und Erdnüsse 😉

      1. @Catja

        Ich werd’s auch sukzessive auch so die nächsten 10 Tage tun – ich hab‘ zum Glück den Bestand von Frühjahr 2020 nicht angerührt und brauche jetzt nur nochmal aufzustocken. – Alles an einem Tag, da breche ich zusammen – also jeden Tag einen Teil. – Kluncker sind bei mir allerdings nicht dabei – aber wer Spass dran hat.. 😉 – Ich gucke dann lieber nochmal nach ein paar Büchern, aber ich lese auch die vorhandenen nach einigen Jahren oft nochmal. Aber das Wichtigste ist eben die Versorgung.

    1. – oder einen Yogi Crashkurs machen, dann brauchst du nichts irdisches zu essen. Da brichst du dir in der neuen feinstofflichen Traumwelt einfach einen Lichtstrahl ab und knabberst den wie ein Soletti.

      1. @Albert

        Will noch nicht so richtig klappen und bei so einigen Lichternährern hab‘ ich das Gefühl, die gehen nachts klammheimlich an den Kühlschrank. – Wer will denen denn nachweisen, dass die nix essen?

    2. @DrNo

      Stimmt – fällt mir auch auf, dass offenbar die Wissenden sich eindecken – hier genauso. Werde jetzt auch noch aufstocken – aber das ist trotzdem keine Dauerlösung.

      Offenbar landen jetzt doch zuviele Gepömpfte auf den Öntensivstationen als dass sie es noch unter den Tisch kehren können – dafür wird aber „relativiert“ was das Zeug hält und es auf die jungen Ungepömpften geschoben.

      https://www.spektrum.de/news/corona-impfung-wie-viele-geimpfte-liegen-im-krankenhaus/1921090#Echobox=1631206725?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

      Dann das hier – Möskau fordert für 76. UN-Generalversammlung Befreiung von der Pömpfpflicht:

      https://de.rt.com/international/124157-diskriminierend-moskau-kritisiert-impfpflicht-fuer-76-un-generalversammlung/

      Tja – wer noch 1 + 1 zusammenzählen kann, der weiß Bescheid.

  3. Die warten erst noch, bis die Fake-Wahlen vorbei sind, dann werden die Daumenschrauben angezogen. Andererseits hofft man insgeheim noch, das bis dahin der ganze Schwindel doch noch auffliegt. Es passt ja irgendwie nicht das einige Länder die „Pandemie“ für beendet erklären und anderswo schürt man weiter Ängste vom Mega-Killervirus. Frankreich, Österreich und Deutschland drehen besonders am Corona-Rad, die Frage ist nur warum. Will man unbedingt einen Bürgerkrieg vom Zaun brechen? Das was gegen die Bevölkerung stattfindet ist ja quasi eine Kriegserklärung. Soll man doch einfach den Ungeimpfen ihre Meinung lassen, den Geimpften wird sie ja auch gelassen. Das der Gen-Ümpf die Gesundheit nachhaltig schädigt ist irgendwie logisch, der Mensch spielt hier Gott und das steht ihm nicht zu! Die Geimpften werden die neuen Superspreader sein mit dem Blödsinn von 2G und 3G, man will doch hier nur wieder von der Wahrheit ablenken, das die Impfung die Plandemie erst richtig antreibt und schiebt es den Ungeipften in die Schuhe. Diese Hetze erinnert an Zeiten in den 1930er Jahren und der Großteil der Menschen ist zu doof das zu raffen. Wer jetzt fast 2 Jahre die Wuhan-Labor-Grippe überlebt hat, der wird es auch den nächsten Winter überstehen!

    1. Zitat FreeWorld:
      »Frankreich, Österreich und Deutschland drehen besonders am Corona-Rad, die Frage ist nur warum. Will man unbedingt einen Bürgerkrieg vom Zaun brechen?«

      Die Sprechblasen (Orks) sind nun mal gezwungen, die Vorgaben ihres Nekromanten (Rothschild & Co.) umzusetzen. Ich nehme an, die werden alle Szenarien gleichzeitig provozieren – Ausgangssperren, Bürgerkrieg, Jihad und möglicherweise noch einen Blackout oben drauf. Die Deagel-Liste muss ja irgendwie zu ihrer Daseinsberechtigung kommen.

