Russland schickt Landungsboote nach Syrien

Russland schickt nach Angaben aus Militärkreisen drei große Landungsboote in die syrische Hafenstadt Tartus, wo es einen Marine-Stützpunkt unterhält. Jedes der Kriegsschiffe habe bis zu 120 Marineinfanteristen an Bord, berichteten mehrere russische Nachrichtenagenturen am Freitag unter Berufung auf Generalstabskreise. Die Schiffe befänden sich schon im Mittelmeer und würden Ende der Woche in Syrien eintreffen.

(Foto: Russische Marine-Fahrzeuge bei einer Parade im Hafen von Wladiwostok)

Unklar war zunächst der Hintergrund der Aktion. Russland hatte aber erklärt, Soldaten nach Syrien zu entsenden, sollte dies für den Schutz von Landsleuten oder zum Abzug von Material von dem Stützpunkt nötig werden. Tartus ist einer der wenigen Stützpunkte der russischen Seestreitkräfte außerhalb der ehemaligen Sowjetunion.

Quelle: Reuters vom 03.08.2012

About aikos2309

One thought on “Russland schickt Landungsboote nach Syrien

  1. Pitin MUSS die amerikanisch-zionistisch-jüdischen Raubritter aufhalten. Am Ende wird diese Saubande Russland zerstören wollen.
    Jeder Depp kann das erkennen.
    Deutschland muss Frankreich in den Arsch treten und unbedingt zu Russland halten, wenn es weiter überleben will.
    Die amerik. jüd. Verbrecherbanken haben schon genug Unheil über die Völker der Welt gebracht!
    Deutschland wird aktuell von den Zionisten regiert!
    Raus mit dem Gesindel und Russland folgen!
    Die haben die Rohstoffe, die Juden haben nur selbsgedrucktes Falschgeld der FED!
    Amen!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*