Riesiges künstliches Labyrinth auf einem Saturnmond entdeckt (Video)

Teile die Wahrheit!

Der bekannte UFO-Forscher Scott Waring machte beim Studium von NASA-Bildern eine weitere Entdeckung. Diesmal entdeckte der Experte auf dem Gebiet des Unbekannten ein 400 Kilometer langes außerirdisches Labyrinth auf dem Saturnmond Titan.

Zunächst konzentrierte sich der Ufologe darauf, dass er beim Studium der Bilder mehr Schärfe hinzufügte, wodurch es möglich wurde, mysteriöse Strukturen auf Titan zu sehen, die in ihrer Form einem Labyrinth ähneln.

Scott Waring war verwirrt: „Wie ist das außerhalb der Erde möglich?“ Vor diesem Hintergrund schlug der Experte vor, dass es sich bei dem fraglichen Himmelskörper gar nicht um einen Satelliten, sondern um eine antike Raumstation handele.

Waring entdeckte weiter, dass das Labyrinth auf der Karte von Titan als Ginaza labyrinthus markiert war. Der Ufologe glaubt also, dass die NASA sich der Existenz dieser Strukturen bewusst ist.

„Das ist ein komplexes unregelmäßiges Netz von Passagen oder Pfaden, die die Orientierung erschweren. Das war der fehlende Beweis, den ich brauchte. Durch die Ausweisung dieses Gebiets hat die NASA die Existenz dieser Strukturen tatsächlich anerkannt.

Solche Beweise sind unbestreitbar. Der Radius von Titan beträgt 2574 km, was bedeutet, dass die Breite dieses Labyrinths etwa 70 km und die Länge mehr als 400 km beträgt. Die Wände einiger Teile des Labyrinths haben eine Höhe von 0,25 bis 75 km. Jetzt wissen wir, warum die NASA auf dieser Satellitenkarte so viel verwischt“, sagte der Experte.

Natürlich gab es angesichts der Zahl der Waring-Abonnenten eine rege Diskussion über den Fund.(Ex-NASA Wissenschaftler behauptet, dass die Ringe des Saturn elektromagnetische Raumschiffe sind (Videos))

 

Viele Benutzer sind einfach begeistert von dieser Entdeckung und sind sich einig, dass dieses mysteriöse Labyrinth von einer alten Zivilisation gebaut wurde.

native advertising

„Ich habe noch nie so viele rechte Winkel und künstliche Strukturen gesehen, das ist einfach fantastisch“, schrieb ein User.

„Ich glaube, dass jeder Himmelskörper in unserem Sonnensystem Strukturen hat, die von Zivilisationen der Vergangenheit und vielleicht sogar von gegenwärtigen gebaut wurden“, fügte ein anderer hinzu.

2019: Nasa entdeckt „außerirdische Kristalle“ auf Saturnmond

Wissenschaftler der Nasa haben auf dem Saturnmond Titan „fremdartige Kristalle“ entdeckt, welche in der Form auf der Erde nicht existieren. DAS ist zu den Forschungsergebnissen bekannt.

Der Saturnmond Titan ist der einzige Himmelskörper in unserem Sonnensystem, welcher neben der Erde sogenanntes „Oberflächenwasser“ besitzt. Laut „The Sun“ konnten Forscher nun an den Rändern einiger dieser teilweise verdampften Pools des Titans „Wannenringe“ entdecken. Diese wiederum könnten aus „fremden Kristallen“ bestehen.

Nasa entwickelt „fremde Kristalle“

Um einen Beweis für ihre Theorie zu liefern, versuchten die Wissenschaftlicher des Jet Propulsion Laboratory der Nasa ähnliche Bedingungen wie auf dem Titan herzustellen. So gaben sie beispielsweise Methan, Ethan und „andere kohlenstoffhaltige Moleküle“ in eine Eiskammer.

Die Forscher erklärten dazu im American Geophysical Union Journal: „Wir haben ein drittes molekulares Mineral entdeckt, das unter den gleichen Bedingungen wie der Saturnmond Titan stabil ist. Wir nennen es ‚molekulares Mineral‘, weil es sich genau wie Mineralien hier auf der Erde verhält, aber anstatt aus Dingen wie Karbonaten oder Silikaten zu bestehen, besteht es aus organischen Molekülen.“

Forscher wollen mit Raumschiff zum Titan

Als Ergebnis dieser Kristallexperimente gelang es den Wissenschaftlern, neue Verbindungen und Mineralien zu entdecken, die auf der Erde nicht zu finden sind, wie beispielsweise einen „Co-Kristall aus festem Acetylen und Butan“. So scheint es möglich zu sein, dass dieser ungewöhnliche Kristall auf Titan im Überfluss vorhanden ist.

 width= 

Die Forscher müssen nun weitere Experimente durchführen, um die Formen und Ausprägungen dieser „Badewannenringe“ zu untersuchen, da es schwierig ist, durch die trübe Saturnatmosphäre zu sehen. Ein Raumschiff würde benötigt werden, um den Titansee aus nächster Nähe richtig beobachten zu können.

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Phil Schneider: Leben und Tod eines Whistleblowers“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle drei Bücher für Euro 90,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Video:

Quellen: PublicDomain/anomalien.com am 22.01.2022

native advertising

About aikos2309

2 comments on “Riesiges künstliches Labyrinth auf einem Saturnmond entdeckt (Video)

  1. Pingback: Enorme labirinto artificiale scoperto su una luna di Saturno (video) ⋆ Green Pass News
  2. Pingback: Enorme laberinto artificial descubierto en una luna de Saturno (video) | » Eorense.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.