      1. BRD ist Pleite, darum gehts. Neulich hat Weidel vorgerechnet, daß wir 14 Billionen Schulden haben. Da kannst keinen Schritt mehr ohne Onkel Rothschild machen, sonst tut er kein EZB FiatZombieGeld mehr raus. Normal auf dem Finanzmarkt wie früher kann sich BRD kein Geld mehr zur Umschuldung borgen. Deshalb ist die Tür für den Faschismus jetzt sperrangelweit offen. Die Menschen sind jetzt nur noch Verfügungsmasse, die keine ZinsesZinsRendite mehr abwirft, also zum Abschuß freigegeben. Früher hat man sie in Schlachtfelder gejagt. Jetzt werden sie einfach weggesperrt oder totgespritzt.

    2. @FreeWorld

      Man kann es nicht anders sagen – sie sind wirklich zu dööf. – Gestern mit einem Alt-68er aus NRW gesprochen, der immer noch wie immer seine SPDö wöhlt und Fan von J. Föscher war – das ist bei denen im Hirn einbetoniert. Oh – toll war das Kiffen und das Saufen damals – ja das hat denen im Kollektiv offenbar die Gehirnzellen zerstört, falls da welche jemals waren und die hängen mehrheitlich vermutlich immer noch in diesem Kreislauf drin.

      Wenn wir mal ehrlich sind – wer wöhlt denn diese riftgrönrötröte Klientel, die selbst offenbar nicht allzuviel gelinde gesagt „Kompetenz“ aufzuweisen haben? – Die, die selbst im Leben nicht viel oder nix zustandebekamen, aber dann den Rechtschaffenen Fleissigen das, was sie sich erarbeitet und erspart haben, abnehmen und in die eigenen Taschen stecken wollen. – Was war denn immer die Wöhlerschaft der Lönken? – Vor allem die Fabrikorbeiter, die Grubenorbeiter, die Garnichtsorbeiter und wer ging schon immer solcher Arbeit -wenn überhaupt- mehrheitlich nach? – Die, die mich Ach und Krach geradeso ihren Hauptschulabschluss oder Förderschulabschluss schafften oder gar keinen Schulabschluss aufweisen konnten, weil ihnen mehrheitlich schlichtweg der Grips fehlte und das hat sich vermutlich bis heute nicht geändert, wenn wir uns mal die Öntifönten etc. anschauen. – Intelligenz vererbt sich und wo nix is‘, kann sich auch nix vererben und das war und ist m. E. vermutlich nach wie vor die Wöhlerschaft und dann auch vermutlich die Pölitbesetzung dieser giftgrönrötröten Klientel – nur so meine auf Vermutung beruhende Analyse, mein Verdacht.

      1. Na dann sollen sich die Alt-68er mal schön geschlossen durchtherapieren lassen, damit wir den Sondermüll bald los sind. In Dresden hat die Stadtverwaltung ja schon Massengräber ausgehoben 😉

    1. Zitat aus dem Interview:
      »Green sagte, Sarah habe sich den Impfstoff selbst besorgt, weil sie in North Carolina ohne elterliche Zustimmung geimpft werden kann. „Sie arbeitet in der Fast-Food-Branche und an der Front, und es wurde ihnen gesagt, dass die Impfung vorgeschrieben sei“, sagte Green. „Krispy Kreme verteilte ein Dutzend Donuts, also gingen die Kinder hin und ließen sich impfen.“ Wir haben darüber diskutiert, aber ihr Job und die kostenlosen Anreize, die sich meiner Meinung nach an junge Leute richteten – Krispy Kreme bot ihnen ein Dutzend kostenlose Donuts an – haben ihre Entscheidung wirklich beeinflusst.«

      Dummheit schützt vor Strafe nicht. Die kann froh sein, wenn sie überlebt.

