18. März 1848 – die (blutige) Geburtsstunde der deutschen Demokratie

Teile die Wahrheit!

Am 18. März 1848 hatte der preussische König Friedrich Wilhelm IV. öffentlich verlautbaren lassen, dass eine zukünftige »Bundespräsentation eine constitutionelle Verfassung aller deutscher Länder nothwendig erheische (verlange).«

Er war damit der erste Monarch auf deutschem Boden, der die Demokratie unterstützte. Doch die Ereignisse des Tages sollten blutig enden.

Die Einlassung des preussischen Königs wurden von den Einwohnern Berlins begeistert aufgenommen. Sie zogen in großer Zahl zum Schlossplatz, um ihn zu ehren und ihm zu danken. Tatsächlich trat er am frühen Nachmittag des 18. März 1848 gemeinsam mit dem Ministerpräsidenten auf einen Balkon des Schlosses und beide wurden mit Jubel-Rufen empfangen.

Schließlich war es genau jener Monarch, der noch knapp ein Jahr zuvor jedwede Anregung in Richtung einer Verfassung, die den absoluten Machtanspruch des Königs auch nur annähernd einschränken könnte, eine eindeutige Abfuhr erteilte.

Sowohl die Rede des Ministerpräsidenten wie auch die durch ihn gesprochenen Dankesworte des Königs gingen komplett im tosenden Jubel unter. In großer Zahl wurde eine Extraausgabe der »Allgemeinen Preußischen Zeitung« mit den Texten des Pressegesetzes und des Einberufungspatents verteilt.

Trotz entsprechender Gesten des Königs verließen die freudig erregten Menschen den Schlossplatz nicht.

Über die Freude und den Jubel legte sich aber schlagartig ein beklemmender Schatten, als in den Toren zu den Schlosshöfen einsatzbereites Militär zu sehen war.

Den Bürgern waren die Ereignisse der vergangenen Tagen in den Straßen der Stadt noch all zu gegenwärtig, als das Berliner Militär mit massiver Gewalt gegen friedlich demonstrierende Bürger vorgegangen ist und sie niedergeknüppelt und sogar niedergeritten hatte.(SHAEF im BR-Fernsehen „Komödienstadl“ und Deutschland unter Kontrolle der White Hats? (Video))

 

native advertising

Es gab viele Verletzte und sogar einen Toten (die Parallelen zur jüngeren Vergangenheit unter dem vormaligen Berliner Innensenator Geisel von der SPD sind auffällig).

Plötzlich erschien eine Einheit Dragoner, etwa 50 Reiter, auf dem Platz. Ihr Kommandant zückte den Säbel, seine Leute folgten dem Beispiel, und rückte gegen die Bürger vor.

Als auch noch ein Zug Grenadiere aus einem anderen Portal auf den Platz vorrückte, witterte das Volk Betrug. Die Jubelstimmung war verschwunden, sie war einerseits der Angst, andererseits aber auch der Aggression gewichen.(Die BRD-Besatzung im Zangengriff der Realität (Videos))

Als dann zwei Schüsse fielen, von wem auch immer abgefeuert, war das das Signal und der Auslöser für die kommenden Geschehnisse: Barrikadenbau der Bürger und die Sperrung einiger Straßen Berlins, Hissen der schwarz-rot-goldenen Flagge auf den Barrikaden, Bereitschaft zum Kampf für die Demokratie.

Die »Bewaffnung« der Bürger bestand aus Pflastersteinen, es waren Handwerker, Lehrer, Ärzte, kleine Beamte, einfache Angestellte, die die Barrikaden besetzt hatten.

Keiner von ihnen hatte auch nur annähernd eine militärische Ausbildung geschweige dann strategische Kenntnisse. Beim Berliner Militär war das selbstverständlich anders.

 

Das war gut ausgebildet, bestens ausgerüstet und bewaffnet und machte kurzen Prozess mit den Barrikaden-Bauern: eine nach der anderen wurde abgeräumt und ihre Besatzungen niedergemacht. Die Bürger wehrten sich mit allem was sie hatten, was zu einem hohen Blutzoll bei den Soldaten führte.