      1. @Catja

        Hab‘ ich auch schon Leuten gesagt: „Was nützt die Pömpfung für die Freiheit und/oder den Job, wenn Du anschließend schwerstbehindert oder arbeitsunfähig chronisch krank oder gar töt bist?“ – Sie haben sich trotzdem pömpfen lassen -auch unter Druck- was willste da machen. – Wenn die sich alle zusammentun und dann geschlossen einfach ungepömpft nicht zur Arbeit erscheinen würden – dann würden sich solche AGer sich das wohl nochmal überlegen.

        Aber wie es so ist mit den Menschen… ;-(

      2. Ich hab mich neulich mit einer Ebayerin lang und breit unterhalten, bei der ich etwas gekauft hatte. Die war in Westdeutschland ansässig, aber ganz gut informiert und vor allen Dingen misstrauisch, was den Sinn und Zweck der Maßnahmen anbelangte. Wie ich hörte, war sie in der Gastronomie beschäftigt und wurde unter Druck gesetzt, sich gentherapieren zu lassen. Nun stand sie vor der Alternative, den Job oder die Gesundheit zu verlieren. Ich meinte, dass die Entscheidung so schwer ja nicht fallen sollte angesichts der Risiken. Mein Eindruck war allerdings, dass sie mit der Zeit wohl einknicken wird wie viele andere auch. Ist mir unbegreiflich. Ich würde mich lieber beim Jobcenter einreihen, als die Gesundheit oder mein Leben zu riskieren. Das fällt einem natürlich umso leichter, wenn man zu Hause alles griffbereit hat – und das haben die meisten eben nicht. Wer keine Vorkehrungen getroffen hat, wird entweder auf die eine oder auf die andere Weise krepieren, so meine Vermutung. Es sei denn, sie fangen an, noch auf der Schlachtbank Widerstand zu leisten. Die Sperrung der Supermärkte könnte uns da entgegenkommen und zu ihrem Verhängnis werden.

    1. @Catja

      Wollen wir’s hoffen, dass bei immer mehr Menschen die Kronleuchter aufgehen – auch bei den Gepömpften, wenn sie merken, dass sie verörscht wurden – m. E..

    1. @Hatti

      Ha – das wär’s – hab‘ ich mir schon immer gewünscht – hat leider nie ganz geklappt – aber Tendenzen waren schon immer vorhanden. 😉

      1. Ja, gerne 🙂 Ich fand die Sendung dieses Mal besonders hörenswert, sonst hätte ich das lange Teil nicht empfohlen. Und ich glaube wie gesagt nicht, dass es ein glatter Durchmarsch für die Orks in Berlin und in den Landtagen wird, wenn sie anfangen, die Supermärkte für Teile der Bevölkerung zu sperren. Im Osten ist die Bevölkerung ohnehin aufsässiger und es ist den Sachsen hoch anzurechnen, dass sie den Protest über Jahre hinweg aufrechterhalten haben, der sich durch die Vernichtungsmaßnahmen jetzt weiter verstärkt.

  4. Ist schon jemand mal auf die Idee gekommen, das man jeden Tag eine Roster oder was Anderes für lau haben kann?…wenn man sich jeden Tag Impfen lässt ? Nicht mal DrNo…!

    1. @Uwe

      Meinst Du mit Roster eine Bratwurst oder Grillbratwurst? – Wissen wir doch – wird doch feilgehalten wie Sauerbier und die letzte Ramschware.

      Wer auch nur ein bisschen Ahnung von Marketing hat weiß, dass sich ein gutes Produkt, ein gutes unschädliches aber gut heilendes Mödikament, eine unschädliche wirklich immun machende Pömpfung (gibt es wohl nicht, aber nur mal angenommen) sich von alleine verkaufen würde. – Das würde sich in Windeseile aufgrund der damit gemachten Erfahrungen herumsprechen und reißenden Absatz von alleine finden. – Die gesamte Marketingbranche weiß: „Mundpropaganda“ ist die preiswerteste und wirsamste Werbung.
      Was man für eine Bratwurscht und vielleicht noch eine Cola oder ein Bier dazu auf einem Supermarktparkplatz wie Sauerbier und Ramschware verramschen muss, kann nur schlecht sein – m. E..

Schreibe einen Kommentar zu Blümchen Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.