Am Tag danach, dem 19. März 1848, wurde das ganze Ausmaß der nächtlichen Metzelei bekannt: 270 Bürger waren tot, davon elf Frauen und zehn Kinder, über 1.000 Zivilisten waren verletzt. Das Militär verzeichnete 200 Gefallene und 250 Verletzte.

Der erste Schritt in Richtung deutsche Demokratie war sehr teuer erkauft.

Heute ist diese Demokratie in großer Gefahr; gefährdet durch die, die sie laut Gesetz schützen sollte. Beschneidung respektive Abschaffung von Grundrechten (Zensur, Beschränkung der Meinungsfreiheit, der Freizügigkeit, der Religionsfreiheit und der Versammlungsfreiheit – um nur einige zu nennen), begründet auf einige schwammige Erläuterungen und Gefälligkeitsgutachten, erstellt von haus- und hofeigenen »Experten«, verabschiedet durch die Ministerpräsidentenkonferenz (die gar keine gesetzliche Entscheidungsgewalt hat) – das ist die aktuelle Situation.

Die Erinnerung an die März-Gefallen von 1848 ist richtig und wichtig; doch auch die aktuelle Gefährdung der Demokratie »von oben« sollte nicht außer Acht gelassen werden.

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen(auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel DUMBs weltweit: Flughafen BER, Stuttgart 21 und Ramstein, Deutschland“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle drei Bücher für Euro 90,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Quellen: PublicDomain/freiewelt.net am 18.03.2022

native advertising

About aikos2309

4 comments on “18. März 1848 – die (blutige) Geburtsstunde der deutschen Demokratie

  1. Pingback: 18 marzo 1848: la (sanguinosa) nascita della democrazia tedesca ⋆ Green Pass News
  2. Hier könnte man sehr viel dazu schrieben ! Aber Demokratie ?

    Ich sage nur 1848 war der Anfang, 86 Jahre später, also 1934 kam die Fortsetzung und nun 86 Jahre später kam in 2020 mit Covid die Vollendung ! 🙁

    Damals wie heute starben Millionen Menschen deshalb auf der ganzen Welt, dieses mal aber werden es Milliarden sein !

    Vielleicht wäre ja ein Mahnmal angebrachter gewesen ? !!

    1. Super Infos wieder einmal, pantau.

      Weiss du warum der zyklus 86 Jahre ist?

      Hat das was mIt Planeten und umlaufbahnen zu tun, o. Ae.?

      1. Ich weiss es nicht, aber ich weiss das man diese Zyklen nicht aufhalten kann, man kann also sagen, alles hat seinen Anfang und sein Ende. Solange der Mensch sich nicht weiter entwickelt, sind wir in diesem Hamsterrad gefangen, das schon seit mindestens 6000 Jahren !

        Meiner Meinung nach wird es immer dann sehr gefährlich wenn sich verschiedene Zeitfenster – Wellen schneiden, weil dann muss eine Entscheidung kommen. Interessant finde ich dabei, es ist egal ob man es auf Minuten, Tage, Wochen, Monate oder gar Jahre anwendet, es passt immer wieder in jedem Zeitfenster. Ich habe das durch Zufall mal im Jahre 2001 entdeckt und mich dann sehr intensiv damit beschäftigt. Was mir aber fehlt ist quasi eine Software die das alles einbinden könnte, das manuelle Suchen nach Daten ist arg Zeit raubend und umständlich und dann vergisst man ja auch immer wieder mal was. Aber die Effekte die sich daraus ergeben können sind Atem beraubend. Ich habe so damals quasi 9/11 vorher gesagt, das auf wenige Tage genau und ich wusste bei den Aktienmärkten sogar das Tief, ich lag nur 4 Punkte zu hoch bis der Markt damals drehte. Auch den Crash mit 1000 Punkten am Stück in 2008, auch das konnte man klar erkennen. Ansich ist es so, man sieht anhand der Charttechnik das was passieren muss, man weiss nur nicht was genau der Auslöser sein wird. Auch den aktuellen Rücksetzer an den Börsen konnte ich rechtzeitig sehen und wir sind noch lange nicht unten ! Nur das ständig neu geschaffene Geld in Verbindung mit der Gier lässt diese Zickzackkurse noch zu.

        Ich habe vor kurzem einige tausend Aktien einer isralischen Biofirma gekauft, diese haben ein Medikament für einen eher kleinen Teil der Bevölkerung. Interessant dabei fand ich, es kann bei seltenen Herzkrankheiten helfen. In Bezug auf diese Schlumpfungen mit seinen Folgen, nunja eine Sache die man beachten muss. Es gab zudem kaum Handel, aber in 2021 gingen die Umsätze dramatisch nach oben, da hat wer sehr massiv abverkauft und somit den Markt bereinigt ! Der Aktienwert war mal 4 stellig und liegt nun unter einem Euro. Aber jetzt kommt es, der letzte heftige Ausbruch nach oben zu über 500 Euro an Wert war, nun kommt es… BANG, genau vor 17,2 Jahren ! Also 2* 8,6 Jahre, das ist genial und die restlichen Indikatoren auf Langzeit stehen kurz vor grossen Kaufsignalen. Klar, das ist alles nur spekulativ, aber das Tief hätte bei 70 $ -Cents liegen sollen und genau da hob das Teil schnell wieder nach oben ab. Am Freitag nun erfolgte ein 20 % Ausbruch bis auf 1,10 im Tageschart bei dreifach hohen Umsätzen, der Montag muss es nun zeigen. Aber falls das gut geht, folgt eine Kettenreaktion denn auch im Wochenchart wird bald was passieren müssen. Hehe ich gehe in Rente wenn das Teil wirklich nur bis 300 Dollar steigen würde. 😀

        Im letzten Jahr war die GME, also die Gamestop – Aktie ja in aller Munde, hier passierte ähnliches und es war ein absolut perfekter Ausbruch von um einen Euro auf weit über 400 und das killte sogar einen grossen US – Hedgefond. Da hatte ich leider nicht so viele davon, aber ich war voll mit dabei. 🙂

        Rockefeller sagte einmal, der Dumme geht jeden Tag fleissig zur Arbeit anstatt einmal im Monat über seine Finanzen nachzudenken.
        A. Kostolany sagte, man braucht nur alle 10 Jahre einmal passend in Aktien zu investieren und kann sich dann wieder schlafen legen. Beides waren grosse Männer, aber Kostolany war 2 mal pleite ! Mir sagt das, er kannte den 8,6 Jahreszyklus nicht, denn bei 10 Jahren waren seine Werte schon wieder massiv vom Top entfernt oder eben wieder im Keller.

        Es wäre sehr wünschenswert wenn mehr Leute über diese Zyklen bescheid wüssten und sich zudem damit beschäftigen würden, es würde so manche Dummheit verhindern. Ich erinnere mich an das Jahr 2000/2001, da verkaufte England all seine physischen Goldbestände ab und ich sagte damals, das ist genau das Tief ! Haha und dann ging die Rakete nach oben ab, gestartet in 2002 und im Jahre 2011 war es durch ( 8,6 Jahre halt ! ) Kurz zuvor kaufte England grosse Mengen Gold, haha

        Und unser Problem nun, es gibt wohl auch einen Kriegszyklus und der steigt eben halt gerade an. 🙁

        Wer nach Wolfskindern gockelt, findet die Geschichte der letzten ganz grossen Hungersnot ! 86 Jahre drauf und wir sind im jetzt ! Daher war es mir auch präzise möglich diese nun kommende Hungersnot schon vor Jahren passend vorherzusagen.

        Um das Thema nicht ganz zu verfehlen, die EU wählt sich selbst und wir haben da keinen Einfluss drauf. Da die EU die Gesetze macht, gibt es halt auch keine echte Demokratie mehr !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.